2 Männlein + kein Weiblein?.... Bitte um Rat

Diskutiere 2 Männlein + kein Weiblein?.... Bitte um Rat im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Also :) Wie ihr ja mittlerweile wisst bekomme ich Ende diesen Monat den kleinen Avion. Leider ist der kleine und sein Bruder PBFD positiv...

  1. Akima_

    Akima_ Guest

    Also :)
    Wie ihr ja mittlerweile wisst bekomme ich Ende diesen Monat den kleinen Avion. Leider ist der kleine und sein Bruder PBFD positiv getestet worden.
    Weder die zwei noch seine Eltern sind aber bisher daran erkrankt.
    Sie sind also "bloß" träger.
    Ich überlege jetzt beide zusammen zu mir zu nehmen da die Interessenten für den anderen Kleinen ihm jetzt schon den Rücken zudrehen.
    Da die zwei kleinen sich super verstehen dachte ich mir das ich sie dann einfach beide nehme. Nur frage ich mich ob sie dann später trotzdem nach einer Henne verlangen (schreien) werden oder einfach glücklich zusammen leben können. Da die Edelmädels ja sowieso sehr dominant sein können. Ist es dann eine gute Entscheidung die zwei zusammen zu lassen (ohne Henne)? oder werden sie mir später dann die Ohren blutig schreien weil sie keine Henne haben? Da sie ja eh erst mit 4 Jahren Geschlechtsreif werden dachte ich mir, könnte ich dann ja auch später noch eine Henne kaufen wenn die zwei denn unbedingt eine brauchen. Auch wenn die zwei den Erreger tragen würde ich ihnen gern ein liebes zu Hause geben.

    Was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Akima,

    so schwer wie's fällt, aber lass die Finger davon. Es ist eine tückische, nicht heilbare Krankheit.
    Du könntest es nicht verantworten, den Beiden eine gesunde Henne dazuzusetzen, im sicheren Wissen, sie mit einer tödlichen Krankheit anzustecken.

    Was tust Du, wenn sich die Hähne in und nach der Pubertät bis aufs Blut bekämpfen? Du müßtest theoretisch einen abgeben.

    Ich glaube aber nicht, dass Du ganz persönlich es übers Herz bringen würdest, einen fremden Bestand zu infizieren, oder? Und einen bereits befallenen Bestand zu finden, dürfte schwierig sein.

    D.h., Du wirst nie wieder andere Vögel haben können.

    Keiner bindet sich auch freiwillig so ein Bündel Tierarztkosten ans Bein.

    Denn das darfst Du auch nicht vergessen, diese Tierarztkosten die auf Dich zukommen werden, sicherer und vor allem in weitaus höherem Maße als bei gesunden Papageien.

    Dein good Will in allen Ehren, aber lass Dich nicht bewußt darauf ein. Du hast, glaube ich, schon Sittiche? Auch diese würdest Du anstecken.

    Du kannst Glück haben und die Krankheit bricht niemals aus. Aber darauf kannst Du Dich am allerwenigsten verlassen.

    Es tut mir sehr leid, das zu hören. Aber ich verstehe auch die Verantwortungslosigkeit des Züchteres nicht, ein infiziertes Paar brüten zu lassen bzw. die Eier nicht unbrauchbar gemacht zu haben.

    Gib doch bitte Bescheid, wie Du Dich entschieden hast.

    Ich möchte jetzt nicht in Deiner Haut stecken....
     
  4. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    P.S. Bei den Vogelkrankheiten gibts ein Unterforum für PBFD-erkrankte Vögel, lies Dich da mal durch, und frag auch mal einen Vogeltierarzt deines Vertrauens.
     
  5. Akima_

    Akima_ Guest

    Hallo :)

    Danke erstmal für den Rat.
    Natürlich bin ich mir noch nicht sicher ob ich das wirklich machen sollte...
    Der Züchter selber hat sich dafür auch entschuldigt, er wusste nicht das seine Vögel das haben da sie kerngesund aussehen und glänzendes Gefieder haben.
    Er züchtet ab jetzt auch nicht mehr mit dem Pärchen und will auch nicht das ich falls ich die zwei nehme) damit züchte. (hab eh noch keinen Züchterschein)

    Natürlich habe ich mich da sofort erkundigt wie es dabei denn dann mit meinen Vögeln aussieht. Eine Tierärztin die sich super mit dieser Krankheit auskennt habe ich auch schon befragt. Diese meinte das der Virus bisher nie bei Rosellas und Ziegen nachgewiesen wurde und sie daher davon ausgeht das meinen Vögeln nichts passieren könnte.

    Die Kleinen sind bisher auch schön im Gefieder... Obwohl die Eltern schon getestet wurden, wurde jetzt noch ein Test von den Kleinen gemacht von dem aber noch kein Ergebnis vorliegt.

    Die Ärztin meinte ich könnte die Kleinen wohl trotzdem nehmen, trotz der Krankheit... Arztkosten könnten natürlich anfallen wenn die Krankheit ausbricht.. Wenn nicht, dann habe ich vielleicht zwei super liebe Vögel (oder einen) nicht zu mir geholt.... Meinst du also nicht das das mit zwei Hähnen auf Dauer so eine gute Lösung ist? Dachte da die Hähne ja auch verträglicher sind könnte das funktionieren...

    Wegen der Henne. Wenn ich eine brauche (wenn die zwei nach einer verlangen da die Edels ja nicht so Beziehungsvögel sind) dann kann ich doch bestimmt auch irgendwo eine bekommen..

    Ach ich weis nicht was ich machen soll... Das das ausgerechnet jetzt sein muss :(

    Ob ich die Vögel trotzdem nehmen soll....???
    Ob ich dann nur eins oder zwei nehmen soll, da sie sich ja schon kennen?
    Oder ob ich die Kleinen da lassen sollte wo sie sind...

    Die Ärztin meinte sie hätte da keine so großen Bedenken... Da wohl viel Panik mit der Krankheit gemacht wird.
     
  6. Akima_

    Akima_ Guest

    Mittlerweile siehts so aus, dass der Züchter mir angeboten hat (wenn ich die Kleinen nehme) das er mir das Geld zurück gibt sobald die Kleinen innerhalb der nächsten 10 Jahre an dem Virus erkranken sollten.

    Die Ärztin mit der ich telefoniert habe meinte das bisher kein Fall bekannt sei bei dem Rosellas oder Ziegen daran erkrankt sind. Kann ich dem nun glauben? Sie meinte das diese Krankheit häufig erblich bedingt ist und nur im seltenstem Fall über Ansteckung weitergegeben wurde.
    Zudem sagte sie das es unwarscheinlich sei das es überhaupt ausbricht, möglich aber nicht unbedingt zwangsläufig.

    Kann ich dem nun trauen?
    Sollte ich noch andere Ärzte befragen?
    Ist es denn eine gute Idee die zwei zusammen zu lassen?
    Oder sollte ich nach einer PDFB Henne suchen?
    Ich bin mir immer noch nicht sicher was ich tun soll...
    Die Vögel des Züchters sind nun 7 Jahre alt und haben wunderschönes Gefieder. Die Kleinen sind top fit und mittlerweile 9 Wochen alt.

    Bitte sagt mir eure Meinungen dazu.
    Ich muss mich auch innerhalt der nächsten Tage entscheiden... :(

    wenn das nur nicht so eine schwere Entscheidung wäre... :(
     
  7. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Akima,
    Ich würde auch die Finger davon lassen,was hast Du davon wenn Deine Henne auch noch angesteckt wird.
    Ich hatte diesen Fall mal vor Jahren.Für ein Geschäft sollte ich zwei Mopas
    aufziehen,da war die Henne verstorben.Ich hatte zu dieser zwei Edels und zwei graue Babys in der Handaufzucht.
    Obwohl die Mopas nicht mit den anderen Babys die schon 7+8 Wochen waren
    zusammen gekommen sind,lagen diese nach 4 Tagen alle tot im Käfig.
    Dabei war die Aufzuchtbox in einem anderen Raum und ich habe mir immer die Hände desinfiziert wenn die die Kleinen gefüttert habe und auch danach.
    Kleidung habe ich nicht gewechselt.
    Ich war damals so geschockt dass ich alle,zum feststellen der Todesursache
    eingeschickt habe.Alle hatten PBFD und Herpes.
    Die Untersuchung die ich aber vor der Übernahme der Mopas gerade weggeschickt hatte,kam nach zwei Tagen,alle waren negativ.
    Die Mopas habe ich sofort zurück gebracht,sie waren auch nur Träger und haben überlebt.
    Alles desinfiziert das Zimmer danach neu gestrichen und ich hatte Glück meine waren alle gesund.Ich hab nach 6 Monaten noch mal testen lassen in zwei verschiedenen Laboren alles OK.

    Nach dieser bitteren Erkenntnis kommt kein Urlauber oder Verpaarungsvogel
    ohne Test hier rein.
    Alle meine Vögel sind getestet und alle Nachzuchten
    werden getestet bevor sie das Haus verlassen.
     
  8. Akima_

    Akima_ Guest

    Ja... ich denke ich habe irgendwie versucht mir das ganze schön zu reden. Aber ihr habt ja recht... Das ist alles einfach nur mies. Hatten schon eine gewisse Beziehung zu den Kleinen aufgebaut und jetzt wirds dann doch nichts.

    Aber leider habe ich auch schon 5kg Edelpapageienfutter bei Ricos gekauft das ich jetzt auch nicht mehr brauche da ich bestimmt so schnell dann keine anderen Edels finde. Marni, deine sind ja auch grad erst geschlüpft oder werden demnächst erst schlüpfen oder? Das dauert ja dann auch noch wieder ne Weile bis die dann Futterfest sind...

    Wenn jemand das Futter haben möchte dann kann er mir gern ne PN schreiben.

    Die armen kleinen....:(

    aber danke...
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Akima,
    ich werde mir erlauben ein paar kommentare zu machen..
    erstens, wenn ich der zuchter ware, hatte ich mir nicht erlaubt die vogel zu verkaufen..wie kann man geld fur pbfd infizierte vogel verlangen? (nächsten 10 Jahre ..das ist ein witz..). (er hatte eher dir vorschlagen sollen das wenn die vogel erkranken er fur die arztkosten aufkommt)
    Er sollte glucklich sein wenn jemand diese vogel umsonst nimmt.


    Ich wunder mich auch sehr uber die aussage der arztin da kein fall mit rosellas und ziegen bekannt ist..Personlich, wenn ich welche hatte, wurde ich nie das risiko nehmen pbfd in ein haus einfuhren wo schon welche vogel sind..

    Was die arztin nie gesehen hat, heisst nicht, das es es nicht gibt oder nicht moglich ist.

    (Auch wenn sie recht hatte, sollte sie wissen wie schnell ein virus mutieren kann und das man keine chanze so einem schrecklichen virus geben sollte es zu tun ..)

    Ich denke ihre antwort ist absolut verantwortunglos.

    Ausserdem, wirst du eine gefahr fur alle die vogel haben. Hast du freunde die papageien haben? (wirst keine mehr haben)..kannst nicht in Zoo, vogelgeschafte usw mehr gehen weil du den virus auf dir tragen wirst..

    Ich versteh auch nicht wie die arztin diese krankheit als erblich dastellt..
    der virus ist " vertically transmitted" d.h. er geht von der mutter in das kuken ...und nicht durch genetik.

    Sie meinte das diese Krankheit häufig erblich bedingt ist und nur im seltenstem Fall über Ansteckung weitergegeben wurde.
    Zudem sagte sie das es unwarscheinlich sei das es überhaupt ausbricht, möglich aber nicht unbedingt zwangsläufig.


    Vielleicht weiss sie etwas was noch nicht bekannt ist...:D weil , nach meinem wissen was sie sagt nicht stimmt. Der virus ist ansteckend aber wie hochgradig ansteckend er ist, wurde ich nicht auf meinen vogel testen.;)

    Ich habe noch ein bedenken wenn die vogel so gut aussehen?...sind die resultate dieser test ok? ich wurde sie in verschiedenen laboren testen lassen ..
    gute uberlegung..
     
  11. Akima_

    Akima_ Guest

    Hallo :)

    Ich weis das ihr recht habt... einer einzelnen Ärztin zu vertrauen ist auch etwas riskant. Natürlich habe ich mich sofort erkundigt und einige Fälle von PBFD infizierten Ziegen und Rosellas gefunden die dadurch auch schn tot sind.

    Und das ich keine anderen Vögel mehr anfassen kann war mir auch schon klar.
    Ich werde auch nicht mehr einfach andere Vögel streicheln.

    ich werde die Vögel definitiv nicht nehmen.

    ich danke euch vielmals das ihr mir bei der Entscheidung geholfen habt. :)
     
Thema:

2 Männlein + kein Weiblein?.... Bitte um Rat

Die Seite wird geladen...

2 Männlein + kein Weiblein?.... Bitte um Rat - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...