Abgebissene Schwanzfedern

Diskutiere Abgebissene Schwanzfedern im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Arafans und Araliebhaber Warum sieht man des öftren Aras mit abgebissenen Schwanzfedern? Warum machen die Aras das? Was gibt es für...

  1. #1 araliebhaber, 12. August 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo Arafans und Araliebhaber

    Warum sieht man des öftren Aras mit abgebissenen Schwanzfedern? Warum machen die Aras das? Was gibt es für Gründe? Wer weiß warum sie das machen? Wer weiß wie man da Abhilfe schaffen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 13. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich habe das eignetlich nur bei Jungtieren gesehen, die nicht genug Platz hatten. Dabei ist nicht genug Platz relativ. Die minimum Haltungsbedingungen 4m*2m*2m sind für einen Ara eben doch zu gering.

    Mit dem Umsetzen in großzügigere Platzverhältnisse sind die Schwanzfedern schnell und nachhaltig nachgewachsen.

    LG,

    Ann.
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Mein Arahahn hatte noch vor wenigen Monaten bei der Übernahme auch nur einen "Stummelschwanz". Er war gemeinsam mit seinem Bruder in einer für meinen Geschmack leider viel zu engen Zimmervoliere (pi mal Daumen 2 qm vielleicht) untergebracht, wo er sich beim Herumtoben den Schwanz abgestoßen hatte.

    Ich habe eigentlich damit gerechnet, es würde bis nächstes Jahr dauern, bis er wieder wie ein normaler Ara aussieht (war wie eine Ente ;)), aber jetzt sind wir schon bei 3/4 "Schwanzlänge" angelangt! So etwas ist meines Erachtens also kein Grund, einen Vogel nicht zu kaufen oder nicht zu übernehmen - bei den langen Schwänzen der Aras und der ja leider doch häufig stark beengten Haltung passiert sowas fast unweigerlich. Was aber nicht heißen soll, dass mir das sonderlich gefallen würde (als Befürworter größerer Volieren...).

    PS: Übrigens, was ich kurios finde - österreichische Aras haben anscheinend höhere Platzansprüche als deutsche. ;) Das neue Tierschutzgesetzt schreibt bei uns für Aras eine Voliere von 6 m x 2,5 m x 3 m vor. Auch Amazonen bekommen jetzt 2 m x 3 m Platz. Wenn das auch nur annähernd umgesetzt wird, ein Traum! Aber sicherlich auch ein Grund für eine ungeahnte Abgabewelle unter Haltern / Züchtern in nächster Zukunft, denn diese Maße erfüllen jetzt vielleicht ein paar Hand voll.

    Mfg,
    Doris
     
  5. #4 Ann Castro, 13. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Super. Das schliesst Wohnungshaltung ja sofort für die meisten Leute aus (all die, die keine Altbauwohnung mit Riesendecken haben).

    Ich kann mir nciht vorstellen,d ass unendlich viele Tiere abgegeben werden. Erstens ist so ein Gesetz schwer zu überprüfen. Man hat ja gar nicht das Personal, um in jeden Privathaushalt hineinzuschauen. Und 2., wäre es ja nicht im Sinne der Tiere, wenn sie alle zu Abgabevögeln würden.

    LG,

    Ann.
     
  6. #5 Frau Köhler, 13. August 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge

    Hallo an alle,

    also so einfach ist es wohl doch nicht mit der Erklärung,denn meine Gruppe von 7 Jungaras hatten eine Voliere /Haus von ca 6 x 5 x 3 m und bei allen Aras konnte man nach ca 3/4 Jahr das Absplissen von den Schwanzfedern beobachten und nach ca 1/4 Jahr waren die Schwanzfedern komplett bei allen Tieren in selber Voliere/Haus wieder in voller Schönheit nachgewachsen.

    Unter Absplissen von Schwanzfedern verstehe ich, durch Torsion u. Druck ein Aufreißen des Federkiels oberhalb der Federspule.
    Soetwas ist jedoch nur bei Jungtieren zu beobachten,die die Möglichkeit haben,sich genügend zu bewegen,weil die Schwanzfedern noch zuoft zum Abstützen des schweren Rumpfes dienen(Gleichgewichtssinn ist erst mit dem vollendetem ersten Lebensjahr abgeschlossen - auch nicht bei allen Tieren).
    Wenn sich der Federkiel gespalten hatt,dann werden die restlichen Fasern abgebissen,auch von Geschwistern od.Alttieren möglich.Dieser Vorgang liegt aber zeitlich ganz nahe dem eigentlichen Abstoßen(durch Hormone) der Schwanzfedern und wird nicht einmal durch vermindertes Flugverhalten quittiert.

    Für einen optimalen Platzanspruch bin ich natürlich auch,aber man sollte immer objektiv seine Möglichkeiten ausloten und natürlich eine Freivoliere im Auge behalten und umsetzen .

    Mit freundl. Grüßen
     
Thema:

Abgebissene Schwanzfedern

Die Seite wird geladen...

Abgebissene Schwanzfedern - Ähnliche Themen

  1. abgebissene Zehen

    abgebissene Zehen: Hallo, bei meinen Agas sind des öfteren Blutstropfen in der Voliere zu sehen. Habe auch schon des öfteren blutige Zehen gesehen. Dass die Vögel...
  2. Prinzen mit abgebissenen Füßchen

    Prinzen mit abgebissenen Füßchen: Hallo, leider ist es mal wieder soweit. Anfang der Woche kam ein befreundeter Züchter zu mir und hat gefragt, ob ich 2 Princess of Wales, denen...
  3. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  4. Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen

    Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  5. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...