ACHTUNG !!nichts für schwache nerven

Diskutiere ACHTUNG !!nichts für schwache nerven im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo @ all, nachdem wir die lustigsten papageienfotos und fotos von glücklichen paaren gesehen haben, möchte ich euch die andere, traurige...

  1. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    hallo @ all,

    nachdem wir die lustigsten papageienfotos und fotos von glücklichen paaren gesehen haben, möchte ich euch die andere, traurige seite der (papageien)medaille zeigen - auch auf die gefahr, gesteinigt zu werden.

    die bilder zeigen papageien aus einzelhaltung; zeigen, was papageien erleiden und erdulden müssen, wenn menschen sich nicht informieren oder gleichgültig, ignorant und schlicht dumm sind.

    zu den meisten bildern gibt´s auf meiner hp die dazugehörigen geschichten zum nachlesen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    beginnende automutilation
     

    Anhänge:

  4. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    todeskampf
     

    Anhänge:

    • arco1.jpg
      Dateigröße:
      13,7 KB
      Aufrufe:
      1.088
  5. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    hier wächst nie wieder eine feder
     

    Anhänge:

  6. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    und die rückseite
     

    Anhänge:

  7. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    handaufzucht - kein jahr alt!!!
     

    Anhänge:

  8. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    noch eine handaufzucht. bitte die kralle beachten.
     

    Anhänge:

    • kiwi1.jpg
      Dateigröße:
      16,8 KB
      Aufrufe:
      1.054
  9. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    dazu muß man nicht viel schreiben
     

    Anhänge:

  10. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Rocky hab ich mir für den schluß aufgehoben....
     

    Anhänge:

  11. fisch

    fisch Guest

    Hallo Johanna,

    wieso solltest du gesteinigt werden?

    Nur dafür dass du hoffentlich einige (zukünftige) Vogelhalter aufklärst und wachrüttelst ?

    Ich denke, jeder angehende Vogelhalter sollte diese Bilder und die dazugehörigen Geschichten/Schicksale lesen und wenn er dann so ein Tier auch pflegen würde anstatt abzugeben, erst dann dürfte er/sie erst ein Tier+ Partner halten oder erwerben.
     
  12. #11 g4eSpunky, 4. April 2003
    g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    Danke für diese Bilder....


    auch diese Seite des "Vogellebens" muss gezeigt werden...

    ich hab dann gleich mal auf deine HP geschaut und den Artikel über Handaufzucht gelesen... bin schockiert, war mir nicht bewusst, dass da so ein Geschäft gemacht wird.
    Ich dachte immer, Handaufzucht würde nur gemacht, wenn die Jungtiere nicht von den Eltern versorgt werden würden...
    so kann man sich täuschen 0l
     
  13. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hi!

    Ich glaube jeder hier kennt solche Bilder.
    Ich habe mir einige Sachen bei dir auf der HP durchgelesen. Für meine Verhältnisse zu anthropomorph. Ich denke auch nicht, dass soetwas von Meschen gelesen wird, denen es mal gut täte bzw. die daraus etwas lernen könnten. Sensible Menschen setzen sich mit solchen Themen auseinander. Mir drücken diese Geschichten ja auch immer auf die Tränendrüse.


    Zum Thema Handaufzucht sehe ich das etwas anders. Naja aber das ist ja schon ein ewiger Streitpunk, auf den wir ja jetzt ja nicht nochmals eingehen müssen!
     
  14. Rena1

    Rena1 Guest

    @jenna

    genauso sehe ich das auch....ansonsonten kein kommentar...:S

    :0-
     
  15. #14 Bianca Durek, 4. April 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Danke Johanna das du dieses heikle Thema ansprichst.

    Wenn Gelege (zur künstlichen Bebrütung), oder Nestlinge zur direkten Handaufzucht entnommen werden, wird in vielen Fällen erneut der Bruttrieb angeregt
    Genau diese Aussage hat auch ein Züchter mit gegenüber
    gemacht.

    Wobei dieser Züchter sich selbst nicht so verhält, aber einige
    Kollegen von ihm.

    Er selbst hat nur Naturbruten und es sind alles wunderschöne
    Tiere. (Amazonen)

    Bianca
     
  16. #15 DontPanic, 4. April 2003
    DontPanic

    DontPanic Guest

    Und selbst das muss man sehr kritisch sehen, denn schlechte Eltern-Eigenschaften werden auch vererbt und man züchtet sich Zuchtstämme heran, die völlig degeneriert sind. Jeder verantwortungsvolle Züchter sollte sicherstellen, das solche 'verlassenen' Jungen später nicht zur Zucht eingesetzt werden.
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich denke wir haben schon viel über so leidende Vögel (z.B. auf Gnadenhöfen) geschrieben, gesehen, gelinkt,.........., ob es alles Einzelvögel sind kann ich nicht beweisen und nicht wiederlegen, Tatsache für mich ist, dass es immer wieder zu Störungen kommen kann, die z.B. durch die Einzelhaltung ausgelöst werden kann.
    Ich wehre mich dagegen jede Einzelhaltung so zu verdammen, ich bin nicht dafür, aber nicht für alles und jedes ist die Einzelhaltung Schuld, wie oft ist z.B. auch die falsche Ernährung dran Schuld.
    Auch die Verdammung der Handaufzucht ist für mich absolut nicht so ok, denn nicht jede Handaufzucht beginnt mit dem Ei und hat immer zwangsläufig verhaltensgestörte Vögel als Ergebnis, aber darüber haben wir auch schon viel geschrieben, so dass wir dieses Thema nicht mehr so ausführlich an dieser Stelle behandeln müssen.
    Und weil wir vor längerer Zeit festgestellt haben, dass es besser ist, mit guten Beispielen auf die positive Paarhaltung hinzuweisen, ist auch der Tread Bilder glücklicher Paare entstanden.

    Generell geht es mir in letzter Zeit, und das nicht nur im Forum, gewaltig gegen den Strich, dass überall immer nur das Negative gesehen wird und auf die Tränenedrüse gedrückt wird.
    Wieviel wird eigentlich richtig gemacht?
    Was machen wir denn um auf eine besser Haltung hinzuweisen?
    (Dies hat z.B. auch Pe mit
    diesem Tread versucht, aber es ist wenig das Interesse an sowas wie mir scheint, sowas spektakuläres wie hier läuft besser)
    Wie können wir im Umfeld leidender Vögel/ Tiere helfen?
    ................................................

    (Und z.B. ein Vogel der verpaart wurde, weil Menschen meinten es sei besser, aus ihrer Sicht, Ergebnis gerufpt, klar kann man sagen warum aber nicht immer ist die Verpaarung die Lösung überhaupt, das sollte man nicht vergessen.)
     
  18. #17 Rosita H., 4. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Moni

    Du sprichst mir aus der Seele

    Ich denke das diese gezeigten Bilder zwar sehr sehr traurig
    sind aber man kann nicht generell immer nur die Einzelhaltung
    dafür verantwortlich machen. Es gibt tausend Gründe warum Papageien anfangen zu Rupfen von schlechter Ernährung bis zu
    Organichen Schäden.

    Auch finde ich es sehr bedauerndswert das ständig die Handaufzuchten verteufelt werden. Ich kenne persönlich Züchter
    die ihre Küken bis zur sechsten Woche bei den Eltern belassen
    und die Küken dann im Geschwisterverband aufwachsen.

    Auf der einen Seite wird immer wieder gesagt wenn genug Handaufzuchten auf dem Markt sind muss man auf WF
    nicht zurüchgreifen auf der anderen Seite werden Handaufzuchten schlecht gemacht:?
     
  19. Rena1

    Rena1 Guest

    mensch rosita..:)

    du sprichst mir aus der seele....danke dir.:)

    :0- :0- :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    einzelhaltung

    zum thema einzelhaltung einige zahlen aus meiner "aktiven" zeit:

    80% der aufgenommen papagien kamen aus der einzelhaltung bzw weil die besitzer mit den folgen nicht fertig wurden
    5% aus schlechten haltungsbedingungen
    10% weil "urplötzlich" ein federstauballergie auftrtat
    5% waren "scheidungsvögel"

    ich wollte keine diskussion über handaufzuchten starten sondern ein gegengewicht ins netz stellen. vielleicht als abschreckung für diejenigen, die sich mit dem gedanken tragen, "mal eben einen papagei nach´m "wochen-einkauf" zu tätigen. sowas gibts nicht? mehr als euch lieb wäre...
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Prozent der aufgenommenen......

    Wie aufgenommen und wo,????????
    Bei Privathaltern? Wie kommen diese Zahlen zustande?

    Und die negativen Gegengewichte haben wir wirklich viele im Forum.
    Aber es sind sicher beide Seiten wichtig, lasst uns den Tieren helfen so wie wir es können und es ihnen gut tut.
     
Thema: ACHTUNG !!nichts für schwache nerven
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content