Allergien-Erfahrung damit?

Diskutiere Allergien-Erfahrung damit? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Nymphenhenne, die ich letztes Jahr übernommen habe, reagiert auf sämtliches Obst, Gemüse und Grünzeug mit starkem Durchfall. Mir...

  1. #1 Stefan R., 13. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    meine Nymphenhenne, die ich letztes Jahr übernommen habe, reagiert auf sämtliches Obst, Gemüse und Grünzeug mit starkem Durchfall. Mir wurde geraten, das erstmal ganz einzustellen, damit sich ihr Magen beruhigt.
    Es hat wunderbar funktioniert und sie hat wieder ganz normalen Kot.
    Nur mir ist nicht klar, wie ich sie nun wieder füttern soll. Der TA konnte meine Frage nach einer Allergie nicht beantworten/bestätigen, im Kot waren auch keine Krankheitserreger o.ä.:?
    Was meint Ihr? Ich will auch nicht riskieren, dass sie wieder solche Magenprobleme bekommt, andererseits möchte ich sie auch nicht nur von Körnern ernähren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maja, 13. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2003
    Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,

    vielleicht hatte das damals doch irgendeine Ursache, die nicht erkannt wurde, wer weiß :? ?

    Ich würde es nun mal mit Vogelmiere probieren, das fressen ja eigentlich alle Geier liebend gerne und vertragen es auch gut :). Gibt es zur Zeit wieder bei Dehner zu kaufen. Laß sie entweder selber das Grünzeug vom Topf abfressen oder schneide ein bisschen ab und biete es in einem Schälchen an. Du wirst ja sehen, ob sie gleich wieder Durchfall bekommt oder nicht. Wenn ja, halt leider wieder nicht mehr geben. Abwarten, bis der Kot wieder normal ist. Dann etwas anderes probieren. Jedenfalls würde ich es so machen.
    Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Vogel auf buchstäblich jedes Obst und Gemüse mit Durchfall reagiert, außer es liegt eine Erkrankung vor, z.B. ein Störung in der Darmflora / Verdauungsapparat /Entzündung oder ähnliches.

    Wenn das alles nichts bringt und auch kein Grund für den Durchfall gefunden wird, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als auf Vitaminzusätze auszuweichen.
     
  4. #3 Federmaus, 13. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Stefan :0-

    Oder halt doch einmal Keimfutter probieren. Vielleicht verträgt sie ja das.
     
  5. IngeE

    IngeE Guest

    Was von Brennesseln?

    Die enthalten ein mildes Antibiotikum und ich mache damit alle Gössel und Putenkückis gross.

    Für die Papas wird es ganz fein gehackt und untergemogelt.

    Hoffentlich hilft es, es sollte jedenfalls nicht schaden und ist gut bei ev. Darminfektionen.

    Gruss

    Inge
     
  6. #5 Stefan R., 14. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    @Maja
    Sie verträgt Apfel, Möhre, Birne, ausgesäte Gräser und Vogelmiere . Das ist ja schonmal eine Basis.:)
    Alles andere (Paprika, Gurke, Kräuter etc.) ist dann schon wieder schlecht, obwohl sie es mit Genuss frisst. Schade eigentlich, aber dann werde ich wohl bei dem oben genannten Futter bleiben.

    @Heidi
    Wie setzt Du das Keimfutter an? Gibst Du das nur in einer bestimmten Jahreszeit oder das ganze Jahr über?
    Ich habe zwar einiges über Keimfutter gelesen bisher, aber irgendwie ist mir das mit dem Schimmel nicht so geheuer.:?

    @IngeE
    Da habe ich schon von gehört, ich denke, das werde ich auch evtl. probieren, danke:0-
     
  7. #6 Federmaus, 14. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Stefan :0-


    Hoffentlich klappt es dieses mal, alles getippt dann der Rechner abgestürzt 8( 0l .


    Also ich verwende ein Nutellaglas und ein Plastikteesieb.
    Die Körner weiche ich ~8h in warmen Wasser ein. In dieser Zeit spüle ich sie 1x durch. Danach durchspülen (immer warm) und im Sieb lassen - das Sieb aufs Nutellaglas - den Deckel locker auf das Sieb (das die Körner nicht austrocknen). Am nächsten Morgen durchspülen und dann gibt’s die 1. Portion (bei mir reicht 1Teel) als Quellfutter (nur so viel geben das gefuttert wird wegen der Verpilzungsgefahr). Am Abend wieder durchspülen und wieder einen teil den Geiern geben. Das Keimfutter reicht so 2-3 Tage. Je nachdem wie viel Appetit sie darauf haben.

    Ich mache das 1x in der Woche. außerdem gibt’s noch Kochfutter/ Schlemmertöpfchen von Ricos. Das ich mit Nudeln, Reis und Gemüse strecke.
    Vielleicht verträgt Deine Pearl ja gekochtes Gemüse :? .

    Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt. Falls du noch Fragen hast oder Bilder zum veranschaulichen willst melde Dich :) .
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Stefan,
    meine Wellihenne hatte auch ständig Durchfall und Kropfentzündung, ein sog. "vogelkundiger" TA meinte damals, es laege am Obst und Gemuese und sie dürfte das nicht mehr fressen.
    Ich habe das dann ne Weile von der Speisekarte gestrichen und bin angefangen, einmal in der Woche Apfelessig zu geben, 1TL auf 0,5ltr. Trinkwasser. Das ist jetzt vier Jahre her und die Henne hatte seitdem keinen Durchfall und keine Kropfentzündung mehr. Vielleicht hilft es auch bei Deiner Nymphenhenne.
    Grüsse
    Heike
     
  10. #8 Stefan R., 14. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Da hast Du tatsächlich Recht, Heike, denn ich gebe ab jetzt regelmäßig zwei Tage die Woche (damit sie wirklich ein bißchen was davon trinken) Apfelessig, aber in der Konzentration 1 EL auf 1 L Wasser. Ihr Kot ist seitdem wieder perfekt geformt und zeigt keine Auffälligkeiten mehr.
    Der TA hat auch keine Medikamente verschrieben, er sagte mir, das Obst und Gemüse heutzutage sei häufig behandelt (Insektenschutz etc) und trotz Schälen reagieren empfindliche Vögel mit starkem Durchfall und auch Erbrechen darauf, weil Rückstände immer zurück bleiben.

    @Heidi
    Danke für die Anleitung und dass Du es noch ein zweites Mal getippt hast:0-
     
Thema:

Allergien-Erfahrung damit?

Die Seite wird geladen...

Allergien-Erfahrung damit? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...