Allgemeine Gedanken zu PBFD

Diskutiere Allgemeine Gedanken zu PBFD im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vorab an die Mods: Ich halte diesen Thread hier für besser untergebracht als im Unterforum für erkrankte Vögel, weil es a) nicht um bei mir...

  1. #1 Cheyenne0403, 12. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Vorab an die Mods: Ich halte diesen Thread hier für besser untergebracht als im Unterforum für erkrankte Vögel, weil es a) nicht um bei mir erkrankte Vögel geht, b) auch Züchter/Aussteller anspricht und c) hier sicher mehr Resonanz kommt ;)

    Aus aktuellem Anlass habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt, von dem ich VOR meiner Anmeldung hier noch nichts wusste. Meine Literatur ist zu alt.

    Ich habe seit 10 und 11 Jahren 2 Amazonen.

    Mein Dad (wohnt unter mir) möchte sich 2 Wellensittiche kaufen. Die Vögel selbst hätten keinen Kontakt, aber wir laufen ja hin und her. Verständlicherweise ist mir mehr als mulmig dabei :( Ich kanns ihm schlecht verbieten, aber mir wäre wirklich wohler, wenn er keine kauft!

    Nach all meinen Infos weiß ich nun, das sicherste wäre der Bluttest. Dieser müsste aber bereits veranlasst werden, solange die Wellis noch beim Züchter sind, denn sind sie erstmal im Haus, kanns ja wohl schon zu spät sein. Ob der Züchter da mitmacht, wird sich zeigen. Es handelt sich um einen Züchter, der wohl sehr viele verschiedene Vogelarten hat. Wären in seinem Bestand vermehrt unklare Todesfälle vorgekommen, wüsste er sicher, dass er den Virus drin hat. Doch selbst der Bluttest gibt mir keine Garantie, da ja bis zur Auswertung ein erkrankter Vogel beim Züchter dazukommen kann.

    Ich frage mich, wieso überhaupt noch Vogelausstellungen zugelassen sind bzw. besucht werden. Theoretisch schleppt man diesen Virus ja schon von dort nach Hause. Auch hat jeder Aussteller ein immenses Risiko, das dort einzufangen.

    Meine Frage an die Züchter oder die, die öfters mal Vögel aus schlechter Unterbringung etc. aufnehmen, wie handhabt Ihr das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Cheyenne,
    wir gehören wohl zu denen, die öfter mal Vögel aufnehmen (nicht immer aus schlechter Haltung - aber auch!)
    Anfangs haben wir Vögel "nur" mit PBFD- Polyoma-negativ Test aufgenommen.
    Seit unser Bestand als "Psittakose-frei" (auf Grund diverser Untersuchungen) eingestuft wurde, müssen allle neu hinzukommenden auch den Test "Chlamydien-negativ" haben.
    Haben sie ihn nicht, sitzen sie im Quarantäneraum (PBFD und Polyoma-negativ vorausgesetzt), bis Chlamydien-negativ festgestellt wurde.
    Es gibt so viele Viren, ... die man testen könnte.
    Es gibt Viren, die nur über den Tretakt übertragen werden ....
    Es gibt.... morgen ganz vieles ... was die Forschung heute noch nicht kennt...

    Es gibt keine 100% Sicherheit.
    Es gibt "nur" größtmögliche Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein im Interesse der uns anvertrauten Vögel!
    LG
    Susanne
     
  4. #3 megaturtle, 13. Januar 2008
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Ist das nicht ein wenig übertrieben? Die Tiere sind doch durch ein ganzes Stockwerk getrennt.
     
  5. #4 Cheyenne0403, 13. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Findest Du, Turtle? Du kennst schon die Übertragungswege, oder?
     
  6. #5 megaturtle, 13. Januar 2008
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein

    Da wird sich ja noch drüber gestritten. Vielleicht kannst du mir sagen, was du für Übertragungswege kennst?
     
  7. #6 Cheyenne0403, 13. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Quelle: Uni Gießen

    Hier zutreffend: Federstaub.

    Bei meinen Recherchen habe ich nichts gefunden, dass man sich darüber nicht einig ist. Bist Du anderer Ansicht?
     
  8. #7 megaturtle, 13. Januar 2008
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein

    So hab ich das bisher auch gehört. Was Gesichertes ist aber angeblich nicht da.

    Also Federstaub!? Du gehst hoffentlich immer vorher duschen, Haare waschen und wechselst die Kleidung wenn du von draussen kommst, BEVOR du deine Amazonen auch nur zu Gesicht bekommst?

    Es könnte ja jederzeit jemand neben dir laufen/stehn, der zu Hause PBFD-positive Vögel hat!? Oder so jemand steht beim einkaufen neben dir. Da gibt es sicher unzählige Möglichkeiten.
     
  9. #8 Cheyenne0403, 13. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Also siehst Du bei Wellensittichen im Haus wohl keine größere Gefährdung, da die Möglichkeit ja quasi überall gegeben ist.
     
  10. #9 megaturtle, 13. Januar 2008
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein

    Richtig. ICH seh das so :zwinker:

    Hierzu hat natürlich jeder seine eigene Meinung
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Es ist mit Sicherheit etwas anderes, ob man unterwegs zufällig neben jemandem Steht, dessen Vögel PBFD haben (soviel Staub werden sie wohl kaum an der Kleidung haben, dass sie eine Staubwolke um sich herum tragen) oder ob man in einen Haushalt mit Vögeln geht. Haben die Vögel dort PBFD, kann man davon ausgehen, dass der Gefiederstaub überall ist. Haben die eigenen Vögel PBFD, besteht die Gefahr, dass man die Erreger dort einschleppt. Ich würde jedenfalls in keinen Vogelhaushalt gehen, eben weil meine PBFD haben.
     
  12. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Man kann aber nie zu 1000% sicher sein, in welchem Bestand kein PBFD- positiver Vogel ist.

    Cheyenne, bist du sicher, dass deine Vögel negativ sind? Wie oft wurde schon getestet?

    Dagmar die Vögel würden ja nicht in einem Haushalt leben :zwinker:

    Als Vogelhalter in einem Mehrfamilienhaus kann man andern Mietern ja auch schlecht die Vogelhaltung verbieten
     
  13. #12 Cheyenne0403, 13. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Du kommst mit den gleichen Argumenten wie mein Dad - nur vergiss mal nicht, dass es in einem Mehrfamilienhaus nicht üblich ist, dass die Parteien gegenseitig bei sich ein- und auslaufen. Mein Sohn ist mindestens 2x täglich beim Opa, nur mal so als Beispiel.

    Meine Vögel wurden darauf überhaupt nicht getestet, weshalb auch? Ich denke, WENN sie infiziert wären, hätte sich das in den vielen Jahren sicher schon bemerkbar gemacht.

    Raven, danke für Dein Statement.

    Und jetzt mal noch an alle zum Nachdenken: Ich finds traurig, wenn man mir hier lieber jemand PNs zum Thema schickt, nur um evtl. Eskalationen bei einem brisanten Thema wie hier zu vermeiden. Und das ist nicht das erste Mal. Find ich schade, dass sich viele nicht mehr trauen, ihre Meinung öffentlich zu äußern, nur weil manche meinen, sie müssten draufhauen und zu sachlichen Diskussionen nicht fähig sind.

    Bin aber diesbezüglich für jede PN und Meinung dankbar! Wer also sich öffentlich nicht äußern möchte, bitte weiterhin PNs!
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Dann ist deine Einstellung deinem Vater gegenüber aber doch etwas egoistisch.

    Wenn du dich wirklich mit dem Thema so intensiv beschäftigt hast, dann weisst du sicher auch, dass bei vielen positiv getesteten Vögeln die Krankheit nicht ausbricht, sie also nur Träger sind.

    Ebenso können dir auch mehrere negative Tests keine Sicherheit geben.

    Tja, schade, dass einige User hier es nicht wagen ihre Meinung zu vertreten
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nicht unbedingt. :nene:
    Die Vögel können durchaus Virusträger/ausscheider sein, ohne daran zu erkranken.

    Sollten sich Jungvögel darunter befinden bzw. regelmäßig welche vorhanden sein und da kommt es nicht zum Ausbruch (Jungvögel erkranken aufgrund ihres unausgereiften Immunsystems auf jeden Fall daran), dann kannst Du schon behaupten das sich kein PBFD im Bestand befindet.

    Gut, eine 100%ige Sicherheit und Garantie wird man letztendlich nie bekommen.

    Das Immunsystem spielt eine wichtige Rolle dabei.
    Schließlich gibt es Bestände, wo positiv getestete Vögel mit negativ getesteten Vögeln zusammenleben und es nicht zum Ausbruch von PBFD kommt.
    Allerdings sind meines Wissens keine Jungvögel darunter.

    Vorschlag: Wellis holen, untersuchen lassen und solange unnötigen Kontakt vermeiden bis das Ergebnis vorliegt.
     
  16. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Aber dann sollte man die bereits vorhandenen Vögel auch testen lassen. *meine Meinung*
     
  17. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    nun nicht aufregen, aber ich möchte nur was anmerken.
    Deine Papageien sind nicht auf PBFD getestet. Du weist also nicht ob sie es haben. Die eventuellen Wellensittiche müssen nicht krank sein.
    Dennoch hast du Angst das deine Papageien krank werden könnten.
    Dein Sohn ist oft beim Opa. Bestimmt geht dein Sohn in den Kiga.
    Hast du keine Angst dein Sohn könnte sich mit irgendwelchen Viren
    anstecken?

    Nicht jeder Papagei erkrankt an PBFD.
    Ich habe mich auf oft und lange mit PBFD beschäftigt.
    In einer Zeitung dessen Namen ich hier nicht nenne will stand mal ein Bericht. Da hat man einen Wellensittichstamm gesucht der frei von PBFD ist, aber leider hat man keinen gefunden. Das bedeutet das dieser Virus PBFD weit verbreitet ist. Sogar in der Natur bei freilebenden Papageien hat man ihn gefunden.
    Gelesen habe ich auch das meistens nur die Jungtiere betroffen sind. Erwachsene Tiere dagegen können steinalt werden mit diesem Virus.
    Also entweder bricht es aus, oder auch nicht.
    Da die Infektionsgefahr gelativ hoch ist, ist es fast unmöglich sich davor zu schützen. So weit das was ich gelesen habe.
    In einem anderen Forum habe ich gelesen das man mit F10 desinfizieren soll.
    Das tue ich.

    Meine Erfahrungen. Ich habe drei Graupapageien. Alle drei negativ getestet,
    aber das ist schon was her.
    Ich habe einen Schwarm Wellensittiche. So um die 30. Alle nicht getestet.
    Man sagt man würde es zuerst an dem Kückensterben merken, oder wenn Kücken oder Jungvögel Gefiederschäden hätten. All das habe ich nicht. Ich züchte seid 2004 wieder Wellis. Habe aber seid 20 Jahren Sittiche oder Papageien. Seid 2004 hatte ich nicht einen Jungvogel der Gefiederschäden hatte.
    So das sind meine Erfahrungen.
    Ich denke es muss jeder selber wissen wie er damit umgeht.
    Meinen Grauen gehts sehr gut.

    Gruß

    Edith
     
  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sehe ich auch so.
    Da es sich "nur" um 2 Amazonen handelt, denke ich das der Aufwand nicht so groß ist den Test durchführen zu lassen.

    Der Vergleich hinkt, da die meisten Viruserkrankungen beim Menschen behandelbar sind und die Übertragungswege nicht vergleichbar sind.
     
  19. #18 Cheyenne0403, 13. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Davon ausgehend, dass nur der Bluttest sicher ist bzw. eben sicherer als der Federtest sehe ich hier einen ganz erheblichen "Aufwand", nämlich den Umstand, dass dies überhaupt nicht nötig ist, wenn hier keine Wellis einziehen! Rein theoretisch ist ja auch eine Ansteckungsgefahr in einer Tierarztpraxis gegeben - also wieder ein Risiko, dem ich meine Amas aussetzen soll, mal vom Stress eines TA-Besuchs generell abgesehen. Seh ich irgendwo nicht ein :nene:

    Natürlich informiere ich mich auch, welche menschlichen Erkrankungen für Papageien gefährlich sind. Mein Sohn hat keinen Körperkontakt mit den Amas, hier wären also nur die gefährlich, die ebenfalls per Luft übertragen werden.

    Ja, nach meinen bisherigen Infos ist mir bekannt, dass meine Amas Träger sein könnten. Ich halte dies für ziemlich unwahrscheinlich, da die Krankheit zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme hier noch lange nicht so weit verbreitet war.

    Da fällt mir grad ein, ich such mal den Laborbericht raus von damals, möglicherweise wurden sie ja doch darauf untersucht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Wieso das denn? Sind deine Amas seit 1643 bei dir oder gibt es den Virus erst seit letzten März?

    Ich finde nur schade, dass du offenbar mit zweierlei Maß misst und deinem Vater die Freude an eigenen Vögeln verwehren willst. (Eine Freude, die wahrschl. von deinen Amas inspiriert wurde...)
     
  22. #20 Bianca Durek, 13. Januar 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Leider ist das nicht so, obwohl es von einigen TÄ verkündet wird.

    Nachzulesen ist es HIER
     
Thema: Allgemeine Gedanken zu PBFD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reicht ein bisschen vogelstaub pbfd ansteckung

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Gedanken zu PBFD - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...