Am Montag aus dem Zoohandel gerettet- am Donnerstag war er tot !

Diskutiere Am Montag aus dem Zoohandel gerettet- am Donnerstag war er tot ! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi ! Letzten Samstag, als ich mich mal wieder im "Pflanzen Kölle" rumtrieb und natürlich auch zu den Tieren schaute sah ich die beiden: 2 ULTRA...

  1. Flocke

    Flocke Guest

    Hi !

    Letzten Samstag, als ich mich mal wieder im "Pflanzen Kölle" rumtrieb und natürlich auch zu den Tieren schaute sah ich die beiden: 2 ULTRA SCHNUCKELIGE ROSENKÖPFCHEN

    Die 2 waren mit 4 anderen Schwarzköpfchen in einem Käfig.

    Die beiden waren mir gleich aufgefallen, da sie aneinandergekauert und hundemüde aneinander lehnten und schliefen. Sie waren auch überhaupt nicht ängstlich, im Gegensatz zu allen anderen.

    Das ganze kam mir von Anfang an alles sehr komisch vor.
    Und ich dachte für mich: DIE SIND KRANK !!!!!

    Schweren Herzens bin ich dann heimgefahren - doch sie gingen
    mir das ganze Wochenende nicht aus meinem Kopf. Sie taten mir so leid !!!! Sie sahen so zerwuschelt aus und haben nur geschlafen, obwohl sehr viel Leute ständig am Käfig herum taten.

    Also bin ich am Montag wieder hin und habe schlichtweg beide gekauft.

    >>>Ich dachte mir, 2 mehr oder weniger das fällt auch nicht mehr auf - dann habe ich eben sieben "Köppis" <<<


    Als ich nach Hause kam und die kleinen "auspackte" (in einem
    Quaratäne-Käfig) konnte ich meinen Augen nicht trauen:
    Jim und John (so habe ich sie genannt) waren so zahm, dass
    John (der kränker ausschauende der beiden) meine Nähe suchte und sich in meiner Hand vergrub.
    Auch Jim hatte keine große Angst vor mir und ging gleich auf die Hand.

    John jedoch schlief und schlief und schlief. Kaum hatte er gefressen, schlief er schon wieder. Er suchte aber zugleich immer die Nähe von Jim oder meiner Hand.

    Nachdem ich ja weiss wie Agas sind (das sehe ich ja an meinen anderen 5) wusste ich, da stimmt etwas nicht !

    Also bin ich am Mittwoch gleich in die Vogelklinik gedüst.

    Das was dann kam, hatte ich wirklich nicht erwartet:
    Die TÄ hatte John kaum in der Hand, da sagte sie schon das, daß sehr übel aussieht und er sehr abgemagert war.
    Er (bzw. die beiden) mussten in der Klinik bleiben.


    Am nächsten Morgen bekam ich dann einen Anruf, dass der kleine gestorben war.
    Lt. TÄ war das die Erlösung für ihn, da er anscheinend die letzten Tage bzw. Wochen (zuvor) sehr leiden musste.

    Seine kopletten Organe waren entzündet (laut Röntgen) und angeschwollen. Sein ganzer Mange-Darm Trakt war komplett kaputt.

    Sie sage, dass er voll von sogenannten "Megabakterien" war.
    Diese Megabakterien seinen eigentlich nur eine Welli Krankheit, kann aber sehr selten auch bei Agas vorkommen.
    Das war ein Schock !!!!!
    Ob das ganze Ansteckend ist konnte sie nicht genau sagen, da über diese Bakterien einfach zu wenig bekannt ist.

    Jim wurde auch untersucht, bei ihm wurden auch ein kleiner Teil "Megabakterien" festgestellt, sowie eine menge Parasiten.



    Ist das nicht grausam ???
    Ich frage mich nur, wie das passieren konnte, dass die beim
    "Zoo-Laden" nicht gesehen haben, dass die beiden krank waren.
    Beim Kauf bekommt man einen "Tier-Pass" ausgehändigt, dass garantiert wird, dass die Tiere unter TÄ Aufsicht stehen.


    Eine Frage an Euch: Sind Parasiten eigentlich ansteckend ???


    Liebe Grüße

    Flocke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Flocke,
    erstmal: Das tut mir wahnsinnig leid, was Dir da passiert ist! Eigentlich wolltest Du den Kleinen helfen, und dann war es trotzdem zu spät weil vorher niemand etwas bemerkt hat...
    Zu Deiner Frage: Grundsätzlich sind Parasiten schon ansteckend! Das erklärt auch, warum der andere Aga ebenfalls befallen ist.
    Ich selbst habe aber speziell von diesen Bakterien noch nie was gehört. Deshalb hoffe ich, jemand anderes hier im Forum weiss mehr.
    Ich wäre trotzdem aber lieber vorsichtig und würde den Kleinen bis er -hoffentlich- wieder gesund ist nicht zu den anderen Agas tun! Du schreibst ja, er ist zahm. Also kannst Du Dich ja mit ihm intensiv beschäftigen, bis er zu seinen Artgenossen kann.

    Ps: Wie geht es denn dem Zweiten inzwischen?

    Nochmals VIEL GLüCK!!!

    Liebe Grüsse
    von Ruth
     
  4. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hi Flocke,

    das is echt schlimm, wenn Tiere zu grunde gehen, weil man sie nicht beachtet. Wie wäre es, wenn du dein Erlebnis der Öfentlichkeit zu gängig machst... vielleicht den Tierschutzverein oder Veterinäramt, dass die jene Leute in den Laden kontrollieren und zur Verantwortung ziehen.

    Ich finde das Tun von dir super und hoffe Jim erholt sich wieder. Unterstützung hat er ja nun.

    Zu Megabakterien hab ich bei Birds-Online was gelesen im Zusammenhang mit den Going-Light-Syndrom (GLS). Kannst ja mal schauen dort:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gls.htm

    Da ist auch ein weiterer Link zu einer anderen ausführlichen Seite über diese Krankheit. Klickst einfach dort dann auf Gesundheit und schon siehst du "Going-Light-Syndrom".

    Viel Glück euch,
    Koli
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich bin erschüttert !

    Aber dieser Zoo-Kölle ist mir schon lange ein Dorn im Auge,
    da werden die Tiere zusammengesteckt, hauptsache das
    Auge des Besuchers hat was zum staunen und gucken !

    Sprich Riesenwachteln werden in die Voliere mit den Sittichen
    gesteckt !

    Und letztens war ich beim Hundeleben, das ist bei uns ein
    Laden der Tierfutter verkauft und der meinte, als ich ihm
    von meinem plötzlichen ableben meines neuen Schwarz-
    köpfchens berichtet habe, ob ich ihn vom Zoo-Kölle hätte,
    ich meine daraufhin nein und er hat sich dann gewundert
    und hat gemeint, daß er es nicht versteht, daß der Amts-
    TA nicht`s unternimmt, den im Zoo-Kölle hätten nachweis-
    lich einige ihre Papa`s gekauft, die dann die Papageien-
    krankheit gehabt hätten !!! So was unglaubliches muß
    man sich doch mal vorstellen !!!!

    Und das Amt macht nicht`s !!!!!8( 8(

    Hallo Flocke,
    was hälst du davon, wenn wir eine Unterschriftenaktion
    ins Leben rufen und die Liste kann man ja dann im Hunde-
    leben auslegen und noch woanders, halt überall und
    wenn wir genügend unterschriften haben, dann kommt
    doch wohl selbst ein Amts-TA nicht drumherum um mal
    dort nach dem Rechten zu schauen , oder was meinst
    du dazu ?

    Weil so was ist schlichtweg Tierquälerei ! Und es tut mir
    so leid um das arme Hascherl ! Nicht auszudenken wie
    es die letzten Wochen hat leiden müssen !

    Ich hoffe der andere kommt durch !

    Ich drücke dir und vor allem dem Kleinen alle erdenklichen Daumen und Zehen !

    Liebe aufgebrachte Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  6. CanaryGina

    CanaryGina Guest

    Montag gerettet Donnerstag tot

    Hallo Flocke
    Es tut mir auch aufrichtig leid um den Pieper. Dann sind doch die anderen die mit im Käfig waren bestimmt auch krank. Dass ist so eine Frechheit ,das er Dir auch noch ganz frech den Pass ausgehändigt hat, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Er muss doch gesehen haben in welchem Zustand die Beiden waren. Man ey , bin so wütend.


    Ich hatte mir ja auch vor ca.4Wochen ein Kanarie Pärchen von einem Züchter aus dem Internet,gekauft.Das Weibchen war hyper nervös und er hat die Stock- Mauser.Habe es aber alles im Griff, es geht Ihnen schon bedeutend besser,hatte darüber hier schon berichtet.

    Ich wünsche dir viel, viel Glück dass der zweite es schaft

    Gruss Gina :(
     
  7. Rosenvogel

    Rosenvogel Guest

    dieser arme aga .........

    Das tut mir echt leid für dich und den Aga .
    Das ist eine solche Frechheit dass ich ausrasten könnte..........8( aber ein paar leute sind eben so gemein..:( .
    Ich hoffe dass der zweite es schafft ( wäre sehr traurig wenn nicht .
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück .:s
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Am Montag aus dem Zoohandel gerettet- am Donnerstag war er tot !

Die Seite wird geladen...

Am Montag aus dem Zoohandel gerettet- am Donnerstag war er tot ! - Ähnliche Themen

  1. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...
  2. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?

    Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?: Mein Freund hat ein Vogeljunges vor dem Angriff einer Katze gerettet.:roll: Eigentlich mag ich Sowas überhaupt nicht,aber nun haben wir es...
  5. Beluga gerettet

    Beluga gerettet: Nach zwei wochen gefangenschaft in einem kleinen gewasser wurde er endlich gerettet... der junge beluga ist 2 oder 3 jahre alt und wird wohl das...