An alle (Hobby-) Botaniker

Diskutiere An alle (Hobby-) Botaniker im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Möchte an den Wänden meiner Voliere gerne etwas Grün wachsen lassen. Dachte mir so als Windfang und Spinnenquelle, usw... Welche Kletter-Pflanzen...

  1. #1 AngieSaar, 19.10.2004
    AngieSaar

    AngieSaar Guest

    Möchte an den Wänden meiner Voliere gerne etwas Grün wachsen lassen. Dachte mir so als Windfang und Spinnenquelle, usw...
    Welche Kletter-Pflanzen kann ich dafür nehmen? Sie müssen allerdings für Hühner und Wachteln ungiftig sein und möglichst auch im Winter Laub tragen.

    Vielen DanK:

    Angie
     
  2. #2 Mr.Knister, 19.10.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    opn Dörp
    die einzige kletterpflanze die mir da auf anhieb einfällt ist Efeu (Hedere helix) aber der ist giftig.....

    an sonsten wüsste ich nur noch sommergrüne........


    mister
     
  3. #3 FloriFink, 20.10.2004
    FloriFink

    FloriFink Guest

    Hallo.....
    Es gibt eine Lonicera Art,die auch im Winter Grün ist,aber ob Sie Giftig ist,kann ich Dir nicht genau sagen.
    Gruß Flori

    P.S. Lonicera henrii
    Bekommst Du in jedem Gartencenter. :0-
     
  4. #4 steffen, 20.10.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    nach meinem wissen ist efeu nur bedingt giftig und zwar nur die altersform,bzw die früchte und blüten.
    und dazu braucht efeu sehr lange.

    würde mich dazu mal gezieht schlau machen
     
  5. #5 DUNADAN, 20.10.2004
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Warum kein Efeu

    Moinsen,

    ich habe Seit Jahren Efeu in der Außenvoli, ohne dass bisher ein Piepsi davon umgefallen ist. Also das mit der Giftigkeit für Vögel ist wohl so ne Sache..

    Übrigens: Was machen denn unsere Wildvögel draussen. Die kommen doch auch dauernd mit Efeu in Berührung.

    Also einfach rein da mit dem Efeu.

    Gruß
    Oscar :zustimm:
     
  6. #6 Mr.Knister, 20.10.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    opn Dörp
    die wachsen hier in freiheit auf und weissen was giftig ist und was nicht....würd ich mal so sagen....woher soll zB ein welli der sein leben in ner voliere verbracht hat wissen welche pflanzen giftig sind und welche nicht.....zumal aucvh nciht alle in seinen breitgraden vorkommen....wenns ein wildfang wäre!

    Was das mit der giftigkeit angeht, ist sowieso immer sone sache...manche leute haben Thujen auch in der voliere und es ist noch kein geier davon gestorben.....in jeder giftpflanzenliste ist er allerdings aufgeführt (jedenfalls die gewöhnlichen arten).....vielleicht kann man nicht immer vom menschen auf den Vogel schliessen, aber ich werde den teufel tun und Efeu, Thuja oder Taxus ect. in meine volire pflanzen


    Mister
     
  7. #7 DUNADAN, 20.10.2004
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Na ja!

    Hi Knister,

    aber wer zeigt den Vögeln denn in der Wildnis, dass Efeu "giftig" ist. Doch nicht dieVogelmama. Es ist doch andersherum: Dadurch, dass die Vögel Efeu einfach "nicht gezeigt" bekommen lernen sie diese Pflanzen nicht als Nahrungsquelle kennen. Was aber, wenn der junge wilde Bluthänfling oder was auch immer einfach mal aus Neugierde an den Efeu-Blättern knabbert ?? Fällt er da gleich tot um ????

    Also meine Cardueliden ink. Kanarien, Prachtfinken, Wachteln, Rostkappenmeisen gedeihen trotz Efeu weiterhin prächtig. Auch Thuja bekommt Ihnen seit Jahren gut. Hänflinge und Heckenbraunellen z.B. brüten liebend gern in Thujahecken. Sicher bekommen sie während der Nestlingszeit auch mal Pflenzenbestandteile in den Schnabel. Und sicher sterben sie auch davon nicht.

    Also, Ruhe bewahren :S und Gruß nach Stolpe (gibt es das Eiszeitmuseum dort eigtl.noch ??)

    Oscar
     
  8. #8 Mr.Knister, 20.10.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    opn Dörp
    moin moin,

    NÖ is umgezogen.....

    naja, ich sagte ja, man kann wohl nicht immer von Menschen auf vögel schliessen...ich weiss nur das die genannten Pflanzen für menschen giftig bis hochgiftig sind...!!
     
  9. #9 Der Freund aller Tiere, 20.10.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)


    Ich kann Mr.Knister nur recht geben, ich würde es auch nicht noch einmal versuchen.
    Mir sind dieses Frühjahr Vögel an vergiftung gestorben, deshalb setze ich keine Giftpflanzen in eine Voliere (nie wieder).
    Ich würde lieber Weinpflanzen nemen, sie haben im Winter aber kein Laub.
    Ansonsten kann man den suchbnegriff Giftpflanzen eingeben und fintet so einiges an möglichkeiten. ;)

    .
     
  10. #10 julian87, 22.10.2004
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Pflanzen

    Hallo Leute,
    Ich habe Wein an meiner Voliere hochranken, der ist meines erachtens nach für Vögel ungiftig. Die Neophemen und Wachteln knabbern zwar ab und an mal dran rum, was jedoch eher dem Wein als den Vögel schadet.

    Mfg
    Julian
     
  11. #11 bienstein, 23.11.2004
    bienstein

    bienstein Guest

    Ich habe an meiner Außenvoliere Passionsblume (Passiflora) ranken. Die hat dieses Jahr sogar bis in den November geblüht. Kann allerdings sein, daß sie im Winter etwas zurückfriert, aber sie wächst im Sommer eigentlich recht schnell wieder weiter. Ich wohne am Rand des Sauerlands - wir haben also durchaus schon richtige Winter hier. Aber das Überdach der Voliere und die angrenzende Hauswand schützen in meinem Fall auch noch etwas. Ich würde es einfach mal versuchen. Ansonsten würde ich einfach mal in eine Gärtnerei gehen, die könne Dir das passende verkaufen.
     
  12. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ungieftige Rankpflanzen sind auch wilder Wein, Hopfen oder Kapuzinerkresse die hochrankende Art.
     
Thema: An alle (Hobby-) Botaniker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ungiftige kletterpflanzen für hühner

    ,
  2. ist efeu giftig für wachteln

Die Seite wird geladen...

An alle (Hobby-) Botaniker - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel Hahn in Halle (Saale) sucht neues Zuhause

    Kanarienvogel Hahn in Halle (Saale) sucht neues Zuhause: Hallo, leider ist die Partnerin von unseren Kanarienvogel verstorben. Wir suchen ein neues Zuhause für ihm (bei jemandem der schon mehrere...
  2. mein Welli liebt alles was glitzert und leuchtet

    mein Welli liebt alles was glitzert und leuchtet: Als eigenes Thema abgetrennt von hier Also von meinen 3 Wellis, ist einer sehr aktiv. Sein Name ist Bounty und ist ein Schnee Weißer Welli. Er...
  3. Krallen schneiden

    Krallen schneiden: Hallo, bei unserem Hahn müssten die Krallen gekürzt werden. Wir haben es heute versucht, leider hat es nicht geklappt. Er hat seine Beine so...
  4. Junges aus dem Nest gefallen 2Tage alt

    Junges aus dem Nest gefallen 2Tage alt: hallo wir sind hier neu und haben vier Schwarzköpfchen wovon ein paar jetzt 7 Eier gelegt hat nicht in einem Nistkasten sondern in einer...
  5. Alles Bekassinen

    Alles Bekassinen: Hallo ihr Lieben, seh ich das richtig, dass dies alles Bekassinen sind (mit Ausnahme der Kiebitze natürlich). Liebe Grüße und vielen Dank....