Angst vor Grauen!?

Diskutiere Angst vor Grauen!? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ich würde gern mal eure Erfahrungen wissen.Wie gehen eigentlich Nicht-Papageienhalter mit euren Grauen um?Haben die Angst vor den Vögeln...

  1. #1 Quitsche-Ente, 12. Juli 2007
    Quitsche-Ente

    Quitsche-Ente Guest

    Hallo,

    Ich würde gern mal eure Erfahrungen wissen.Wie gehen eigentlich Nicht-Papageienhalter mit euren Grauen um?Haben die Angst vor den Vögeln oder trauen die sich den Finger zwischen die Gitterstäbe zu schieben?
    Würd mich über eure Antworten freuen!

    LG
    Ente
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ConnyRudi, 12. Juli 2007
    ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ganz unterschiedlich. Bei einigen Freunden weiß ich, bevor sie kommen, dass die Geier in die Voli müssen, weil sie panische Angst haben. Andere reden zwar mit den Grauen, aber fassen sie nicht an. Und wieder andere streicheln sie auch, wenn die Geier das zulassen. Sie sind Nichtfamilienmitgliedern eher misstrauisch gegenüber.
     
  4. Gugu06

    Gugu06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90429
    Hi,

    Meine Mutter traut sich so ziemlich alles wenn sie da ist(auch wenn sie dafür bluten muss:D )

    Aber andere Besucher trauen sich nicht ihn zu nähern:nene:
    Den Finger zwischen den Gitterstäben schieben dürfen Sie eh nicht!
    Sie rühren sich meistens nicht von der Stelle, haben sogar Angst zu sprechen wenn der Graue draußen ist:+knirsch:

    Das beste ist, wenn wir Obst essen und meiner kommt sofort zum Tisch und sichert die Traueben... Meine Freundin kann nicht mal schlucken vor Angst:hahaha:

    Aber mein Vermieter (der sich nicht über ihn beschwert hat, obwohl er nichts von der Papa-Haltung wusste) steckte sofort den Finger rein und konnte es noch rechtzeitig retten!:D
    (er hatte aber auch früher ein Graue und ein Amazone, daher keine Angst denke ich)
     
  5. xAndreax

    xAndreax Guest

    also unser sid fliegt jeden MANN an. lässt sich kraulen und natürlich versucht er dann alles mögliche zu klauen. brille usw. aber wehe ich versuche ihn zu kraueln 8( frauen sind nur landeplätze für ihn :k

    und unser manni(maüsschen) lässt sich grundsätzlich von niemandem anfassen. fliegt auch zu niemandem hin. ich allerdings kann alles mit ihr machen.:beifall:
    mittlerweile darf ich sie auf ihren rücken legen und den bauch kraulen :D
    ja sogar ihre flügel darf ich strecken.
     
  6. #5 Bonny 2007, 12. Juli 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Also bei uns ist es auch unterschiedlich.
    Mein Vater ist ganz begeistert von den Vögeln und hat aber Respekt vor dem Schnabel.:D
    Meine Mutter ebenso.
    Mein Bruder traut ihnen irgendwie nicht, er hat es eh nicht so mit den Tieren.

    Und vor kurzem waren welche da die unsere Wohnung angeschaut haben, da wir ja bald ausziehen.
    Tiffy und Grobi waren zu der Zeit auf dem Käfig. Tiffy saß auf ihrem Lieblingsplatz, auf der Türe.
    Die beiden Wohnungsinteressenten kamen rein und schwupp schon streckte der Mann den Finger zu Grobi. 8o Die Pupillen von Grobi wurden schon groß, klein, groß....
    Ich konnte nur noch sagen :"Nicht, der hackt!"
    Da hat er den Finger ganz schnell zurück gezogen.:D
    Tiffy ist ja lieb, die durfte er dann mal streicheln.

    Ansonsten bleiben eigentlich die meisten Besucher auf Abstand und finden es nur toll wenn Grobi spricht.




    Liebe Grüße von Bibiana
     
  7. #6 Naschkatzl, 12. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Also meine Beiden lassen sich von keinem Fremden anfassen wenn sie in der Voliere sind.

    Gut ich muss aber auch dazu sagen das ich es nicht unbedingt möchte das die von jedem angetatscht werden.

    Aber ich kann auch von mir selber sagen, wenn bei meiner Freundin ein neuer Abgabevogel landet dann bin ich erstmal sehr vorsichtig. Also ich gehe mit Sicherheit dort bei ihr nicht an jeden Vogel ran.

    Ich gebe jedem dort Leckerli aber ansonsten hab ich vor den Tieren nen heiden Respekt. Und mal ehrlich gesagt muss ich es auch net drauf anlegen das ich gebissen werden......ihr wisst doch ich bin ein Weichei :D


    Grüssle
    Corinna
     
  8. #7 Quitsche-Ente, 12. Juli 2007
    Quitsche-Ente

    Quitsche-Ente Guest

    Hallo,

    Ich stelle nur fest,daß fast alle Leute große Angst oder Respekt vor meinem Vogel haben.2 trauten sich mal näher ran,der Rest hat ein sehr mulmiges Gefühl wohl gehabt und blieb daher lieber auf Distanz.

    LG
    Ente
     
  9. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Auch meine Beiden lassen sich von Fremden nicht anfassen.
    Bonny kommt sowieso nur zu mir. Kiko steigt mir und meinem Sohn auf die Hand und lässt sich von ihm kraulen.
    Mein Freund hat vor Beiden eine Heidenangst. Kiko spürt das und sobald er auf dem Sofa liegt kraxelt es sich langsam in seine Richtung bis er auf seiner Schulter sitzt. Natürlich werde ich dann sofort geruften, um den Vogel wegzunehmen (was ich immer mit lachen quittiere).
    Kürzlich gab ich eine Grillparty. Als es zu regnen anfing verabschiedeten sich die meisten. Nur ein harter Kern von etwas acht Personen nahmen im Wohnzimmer Platz. Es war aber auch Zeit für die Flugstunde der Süssen. Im Wissen, dass sie sowieso niemanden anfliegen würden öffnete ich die Voli. Ich konnte mir das Lachen kaum verkneifen, denn alle sassen kerzengerade auf den Kanten der Sofas und ich konnte förmlich Gedanken lesen: hoffentlich fliegt keiner zu mir.
    Also Geier rein, Gäste raus und wieder Geier raus. Aber ich hatte meinen Spass:freude:

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  10. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Diejenigen die bei unseren Papageien mutig waren, erkennt man an ihren Sägewerksarbeiterhänden. Da fehlt halt der eine oder andere Finger.

    :D
     
  11. #10 LinaLotti, 12. Juli 2007
    LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Grisú läßt sich ja eh noch nicht anfassen,
    und Yogi auch nur von mir!

    Aber die meisten Gäste haben schon ziemlichen Respekt (die meisten würden nie freiwillig hinlangen),
    sogar bis hin zur Panik!
    Wie mein Schwiegervater, der duckt sich immer sofort sobald er nur ein Flügelflattern hört :~

    Nur meine Mutter probiert immer wieder Yogi zu streicheln,
    allerdings ohne Erfolg.
    Sobald sich jemand außer mir, Yogi (oder auch "ihrem" Grisú) nähert, mutiert mein süßes kleines kuscheliges Federbällchen
    zu einem federsträubenden augenblitzenden hackenden Monster :+schimpf

    Meine Mutter ist aber sehr vorsichtig dabei, und hat zum Glück den Finger immer wieder schnell genug zurück gezogen ;)

    Als letztens der Schornsteinfeger zur Kaminreinigung da war,
    und sich am Ende über unseren Eßtisch gebeugt hat um etwas aufzuschreiben,
    da ist Yogi doch tatsächlich auf seinem Rücken gelandet.
    Wohl eher irgendwie aus Versehen, denn sie hat ziemlich verdutzt geschaut.
    Aber der arme Schornsteinfeger aber ist zur Steinstatue erstarrt :D
     
  12. #11 sauseblitz1978, 12. Juli 2007
    sauseblitz1978

    sauseblitz1978 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohn in Guntersblum. Liegt zwischen Mainz und
    Huhuhuhuhu,
    bei uns ist es auch Unterschiedlich.
    Meine Eltern und Schwiegereltern gehen zum Käfig und reden mit denen,mehr aber auch nicht, sie haben Respekt vor ihnen, weil sie auch nicht wissen, wie sie Ihnen gegenüber reagieren.
    Rocky und Luna sind "Fremden" gegenüber eh sehr vorsichtig und wenn sie die Personen kennen, dann ist alles kein Problem, denen geben sie dann auch mal Antwort :zustimm:

    Liebe Grüße
    Yvonne
     
  13. #12 Gonzotier, 13. Juli 2007
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo!

    Bei uns ist es eigentlich auch sehr unterschiedlich!
    Es gibt Freunde, die sich schon immer super auf die Geier freuen und dann auch ganz stolz sind, wenn die Süßen zu Ihnen kommen und dann wird auch gekrault und gespielt!

    Wieder andere sitzen ziemlich steif auf dem Sofa und lassen die Augen nicht von den Geiern und bei jedem Flug wird dann zusammen gezuckt!
    Das ganze tut mir dann natürlich schon ein wenig leid, aber auf der anderen Seite tun unsere Racker niemandem etwas, solange sie sich nicht bedrängt fühlen und zum anderen haben wir auch gar keinen Käfig, in welchen wir die Süßen dann vorübergehend unterbringen könnten.
    Von daher muss unser Besuch da durch - komme was wolle - grins...:zwinker: !

    Im großen und ganzen funktioniert aber alles sehr gut und der meiste Besuch wartet nur darauf einen unserer Süßen mal auf der Schulter zu haben und ist dann auch stolz wie Oskar - grins :D !

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  14. Chrisp

    Chrisp Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Guten Morgen,

    also unsere 2 lassen sich außer von meiner Tochter ... von niemanden streicheln

    und das sieht man ihnen auch an...sobald jemand in ihr Nähe kommt den sie nicht möchten (Coco ist da ganz extrem) gleicht er einer Klobürste :zwinker:

    Laura dagegen warnt erst wenn sie was oder jemanden nicht möchte...wenn diese Wahrung mißachtet wird da kann sie dann schon massiver werden.

    Was auch seltsam ist... sobald uns Hausmann in der Tür steht und nur "Guten Tag" sagt fängt Coco das kreichen an.... keiner weiß warum... ist es die Stimme
    die ich nicht als unangenehm empfinde...oder was ist es sonst ???
    Jedenfalls bestimmen sie selbst wär näher kommen darf und wer nicht.

    Gruß Christa :zustimm:
     
  15. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    ich traue mich auch an vermeintlich bissige Graue ran. Wenn die Besitzer oder das Zooladen-Personal warnen: „Vorsicht, der ist sehr bissig“, ist das eine Herausforderung für mich. Ich gehe ganz langsam an den Käfig heran. Beobachte sehr genau die Körpersprache, spreche die ganze Zeit leise und mit meiner tiefsten Stimme auf die Vögel ein. Dann ahme ich die Geräusche nach, die unser Butti beim Masturbieren von sich gibt. Und siehe da, ich kann alle vorsichtig streicheln und ganz selten versucht einer zu beißen. Das ganze dauert aber ein paar Minuten. Ich drängle mich den Vögeln nicht auf.

    Grüße

    Peter
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Coco122006, 13. Juli 2007
    Coco122006

    Coco122006 Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72124 Pliezhausen-Rübgarten
    Hi,

    also wenn bei uns jemand zu Besuch kommt, dann sag ich immer: "Anfassen auf eigene Gefahr, Coco beisst!". Die meisten schreckt das ab und sie versuchen dann erst gar nicht Coco zu streicheln, sondern begenügen sich damit mit Ihr zu reden.
    Besonders vorsichtig bin ich immer, wenn meine beiden Jungs Besuch von anderen Kindern haben, denn die würden natürlich gerne Coco streicheln, aber sie lässt sich nun mal nicht gerne von Fremden (insbesondere Kinder) anfassen. Und dass sie ganz schön kräftig zubeissen kann :+schimpf, weiss ich aus eigener Erfahrung :).
     
  18. #16 Koko&Einstein, 13. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Also meine beiden stehen ja sowieso nur auf Männer.
    Und die Frauen die zu besuch kommen wissen das auch und begnügen sich damit die Vögel zu beobachten und mit ihnen zu reden.
    Bei den Männern wird auf jedes Pfeifen geantwortet. Aber auf den Arm kommen beide nur selten bei jemandem. Aber die Männer sind halt mutig und die Frauen eher zurückhaltend
     
Thema: Angst vor Grauen!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lassen.sich Hraupapageien von Fremden anfassen

Die Seite wird geladen...

Angst vor Grauen!? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...