Arakauf?Was muss ich wissen?

Diskutiere Arakauf?Was muss ich wissen? im Aras Forum im Bereich Papageien; Und Zwergaras ? Höre sie dir vorher mal live an ! :D unbedingt :freude: :+party: :dance:

  1. Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    unbedingt :freude: :+party: :dance:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Werd ich heute vielleicht je nachdem was der Züchter alles da hat^^
    Wie sieht es mit Grauen aus auch noch okay?
     
  4. #43 Jens-Manfred, 7. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    gerade in bezug auf Lautäusserungen ist interessant auch mal zu unterschiedlichen Zeiten zu hören wie sie sich verhalten. Also nicht sofort entscheiden, ide oder die Art sondern wenn machbar den Züchter zu verschiedenen Zeiten besuchen und auch einfach mal eine Stunde dableiben. Hinsetzen, die Vögel nicht stören und einfach zusehen. Und hören.
     
  5. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Kopf schütteln

    Nachdem ich hier jetzt einmal komplett durch bin mit lesen,kann ich nur sagen,laß die Finger von den großen Geiern.Für mich ist auch bißchen schwer nach zu vollziehen,warum Dir noch Tips zu anderen Tieren gegeben werden.
    Anscheinend basiert Deine ganze Erfahrung auf die Haltung eines Wellis,was mit einem Tier in Größe der Ara`s überhaupt nicht zu vergleichen ist.Es wäre sinnvoll Du würdest Dich langsam an solch anspruchsvolle Tiere ran tasten.
    Kein Ara dann ner Grauer ?!
    Wer so etwas unterstützt hat seine Hausaufgaben nicht wirklich gemacht.Der Graue zählt zu den intelligentesten Tieren und braucht deswegen die optimalsten Haltungsbedingungen.Nicht umsonst gibt es so viele verhaltensgestörte Vögel die bei kompetenten Leuten wieder gepäppelt werden.
    Sicher üben diese großen Tiere eine Faszination auf uns Zweibeiner aus die kaum zu übertreffen ist aber jemand der absolut neu in diesem "Geschäft" ist,sollte die Finger davon lassen.Hinzu kommt,daß Tiere aus guter Zucht ihren Preis haben und mich tät interessieren,wie Du dies Geld aufbringen willst.
    Wie willst Du später die Tiere versorgen und ihnen Stunden an Aufmerksamkeit schenken,wenn Du die Schule verläßt und eine Lehre anfängst ? Kleine Geier können schon sehr (um 20 Jahre) alt werden aber ein Ara übertrifft die Jahre bei guter Pflege um locker das doppelte.Man sagt sogar bis zu 70 Jahre hin.

    Überlege Dir sehr gut,ob Du lieber mit kleineren Vögeln anfängst und sie wirklich glücklich machen kannst oder ob Du vielleicht später ein gestörtes Tier zu Hause haben möchtest,mit dem Du nur unglücklich bist.Sicher können zwei Vögel sich miteinander beschäftigen oder bei kleinen Arten auch ein überschaubarer Schwarm aber Futter,Pflege,Beschäftigung,Urlaubsunterbringung,Tierarzt,Karantäne etc müssen auch gewährleistet sein.Fang mit kleineren Sittichen oder vielleicht Aga`s an.Die ich persönlich durch ihre Paarbindung und die damit verbundenen Rituale wie putzen,am besten finde.Außerdem sind es die kleinsten echten Papageien.

    Liebe Grüße und nimm Dir die vielleicht harten Worte nicht zu sehr zu Herzen,sondern denke genau über alles nach und überstürze nix.

    Bekky
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Sven,das ist kein "kleines" Problem sondern ein ganz entscheidendes!Ohne deine Eltern läuft gar nichts.
    Kläre erst einmal das und wenn die wirklich mit Papageien einverstanden sind und auch den Wunsch haben,sich das anzutun,dann solltest du weiter nach einer Art suchen,die euch gefällt.:zwinker:
    Das ist so eine Einstellung,die ich nicht teile.Wenn man sein Herz an eine Art verloren hat,dann sollte man sich gut informieren und es dann auch ruhig machen.Was nutzt es mit Nymphensittichen anzufangen,bei denen ich dann immer denke "ach schade,dass es keine Papageien sind".Oftmals werden die "kleinen" dann abgegeben,weil man endlich "große" will.
    Ich kaufe mir ja auch nicht erst einen Dackel und wenn der tot ist eine Dogge.Wenn ich mich für ein Tier entschieden habe,dann sollte ich klären ob ich ihm gerecht werde und wenn dem so ist,dann kann ich es auch anschaffen.
    Ist meine Meinung.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Genau

    Das was Bekky geschrieben had,ja--da is was drann(hädde ja nie geglaubt,das ich mal jemanden von der "Grauenfracktion" recht geben kann:zwinker: (schmunzel,lach-----nich böse sein):zustimm:
    Es ist in der tat so Sveni,setze Dich bidde mal morgens hin und höre den Grauen zu(das Pfeifen is zwar melodisch,aber diese gesappel und gepfeife(und das in endloßschleife und Dauerschußfolge(ungefähr ne Stunde bei meinen))---------es geht bestimmt Deinen Nachbarn aufn S...k
    Ich kann es voll verstehen,ein solch schönes kluges Tier zu besitzen:zustimm: ------nehme Dir doch einfach die Zeit(und die hast Du wenn Du was willst und fahre rgelmäßig zu solch einem Züchter,kug ihm über die Schulter,lerne einfache Dinge wie:Ernährung,wie sieht ein erste Hilfekasten für Papas aus,was is zu tun wenn er den Kopf im Naggen had..........usw.Dies für ein paar Monate,und Du bist dann für Deinen Pieper vorbereitet:zwinker: Und noch was,Graue sind klug,---sie durchschauen einen schnell und könnten dann unter umständen zu "kleinen Tyrannen" werden
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Hi stbi

    Du weißt das ich eigentlich jedermann antworte------diesbezüglich aber ?:nene:
    Wenn wir uns mal auf einem Treffen begegnen werde ich Dir sehr gerne Deine Frage beantworten:trost:
     
  9. #48 Doggenmama, 7. August 2007
    Doggenmama

    Doggenmama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bekky!

    Wie soll er Erfahrung sammeln wenn ihm Angst vor der Großpapageienhaltung gemacht wird? Er versucht doch sich ranzutasten, er fragt nach, will sich informieren, sucht Züchter zum angucken.

    Ich finde das für einen 15jährigen sehr positiv und meinen Respekt hat er.

    Seine Eltern könnten nämlich auch losmarschieren und sich den oder die gewünschten Vogel/Vögel einfach kaufen.

    Manchmal hab ich den Eindruck daß man als Arahalter geboren wird, bei allen anderen gehts sowieso und grundsätzlich schief. Das wissen scheinbar manche, ohne die Lebensumstände und das Wohnfeld gesehen zu haben.


    Ich beweifle sehr daß es nur und ausschließlich an dem Wesen der Grauen liegt. Vielmehr dürfte wohl eher die handlichere Größe (im Vergleich zum Ara) und der "günstige" Kaufpreis eine Rolle spielen. Relativ günstig an einen Papagei ranzukommen verlockt halt auch sehr viele sich so ein Tier einfach zu holen.


    Also ist man entweder neu im Geschäft und bleibt es auch, oder wird als Profi geboren. Wie steigt man denn ein ins "Geschäft der Papageienhaltung" wenn nicht mit der Haltung derselbigen?


    Sei mir nicht böse, aber ich glaube nicht daß Dich das etwas angeht, das ist wohl alleine das Problem von Sven92 bzw. das seiner Eltern.


    Hier schließe ich mich der Meinung von Pucki an. Wenn er sein Herz an Großpapageien verloren hat (mal sehen wem sein Herz in ein paar Jahren gehört ;) ) , dann soll er sich auch in diese Richtung informieren und genau prüfen ob es möglich ist.

    Wenn es momentan nicht geht und er es wirklich ernst meint, dann wartet er bis die Zeit gekommen und die Arahaltung bzw. Großpapageienhaltung möglich ist.
     
  10. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hmm also wegen Krach ist eigentlich kein Problem(frag natürlich trotzdem)mit den Nachbarn da sie alle sehr tollerant dabei sind(Musikalisch schon ausgetestet :D )
    Schade das keiner sagen konnte wo ich mir einen Ara mal aus Privater haltung angucken könnte.
    Mal noch zwei Fragen:
    -Im Tier(papa)park Bochum sind die Aras dort in angemessenen Preisklassen?(Zoo Zajac soll ja überteuert sein(GB Ara:2500€/hellroter(oder Dunkelroter) ara:5000€
    -Vertragen sich Arten untereinander zB n Graupapa und nen Gelbbrustara?
     
  11. Doggenmama

    Doggenmama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven,

    ich weiß nicht ob Du Aragekreisch mit lauter Musik vergleichen kannst, ich glaub eher nicht. Denk dran, die Musik kannst Du abstellen wenn genervte Nachbarn anklopfen, die Aras nicht ;)

    Wirklich schade daß Du keine Privathalter gefunden hast zum angucken.

    Die von Dir genannten Preise find ich ich echt unverschämt, sorry.

    Für einen Gelbbrust oder einen Dunkeloten würde ich so um die 1000 - 1200 € pro Tier sagen (Handaufzucht). Naturbruten wirst Du das Paar für ca. 1800 € kriegen.

    Artfremde Papageien würde ich auf keinen Fall zusammenhalten, egal ob sie friedlich sind oder nicht. Auch wenn sie sich nicht angreifen, wirklich was anfangen können sie miteinander nicht und so wären sie gemeinsam einsam.

    Jede Art spricht ihre eigene Sprache und Du solltest einem Ara schon einen artgleichen Partner gönnen. Es könnte auch die erste Zeit lang gut gehen, aber ich denke sobald einer oder beide geschlechtsreif ist/werden, kommt es schnell mal zu Mißverständnissen. Und bei der Konstellation Ara/Graupapagei dürfte es für den Grauen bei Streitereien übel ausgehen.
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Sven,
    kannst gerne vorbei kommen - was du bei uns sehen oder "hören" kannst:
    Amazonen: liebe, sprechende, schreiende, nervtötende,... und auch "Kampfamazonen"
    Afrikaner: liebe, sprechende, melodiös und auch nur absolut schrill pfeifende Graupapageien und Langflügelpapageien
    Aras: sprechende, schreiende, frei fliegende, leise und laute.... und auch 'nen Zwergara (einfach nur nervtötend, wenn er loslegt, aber manchmal ist er auch still....)
    Kakadus: nervtötende, schrille, leise, laute, verschmuste, lustige... vom Goffin bis zum Molukken...
    Edelpapageien: leise, laute, fordernde, kreischende,....
    Bring einfach genug Zeit mit, damit du auch alles zu den unterschiedlichen Tageszeiten hörst:
    Morgens, wenn sie rauskommen und sich erzählen, was sie geträumt haben,...
    Abends, wenn sie rein wollen, wegen Abendbrot,....
    Aber: Ganz leise gibts bei uns auch: die Uhus!!!
    LG
    Susanne
    P.S.
    Und dann informier ich dich auch gerne über die Preise, die du direkt beim Züchter bezahlst...
     
  13. Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi Sven
    Auch bei mir bist Du Herzlich Willkommen
    In welcher Stadt wohnst Du ??
     
  14. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wohne in Duisburg(Walsum)
     
  15. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Sven,
    2,5 Stunden zu uns - A44 Richtung Kassel, dann Abfahrt 65 - vielleicht am besten am WE
    LG
    Susanne
     
  16. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    So hey, nach langer Zeit stille um das Thema Haustier (wegen Schule üben usw.) bei uns wurd mal wieder drüber Geredet.
    Und da meine Eltern mir nicht so ein teures Tier holen wollen(auf einmal doch nich...) vorallem nich zwei(ein allein würd ich eh nicht holen ;) ) also so wär das kein Problem(Nachbarn und so) aber sind halt zu Teuer,was ich zu spät bedacht hab...will mir aber wenn ich später mal auszieh ein arapärchen holn,naja möchte mir aber bis dahin vielleicht ein Sittichpärchen holen, kennt jemand ne Seite wo alle Sittiche aufgelistet sind und welche Sittiche im Durchschnitt als Pärchen nicht über 100 euro kosten sollten?:?
    Aso, ich weiß hört sich doof an das ich erst sollang ausgefragt hab wegen Aras und so aber komm ja "später" auf das thema zurück:zustimm:
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Rosita

    Rosita Guest

    hab das mal durchgelesen, kann es sein, dass diese Vögel, deren Haltung zur Schau gestellt wird, noch ziemlich jung sind?
    Ich habe diesen Eindruck,

    Zur " Wohnzimmerhaltung" auch hier kommt es wohl sehr darauf an, wie gross denn nun ein Wohnzimmer ist, also, ich hab ein offenes Geschoss, darin haben sie sehr wohl ihren Platz, sie können mich bis in die Küche verfolgen, und das seint ihnen sehr zu gefallen.

    Rosita
     
  19. sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @Sven
    Ich habe ein Paar Grünwangenrotschwanzsittiche. Die sehen sogar ein bisschen so aus wie kleine Aras;).
    Haben auch viel vom Verhalten von Großpapageien.. halten das Futter beim Fressen mit der Kralle etc.
    Schau dir doch die mal an. Es gibt auch noch viele andere südamerkanische Sittiche (schau doch mal hier im VF bei den Südamerikanern), die meiner Ansicht nach sehr interessante Hausgenossen sind aber kleiner, weniger kostspielig und für einen "Einsteiger" leichter zu "handlen" sind..!
    Gruß Herbert
     

    Anhänge:

Thema: Arakauf?Was muss ich wissen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.dearas146462-arakauf-muss-wissen.html

    ,
  2. gelbbrustara wissen

    ,
  3. was man über gelbbrustara wissen muss