Aspergillose beim Welli

Diskutiere Aspergillose beim Welli im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo liebe Forenmitglieder, wir haben eine kleine Gruppe Wellis zu Hause (4 Wellis davon 2 Weibchen und 2 Männchen). Leider bekam ich für...

  1. Budgie

    Budgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    wir haben eine kleine Gruppe Wellis zu Hause (4 Wellis davon 2 Weibchen und 2 Männchen). Leider bekam ich für eines der Männchen (noch ganz jung, grad mal 2 Jahre alt) beim Tierarzt vor mehreren Wochen die Diagnose 'Pilzbefall in Lunge und Luftsäcken'.
    Die Diagnose wurde per Röntgenbild gestellt, es war schon alles weiss, was sonst schwarz sein soll (Luft). Der Kleine bekommt jetzt seit fast vier Wochen Lamisil täglich in den Schnabel (teilweise zweimal täglich, in der Regel aber nur einmal täglich). Zusätzlich bekommt er ein Immunaufbaupräparat ins Wasser.
    Seit Samstag bekommt er zusätzlich Herz-Kreislauf-Tropfen ins Wasser, da er leider einige Male von der Stange gefallen ist :(
    Sein Zustand ist stabil, er frisst und trinkt ausreichend, gestern hatte er (zumindest in unserem Beisein) keine Ohnmachtsanfälle - trotzdem ist er schwach und seine Atemgeräusche sind immer noch sehr deutlich (teilweise klackt er richtig beim atmen).

    Alles nicht schön und die Chancen stehen vermutlich schlecht um ihn und wir sind deswegen sehr traurig. Meine Frage ist nun: Hier im Forum habe ich von einem Medikamt namens VFend gelesen, kann man das auch für Wellis einsetzen? Die Erfahrungen scheinen ja sehr gut zu sein und wir sind durchaus bereit, für den Erhalt seines jungen Lebens auch etwas mehr zu investieren.
    Unser TA hat über das Medikamt jedenfalls kein Wort verloren, er meinte nur das 'stärkere' Mittel als Lamisil nur noch mehr auf Leber und Nieren gehen und er deswegen davon abrät.

    Wir sind für jeden Ratschlag dankbar.

    Viele Grüße,
    Budgie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Budgie,

    herzlich willkommen hier im Forum! :zwinker:
    Das mit deinem Welli tut mir Leid... :trost:
    Ist die Diagnose Aspergillose sicher, d.h. war der TA vogelkundig?
    Hat der TA dir nicht gesagt, dass du dein Schätzchen inhalieren lassen sollst?
    Die Inhalation mit Imaverol würde dem Kleinen sicherlich zusätzlich Linderung verschaffen. Gut wäre, wenn du dir einen Pary-Boy (z.B. bei ebay) beschaffen könntest und den Welli dann inhalieren lässt.
     
  4. Budgie

    Budgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    zu spät :(

    Hallo liebe Sybille,

    vielen Dank für Deine Tipps. Ich hatte den TA extra gefragt, ob er inhalieren soll, er meinte aber, die Pilzbelastung wäre relativ weit oben in der Lunge und wenn sich zu viel auf einmal ablöst, könnte sich evtl. ein 'Stopfen' bilden, an dem er dann erstickt - deswegen sollte ich mit ihm nicht inhalieren.

    Aber das ist jetzt leider nicht mehr so relevant, der Kleine hat es nicht geschafft. Gestern nachmittag, als ich von der Arbeit heim kam, lag das kleine Körperchen schon leblos am Boden :traurig:

    Ich vermute, dass sein kleines Herz das nicht mehr mitgemacht hat, wochenlang der Medikamenten-Mix - und zusätzlich noch das schwere Atmen, kein Wunder, dass ihm die Kraft ausgegangen ist.

    Bis zuletzt hatte ich immer noch Hoffnung, da er noch gefressen und getrunken hat und auch immer mal wieder zwischendurch ausgiebig gezwitschert hat - aber Wellis sind ja auch gute Schauspieler.

    Ich werde alles tun, präventiv gegen diese heimtückische Krankheit bei den anderen Tierchen vorzugehen, sowas möchte ich ungern noch einmal erleben :traurig:

    Viele Grüße,
    Budgie
     
Thema:

Aspergillose beim Welli

Die Seite wird geladen...

Aspergillose beim Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...