Aspergillosebehandlung erfolgreich?

Diskutiere Aspergillosebehandlung erfolgreich? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, heute ist nun der 10. Behandlungstag. Sweety geht es gut, er ist fit wie ein Turnschuh. Trotzdem macht mir sein Durchfall...

  1. #21 Kerstin99, 6. April 2002
    Kerstin99

    Kerstin99 Guest

    Hallo an alle,

    heute ist nun der 10. Behandlungstag. Sweety geht es gut, er ist fit wie ein Turnschuh.

    Trotzdem macht mir sein Durchfall sorgen. Seine Häufchen sehen teilweise sehr unterschiedlich aus.

    Gestern z. Bsp. richtig gut und fest, allerdings begann er dann am frühen Abend wieder mit dem Pullern (recht gediegene Pfützchen).

    Heute dagegen sahen diese wieder Durchfallmäßig aus, trotz der Gabe von Bird bene-bac. Auch die Farbe (kräftig braun) ist nicht ok.

    Könnte dies vieleicht am Obst liegen? Er frist reichlich Paprikaschoten. An seinem linken Füßchen sieht man ganz deutlich, daß er Linkshänder ist. Dieser ist durch dieses Karotin in Möhre und Paprika richtig Orange eingefärbt.

    Wie bekommt ihr eigentlich die richtige Luftfeuchtigkeit hin?
    Da die Luft seit Tagen viel zu trocken ist, läuft bei mir jetzt ein Zimmerbrunnen im Dauerbetrieb. Allerdings bringt der nicht genug. Deshalb lege ich morgens ein großes Badetuch schön nass über die Voliere. Damit erreiche ich jetzt wieder 60% Luftfeuchtigkeit. Es sieht allerdings nicht gerade schön aus.
    Zusätzlich besprühe ich meine beiden jetzt 2 x tägl. mit der Blumenspritze. Habe das Gefühl, daß es beide als angenehm empfinden.

    Nach kräftigen Durchlüften sinken die mühsam erreichten 60% recht schnell auf 40-45% ab.

    Im Winter habe ich mit der Luftfeuchte keine Probleme, da pegelt sie sich ganz von selbst auf über 60% ein

    Habe mir jetzt auch einen Ionisator bestellt (angeregt durch den Beitrag im WP-Magazin). Hoffe, daß sich damit die Luft zum Wohle der Vögel und zu unserem eigenen verbessert.

    Nun ja, das wars erst mal wieder. Hoffentlich hört dieses Pullern bei Sweety durch die Behandlung bald auf. Wenn dies nach den 6 Wochen immernoch auftreten sollte, stehe ich wieder ratlos wie am Anfang da. Abwarten.... drückt alle Daumen und Krallen

    Tschüß viele Grüße von
    Kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kerstin99

    Kerstin99 Guest

    Hallo an alle,

    seit Donnerstag ist nun erst mal Behandlungspause.

    Sweety geht es weiterhin gut, abgesehen von dem gelgentlichen Pullern. Denke allerdings, daß es schon weniger geworden ist. Werde es weiter beobachten. Vieleicht verschwindet es wirklich am Ende der Behandlung.

    Seit einiger Zeit ist mir besonders aufgefallen, daß er nach dem Flug schnell erschöpft ist und bei der Landung geräuschvoll und schnell atmet. Dies verschwindet allerdings innerhalb weniger Sekunden wieder. Aufgefallen ist es mir bei einem Vergleich meiner beiden Grauen. Beide sind die gleiche Rundenzahl im Zimmer geflogen. Bei meiner Charlyne war nichts zu hören.

    Diese schnelle Atmung nach dem Fluge war vorher alllerdings auch schon, habe es nur mit mangelndem Training abgetan.

    Durch die Erkrankung verfolge ich aber nun bewußter die Verhaltensweisen.

    Melde mich wieder wenns was Neues gibt.

    Bis dahin viele Grüße an alle Vegelfans.

    Tschüß Kerstin + 2 Graue
     
  4. #23 Kerstin99, 9. Mai 2002
    Kerstin99

    Kerstin99 Guest

    Aspergillosebehandlung erfolgreich!!!

    Hallo an alle Vogelfans,

    die Behandlung bei meinem Sweety ist nun erstmal abgeschlossen. Gestern bekam er das Nizoral zum letzten Mal.

    Ihm geht es blendend. Das Pullern konnte ich in den letzten Tagen nicht mehr beobachten, auch seine Häufchen sehen nun normal aus.

    Werde kommende Woche noch mal Rücksprache mit dem Tierarzt nehmen. Ich hoffe nun, daß sich sein Zustand auf lange Sicht stabilsiert. Vielleicht ist in den kommenden Jahren ab- und an eine Wiederholung der Behandlung erforderlich, aber wenn diese dann genauso abläuft habe ich keine größeren Bedenken.

    Alles in allem - anfangs befürchtete ich, daß Sweety die Behandlung nicht überlebt und ich hatte mit schlimmsten Nebenwirkungen gerechnet. Aber nun hat die Krankheit für mich den Schrecken verloren und ich denke, daß ein Vogel mit Aspergillose bei entsprechender Behandlung und Optimierung der Haltungsbedingungen viele Jahre gut leben kann.

    Ich hoffe daß Beste ! Und wünsche nicht wieder wegen einer Erkrankung meiner beiden Grauen im Forum Rat holen zu müssen.

    Ansonnsten werde ich natürlich weiterhin die Berichte und Probleme anderer "Sorgenkinder" interessiert verfolgen.

    Viele Grüße an alle
    Kerstin und die beiden Geier
     
Thema: Aspergillosebehandlung erfolgreich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aspi vogelkrankheit

Die Seite wird geladen...

Aspergillosebehandlung erfolgreich? - Ähnliche Themen

  1. Amsel erfolgreich gebrütet

    Amsel erfolgreich gebrütet: :freude: :dance: Hallo, ich hatte vor kurzen von unseren Schwalben berichtet, und dabei auch erwähnt, daß sich bei uns im Gewächshaus Amseln ein...
  2. Großer Soldatenara: Costa Rica wilder erfolgreich aus!

    Großer Soldatenara: Costa Rica wilder erfolgreich aus!: Freunde! Es gibt gute Nachrichten aus Costa Rica. Da wurde ein Nesthäkchen in freier Wildbahn von ausgewilderten Aras geboren. Die Nachricht hat...
  3. Erfolgreiche 1jährige Mama

    Erfolgreiche 1jährige Mama: Hallo, ich wollte an dieser Stelle eigentlich nur mal kurz meine kleine Henne loben. Vor einem Jahr ist sie geschlüpft und behalten habe ich sie,...
  4. Erfolgreich ohne abzuheben? Tierdoku am 23.11.16 um 19:30 Uhr auf ARTE

    Erfolgreich ohne abzuheben? Tierdoku am 23.11.16 um 19:30 Uhr auf ARTE: Untertitel "Wenn Vögel zu Fuß gehen". Klingt nach Neuseeland; Kiwi, Kakapo & Co :-) LG Evy
  5. Brut unser großen weißen Gänse dieses Jahr nicht erfolgreich....

    Brut unser großen weißen Gänse dieses Jahr nicht erfolgreich....: Hallo, dieses Jahr ist bei uns irgendwie alles anders und nicht immer besser... Das Drama fing ja damit an, daß meine Lieblingsgans Angelika...