Attacken gegeneinander

Diskutiere Attacken gegeneinander im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hier im Forum sind ja einige Lori-Erfahrene, die bestimmt schon viele Loris zusammengeführt haben. Wie ist das eigentlich, wenn sie sich...

  1. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier im Forum sind ja einige Lori-Erfahrene, die bestimmt schon viele Loris zusammengeführt haben. Wie ist das eigentlich, wenn sie sich nicht verstehen, oder ein Vogel schwächer bzw. gehandicapt ist?

    Kämpfen die dann nur, bis einer aufgibt oder kann so etwas auch richtig schlimm ausgehen?

    Gruß
    Leuschi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Arc Angel Elke, 4. November 2004
    Arc Angel Elke

    Arc Angel Elke Guest

    Hallo Leuschi,

    unter Umständen kann es sehr schlimm ausgehen.

    Vor allem wenn die anderen Loris merken, dass der Unterlegene Schwäche zeigt oder völlig hilflos ist. Gibt der Unterlegene auf, dann würde er im schlimmsten Falle übel zugerichtet (habe ich bei meinen auch schon - fast - erlebt wie diese auf eine/n los gingen, als der-/diejenige sich verfangen hatte und nicht los kam).

    Deshalb ist bei mehr als 2 Loris geboten: so viel Ausweichmöglichkeiten (Platz) wie möglich zu schaffen, damit das / die unterlegene/n Tier/e gut flüchten können.

    Liebe Grüße

    Elke
     
  4. #3 Arc Angel Elke, 5. November 2004
    Arc Angel Elke

    Arc Angel Elke Guest

    Bei Transporten ist folgendes zu beachten:

    immer paarweise.

    Jungtiere vertragen sich recht gut (gehört zur Sozialisierungsphase), aber haben sich erst einmal Paare gefunden und sind außerdem auch noch Geschlechtsreif, dann wird es schwierig diese gemeinsam mit anderen Paaren bzw. einzelnen Vögeln zu transportieren.

    Also:
    je eine Box pro Paar bzw. für einen zusätzlichen Einzelvogel. Sonst gibt es "Mord und Todschlag" in der "Kiste".

    So liebenswert auch Loris sein mögen, dies ist IMMER zu beachten.

    Nicht nur bei Loris, sondern auch bei anderen Papageienarten!

    In der Natur haben diese weitaus mehr Möglichkeiten sich zurückzuziehen (selbst Paare untereinander brauchen mal etwas Abstand) als beim Halter - außer es ist eine megamäßig große Voliere!
    So, wie es sonst nur die Emire für ihre Raubvögel bereitzustellen vermögen.

    Liebe Grüße

    Elke
     
Thema:

Attacken gegeneinander

Die Seite wird geladen...

Attacken gegeneinander - Ähnliche Themen

  1. "Greifvogel-Frage": Habicht und Hühner...

    "Greifvogel-Frage": Habicht und Hühner...: Guten Morgen ! Ich habe dieses Forum gerade erst gefunden und schon eifrig gelesen... Da ich eine "Greifvogel-Frage" habe, bin ich hier...
  2. Kohlmeisen Attacken gegen Fenster

    Kohlmeisen Attacken gegen Fenster: Hallo, ich bin neu hier und habe mich bez. folgendem Problem hier angemeldet. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Seit ca. 2 Jahren habe ich...
  3. Elstern Attacke

    Elstern Attacke: Heute wurde meiner Wachtel von einer Elster der Schädel aufgehackt. Durch das Loch auf der linken Seite des Kopfes konnte man in den...
  4. Attacken bei Paarung - Normal?

    Attacken bei Paarung - Normal?: Hallo Ihr Lieben, ich beobachte das schon seit langem bei unseren Nymphen, möchte aber einmal wissen, ob das Verhalten normal ist und ob ich...
  5. Atemnot-Attacke

    Atemnot-Attacke: Hallo zusammen, mein Mann und ich haben im letzten Jahr einen 10 Jahre alten Wellensittich geerbt. Er ist jetzt wieder top fit und brabbelt vor...