Aufzucht Fasanenkücken- HILFE

Diskutiere Aufzucht Fasanenkücken- HILFE im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; War heute mit meinem Gassi und wurde Zeuge wie eine Katze eine "nehme an kranke" Fasanenhenne getötet hat und 2 Junge. Hab die restlichen 4...

  1. #1 Malifan, 03.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    War heute mit meinem Gassi und wurde Zeuge wie eine Katze eine "nehme an kranke" Fasanenhenne getötet hat und 2 Junge.
    Hab die restlichen 4 mitnachhause genommen, möchte sie gerne aufziehen und dann wieder aussetzen.

    Ich hab keine Ahnung, möchte aber helfen.
    Leider hab ich jetzt im Moment, nur Hirse (Vogelfutter) und geschrotetes Hühnerfutter da.
    Was brauchen die Kleinen?

    Hab sie in einer großen und sehr hohen Schachtel untergebracht, mit ein wenig Heu und Wasser und Futterschälchen.
    Lampe bin ich grad am organisieren

    Bitte helft mir, möchte sie so gerne durchbringen.

    Achja ein Huhn als Ersatzmama wird wohl nicht funktionieren oder?
    Haben 15 Hühner hier..

    [​IMG]
     
  2. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hallo , in erster Linie Insekten mit dem Kescher fangen und anbieten , Mehlwürmer( durchschneiden wenn zu groß ) und Eifutter ( Hartgekochte Eier hacken , Vogelmiere , Löwenzahn feinhacken) Putenstarter für die erste Zeit, Wärmequelle , sehr wichtig , Rotlicht oder Dunkelstrahler.
    Du musst die Aufgabe der Mutter übernehmen und sie zum Fressen animieren, soll heissen Finger ins Futter halten und locken mit puttputt:~
    Viel Erfolg , die sind ja grad erst geschlüpft....;)
    Hoki
     
  3. #3 Geflügelfanhans, 03.06.2013
    Geflügelfanhans

    Geflügelfanhans Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Jadebusen an der Nordsee
    unbedingt rotlichtlampe besorgen, sonst haben die eine sehr geringe überlebenschance..
    wenn du die noch nicht hast eine andere wärmequelle auftreiben. das körnerfutter werden sie wahrscheinlich nicht fressen, versuch mal hartgekochte, kleingehackte eier mit kleingemachtem löwenzahn,später dann putenstarter müsste eigendlich funktionieren.
    das ist erstmal das wichtigste denke ich, ich wünsche dir viel erfolg und den küken ganz ganz viel glück :-)
     
  4. #4 Geflügelfanhans, 03.06.2013
    Geflügelfanhans

    Geflügelfanhans Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Jadebusen an der Nordsee
    mensch hoki, hab gerade meine antowrt abgeschickt dann hab ich deins erst gelesen :-D haben ja aber so ziemlich die selben infos :-) bin nichtmal fasanenhalter :-D
     
  5. #5 Malifan, 03.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch, hab über Facebook schon viele Infos bekommen,
    hab soeben 2 Salatblätter ganz klein gehackt, 1 Ei gekocht und gehackt, 5 Regenwürmer gesucht, zerschnitten :-)
    und ihnen serviert, sie ins Futter gesetzt, animiert, wollten aber nix nehmen.
    Hab mittlerweile einen Unterschlupf rein getan und eine Rotlichtlampe

    Jetzt hoffe ich das Beste
     
  6. #6 Malifan, 03.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    [​IMG]

    wieviel sollte die Lampe Abstand zu den Kücken haben?

    Es sieht hier niedrig aus, ist es aber nicht, der Karton ist 1 meter hoch und darüber ein 15 cm hohes Gitter und darunter haben wir es montiert
     
  7. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hallo , das sieht so auf dem Foto gut aus , was ich noch vergessen habe ist ein Behälter mit Wasser aber nur ganz flach und am Besten noch einen Stein mit reinlegen .... die sind oft etwas doof und saufen ab ....
    Salat ist nicht optimal , suche lieber Vogelmiere oder Löwenzahn...

    @ geflügelfanhans , passt aber... :zwinker:
    Gruß Hoki
     
  8. #8 Malifan, 03.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    ich hab so nen Blumenuntertopf mit 1-2 cm Wasser drinnen, viele sagen, man soll ein bisschen Kamillentee ins Wasser tun.
    Ok dann mach ich morgen Löwenzahn, heute wollten sie eh noch nicht fressen.
    Seit sie ihren kleinen Unterschlupfkarton haben und die Lampe, sind sie leiser.
    Werde morgen wieder versuchen sie zu animieren.

    Achja ab wann darf man die wieder aussetzen?
    Darf man die behalten?
    Und mit Hühnern halten?

    Ich will nur das Beste für die, aber einem Jäger drück ich die ungern in die Hand, der frisst sie dann noch :-(
     
  9. #9 Geflügelfanhans, 03.06.2013
    Geflügelfanhans

    Geflügelfanhans Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Jadebusen an der Nordsee
    also wenn du noch keine erfahrung mit der aufzucht und wieder auswilderung hast wirst du sie eventuell behalten müssen, weil sie an das leben in der natur nicht gewöhnt sind und den nächsten winter vielleicht nicht schaffen. wenn du die hühner nicht in einer voliere hälst dann eher nicht weil der wildinstikt ist trotz aufwachsen bei menschen so groß, dass sie abhauen würden. auswildern wäre das beste (wenn sie nicht zu zahm werden und es schaffen) ansonsten macht das ganze kein sinn und du hälst sie am besten in einer großen voliere, was dann auch wieder geschlechterabhängig ist, bei 0.4 einen hahn dazu holen, bei 1.3 zusammen halten, bei 2.2 getrennt paarweise halten, bei 3.1 zwei abgeben oder hennen dazu holen und von dem anderen paar fernhalten, bei 4.0 würde eine männerwg auf dauer vielleicht gut gehen. hoffe ich konnte noch ein bisschen helfen :-)
     
  10. #10 Geflügelfanhans, 03.06.2013
    Geflügelfanhans

    Geflügelfanhans Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Jadebusen an der Nordsee
    erste zahl sind die männchenanzahl zweite zahl weibchenanzahl falls du es noch nicht wusstest :-) (m.w)
     
  11. #11 Malifan, 03.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    wohl danke das weiß ich, kenne ich von den Hunden auch so, Wurfanzahl :-)
    Also ich hoffe mal das sie durch kommen, im Moment sonnen sie sich unter der Rotlichtlampe.
    Mal schauen was der Tag morgen bringt, ob sie fressen oder dergleichen.
    Da sie noch den Eierzahn haben, haben sie vermutlich noch Reserven für 1-2 Tage
     
  12. #12 Pucrasia, 03.06.2013
    Pucrasia

    Pucrasia Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosambik
    Das gekochte Ei kannst du in der Hand zerkneten, so bringst du die Krümel noch kleiner.

    Um die Küken zum fressen zu animieren ist es super wenn sich das Futter bewegt. Zerknüll ein A4 Papier und öffne es wider, darauf streusst du ein wenig Futter. Wenn die Küken über das zerknitterte Papier rennen hüpfen die Futterkrümel und die Küken werden nach ihnen picken.

    Um die Kleinen zum trinken zu animieren leg einige Glasmurmeln in die Wasserschale, durch den Lichteinfall auf die Murmeln und dank der neugirde der Küken werden sie das Wasser schnell finden.
     
  13. #13 marterhund, 03.06.2013
    marterhund

    marterhund Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    das Grünzeug lassen wir erstmal weg
    Putenstarter kaufen, die ersten Tage zu Mehl zerdrücken und auf einem Kleinen Deckel servieren zur not mit dem Finger auf den Deckel tippen
    frisches Wasser in einen Untersetz und die Steine nicht vergessen

    ist garnicht so schwer. haben momentan ca 45 und nochmal das Gleiche wird wohl nochmal dazu kommen
     
  14. #14 webgirl87, 03.06.2013
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    Hauskatzen sind echt überall und dringen in die Natur ein.
    Die Fasanenhenne war bestimmt nicht krank sonst hätte sie kein Nachwuchs mit sich geführt.
    Warscheinlich hat sie versucht ihre Jungen zu beschützen oder wurde überrascht
    ich hoffe deine kleinen kommen durch.
     
  15. #15 Malifan, 04.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein kleines Update geben muss:
    Alle 4 sind fit, es hüpft und rappelt im Karton :-)
    Sie picken schon wenn ich es ihnen vormache.
    Sie lieben Ameiseneier, die kloppen sich darum, hab da aber nur 15 gefunden im Wald, waren aber echt große Eier :-)
    Dann Mehlwürmer fressen sie auch schon brav und den Fasanstarter picken sie auch.
    Ich habe sie noch nie trinken gesehen, aber das Wasser ist immer verdreckt, aber ich nehme an wenn sie soviel Insekten fressen, brauchen sie nicht soviel Wasser oder?

    Also ich bin ganz zuversichtlich :-)
     
  16. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Toll, dann wird es schon klappen, Wasser muss aber immer bereit stehen und ja , sie latschen da gerne durch , eben auch wenn die Schale sehr flach ist ( sein muss)
    Viel Glück mit den Kleinen.
    Gruß Hoki
     
  17. #17 Malifan, 04.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ja wasser haben sie immer und mir scheint das mit dem durchlatschen muss so sein, das wasser ist so flach, die können da auch nicht ertrinken.

    Achja ab wann und wie kann man das Geschlecht bestimmen?
     
  18. #18 marterhund, 05.06.2013
    marterhund

    marterhund Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ab der 5-6 Woche kannst Du sehen, daß das Brustgefieder dunkler wird.
    willst Du sie wieder frei lassen wäre das auch der Zeitpunkt auch wenn sie dir dann noch recht klein erscheinen.
    bis dato sollten sie aber so wenig wie möglich Menschenkontakt haben !!!
     
  19. Nils

    Nils Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Göttingen
    Du Kannst auch viele Insekten lebend anbieten (Ameisen Kellerasseln usw.), ich habe zwar bisher nur diverse Wachtelarten Aufgezogen aber die waren immer begeistern wenn sie z.B Ameisen jagen durften :) Auch ist das denke ich eine gute Vorbereitung wenn sie mal ausgewildert werden sollen... Ansonsten gibt es seht viele Wildkräuter und Gräser die als natürliches Futter viellecht auch gereicht werden können... Alles zur Vorbereitung :)

    Ich wünsche weiterhin viel Glück !
     
  20. #20 Malifan, 06.06.2013
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Die Kerle sind so frech :-)
    Fressen was das Zeug hält, Mehlwürmer, Ameiseneier, getrocknete Bachflohkrebse ect

    Uns geht's gut, Mutti schaut gut auf uns :-)

    [​IMG]
     
Thema: Aufzucht Fasanenkücken- HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fasan aufzucht

Die Seite wird geladen...

Aufzucht Fasanenkücken- HILFE - Ähnliche Themen

  1. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  2. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  3. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  4. Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!

    Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!: Vorgeschichte Mein Küken hat ein riesigen Kropf. Es ist dick aber weich.Es scheint auch keine Schmerzen zu haben, weil es sich dort ohne Probleme...
  5. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden