aus eifersucht totgehackt

Diskutiere aus eifersucht totgehackt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo.... unsere piep piep die letztens auf cora losgegangen ist... hat jetzt ihre bizkit totgehackt.. ich habe das leider zuspät gesehen... da...

  1. agga12

    agga12 Guest

    hallo....
    unsere piep piep die letztens auf cora losgegangen ist... hat jetzt ihre bizkit totgehackt.. ich habe das leider zuspät gesehen... da war der vogel schon tot...
    sie hatten sich aber gestern schon in der wolle...
    und heute jetzt gerade lag sie tot auf dem boden...
    ich kann mir das nur so erklären, das sie bizkit einen neuen partner gesucht hat darauf war piep piep gestern schon sehr sauer und hat die beiden immer attakiert....
    da sie vorher bizkit als partner hatte und sich cora eingemischt hat, hat sie die davor attakiert....
    was jetzt????
    diesen vogel will ich auf garkeinen fall mehr haben....
    mal sehen wenn sie mir als nächstes tothackt....
    ich kann mir das mit coras kralle jetzt auch nur so erklären dsa piep piep immer hinter ihr her war und sie sich dann in panik irgentwo verhackt hat...
    und die kralle dabei rausgerissen ist...
    was jetzt????

    ich bin voll durcheinander... entschuldigt bitte meine schreibweise....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    das tut mir sehr leid, aber so ganz verstehe ich deine Geschichte nicht...Sorry....
    Was ist denn nu genau passiert?
    Wieviel Vögel hast Du denn? Freiflug, Käfig, wie gross, wieviel hennen und Hähne usw...

    Im Normalfall sind wellis friedlich und hacken niemanden tot, Raifereien gibt es immer mal wieder, meist inder Brutzeit?!

    Liora

    Liora
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Liora, schau mal ins Profil rein, da stehts (7 wellis und 2 nymphen)
     
  5. #4 sittich-mutter, 27. Februar 2003
    sittich-mutter

    sittich-mutter Guest

    Das ist ja furchtbar!!

    Hallo, Caro!

    Das ist ja wirklich furchtbar! Ich möchte da garnicht weiter drüber nachdenken!
    Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass du mehr Männchen als Weibchen hast, den sonst kann es zu schweren Eifersuchtsattacken zwischen den Weibchen kommen. Ich gehe mal davon aus, dass der tote Welli ein Weibchen war, stimmts?
    Ansonsten erkundige dich mal bei einem Züchter oder Tierarzt, woran es liegen kann!

    Traurige Grüße Marion
     
  6. agga12

    agga12 Guest

    so jetzt hab ich mich was beruhigt und hoffe das ich das ganze jetzt in aller ruhe mal schildern kann....
    bizkit ist vor 4 Tagen zu den nymphen aus gewandert.... und hat da keine Ahnung wieso wein ei in den käfig von dennen gelegt....
    vorher war er mit piep piep verpaart...
    dort blieb er ganze 3 Tage... er wollte auch garnicht mehr zurück bei den nymphen hat es ihm irgentwie besser gefallen....
    naja gestern dann hab ich mir überlegt das das nicht mehr so weiter gehen kann und hab ihn wieder zu den wellis gesetzt wo sie sich dann promt unseren luis geschnappt hat... womit piep piep garnicht einverstanden war....
    sobald sie die beiden zusammen gesehen hat ist sie dazwischen gegangen und hat auf bizkit eingehackt und gezethert....
    naja dabei hab ich mir nicht soviel gedacht und heute morgen waren alle eigentlich noch ganz friedlich.
    als ich vorhin hoch kam war dann der schreck groß als bizkit tot am boden lag... ich dachte erst er wäre gestorben, weil er vielleicht krank gewesen sei oder so was ich mir jedoch nicht wirklich erklären konnte....
    als ich ihn dann aus der voliere raus geholt habe hab ich sein zerhacktes gesicht gesehen und dann mich umgeckuckt und piep piep war auch ganz mit blut verschmiert....

    vor einer woche hatte ich ja das thema drinnen stehen mit dem welli der sich die kralle ausgerissen hatte....
    naja wenn ich mich jetzt zurück erinnere macht das alles sinn...
    sie wollte sich obwohl sich immer zwischen piep piep und bizkit mischen... obwohl sie verpaar war und da hat hauptsächlich piep piep wie eine beckloppte auf sie eingehackt ....
    jetzt macht das auch sinn wie sie sich die kralle raus gerissen hat...
    sie muss sich wohl während eines solchen hackanfalls sie wollte flüchten irgentwo dran hängen geblieben sein....
    und so nahm das spiel dann seinen lauf....


    also zu den fragen ja bizkit war ein weibchen...
    ich hatte 5 weibchen und nur 2 mänchen ging bisher auch immer prima... naja bis jetzt....

    jetzt meine frage kann das bei wellis sein das wenn sie einmal blut geleckt haben und agressiv sind das dann auch bleibt????
    piep piep ist nämlich auch sehr agressiv was die nymphen betrifft sie ist die einzige die die nymphen stehts attakiert und "anfällt"

    wir sind wirklich schwehr am überlegen ob wir sie morgen ins tierheim bringen und uns dafür dann ein mänchen mitnehem, so das wir ein ausgeglichenes 3 zu 3 verhältnis haben....
    was haltet ihr davon???
    wenn ich auch ehrlich sein soll ich bekomme jedesmal wenn ich den vogel sehe solch eine wut auf ihn und muss fast wieder anfangen zu heulen... jetzt hab ich angst das vielleicht bald ein anderer drann ist....

    was meint ihr???
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Agga,
    Das ist bitter was da passiert ist,tut mir für dich leid:( erfahrung habe Ich mit sowas auch nicht :(
     
  8. shamra

    shamra Guest

    hallo,
    also ins TH auf keinen fall. ich würde sie erstmal vielleicht in einen einzelkäfig setzen. damit sie kein "unheil" mehr anrichten kann. beobachte sie dann doch, wenn du platz ahst, besorge dir doch noch ein paar männchen dazu. dann löst sich das problem evtl. von alleine. sie sucht sich dann einen anderen partnerbin keine wellie fachfrau, aber ich meine das so aus dem bauch raus.
    möchtest du sie denn unbedingt abgeben?? ist doch schade, wenn man sich von einem tier trennen muß.
    ic hhatte allerdings früher auch ma leine sittichhenne, grün und dick. hieß dicke berta, konnte nicht fliegen, weil sie so dick war. habe ihr dann auch einen hahn dazu gesetzt, sie hat ihn aber auch "um die ecke"gebracht, einfach´nicht ans futter gelassen, den zweiten auch, dann hat sie meine schwester zu ihrem hahn gesetzt, der hat auch nicht überlebt. sie war dann alleine und anscheinend zufriedener. ich glaube sie war dann so 5-6 jahre, wie sie gestorben ist.
    entschuldigt bitte, wenn das zu laienhaft klingt. aber mache eben vieles aus dem bauch raus:0-
     
  9. agga12

    agga12 Guest

    danke bettina für deine antwort....
    ich entscheide sonst auch immer vieles aus dem bauch hinnaus... würde es jetzt aber gräßlich finden, wenn ich noch welche von meinen schätzkens verlieren würde....
    mal sehen ob ich morgen immer noch so einen hass auf sie habe...
    das problem dabei ist eigentlich warscheinlich das sie gerade den umgebracht hat der uns am meisten am herzen lag... er war der einzige der so auf die hand kam und von anfang an auf den finger gekrochen kamm....
    war irgentwie was extra besonderes...
    hmm....
    vielleicht erbarmt sich ja auch hier jemanden noch sie aufzunehmen....
    hübsch ist sie schon
    aber für mich ein blutrünstiges monster....
    bitte nicht böse sein vieleicht hat sich das bismorgen auch schon wieder geändert ....
    aber nett fände ich es schon wenn jemand mit mehr vögeln sich ihrer erbarmen würde....
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo agga,

    deinen Schreck und deine Trauer kann ich gut verstehen. Allerdings glaube ich nicht, daß es "böse" Tiere gibt. Ihr Verhalten ist ja doch weitgehend vom Instinkt geprägt, hier wohl ganz massiv der Brutinstinkt. Du wirst sehen, wenn sie nicht mehr brutlustig sind, sind alle wieder die besten Freunde.

    Eines verstehe ich nicht:
    also, bizkit hat bei den Nymphen ein Ei gelegt, ist also eindeutig eine Henne.
    Dann sagst du "er" war mit piep piep verpaart... Dann müßte piep piep doch ein Hahn sein :?

    Von dem, was ich deiner Schilderung entnehme, sind bizkit und piep piep beides Hennen.
    Unter brutlustigen Hennen kommt es leider leicht zu Streitigkeiten, die böse enden, wenn man nicht einschreitet.

    Abgeben würde ich die Henne wegen des Vorfalls nicht, sie kann nichts dafür, sie hat sich ihrer Natur entsprechend verhalten. Dafür darf man einem Tier nicht böse sein.
    Du solltest allerdings die Haltungsbedingungen überprüfen. Dazu gehört eine ausgeglichene Anzahl an Hennen und Hähnen, ausreichend Platz, daß sich die Vögel aus dem Weg gehen können (warum ist sie wohl zu den Nymphen gegangen? Weil sie ein ruhiges Brutplätzchen gesucht hat), daß du die Möglichkeit hast, entweder das brutlustige Paar separat zu setzen oder die streitsüchtige (dummes Wort) Henne.
     
  11. shamra

    shamra Guest

    hi,
    ich kann mich in deine "wut"auf das kleine biest hineinversetzen.
    schlaf darüber, wenn du die möglickeit ahst, setzsie doch wirklich in einen einzelkäfig. auch damit du beruhigter schlafen kannst.
    die natur kann ganz schön brutal sein.
    verstehe natürlich, daß du die kleine nicht mehr sehen möchtest.
    ich hätte auch immer bedenken, dass es wieder passiert.
    setze sie doch dann hier in forum, dasist auf jedenfall besser als TH.
    so weißt du wo sie hinkommt und kannst auch lesen, wie sie sich so macht
     
  12. Pinguin

    Pinguin Sklavin der Australier-WG

    Dabei seit:
    26. Oktober 2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Caro!

    Mensch, das ist ja eine schreckliche Geschichte!! Ist ja fürchterlich. Ich kann's kaum fassen, daß die süßen Kleinen zu so etwas fähig sein sollen. :( Es tut mir so leid.

    Zu Deiner Frage mit dem Tierheim:
    Anfang letzten Jahres ging es mir ähnlich. Eine Welli-Henne, Patty, hatte einer meiner Zebrafinken-Hennen (Lwaxana) ins Bein gebissen, so daß es fast komplett abgetrennt war. Durch eine Infektion heilte der Knochen nicht mehr und die Entzündung wanderte in den Körper, so daß ich sie einschläfern lassen mußte.
    Du kannst Dir vorstellen, daß ich Patty auch gehaßt habe. Zumal ich sie nicht ausgesucht hatte, sondern aus Mitleid adoptierte. Und dann so etwas!!! Ich habe damals auch ernsthaft nach einem anderen Zuhause für sie gesucht, aber zunächst auch niemanden gefunden, der so einen Killer-Welli haben wollte. Dann habe ich mir überlegt, daß ich nunmal die Verantwortung für sie trage und habe sie in Einzelhaft gesteckt. Mittlerweile ist sie wieder im Mini-Schwarm, aber richtig harmlos - sie ist nach Rückkehr in den Schwarm von den anderen Hennen ordentlich zurechtgestutzt worden und jetzt ist Ruhe.
    Und ich bin heilfroh, daß ich sie nicht abgegeben habe.

    Vielleicht solltest Du darüber schlafen, sie zunächst auch mal aus der Voliere nehmen - denn Strafe muß sein - und dann in Ruhe eine Entscheidung treffen.
     
  13. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Agga

    schade für bizkit, tut mir wirklich leid. Aber warum willst du deine PiepPiep allein setzen? Ist sie nicht mit einem Hahn zusammen? Und weshalb sollte sie nun von ihm getrennt werden? Ich kann schon verstehen, dass du die kleine augenblicklich nicht "mehr sehen " kannst, aber es ist nicht ihre Schuld, was da passiert ist. Bizkit wurde von dir zurück in den Wellikäfig gesetzt und konnte nicht vor ihr fliehen - stimmts? Vielleicht wäre es besser, du gibst PiepPiep und ihrem Männchen einen ungestörten Platz.
    Liebe Grüße
    Gunna :0-
     
  14. shamra

    shamra Guest

    es ist unheimlich, wie grausam die natur sein kann.
    ich habe ein video"jäger und gejagte", da macht eine schimpansengruppe jagd auf kleinere äffchen, um sie zu essen. dabei sind die doch so sozial, die schimpansen. oder wie killerwale mit ihrer beute, seehundbaby spielen.
    also mach dir nicht zuviel gedanken m dein henne. setze sie erstmal alleine, und dann mußt du dir wohl noch ein paar hähne dazuholen, damit die gruppe stimmig wird.
    also kopf hoch
     
  15. Kakadu

    Kakadu Guest

    Liebe Caro,
    ich leide richtig mit mit dir!!

    Struppi wurde auch kaltblütig von einer anderen Henne gemordet, ich weiß aber nicht von welcher, sie war mit den beiden in einem separaten Käfig, weils Probleme mit den Küken einer anderen Henne gab.
    Und da ich damals nicht wußte, ob Struppi auch am Küken hacken beteiligt war, habe ich sie eben auch extra gesetzt ... und hatte noch irgendwie ein Gefühl, dass sie eh nichts dafür kann.

    Dann wurde sie von einer der beiden anderen Hennen hinterrücks erschlagen, könnte jetzt noch heulen, wenn ich daran denke ... :(

    Weiß aber nicht, von welcher, habe die beiden zwar auf Blutflecken untersucht, aber nichts gefunden, war auch nicht viel Blut an Struppis Kopf.
    So fest habe ich Wellis noch nie gehalten, wenn mir die in der Hand gestorben wären, hätte es mir in dem Moment nicht mal was ausgemacht, so gehaßt habe ich sie.
    Noch dazu waren die beiden gerettete Vögel vom Flohmarkt und als Dank das ....

    Jetzt sehe ich es ein bißchen anders, das ist eben leider die Natur der Vögel und da spielte sicher auch Eifersucht mit.
    Und ein schlechtes Gewissen habe ich auch, weil ich sie so fest gehalten habe....

    Die beiden Weibchen sitzen trotzdem jetzt in einem Extrakäfig und dürfen nicht mehr in die große Voliere zu den anderen zurück.

    Und ich nenne sie "die Bestien", so ganz verziehen habe ich ihnen somit noch nicht.

    Ein Hahn war damals auch dabei, der wars aber sicher nicht. Er ist jetzt wieder bei den anderen, damit es keine Eifersüchteleien gibt. Und die beiden Bestien kommen ganz gut miteinander klar, habe ich den Eindruck.

    Ich würde sie schon aus dem Grund nicht abgeben, weil der neue Halter ja die Vorgeschichte nicht kennt und etwas ähnliches wieder passieren könnte, besonders wenn sie jemand aus dem Tierheim holt und du sie nicht persönlich weitegeben kannst.

    Vielleicht könntest du PiepPiep samt Gemahl extra setzen?

    Dagmars Theorie mit dem Brutinstinkt traf bei meinen sicher zu, bei deinen denke ich auch mal, dass das der Grund gewesen ist.
     
  16. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    mir hatte im Herbst meine "Wochenendpflegerin" wohlmeinend die Käfigtür geöffnet, weil sie dachte, dass ich sie nur vergessen hatte. Daraufhin hat es ein Massaker gegeben: Die Wellis und eine Nymphenhenne sind in den Käfig und Nistkasten der anderen Nymphen gestiegen und haben ein Blutbad angerichtet. Die Küken sind an den Folgen gestorben, die Wunden der anderen mittlerweile verheilt.
    Eines der Küken hatte ich in seiner ersten Lebensnacht gerettet, weil die Eltern es nicht annahmen. Ich habe es kurz vor dem Abnibbeln gefunden, in meinen Händen gewärmt und mit Bananenbrei gefüttert. Dadurch kam es wieder so weit zu Kräften, dass es schön laut betteln konnte und die Eltern nahmen es dann doch noch an. Dass also gerade mein Bananarama getötet wurde, war elend gemein. Bin jetzt wieder kurz vorm Heulen.

    Aber das sind Instinkte der Tiere, die sie nicht beeinflussen können. Es hat keinen Sinn, sie nach menschlichen Maßstäben wie Gut und Böse zu beurteilen. Pieppiep hat ihrem genetischen Code entsprechend "gut" gehandelt: "Schnapp dir den Hahn - egal wie!"
    Bei meinen Vögeln war zu keiner Zeit irgendwelche Missstimmung. Es hätten ja die "verwitweten" Eltern sauer sein können auf die anderen. Oder wie du schriebst, ein Vogel hätte Blut geleckt haben können. Dem ist nciht so. Außerhalb der Brut passiert so etwas auch nciht. Du brauchst also keine Angst vor Pieppiep zu haben.

    Ich kann dir auch nur raten, für ein ausgewogeneres Geschlechterverhältnis zu sorgen, indem du Hähne dazugibst oder Henne gegen Hahn tauschst. Nur bitte: Falls es dir nicht möglich sein sollte, deiner Henne zu verzeihen, dann finde doch einen guten Platz für sie. Es wäre für dich und sie schrecklich, wenn du sie nur hassend versorgen würdest. Sie ist keine Mörderin, und muss auch nicht in Sicherheitsgewahrsam. Nur sollte sie möglichst in einer Gruppe leben, in der sich nicht die Weiber um die Kerle zoffen müssen.
    Heul dich aus und rede Pieppiep mal ins Gewissen. Und dann überlegst du dir, was du an den Haltungsbedingungen ändern kannst, um solchen Vorfällen vorbeugen zu können.
     
  17. #16 sittich-mutter, 28. Februar 2003
    sittich-mutter

    sittich-mutter Guest

    Hallo, Caro!

    Warum willst du das Tier gleich ins Tierheim bringen? Es kann doch nichts dafür, dass du zu wenig Hähne für deine Hennen hast! Statt das Tier gegen einen Hahn auszutauschen, hole lieber noch zwei Hähne in deine Gruppe dazu und stecke die agressive Henne für ein paar Tage in Einzelhaft. Du wirst sehen, dass sie sich wieder ganz brav in Gruppe einfügen wird.
    Aber die Einzelhaft bitte wirklich nur 2-3 Tage, sonst quält das Tier sich zu sehr!!
    Und stelle den Käfig bitte Wand an Wand zu den anderen Sittichen, damit er Kontakt zur Gruppe halten kann.

    Aber du siehst, wie ich es dir schon geschrieben habe, es liegt an der Überzahl der Hennen!!

    Viel Glück!

    LG Marion
     
  18. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich denke es ist alles gesagt, ich würde auch sehen das Du die Geschelchter ausgleichst, nicht lange in Einzelhaft, vielleicht zu zwei in einen anjderen Käfig, wenn die Brutzeit rum ist dann wird es auich friedlicher...

    Wenn Du Dich unbedingt von ihr rtrennen willst probiere es doch privat, lieber nicht ins TH, wer weiss wer si dort bekommt und wielange sie dort bleiben muss...

    Ich denke auch nicht das sie aggressiv bleibt oder wie du so schön sagst Blut geleckt hat, das ist nur das Unverhältnis plus Nistkasten bzw. Brutstimmung gewesen....

    Wie läuft es denn jetzt?

    Ich habe derzeit auch wieder Nistkästen zu hängen, da gab es auch wieder Raufereien, ich denke das ist normal....

    Bei den menschen ist es nicht viel naders, wenn deinem Kind etwas getan wird wirst Du auch zur Furie.....(schlechetr Vergleich ich weiss)



    Liora
     
  19. agga12

    agga12 Guest

    Hallo
    erstmal danke für eure zahlreichen Antworten....

    ach ja pieppiep war mit der verstorbenen bizkit verpaart, bis die auf nymphenurlaub gegangen ist als ich sie dann zwangsverfrachtet hatte zurück zu den wellis weil sie den nymphen meinen anschein nach auch etwas gestört hatte, hat sie sich bzw. luis sie sich ausgesucht...
    so das bizkit nun wieder einen neuen partner hatte piep piep aber nicht....

    pieppiep und bizkit hatten vorher auch noch zusammen 3 eier gelegt... da beides weibchen waren hatte ich nichts auszusetzten...

    extra sperren konnte ich sie nicht da ich ein anderes pärchen schon extra sitzten hatte ;(((

    hmm...
    also wenn sich einer von euch dazu bereit erklären würde piep piep aufzunehmen fänd ich das echt klasse....

    mehr hänne anschaffen kann ich nicht dafür habe ich nicht genug platz.... auch wenn ich jetzt einen an die stelle von bizkit setzte hab ich immer noch ein weibchen ohne hann und das wird sich erst in ein paar monaten ändern können, wenn wir unsere aussenvoliere gebaut haben aber das dauert halt noch so seine zeit... hmm :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich kann sie leider nicht nehmen, da ich zu weit weg wohne, aber setze sie doch mal ins Forum, wie heisst es doch gleich, naja die Abgabevögel oder in den Kleitierstellenmarkt oder so.....

    Hast Du eigentlich eine Zuchgenhmigung? (Anztwort habe ich vielleicht überlesen!?)

    Liora
     
  22. agga12

    agga12 Guest

    leider nicht sonst hätte ich mir ja schon längst ein paar männer nachgezüchtet und dann warscheinlich auch mehr platz...
    die voliere ist ca 1m mal 50 cm mal 1.5m groß.
    und ich finde das für 7 jetzt schon einwenig zu klein trotz freiflug....
    und bis zur aussenvoliere dauert es noch ein paar monate... naja mal sehen was kommt...

    vieleicht tauscht auch jemand mit mir....
     
Thema: aus eifersucht totgehackt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich von wellensittich totgehackt

Die Seite wird geladen...

aus eifersucht totgehackt - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Handaufzucht ist extrem anhänglich und eifersüchtig

    Handaufzucht ist extrem anhänglich und eifersüchtig: Hallo, unser Neuzugang (grüner Kongo / weiblich) mit dem Spitznamen "wilde" Hilde macht ihrem Namen alle Ehre :roll: Hilde ist eine...
  3. Eifersucht

    Eifersucht: Hallo, mein Jacko ist ein Jahr alt und fordert wenn er aus seiner Voliere darf meine komplette Aufmerksamkeit. Er mag es nicht wenn ich mich...
  4. Eifersüchtiges Männchen und aggressive Henne. Jemand Ideen?

    Eifersüchtiges Männchen und aggressive Henne. Jemand Ideen?: Hallo ihr Lieben, ich würde gern mal von euch wissen ob jemand mal eine ähnliche Situation hatte und mir nen Tipp geben kann, wie ich die...
  5. Nymphensittich Männchen ziemlich eifersüchtig was tun?

    Nymphensittich Männchen ziemlich eifersüchtig was tun?: Also mein Männchen wird ziemlich eifersüchtig wenn ich mich mit meinem Weibchen beschäftige er fängt an zu hacken und sie regelrecht zu jagen....