Aussenvoliere zur Ganzjahreshaltung

Diskutiere Aussenvoliere zur Ganzjahreshaltung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, ich möchte Tarantas als neue Familienmitglieder bei uns einziehen lassen und da wir tolerante Nachbarn haben dachte ich an eine...

  1. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich möchte Tarantas als neue Familienmitglieder bei uns einziehen lassen und da wir tolerante Nachbarn haben dachte ich an eine einbruch-bzw. aussbruchssichere Voliere mit frostfreien Schutzhaus. Wer kann mir eine Angabe zur Größe geben um 2 oder 3 Pärchen ein schönes Leben zu bieten, da ein Freiflug dann nicht mehr möglich ist. Es heisst ja immer zu klein ist es immer und zu groß geht nie, aber was ist die mimimale Größe. Die Süßen sollen sich ja wohl fühlen. Eine Zucht ist nicht vorgesehen. Danke für viele Tipps und Anregungen. Chalie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 23. Juli 2013
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    gut frage, besser vorher schlau machen als später dumm da stehen!
    für 3 paare mit späteren jungvögeln solltest du mit min. 2x2m aussenvoliere und etwa 2qm schutzraum rechnen. ich würde den schutzraum gut isolieren und ihn nicht zu gross planen um in kalten winternächten eine gute beheizung zu ermöglichen.
     
  4. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    danke sittichmac, dann liege ich ja mit meinen 2 mal 3 Metern nur aussen plus Schutzraum ganz gut. Weiss evt. jemand, oder noch besser, kennt jemand einen Tarantazuechter in Schleswig-Holstein oder Hamburg ? Bei uns im Norden habe ich leider keinen über die Zuechterdatenbanken gefunden. Alle anderen Agas sind hier problemlos zu finden, aber Tarantas ist schwierig. Danke
    P.S. Mein PC macht schon mal was er möchte und sendet einfach, sorry für verwirrte Nachrichten
     
  5. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo chalie...frag mal bei Mr.Knister nach wegen den Tarantas....
     
  6. #5 Mr.Knister, 23. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Hast du noch eine Adresse für vernünftige Erdbeerköpfchen in wildfarben?? :D

    Zu den Tarantapapageien:

    Ein mir bekannter Züchter hält aktuell (stand 2012) erfolgreich 16 Bergpapageien mit Hennenüberschuss in einer Voliere von gut 20m² zzgl. 6m² Schutzhaus, inklusive Zuchtabsicht.
    Soweit ich weiß für die Masse an Tarantas allerdings mit mäßigem Erfolg. Ob dies an der Haltngsform liegt mag ich nicht beurteilen.
    Aus anderer Quelle habe ich als Ergebnis der Haltung von 2 Paaren in einer 2x1m Zuchtvoliere erfahren, dass die schief ging, Jungtiere, in einer knapp doppelt so großen Voliere, sich jedoch noch lange über die Geschlechtsreife hinaus recht gut vergesellschaften liessen.

    Ich selber hatte bis zum Ansetzen der Paare zur Zucht 2,2 Tarantapapageien auf ca 2x2x2 zzgl. Schutzhaus, dies klappte im Großen und Ganzen, jedoch kam es durchaus zu Rangeleien zwischen den Hähnen.
    Ein Mögichkeit der Trennung (auch auf Dauer) war, und sollte auch auf jeden Fall, vorhanden sein.
     
  7. dariso

    dariso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich halte auch Tarantas, und habe eine Voliere3x2x1,5 mit Schutzhaus in Kalthaltung. Momentan halte ich ein Paar welches dieses Jahr schon erfolgreich Junge gezogen hat. Schutzhaus ist Zugfrei und im Winter unbeheizt. Will aber in diesem Jahr, wenn alle Jungen verkauft sind, noch ein Pärchen dazutun. Bei Beschäftigung ist auch mehr möglich. Wie aber schon oben geschrieben wurde sind die Zuchterfolge bei einer größeren Gruppe nicht so toll.
     
  8. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Super, das hilft mir wirklich weiter. Da ich keine Nachzuchten haben möchte, ging es mir um die Volierengroese für die Paare, ich hatte schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen wegen des nicht vorhandenen Freifluges, sie sollen sich doch wohl fühlen bei uns. So wie ihr es schildert, muss ich mir da ja keine alzu grossen Sorgen machen, wenn sie sich genügend anderwertig beschäftigen können. Danke
     
  9. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mr. Knister, wegen der Erdbeerkoepfchen höre ich mich mal um. Liebe Grüße Chalie
     
  10. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander, unsere Voliere ist jetzt fertig und die Tarantas sind jetzt auch eingezogen. Es sieht aus als fühlten sie sich ganz wohl und ich möchte mich nochmal für die Tipps bedanken. Also Danke Chalie
     
  11. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Bilder????
     
  12. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    voliere in Ganzjahreshaltung

    Bilder unserer Voliere( wer genau hinsieht findet auch die Vögel). Aus bautechnischen Gründen ist sie jetzt 3,60x1,60x2 plus 1x1,60x2m Schutzhaus geworden. Das Schutzhaus ist isoliert und beheizt und kann geschlossen werden und es verfügt über ein Fenster. Alle Holzteile wurden mit Babylack gestrichen und ggf. mit Draht geschützt.
     

    Anhänge:

  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    *Hut ab* ist sehr schön geworden. :zustimm:
     
  14. #13 watzmann279, 20. August 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :beifall:finde ich auch
     
  15. chalie

    chalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Nachdem die Voliere nun steht und ich mich tgl. darüber freue steht mein Entschluss fest. Sie muss größer werden.
    Dank eines sehr toleranten Mannes, der zum Glück auch noch handwerklich großartig ist, erweitern wir sie auf ca.16m Länge bei einer Tiefe von 1,60m. Einmal über die ganze Hausseite, sodas wir die Vögel aus jedem Fenster sehen können.
    Für Tipps und Tricks für vielleicht auch ungewöhnlichere Gestaltung wäre ich jederzeit zu haben.
    Z.Zt. plane ich gerade gedanklich eine Art "Teich bzw. Wasserstelle".
    Ich würde mich freuen,den einen oder anderen Gedanken" klauen" zu dürfen und freue mich auf Ideen.
    Liebe Grüße, in ca. 4 Wochen gibt es Bilder,bis dahin wird gebuddelt,geschraubt und verdrahtet, ach ja und gemalt
    Chalie
     
  16. #15 Sittichfreund, 10. September 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Die Voliere ist schön geworden. Wenn die nun auch noch auf riesige 16 Meter verlängert wird, dann finde ich das super. Schön, daß Ihr das machen könnt und wollt.

    Zwei Anregungen möchte ich aber noch zur Verdrahtung geben:

    - es wäre sinnvoll eine zweite Drahtlage zu spendieren. So wären die Vögel vor Angriffen von außen geschützt, wenn sie mal am Gitter "abhängen" oder bei einer Panikattake dort landen. Eine zweite Drahtlage auf die Holzkonstruktion genagelt würde reichen. Da sich die Innen- und Außenlagen jedoch nicht berühren sollen, müßte der Draht entweder so gut gespannt werden, daß das nicht passieren kann, oder es müßte anderweitig für sicheren Abstand gesorgt werden.

    - der Untergrund scheint ja einbruchsicher zu sein. Durch das Gitter werden aber Mäuse hineingelangen können. Diese werden natürlich vom Futter der regulären Volierenbewohner naschen - deshalb kommen sie ja rein. Den größeren Schaden werden sie aber alleine durch ihre Anwesenheit verursachen, denn sie werden die Vögel beunruhigen, ja sogar aus ihren Schlafhäuschen oder Nistkästen vertreiben. Außerdem werden sie alles vollpissen - auch das Futter(!) - und können Krankheiten übertragen. Desweiteren können sich im Gefolge der Mäuse auch Ratten Zugang zur Voliere verschaffen und das kann sogar für die erwachsenen Vögel gefährlich werden.

    Um die Mäuse draußen zu halten wäre es wichtig, für die äußere Drahtlage eine Maschenweiten von max 10,6x10,6mm zu verwenden.

    Ansonsten wünsche ich noch frohes Schaffen.
     
  17. #16 Gabi, 12. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2013
    Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Die Voliere sieht wirklich toll aus. Und wenn ihr da jetzt noch so riesig vergrößern könnt, dann ist das echt genial. :zustimm:

    Die Tipps von Sittichfreund kann ich nur unterstützen. Ich habe einige Zeit eine große Voliere in einem Park betreut und dort kam es durch nur ein Gitter und zu kleiner Verdrahtung eben zu diesen Problemen. Nachts wurden am Draht hängenden Vögeln vereinzelt Zehen abgebissen und schlimmer..... :traurig: Und durch die zu große Maschenweite kam es zu Mäusen ohne Ende. Es war wirklich eine Katastrophe und so ekelhaft. :( Und für die Vögel ja auch total gesundheitsgefährdend. :roll:
    Also, wenn du kannst, würde ich das noch ergänzen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    @ Mr.Knister,
    hier gibt es tolle Erdbeerköpfchen. Kann ich dir, falls die Entfernung nicht zu weit ist, nur empfehlen. :zustimm:
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    natürlich gibts da tolle lilianae, der kauft ja auch bei mir :zwinker:
     
  20. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Oi, das konnte ich natürlich nicht wissen. :roll: Tja, dann kann ich dir ansonsten leider auch nicht weiter helfen, falls ich nicht noch etwas anderes höre.
    Aber schöne Tiere habt ihr dann eben beide. :)
     
Thema: Aussenvoliere zur Ganzjahreshaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riesige voliere

    ,
  2. taranta bergpapagei züchter Norden

    ,
  3. womit kann ich tarantas vergeselschaften

    ,
  4. agaporniden voliere draußen