Beinbruch bei meinem Agaporniden BITTE UM HILFE !!

Diskutiere Beinbruch bei meinem Agaporniden BITTE UM HILFE !! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern hat sich mein Schwarzköpchen in der Gardine verfangen und sich dabei offenbar das Bein gebrochen. Ich bin sofort zum Tierarzt...

  1. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo,

    gestern hat sich mein Schwarzköpchen in der Gardine verfangen und sich dabei offenbar das Bein gebrochen. Ich bin sofort zum Tierarzt gefahren, dieser meinte es könnte sich um einen Kniebruch handeln, er meinte, er könne lediglich ein Schmerzmittel sowie ein Knochenregenerationsmittel reichen.

    Beim Verabreichen des Schmerzmittels habe ich Angst um mein Vögelchen bekommen, denn der Tierarzt meinte, bei dieser kleinen Vogelart dürfe nur eine extrem kleine Menge der Schmerztablette verabreicht werden.

    Mein Vogel hat gestern sehr geschriehen und er hat mir so leid getan. Gestern abend allerdings krabbelte er schon wieder den Käfig herauf, wobei ich denke, dass dieses nicht gut ist.

    Ich habe den Vogel in einen separaten Käfig gebracht, damit er Ruhe hat.

    Meine Frage an Euch:

    Was kann ich tun, und wird der Vogel wieder ganz normal laufen können?

    Könnt Ihr mir Ratschläge geben, was ich noch tun kann ???

    Vielen Dank an Euch im voraus.
    Schickt mir vielleicht doch eine mail !!

    Vielen Dank im voraus !

    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Axel,
    gib dem Vogel im täglichen Wechsel je 5 Arnica C 30 und Symphytum C 30 Globuli ins Trinkwasser.
    LG
    Thomas
     
  4. #3 Alfred Klein, 16. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Axel

    Ist der Bruch denn geschient worden?
    Das ist unbedingt erforderlich um zu gewährleisten daß es an der richtigen Stelle wieder zusammen wächst. Ganz genau so wie beim Menschen.
    Zum Schienen muß das Beinchen zunächst mit Mullbinde umwickelt werden. Fixieren der Binde mit etwas Pflaster. Danach soll ein Streichholz, Trinkhalm oder ähnliches an das Beinchen angelegt werden. Dieses wird wiederum mit Pflaster fixiert.
    Natürlich wird der Vogel das abknabbern. Daher muß die Fixierung öfter erneuert werden.
    Du wirst das selber nicht machen können, daher empfehle ich einen vogelkundigen Tierarzt.
    Eine Datenbank bzw. Linklisten findest Du unter http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=67791&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  5. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo Alfred,

    vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe heute einen Züchter angerufen, der mich fragte, ob der Fuss des Vogels gestreckt oder zusammengeballt. Ich sagte ihm, dass der kranke Fuss zusammengeballt ist. Der Züchter meinte, dann wäre ein Bruch eher unwahrscheinlich, eine Muskelzerrung wäre da wohl eher wahrscheinlicher.

    Also heute abend habe ich den Eindruck, dass der Agapornide immer fitter wird, und das er heute schon immer mehr versucht den Fuss zu belasten.

    Liebe Grüsse

    Axel
     
  6. #5 Alfred Klein, 16. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Axel

    Das ist natürlich durchaus möglich.
    Ein einfacher Test kann einen Bruch nachweisen: Wenn der Vogel seine Zehen nicht mehr bewegen kann und nicht mehr greift ist es mit Sicherheit ein Bruch.
    Ist der Greifreflex noch da ist es in aller Regel eine Zerrung. Diese dauert jedoch auch mitunter sehr lange bis sie verheilt ist.
    Hatte ich vorhin ganz vergessen zu erwähnen.
     
  7. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo Alfred,

    also es ist so: Am Boden ballt der Vogel seinen Fuss zusammen. Wenn er allerdings das Gitter hochkrabbelt, dann umklammert er den Gitterstab, er kann die Zehen zwar nicht spreizen, aber er hält sich auch mit dem kranken Fuss am Gitterstab fest, wenn auch zusammengeballt.

    Das wäre ja echt schön, wenn der Fuss nicht gebrochen wäre, dann kann er ja bald wieder richtig laufen. Den Tierarzt, den ich aufgesucht habe, scheint kein Experte bei kleinen Vögeln zu sein, er musste erst einige Zeit in seiner Literatur blättern, um eine Diagnose zu stellen.

    Ich denke auch, dass ein Bruch, doch extrem schmerzhaft sein muss für den Vogel, aber er schreit überhaupt, er gibt keine Wehlaute von sich, im Gegenteil: Mittlerweile zwitschert er an und ab.

    Viele Grüsse

    Axel
     
  8. #7 charly18blue, 16. August 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Axel,

    - Das kann leider schon einige Wochen dauern bei einer Zerrung bis Dein Aga wieder richtig laufen kann, hat Alfred ja schon geschrieben. Bei einem meiner Wellis hat es 4 Wochen gedauert und bei meinem PR sogar noch länger. Besorg ihm die Globuli die Thomas Dir empfohlen hat. Gute Besserung für Dein Schwarzköpfchen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. #8 Alfred Klein, 17. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Axel

    So wie Du es schilderst ist die Sache noch immer völlig unklar.
    Wenn der Vogel die Zehen nicht bewegen kann ist es eindeutig ein Bruch.
    Es wäre sehr hilfreich wenn es eine eindeutige tierärztliche Diagnose gäbe. Wie Du schon geschrieben hast kann man den bei dem Du warst wohl abhaken.
    Da Du den Wohnort nicht angegeben hast kann ich für Diche keinen vogelkundigen Tierarzt heraus suchen.
    Das mußt Du schon selber machen unter diesem Link: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=67791&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  10. Axel E.

    Axel E. Guest

    Hallo Alfred

    Also ich komme aus Warstein, und habe wirklich keine Ahnung wo hier ein Tierarzt speziell für Vögel ist, vielleicht kannst Du mir ja helfen.

    Ich habe eben für kurze Zeit eine Stange in den Käfig gesetzt und der Vogel hat sich auch draufgesetzt, er umklammert zwar die Stange aber er drückt nicht fest zu, der Fuss ist ausserdem etwas nach innen gekrümmt.


    Viele Grüsse

    Axel
     
  11. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das kann man so nicht unbedingt sagen. Es gibt auch andere Gründe, warum es dazu kommen kann, daß die Zehen nicht bewegt werden können, z.B. Nervenverletzungen. Der Zusammenhang Bruch<----->Unbeweglichkeit der Zehen ist häufig, aber niemals eindeutig.
    LG
    Thomas
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Alfred Klein, 18. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Axel

    Vogelkundige Tierärzte sind in Deiner Umgebung recht selten. HAbe nur einen gefunden der anscheinend wirklich gut ist, allerdings weiß ich nicht wie weit das von Dir weg ist:
    57482 Wenden-Möllmicke
    Dr. Wettengl Dr. Seigerschmidt
    Schubertstraße 25
    02762-49 06 60

    Folgender Tierarzt ist auch noch eingetragen, jedoch kann ich keine Aussage bezüglich der Kompetenz treffen:
    59394 Nordkirchen
    Rene Becker
    Aspastr.41
    02596-529303
    Mo.-Fr.:10:30-12:00 Uhr Mo.-Mi.-Fr.:15:00-17:00 Uhr Di.:17:00-19:00 Uhr Do.Nachmittag keine Sprechstunde und nach Terminabsprache.
     
  14. Axel E.

    Axel E. Guest

    Vielen Dank !!

    Hallo,

    vielen Dank für die netten Anregungen und die freundliche Hilfe, das ist echt Gold wert.

    Ich habe gute Nachrichten zu vermelden. Der Agapornide beginnt damit, die Füsse zu spreizen, wenn auch zaghaft, aber er probiert es und kann es ganz offensichtlich.

    Er hat sich sogar eben mit beiden Beinen an der Decke des Käfigs festgeklammert und ist dort mehrere Sekunden geblieben. Also jetzt, so denke ich, ist es wohl extrem unwahrscheinlich, dass der Fuss gebrochen ist. Wenn ein Bruch vorliegen würde, dann könnte er doch auf keinen Fall sich mit dem kranken Fuss an der Decke festkrallen.

    Meine Vermutung ist, dass es sich wohl offenbar um eine Zerrung handelt, und das der Heilungsprozess wohl in vollem Gange ist.

    Vielen Dank an Dich Alfred für das Heraussuchen von Tierärzten. Leider sind diese weit aus der Umgebung von Warstein. Ich weiss nicht, ob ich es mir einbilde, aber ich habe seit Montag Vitacombex V stark dosiert, ob das wohl etwas gebracht hat?

    Viele Grüsse

    Axel
     
Thema: Beinbruch bei meinem Agaporniden BITTE UM HILFE !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agarponiden Beinbruch

Die Seite wird geladen...

Beinbruch bei meinem Agaporniden BITTE UM HILFE !! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...