Bericht von Dr.Pet

Diskutiere Bericht von Dr.Pet im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen da ich auch mal eine andere Meinung hören wollte betreffend Feder rupfen, habe ich mal einen Online Arzt angefragt was sie dazu...

  1. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo zusammen

    da ich auch mal eine andere Meinung hören wollte betreffend Feder rupfen, habe ich mal einen Online Arzt angefragt was sie dazu zu sagen hat.

    Hier der Bericht original geschrieben von Dr.Pet"Dr.Pia Gut, schien mir ok für ne Mail anfrage! Was meint ihr dazu?
    hier der Link fals es jemand intressiert!
    http://www2.bluewin.ch/magazin/index.php/lifestyle/doktor/Pet?wk=42&yr=2

    Sehr geehrter Herr Rappo

    Ich beziehe mich auf Ihre Anfrage betreffend Ihrer Nora. Es freut mich, dass Sie mich kontaktiert haben.

    Ihre Nora wurde vermutlich bereits als sehr junger Vogel von den Eltern getrennt. Dadurch konnte sie die Kommunikation mit Ihresgleichen nie erlernen und sieht stattdessen den Menschen als ihre Artgenossen an. Sie, als der Mensch, der sich am häufigsten mit Nora beschäftigt, hat das Tier als ihren Partner auserkoren. Und da Papageinen überwiegend lebenslange monogame Partnerschaften eingehen, leidet das Tier natürlich sehr stark unter der jetzigen Situation. Sie tröstet sich, indem sie sich vermehrt mit ihrem Federkleid beschäftigt, das ob der übertriebenen Pflege zugrunde geht. Dieses Phänomen des Federrupfens sehen wir bei den in Gefangenschaft gehaltenen Papageinen leider recht häufig. Ursache ist fast immer ein seelischer oder körperlicher Stress. Häufig leiden die betroffenen Tiere unter Langeweile, Unterforderung, Bewegungsmangel oder Einsamkeit. Ab und an können auch unausgewogenen Ernährung, das Fehlen von Gritsteinchen oder ein erhöhter Blutharnsäurespiegel zu dieser Verhaltensstörung führen.
    Ich empfehle Ihnen, nach Möglichkeit die alte Situation wieder herzustellen: Nehmen Sie Nora wieder vermehrt raus und lassen Sie sie an Ihrem Leben teilhaben. Das Leben in einem eigenen Vogelzimmer hat für die Papageien den Vorteil, dass sie vermutlich recht viel Platz und dauernd Freiflug haben. Der Nachteil besteht in der Isolation der Tiere; die Vögel sind in ihrem Zimmer von jedem Aussenleben abgeschnitten, es gibt, abgesehen von den Interaktionen untereinander, keine äusseren Reize, die ihrem Leben etwas Abwechslung brächten. Ideal für Nora und die drei anderen Graupapageien wäre, wenn Sie die Volière wieder in den auch von Ihnen benutzten Wohnraum zügelten und den Vögeln täglich 1-2 Stunden Freiflug gönnten. Nora können Sie vorübergehend einen Halskragen anziehen, der sie am Federrupfen hindert. In Kombination mit der Verbesserung der Lebensqualitiät kann diese Massnahme dazu führen, dass Nora ihre schlechte Gewohnheit vergisst und wieder ganz die alte wird. All diese Veränderungen müssen aber so schnell wie möglich geschehen, denn wird Federrupfen erst mal chronisch, bleibt es leider oft unheilbar.

    Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und grüsse Sie herzlich

    Dr. Pet

    Ps: ich finde die Antwort sehr kompetent. Nur eine Halskrause würde ich Nora nie anziehen. Da sie ja nur sehr wenig rupft.
    Ich nehme alle vier am Abend jetzt wider für ca 1-2 Stunden zu uns ins Wohnzimmer. Es scheint zu wirken Nora blüht wider richtig auf und geht danach auch gerne ins Zimmer zurück und es scheint mir, das sie vermert mit Collin Kontakt aufnimmt. Die beiden pfeiffen das gleiche nähern sich auch usw....
    Auch Bobby wird immer Zutraulicher, er kommt anstandslos auf den Stock, er ist sogar schon auf meine Finger gestanden.... *freu freu*

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,gizmo
    super bericht und stimmt ganz genau.ich hatte ja das monogame schon mal angesprochen.
    liebe grüße rena:0-
     
  4. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Fabian

    Macht durchaus Sinn, was die Frau Dr. hier schreibt. Finde ihre Ausführungen seriös und einleuchtend. Hoffe sehr, dass Nora die für sie doch positive Veränderung auch psychisch umsetzt und das Rupfen einstellt.

    Än liebä Gruess
    Christine
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    dr.pet...

    hallo,gizmo

    dem bericht zufolge heißt,oder irre ich mich.... das papageien auch ein monogames verhalten zu menschen aufbauen können.

    das würde auch heißen,das mein molukkenkakadu in den 23 j.ein monogames verhalten zu mir hatte....was wieder für mich heißen würde,das mein koko jetzt ein rupfer sein könnte,daran denken möchte ich jetzt nicht,sonst....0l 0l 0l 0l 0l
    wenn er noch lebt.
    liebe grüße rena:?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bericht von Dr.Pet

Die Seite wird geladen...

Bericht von Dr.Pet - Ähnliche Themen

  1. Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien

    Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien: Hallo zusammen, vor einigen Monaten habe ich beide komplett checken lassen... ohne Endoskopie allerdings... dabei sah wohl Chillis Lunge nach...
  2. Bericht Wiederauswilderung Junguhu

    Bericht Wiederauswilderung Junguhu: Vor 2 Wochen bekam ich einen Uhu-Ästling zum Aufpäppeln, er hatte sich in einem Steinschlagschutznetz verfangen und war leicht verletzt. Nachdem...
  3. Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse

    Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse: Hallo, für alle Gänse und auch Weißwangen- und Nonnengänsefans. Ich habe gestern einen echt tollen Bericht auf Arte über die Nonnengänse...
  4. Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?

    Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?: Hallo, ich baue gerade (gedanklich) mein neues Vogelzimmer, in dem ich auch Straußwachteln halten und möglichst züchten möchte. Was muss...
  5. Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht

    Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht: Komme gerade aus Straubing und wollte kurz über das Angebot berichten. Die Börse war gut besucht, es war garnicht so einfach sich durch die...