Betrüger unterwegs

Diskutiere Betrüger unterwegs im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe gerade wieder einmal auf meine "gesucht" Anzeige ein tolles Angebot von einem "Kollegen" aus Italien bekommen. Er wollte mir den Vogel...

  1. #1 waldemar.berdan, 05.12.2020
    waldemar.berdan

    waldemar.berdan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Habe gerade wieder einmal auf meine "gesucht" Anzeige ein tolles Angebot von einem "Kollegen" aus
    Italien bekommen. Er wollte mir den Vogel zusenden, nachdem ich den Betrag über Western Union bar
    an ihn gesendet habe. Zum Glück fährt ein Bekannter regelmäßig nach Italien und wollte mir den Vogel
    mitbringen. Nachdem ich das dem Anbieter aus Milano gemailt hatte, habe ich nichts mehr von Ihm gehört.
    Also passt auf!
     
    Helmut1991, Alfred Klein und SamantaJosefine gefällt das.
  2. #2 Karin G., 06.12.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.325
    Zustimmungen:
    1.600
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    aber du hattest hoffentlich noch nichts bezahlt?
    bar?
     
  3. #3 waldemar.berdan, 06.12.2020
    waldemar.berdan

    waldemar.berdan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    Nein ich habe nichts bezahlt, weil ich vor einigen Jahren auf einen ähnlichen Mann reingefallen bin. Damals hatte ich das Geld auf ein schweizer Konto seiner Freundin einbezahlt und damit war der Kontakt beendet. Ich hatte die Adresse, die Kontonummer und den Einzahlungsbeleg. Den ganzen Mail Kontakt hatte ich auch noch und ausgedruckt zur Polizei gebracht. Anzeige wegen Betrug erstellt und nach einem halben Jahr mitgeteilt bekommen, das Verfahren ist eingestellt, Täter kann nicht ermittelt werden.
    LG
     
  4. #4 Karin G., 06.12.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.325
    Zustimmungen:
    1.600
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    na toll 0l
     
  5. #5 Alfred Klein, 06.12.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.530
    Zustimmungen:
    1.968
    Ort:
    66... Saarland
    Dieses Spiel ist doch wahrhaftig nicht neu. Das wird nicht nur in solch einem Fall gespielt sondern in Variationen tagtäglich im Internet. Es kann sich wohl jeder an den "ultrareichen afrikanischen Prinzen" erinnern der nur ein paar Tausender brauchte um aus seinem Land zu verschwinden und dabei einen reich zu machen. Das war lediglich eine Variation dieses Treibens.
    Solche "Anbieter" kann man leicht enttarnen indem man es so macht wie Du, waldemar, es in diesem Fall getan hast. Man teilt einfach mit daß man das was man haben möchte selber abholt und bei Empfang das Geld überweist.
    Die Masche ist so alt wie das Internet. Ich verstehe nicht daß es Leute gibt die darauf noch hereinfallen. Das gilt auch für Fake-Shops mit super-ultra-Sonderangeboten die nur bei Vorkasse angeblich liefern. Da bekommt man dann entweder nichts oder eventuell einen originalverpackten Ziegelstein. Der Ziegelstein ist wichtig damit der "Händler" einen Versand nachweisen und das Geld für das nicht vorhandene Schnäppchen einfordern kann bevor das Paket beim Empfänger eintrifft.
     
  6. #6 Sammyspapa, 06.12.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.093
    Zustimmungen:
    2.802
    Ort:
    Idstein
    Mit dem selbst abholen wäre ich auch vorsichtig, je nach dem um was für Beträge es geht.
    Ich hab sowas mal durchgezogen mit einem Paar Hyazintharas, das zu einem Dumping Preis aus einer großen Zucht Station in Kamerun kommen sollte. Is klar :D
    Ich hab die Betrüger dann solang breitgeschlagen per Mail, dass die Vögel angeblich per Luftfracht nach Paris verschickt wurden. Man hat mich dann mit dem Geld in bar zu einer Übergabe in ein Industriegebiet eines Pariser Vororts bestellt. Da hab ich das ganze beendet und angezeigt. Da wäre man vermutlich um einiges an Geld und Gesundheit ärmer rausgekommen. Wenn überhaupt.
     
    mäusemädchen und Karin G. gefällt das.
  7. #7 Karin G., 06.12.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.325
    Zustimmungen:
    1.600
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    diese Erfahrung machte ich auch schon: klick
     
  8. #8 Sam & Zora, 06.12.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kein Einzelfall! Habe so etwas erlebt, als wir per Kleinanzeige eine Edel-Henne gesucht haben. Wurde dann auch angeboten (aus Rumänien), für einen wirklich lächerlichen Preis, den wir hätten im voraus bezahlen sollen. Erst dann, so wurde uns "versprochen" würde die Henne per Versand zu uns kommen. Kam uns sofort merkwürdig und unseriös vor, zumal nach einigen mails plötzlich die Rede von einem Hahn war. Die waren vorallem sehr hartnäckig, Ruhe haben die erst gegeben, als wir mit einer Anzeige gedroht haben.
     
  9. #9 waldemar.berdan, 07.12.2020
    waldemar.berdan

    waldemar.berdan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Was mich an der ganzen Sache wirklich gestört hat, ist das nichts tun von unseren Behörden.
    Ich habe denen alle Unterlagen zukommen lassen. Die Adresse von der angeblichen Schwester
    in der Schweiz, habe ich selber nachgeprüft und die hat gestimmt! Dass sie das Geld bekommen hat
    konnte ja auch überprüft werden weil ich Kontoauszug mit Konto Nummer beigelegt hatte und trotzdem
    ist nichts passiert. Hätte den wahrscheinlich selber fangen müssen, damit sich keiner bewegen muss.
    Da braucht man sich nicht über solche Betrugsmaschen zu wundern. Kann man viel Geld in kurzer
    Zeit verdienen und wenns nicht klappt, tut einem auch keiner was.
    LG
     
    Alfred Klein und wandterz gefällt das.
  10. Borsi

    Borsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Dresden
    Genau das ist mir vor 2 Jahren passiert. Ich wollte mir einen Mohrenkopfpapagei schicken lassen. Es ging sehr viel E - Mail Verkehr hin und her auch als ich das Geld überwiesen hatte und ich muß dazu sagen es war ein Deutsches Konto und es war auch ein völlig normaler Preis und irgendwann kamen immer mehr Ausreden daß er den Vogel noch nicht schicken konnte, bis ich dann eine Anzeige bei der Polizei gemacht habe und mir wurde dort gesagt wortwörtlich " Ja diese Person ist bekannt und es ist nicht das erste mal auch die Adresse ist bekannt und , und, und " Ich habe bis heute noch nichts wieder gehört. Ich wollte aber auch damit sagen man kann nicht alle im Internet als Betrüger hinstellen, denn ich habe schon sehr viele gute Erfahrungen gemacht. Aber ich verstehe da eben auch die Behörden nicht.
     
  11. #11 Moni Erithacus, 07.12.2020
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Bielefeld
    Uns ist es auch vor 4 Jahren passiert, der Vogel ist zwar angekommen, war aber nicht ein 1,0 sondern 0,1 ,auch alles andere passte nicht, wie Ring, Papiere, alles war manipuliert und gefälscht. Haben damals zivil Klage angereicht und gewonnen, hat aber nicht wirklich was gebracht, da der Verkäufer total verschuldet ist. Fazit: nie wieder einen Vogel schicken lassen, nur Abholung.
     
  12. #12 Tiffani, 10.12.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Offensichtlich handelt es sich hier um Betrug mit krimineller Energie.
    Solche Dinge gehören angezeigt, nicht bei der Polizei, sondern beim LKA, alternativ auch bei der Staatsanwaltschaft. Wenn letztere das als wichtig im öffentlichen Interesse erachtet, gibt sie es eh an das LKA ab.
    Die Polizei wird da nicht viel tun, "andere " Organisation :D Die fungiert evtl. als "Laufbursche" ihrer übergeordneten Kommissariate.
    Bei uns in BigCitty haben wir LKAs die sich auch um die Welpenhändler kümmern, oder wenn es um Handel mit geschützten Arten geht, oder um Fälschung von Impfdokumenten etc.
    Versuchs beim nächsten mal beim LKA, oder gibt das in deinem "Dorf" nicht?
     
  13. #13 waldemar.berdan, 11.12.2020
    waldemar.berdan

    waldemar.berdan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    leider gibt es in dem "Dorf", in dem ich lebe kein LKA. Allerdings dachte ich, für sowas ist die Polizei da zuständig und gibt das dann weiter, wenn sie nicht zuständig ist. Die "Absage" kam ja dann auch von
    der Staatsanwaltschaft. Ist aber eh egal, ist schon lange her. Ich hoffe ich erlebe sowas nicht wieder.
    LG
     
  14. #14 Tiffani, 12.12.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.304
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ok, dann ist aber alles sein korrekten Weg gegangen :zustimm:
    Du hast aber bestimmt damals eine Vorgangsnummer erhalten (Aktenzeichen), so was immer gut aufheben, da könnten sich, wenn es derselbe wäre, Leidgenossen anhängen. Dann wird das eingestellte Verfahren nämlich wieder auf den Tisch geholt. Heißt wenn die Betroffenen von dir wüsten das da schon was "anhängig" ist, und sie die Nummer von dir bekommen. Kann man ja manchmal an Telefonnummern oder anderen "Adressen" festmachen.
    Das Verbrechen schläft nie...
    Das Gesetz auch nicht, auch wenn es manchmal zu schlafen scheint :~
     
  15. #15 waldemar.berdan, 15.12.2020
    waldemar.berdan

    waldemar.berdan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    Eben habe ich das nächste Angebot bekommen: <tomason690@gmail.com>
    Wie gehabt, Günstiger Preis, Geld vorab über Western Union und dann Versand für 23€
    Immer das gleiche!
    LG
     
  16. #16 Helmut1991, 24.02.2021
    Helmut1991

    Helmut1991 Helmut 1991

    Dabei seit:
    08.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meschede
    Hier ist wieder ein Betrüger.
    Das habe ich sofort gemeldet.
    Ich bin noch auf der Suche nach einem gelbbrustara henne von 2019.
     

    Anhänge:

    SamantaJosefine gefällt das.
  17. #17 Gast 20000, 24.02.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.009
Thema:

Betrüger unterwegs

Die Seite wird geladen...

Betrüger unterwegs - Ähnliche Themen

  1. Hallo wieso wird gegen Betrüger hier im Forum nicht gemacht

    Hallo wieso wird gegen Betrüger hier im Forum nicht gemacht: Hallo wieso wird nicht gegen Betrüger hier unternommen Ich wurde wie viel auch von *** *** um mehrer tausend euros betrogen Jetzt taucht er...
  2. Internet-Betrüger

    Internet-Betrüger: Ich wollte euch alle aus aktuellen Anlass vor drei "Personen" warnen . Sie wollen von dir auf deine Anzeige im Flohmarkt das "Produkt" kaufen, nur...
  3. ! Vorsicht vor betrügern !

    ! Vorsicht vor betrügern !: Hallo, ich habe gerade Vögel abzugeben und bin dabei auf diesen Betrüger gestoßen. Das ist seine E-Mail, nachdem er nach dem Preis der...
  4. Vorsicht internetbetrüger

    Vorsicht internetbetrüger: Hallo Zusammen, Leider bleiben auch wir Wasserziergeflügelzüchter nicht von Internetbetrügern verschont. Es war vor kurzem eine Anzeige eines...
  5. 2 Graue zu verschenken ( Betrügerangebot)

    2 Graue zu verschenken ( Betrügerangebot): Ich mache das normalerweise nicht, daß ich auf solche Anzeigen hinweise. Aber ich denke, daß sie hier eher eine Chance auf einen vernüftigen...