Bin neu hier

Diskutiere Bin neu hier im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ja aber dann musst du das Zimmer vogelsicher machen.

  1. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Ja aber dann musst du das Zimmer vogelsicher machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 kace63, 10. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2002
    kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo coco!

    Ich kann allen , die Dir zu 2 Vögeln raten nur zustimmen ...ich denke , eine andere Meinung wirst Du hier nicht finden! Sicher hat man früher gedacht , daß sich auch Einzelvögel gut fühlen , ich selber habe , solange ich es nicht besser wußte , mal einen ,mal 2 Vögel gehalten , aber seit ich mich informiert habe und nun schon lange 2 bzw.jetzt 3 Vögel habe , weiß ich , daß nur die Paar oder Gruppenhaltung den Tieren einigermaßen gerecht wird.
    Schau mal : früher hat man auch Kinder oder Babys anders behandelt als jetzt , als ich meine Ausbildung gemacht habe (vor 20 Jahren) , dachte man noch , daß Neugeborene noch keinen Schmerz fühlen und deshalb wurden kleinere Operationen ohne Narkose gemacht.
    Inzwischen weiß man glücklicherweise , daß das Quatsch ist und daß sie genauso Narkose brauchen , wie Erwachsene.
    Ähnlich ist es mit den Vögeln : man weiß inzwischen mehr über sie und deshalb haben sich die Ansichten über die Haltung verändert .
    Bitte sorge dafür , daß Du keinen unglücklichen Einzelvogel bei Dir hast , es gibt schon zu viele von ihnen!
    Ich habe übrigens für meine 3 Pieper auch keinen Riesenkäfig , aber da sie sowieso fast immer Freiflug haben , ist das nicht si schlimm. Wenn Du ein wirklich vogelsicheres Zimmer hast , brauchst Du auch nicht ständig dabei zu sein wenn die Vögel draußen sind.
    denk auch an evtl.giftige Zimmerpflanzen.
    Du mußt vorher wissen , daß die vögel vielleicht ALLES untersuchen und anknabbern , auch Silberfolie von Schokolade zum Beispiel. Sowas darf alles nicht greifbar sein , dann kann auch nix passieren.
    Ich drücke Dir die Daumen , daß Du 2 Vögel halten darfst !
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Also

    versuchts doch lieber mit nem- wie hiessen die Dinger ? sonem elektronischem Haustier.

    Ein Einzelnymph wird nicht "zahm " sondern verhaltensgestört.
    Das sollte man nicht verwechseln.
    Zahm ist sowieso ein schlechtes Wort dafür . Zutraulig trifft es besser.
    Es ist wohl ein Unterschied ob ein Vogel Vertrauen zu einem Menschen findet oder ob er zwangsmässig da kein anderer Partner da ist sich an einen Menschen bindet.

    Schon das ist die erste Verhaltensstörung - allerdings die angenehmste . Sicher werden nicht alle Nymphen zu Schreiern oder Rupfern . Aber alle Nymphen die allein gehalten werden verlernen das arttypische Verhalten und auch die sozialen Handlungen zwischen ihren artgleichen Genossen . Und genau das sind ebend Verhaltensstörungen.
    Also wenn Ihr keine 2 Nymphen halten möchtet dann verzichtet auch auf einen . Kauft lieber ein- äh wie hiessen die noch- Thamagocchi? na oder so ähnlich.
    :(
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    Warum kein zweiter Vogel?

    Hallo Coco,
    also ehrlich gesagt kann ich auch nicht verstehen warum das mit dem zweiten Vogel so ein Problem ist. Er macht kaum mehr Dreck und wenn man sich das Futter für 2 Vögel nicht leisten kann, dann sollte man die ganze Sache besser bleiben lassen.

    Schau, so ein Vogel ist einfach mehrere Stunden am Tag allein (Du bist in der Schule, Deine Mutter in der Arbeit oder beim Einkaufen usw.) Da ist es einfach wichtig, daß Dein Vogel Gesellschaft hat. Ich mache meinen beiden sogar immer das Radio an, daß sie ein bischen Unterhaltung haben....

    Es könnte sowieso sein, daß Dein Einzelvogel allein gar nicht fressen will und dann mußt Du sowieso so schnell wie möglich nach einen Vogelpartner suchen.

    Ich kann mich da leider nur den anderen anschließen - entweder 2 Vögel oder keinen.

    Grüße Elke:0-
     
  6. Isis

    Isis Guest

    Einzelhaltung

    HI!
    Werd hier auch einmal meinen senf dazugeben.

    wie fangt man da am besten an.

    ich denke das Problem liegt nicht bei coco, sondern bei seiner mutter, wenn sie nicht ihre meinung ändert, wird sich gar nichts ändern, is leider so.

    vielleicht sollte sich deine mutter ein paar beiträge im forum durchlesen.

    Meine elter denken leider noch immer nicht anders über einzelhaltung.

    Fahr jetzt über den weihnachtsferien weg und meine mutter kümmert sich um meine vier lieblinge.

    mein vater daraufhin, na die werden den ganzen tag dann im käfig bleibn, is jo net so schlimm

    hab ih drauf gmeint, dass das meine vögel sind und es wird die ganze zeit die käfigtüt offen bleibn, sie haben ja auch sonst den gnazen tag freiflug.

    zum glück bin ich schon in dem alter, das sagen zu können.

    wir hatten leider als ich klein war auch nur einen wellensittich.

    Aber ich weiss auch noch ganz genau wie es war, wie ich zu meinen ersten (denn ich vor ein paar monaten gekauft habe) eine zweiten wellensittich dazusetzte, das was eine freude, für alle.

    aber im endeffekt sind viele einfach stur und wollen nicht einsehn, dass es für einen vogel alleine seeeeeeeeeeeeeeeehhhr fad sein kann.

    vielleicht sollte man diese menschen mal für eine woche ohne menschlichen kontakt lassen.
    vielleicht würde sich dann was ändern.

    LG Isi
     
  7. Coco05

    Coco05 Guest

    Ist es denn so schlimm???

    Hi,
    ist es denn so schlimm wenn ich ihn für kurze zeit alleine halte???
    Meine Mutter meint er soll sich erst mal an uns gewöhnen dann können wir immer noch einen zweiten kaufen.
     
  8. Coco05

    Coco05 Guest

    Oh:s Das sollte eigentlich eine Antwort in meinen anderen Thred werden. Aber is ja jetzt egal.
    Also ist es schlimm wenn ich meinen Nymphen für kurze Zeit alleine halte damit er sich an uns gewöhnt?
     
  9. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Coco
    Ich denke zu deinen Fragen ist Alles gesagt . Natürlich ist es schlimm. Ich denke euch ist einfach nicht zu helfen. Mir tut jetzt schon der Vogel leid. Denn ich glaube du wirst dir auf jeden Fall einen holen . Egal welche Argumemte wir haben. Ich finde das so unglaublich egoistisch und ich verstehe nicht warum du überhaupt fragst wenn du die Antworten eigentlich gar nicht hören willst. Echt schade . 8( 0l 0l :(
     
  10. Coco05

    Coco05 Guest

    Sorry, aber ich meine wenn er/sie so zwei Wochen oder so alleine ist wird er/sie doch nicht gleich verhaltensgestört 0l
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Einen Schwarmvogel einzeln zu halten ist das Schlimmste, was man ihm antun kann. Er wird sich in seiner Not den Menschen anschliessen und jedesmal trauern und leiden, wenn diese nicht da sind, denn Schwarmvögel sind in der Natur NIEMALS allein, keine Stunde, keinen Tag.
    Einen Vogel einzeln zu halten, damit er sich dem Menschen anschließt ist überaus egoistisch und hat in keinster Weise etwas mit Tierliebe zu tun, eher mit der Mißachtung und Respektlosigkeit vor den Tieren und ihren sozialen Bedürfnissen.

    2 Wochen sind nicht maßgeblich für Verhaltensstörungen, aber bist Du ganz sicher, daß ein zweiter Nymphensittich dazu kommt ?
    Außerdem fände ich es besser, wenn man gleich 2 nimmt, die sich verstehen, denn die Gefahr ist groß, daß sie sich nicht vertragen, wenn man einfach einen zweiten zum ersten dazusetzt.

    Ich hoffe Ihr entscheidet zum Wohle der Vögel und degradiert nicht einen Einzelnen zum Schmusetier.

    liebe Grüße

    Bell
     
  12. Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo Coco,

    wie die anderen auch kann ich Dir nur raten, Dir gleich ein Pärchen zu holen, die sich schon gefunden haben. Ich selbst hatte auch zuerst nur einen Nympfen, hab anschließend noch einen gekauft. Die beiden verstehen sich aber überhaupt nicht. Jetzt hast Du noch die Chance, Dir zwei Vögel zu holen, bei denen Du von vornherein weisst, dass sie sich verstehen. Anschließend hast Du nicht die Garantie.

    Gruss, Anja
     
  13. #32 owl, 11. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2002
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Coco!

    Was spricht eigentlich gegen einen zweiten Vogel von Anfang an?
    Gibt es da irgendwelche Argumente?

    Beispielsweise finde ich auch schlimm, wenn beim Züchter oder auch in der Zoohandlung ein Pärchen auseinandergerissen wird, sprich einer von diesem Paar verkauft wird. Solltet Ihr soetwas tun, dann besteht die Gefahr, dass ihr ganz schön lautes Geschrei zuhause habt, da dieser Vogel verständlicherweise nach seinem Partner ruft.

    Selbst würde ich niemals einen Vogel vom Züchter/Zoohandlung kaufen, wo offensichtlich ist, dass er sich schon mit einem Partner zusammengetan hat. Dann würde ich lieber gleich das Pärchen zusammen kaufen, sprich beide Vögel.

    Optimal wäre, wenn Du zum Vogelkauf mitgehst (kann ja trotzdem ein Geschenk sein)

    Lass Dir Zeit und schau Dir die Vögel genau an. Siehst Du in der Voliere ein Pärchen welches schmust, sich krault oder einfach aneinanderkuschelt, dann nimm doch alle beide Nymphis. So ist auch gewährleistet, dass Du später bei Dir zuhause Vögel hast welche sich verstehen und lieben.

    Noch ein Wort zur Zutraulichkeit/Zahmheit:
    Als ich meinem zugeflogenen Nymphenhahn Rudi eine Henne dazugekauft habe, war die Henne (obwohl nie in Einzelhaltung) von anfang an zutraulich. Das heisst sie kommt auch heute noch ohne Scheu auf meine Hand, allerdings nur wenn SIE Lust dazu hat, so soll's auch sein. Die Hilde, so heisst die Henne ist von meinen 4 Sittichen die einzige welche auf meine Hand kommt. Ist zwar sehr schön, wenn das Vögelchen zu einem kommt, allerdings ist's nicht das Allerwichtigste, denn das sollte immer das Vogelglück und Wohlergehen der Sittiche sein.


    P.S: Bitte achte beim Vogelkauf auf folgende Dinge:
    Die Kothäufchen sollten fest sein, sprich keine nassen Spritzer
    Die Augen sollten nicht gerötet und entzündet sein. Auch die Nasenlöcher sollten trocken sein und kein Schleim austreten oder gar verklebt sein. Das Umfeld sollte sauber sein, schau ob den Vögeln auch Obst/Gemüse und Naturäste angeboten werden.
     
  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ich führ das mal zusammen

    Da Du das ja versehentlichh als neues Thema aufgemacht hast.
     
  15. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Also ich erkäre Dir das mal genau

    14 Tage sind sicher nicht gar so schlimm für den Piep , aber wie oben schon geschrieben könnt Ihr beim kauf ein schon bestehendes Paar auseinander reissen .
    Aber vorallem , Ihr habt jetzt die eigentlich einmalige Chance ein wirkliches Paar zu kaufen das sich in einer grösseren Gruppe gefunden hat. das ist wenn man das 14 Tage später ja sogar 1 Tag später macht nicht mehr möglich.
    Also werdet ihr entweder einfach einen Piep dazu holen mit dem Risiko ein gleichgeschlechtliches oder noch viel schlimmer einen Vogel zu erwiscxhen den der 1. Piep nicht mag.

    Oder wenn Ihr die Mühe nicht scheut macht Ihr einen Züchter oder ein Tierheim ausfindig das Euch erlaubt den Piep in eine Gruppe zu geben damuit er sich einen Partner suchen kann . das kann mehrere tage ja manchmal soger Wochen dauern.
    Ist also ein enormer Aufwand den jedoch schon manch ein Forenmitglied hier betrieben hat.
    Das könnt Ihr Euch ersparen wenn Ihr mal den Erfahrungen vertraut die hier nicht wenige gesammelt haben .
    Ich will damit sagen, das es nicht nur für die Vögel sondern auch für Euch besser ist gleich ein Paar zu besorgen.

    Wie erkennt man nun was ei Paar ist?.
    Setzt oder stellt Euch ruhig vor die Voliere und schaut den Vögeln bei ihrem Spiel zu . Das ist bei den Temperaturen die derzeit herrschen bei Züchtern die ihre Vögel draussen haben sicher kein vergnügen . Achtet darauf welche Vögel viel dicht beieinander sind, sich wohlmöglich gegenseitig kraulen, zusammen aus einem Napf fressen ,kurz fast alles gemeinsam tun . Das ist ein Paar. Und zu 98% auch Hahn und Henne . Ja dann müst Ihr die nur noch nach Haus bringen .

    Entschuldigt das mit dem Thamagocchi, aber ich hab hier schon soviele Vogelschicksale erlebt . Der werdegang ist immer der selbe . Einzelvogel geholt später den 2. vergessen zu holen Vogel wird auffällig und dann fängt das Elend an Vogel wird an Bekannte abgegeben . Die bringen ihn ins Tierheim dort sitzt Piep rum . Wird vom 3. Besitzer geholt . Piep inzwischen schon völlig verstört da immer wieder neue Umgebung. Irgendwann kommt Piepo dann zu einem der ihn einfach fliegen läst .und ganz selten aber immer öfter kommen dann Finder eines solchen Unglücksvogels hier ins Forum, lassen sich beraten und wenn Piep viel Glück hat fängt dann das Leben endlich für ihn an .
    Ja und wenn man sowas oft genug erlebt dann wird man halt sauer wenn sich gerade wieder ein solches Wandervogelschicksal anbahnt.:s :0-
     
  16. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Coco05!

    Die anderen haben definitiv recht! Ein Nymph alleine ist Tierquälerei! Sowas kann man, wenn man wirklich tierlieb ist, einem Vogel nicht antun!
    Du bist doch bestimmt tierlieb, oder? Ich denke schon!

    Was hällst du den davon, wenn du den ersten ein bischen später kaufst? Also zu dem Zeitpunkt, an dem du dann einen zweiten dazusetzen wolltest! Dann kannst du gleich beide miteinander kaufen!

    Tu das bitte, bitte einem Nymphen nicht an und quäle ihn bitte nicht, indem du ihn ganz alleine, ohne Partner hälst! DAs wäre unendlich grausam von dir!
     
  17. Isis

    Isis Guest

    zweiter vogel

    HI!

    Also ich wollte nur sagen, dass ich zwei wochen nicht soooo schlimm halte, wenn ihr euch dann wirklich noch einen zweiten holt, wenigstens hast du deine mutter soweit gebracht, soweit ich weiss hat es ja am anfang geheissen dass nur VIELLEICHT ein zweiter dazukommt.

    du solltest halt darauf achten dass du kein paar trennst oder dir vielleicht ausmachst denn zweiten sobald wie möglich zu halten.

    nicht dass ihr mich falsch versteht, sicher wären zwei von anfang an besser, aber besser so als nur einzeln.

    LG Isi
     
  18. #37 Hein, 12. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2002
    Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    moin coco,

    also sortieren wir mal: ein einzeln gehaltener papagei muß nicht notwendig sichtbare verhaltensstörungen entwickeln, im gegenteil wird er schneller "zahm " (was auch immer das heißen soll) und schließt sich leichter dem menschen an - lernt vielleicht sogar sprechen. süüüß, nicht wahr?
    und jetzt stell dir umgekehrt mal vor, du wärst das haustier bei einer bande papageien. klar, du darfst dich halbwegs frei bewegen, und kriegst sogar deren gästeklo als wohn-, eß- und schlafzimmer. natürlich bist du nicht gern auf dauer allein, also suchst du anschluß. dafür hast du aber nur die papageien. würde da nicht etwas fehlen?
    die geier freuen sich natürlich, weil du so ein lieber bist, so zahm, so zutraulich. aber wäre das deine wunschvorstellung? in dieser situation könnte dir auch der netteste papagei einem artgleichen kollegen nicht ersetzen.

    nochmal zu den verhaltensstörungen: das muß nicht zwingend rupfen oder schreien sein; ich zähle schon apathisches verhalten, nicht spielen oder zu engen anschluß an den menschen dazu. das sind für uns nicht ohne weiteres sichtbare anzeichen eines nicht normalen verhaltens - für mich ebenso schlimm, wie schreien oder rupfen.

    ich habe selbst die erfahrung gemacht, daß einzeln gehaltene papageien abstumpfen, ja fast schon verblöden, obwohl ich jede minute freier zeit geopfert habe.

    gerade mit dem zahmwerden habe ich probleme. persönlich reicht es mir, wenn ich meine vögel handlen kann, also raus aus voliere, rein in voliere, runter vom schrank, und so. am glücklichsten bin ich mit den vögeln, wenn ich einem paar beim putzen, fressen, knutschen, streiten zusehen kann, wenn sie mich also nur als koch, kellner und putze brauchen.

    denk bitte einfach nochmal drüber nach, und laß dich von dem direkten ton in den postings nicht irritieren. das ist besser, als einfach nur "ja, ja, schön" zu sagen :-))).
     
  19. #38 RalfW, 12. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2002
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Isis,
    ich war vor ein paar Jahren zum Angelurlaub in Spanien,ein winziges Dorf ohne Tourismus.Die Leute dort spachen kein Wort Deutsch oder Englisch.Leider mußte mein Freund beruflich nach einer Woche nach Hause zurück,ich wollte noch eine Woche bleiben.Die Menschen,Katalanen,ich glaube sie sind darüber nicht glücklich, wenn ich sie Spanier nenne, waren sehr nett und freundlich, aber eine Woche ist ja nicht sooooo lang.Ich bin nach zwei Tagen abgefahren nachdem ich mich mit mir selber unterhalten habe,hatte ja sonst keinen*.Ein paar Wochen sind seeeeeeeehr lang.RalfW

    *mit dem ich mich in meiner Sprache unterhalten konnte.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mop

    mop Guest

    Hallo Coco,

    aus Deiner Frage ist ja eine interessante Diskussion geworden.

    Versuche doch einfach mal in Ruhe mit Deiner Mutter zu reden.
    Zwei Nymphis sind wirklich das Beste.

    Ich habe es auch nicht besser gewußt und nur einen gekauft.
    Wie sich dann später herausstellte, war der Hahn eine Henne
    und legt nun regelmäßig Eier. Auch nicht gesund.
    Nun haben wir aber das Problem, dass wir einen passenden
    Partner für sie finden müssen.
    Ausserdem möchte ich die beiden nicht von anfang an zusammen in einen Käfig tun. Sollen sich ersteinmal kennenlernen.
    Muss also auch noch in unserer Wohnung Platz für zwei Käfige schaffen.
    Wir hoffen, dass sich die beiden dann so gut verstehen, dass sie sich dann einen großen Käfig teilen können.

    Aber das ist natürlich der umständlichste Weg, den es gibt.

    Ich glaube, wenn Du Deiner Mum solche Erfahrungen schilderst,
    kann es nicht so schwer sein, sie zu überzeugen, das ein Paar
    viel schöner und pflegeleichter ist.
    (Stell Dir doch nur zwei kuschelnde Nymphis vor - süüüüüß)

    Auf ein "vielleicht" Deiner Mutter solltest Du Dich nicht unbedingt verlassen. Was machst Du, wenn sie mit einem zweiten doch nicht einverstanden ist????????
    Dann verzichte lieber auf diese Art von Weihnachtsgeschenk und wünsch Dir etwas anderes.

    Liebe Grüße
    Claudi
     
  22. Isis

    Isis Guest

    Zweiter nymph

    Hallo RalfW!

    Also ich bin es nicht der du das problem erklären musst, bin ja auch dafür dass er sich gleich zwei holt, aber ich bin ja schon froh, dass er schreibt, das er auf keinen fall alleine bleibt.

    und er wird a net das problem sein.
    hab eh schon gesagt das problem liegt meist bei den eltern

    wenn ich noch bei meinen eltern wohnen würde, dürfte ich wahrscheinlich auch nur ein tier halten, weil mehr dreck machen oder lauter sind, blablabla, die üblichen falschen argumente.

    solange du keine eigene wohnung hast, kann man leider nicht immer machen was man will.

    LG Isi
     
Thema:

Bin neu hier

Die Seite wird geladen...

Bin neu hier - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...