Bindehautentzündung bei Nymphen

Diskutiere Bindehautentzündung bei Nymphen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine kleine Edda (wird zwar ein Hahn sein, aber uns ist noch kein besserer Name eingefallen :)) hat seit gestern spätnachmittag ein...

  1. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    meine kleine Edda (wird zwar ein Hahn sein, aber uns ist noch kein besserer Name eingefallen :)) hat seit gestern spätnachmittag ein geschwollenes Augenlid, mein Mann war mir ihr beim TA, es ist ne Bindehautentzündung, da Edda ja erst seit ca. 10 Tagen bei uns ist, kann vielleicht durch die Umgewöhnung was schief gelaufen sein. Die anderen Nymphen hatten noch nie sowas, deswegen glaube ich nicht an Zug bei uns in der Wohnung. Edda muss nun leider für 5-7 Tage in Einzelhaft bleiben, da ich ihr 2-3 tgl. Tropfen ins Auge bringen soll. Habt ihr noch Tipps, was ich meiner Edda noch Gutes tun kann oder ich die Heilung der Entzündung unterstützen kann ? Das war übrigens der erste Weißkopf, den mein TA live gesehen hat und er war sehr zufrieden mit klein Edda.
    Ich bin weniger zufrieden mit dem Einfangen, aber was bleibt. Edda ist nach den paar Tagen nicht für 10 Pfennig zahm, das kann heiter werden.
    Grüsse
    Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 27. November 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Heike

    Woher kommt so was?
    Manchmal denkt man, es ist angeflogen gekommen. Keiner weiß warum.
    Eventuell hat das auch einen kleinen Vorteil. Edda gewöhnt sich an die Hand. Das kann schon was bringen in Zukunft, vom Beißen mal abgesehen. ;)
     
  4. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Alfred,
    ich habe keine Ahnung, woher sowas kommt, vielleicht ist es auch ein bisserl streßbedingt, beim Züchter einfangen, einkartonieren, zu Hause raus, Extrakäfig, die anderen sehen, aber nicht hindürfen usw usw. Es ist auch keine richtige Bindehautentzündung, es ist eine Entzündung des Augenlids, da habe ich anscheinend meinen Mann etwas mißverstanden. Es sieht jetzt, nach bisher 2 maliger Behandlung, auch schon nicht mehr so arg schlimm aus. Es sitzt aber kein Fremdkörper unter dem Lid, das Auge ist völlig in Ordnung, es tränt auch nicht. Ich habe das bisher zweimal bei einer alten Henne erlebt, das ging innerhalb von 2-3 Tagen allein weg, aber da Edda recht neu ist, wollte ich das lieber vom TA abklären lassen, meine "Alten" kenne ich sehr gut; Edda und ich mögen uns sehr gern, aber wir kennen uns eben noch nicht so gut. Aber Edda ist richtig cool, die nimmt alles wie ein Alter, klar wehrt sie sich beim Fangen, aber heute morgen längst nicht mehr so panisch wie gestern. Von daher hast Du recht, sie wird sich dran gewöhnen, was nicht unbedingt ein Nachteil ist.
    Grüsse,
    Heike
     
  5. KarinD

    KarinD Guest

    Homöopathische, unterstützende Maßnahmen....

    Hallo Heike,

    habe mal in meinen schlauen Büchern nachgeschlagen, was Du zur Unterstützung noch machen könntest:

    - Vogel in einem Käfig ohne Sand unterbringen (vermeidet weitere Reizungen)
    - sollten die Augen verklebt sein, die Augen vorsichtig mit einer Augenkompresse und einem Teeaufguß aus Augentrost und Fenchelsamen säubern (Verhältnis 3:1)
    - das Heilkraut Augentrost kann auch innerlich (als Trinkwasser) angeboten werden
    - Gabe von 3-5 Globuli Iso Stoffwechselmittel 12 (täglich)
    * bei Besserung nur noch alle 2 Tage, dann 3 Tage usw.
    - tägliches Setzen unter Blaulicht (2*20 Minuten täglich) und Grünlicht (1*10 Minuten täglich)
    - Massage des sogenannten "Augenkorrektors" (sitzt von vorne betrachtet direkt hinter dem Augenwinkel)
    * sehr vorsichtig und langsam massieren

    (Quelle: Kraulschule für zahme Vögel / Rosina Sonnenschmidt u. Marion Wagner / Ulmer Verlag)


    Wünsche Deinem Weißkopf gute Besserung!
     
  6. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    @Karin

    Hallo Karin,
    vielen Dank für Deine Tipps, was ist "Iso Stoffwechselmittel 12"?
    Ist das eine C oder D Potenz oder heisst das einfach so ? Globuli ins Trinkwasser oder in den Schnabel ? In den Schnabel könnte ein Problem werden :). Weisst Du, ob es Augentrost auch als homöopathisches Produkt gibt ? Oder kaufe ich das Kraut und mache Tee davon ? Oder übers Futter streuen ? Tut mir leid, dass ich Dich damit quäle, aber ich will auch nix falsch machen.
    Viele Grüsse
    Heike
     
Thema:

Bindehautentzündung bei Nymphen

Die Seite wird geladen...

Bindehautentzündung bei Nymphen - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...