Bird lamp – zu grell?

Diskutiere Bird lamp – zu grell? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, unsere 5 Wellis leben in einem ca. 12 qm grossen Vogelzimmer mit großem Käfig (1,50 x 0,8 m). Da das Zimmer recht dunkel ist, haben wir uns...

  1. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hi,

    unsere 5 Wellis leben in einem ca. 12 qm grossen Vogelzimmer mit großem Käfig (1,50 x 0,8 m). Da das Zimmer recht dunkel ist, haben wir uns eine Arcadia Vogelleuchte (1,50 m, 58 W) mit elektronischem Vorschaltgerät gekauft und vor 3 Tagen an der Decke installiert (ca. zu einer Hälfte über dem Käfig). Entgegen anders lautenden Berichten in diesem Forum, scheinen unsere Vögel das Licht überhaupt nicht zu mögen. Sobald es an ist, werden sie deutlich ruhiger und flüchten in die dunkelste Ecke des Zimmers bzw. schließen häufig die Augen. Erst wenn wir gegen Abend wieder auf normales Zimmerlicht umschalten, werden sie wieder deutlich aktiver und suchen ihre Lieblingsplätze wieder auf. Kann es sein, dass die Leuchte zu stark und das Licht dadurch zu grell ist oder brauchen die Vögel einfach einige Tage, um sich an die geänderten Lichtverhältnisse zu gewöhnen? Ich muss dazu sagen, dass ich pesönlich das Licht als ziemlich hell und unangenehm empfinde.

    Wäre nett, wenn Ihr mir mal Eure Erfahrungen bei der Inbetriebnahme der Lampen schildern würdet.

    Vielen Dank!!
    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toto

    Toto Guest

    Hi Cornelia,

    find ich schon ein bisschen merkwürdig, meine Birdlamp (allerdings nur 36 Watt) hab ich wie im Bild zu sehen montiert.

    Und da haben meine Geier keinerlei Probleme mit. Sie fängt an der linken Käfigecke an und geht bis etwas über die Hälfte.
    Und tagsüber bzw. wenn noch sie noch Ausgang haben sitzen und laufen die auch direkt unter der Lampe her und halten sich dort auf. Das war schon wenige Std nachdem ich die Lampe montiert hatte so.

    Grüße
    Thorsten:0-
     

    Anhänge:

    • lampe.jpg
      Dateigröße:
      27,9 KB
      Aufrufe:
      352
  4. Bea

    Bea Guest

    Hallo Cornelia,

    wir haben in unserer Nymphenvoliere eine 120er Acardia Lichtleiste drin und ich muß sagen, dass unsere Vögel seit dem die Lampe montiert ist viel munterer und aktiver sind. Sie sehen auch viel lebhafter aus und wenn ich morgens die Lampe einschalte suchen sich alle einen guten Platz um ja viel *Sonne* zu tanken.

    Sie beginnen sofort sich zu putzen, sie schlafen sogar tagsüber unter der Lampe. Dann sitzen 12 Nymphen, 4 Kanaries und ein Gelbrückenwida wie die Orgelpfeiffen in einer Reihe und geniessen das Licht.

    Unsere Prachtfinken geniessen das Licht ebenfalls und brüten fleißig.

    Auch unsere Mohrenkopfpapageien sind richtige Lichtfans geworden und das von dir geschilderte Verhalten kann ich an unseren Vögel nicht beobachten.

    Vielleicht hast du ja die Möglichkeit ein Foto einzustellen (Anbringung der Lampe) möglicherweise kommen wir dann dem Grund des Verhaltens deiner Vögel ein wenig näher.
     
  5. #4 vroni & oskar, 2. Januar 2004
    vroni & oskar

    vroni & oskar Guest

    Bird Lamp

    Hallo Cornelia !
    Ich kann Deine Erfahrung mit der Bird Lamp nur bestätigen. Meine beiden Mohrenköpfe haben sich auch in die hinterste Ecke gesetzt mit Kopf zur Wand nur um ja keine Strahlen der Lampe abzubekommen. Jetzt hab ich die Spezial Lampe entfernt und eine normale Glühbirne eingesetzt. Und siehe da: Sie sind viel munterer und sitzen sogar unter dieser Lichtquelle und fühlen sich sichtlich wohl.
    Gruß
    angelika
     
  6. danie

    danie Guest

    Bird Lamp

    Hallo Cornelia!

    Habe auch die Arcadia Bird Lamp, allerdings die "Compact" zum einschrauben. Sie ist direkt auf dem Käfig befestigt und hat sogar noch einen Reflektor.
    Meine Japanischen Mövchen stören sich daran gar nicht, sind meiner Meinung sogar noch munterer als ohne. Sie schauen höchstens wenn sie angeht mal nach oben (Zeitschaltuhr). Wenn sie nicht an ist, pennen sie mehr oder gehen sogar ins Schlafnest.

    Aber ich habe schon öfter gehört, dass Vögel, die diese Helligkeit einer Tageslichtlampe nicht gewöhnt sind, erst etwas verstört reagieren. Ich würde noch eine Weile schauen ob sie sich daran gewöhnen oder sich weiterhin zurückziehen. Soviel ich weiss brauchen Vögel helles Tageslicht zur Vit. D-Produktion, für die Knochen u. a.
     
  7. #6 Masterfloh, 2. Januar 2004
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Ich hab mal etwas die anderen Antworten überflogen und schildere wie´s bei mir ist bzw war:

    Ich finde daß dieses Licht auch nur momentan grell wirkt wenn man´s in einem normal finsteren Raum anschaltet. Aber wenn man es mal mit dem normalen Tageslicht draussen vergleicht ist´s eigentlich normal hell, denn vergleiche mal wenn du aus so einem finsteren Raum im Sommer wenn die Sonne hoch am Himmel steht raus gehst wie grell das erst wirkt.

    Ich habe auch eine Arcadia dran mit 120cm und 36W mit Vorschaltgerät und ich habe gemerkt wie die kleinen aktiver wurden. Ich werde aber demnächst meine grosse Zimmervoliere noch erweitern da ich gerade ein 14 Tage altes Vogelbaby habe was sicher genauso verschmust wird wie die anderen. Dieser Anbau wird so gestaltet werden daß da meine Nymphis auch eine Möglichkeit haben sich vom Licht zurückzuziehen, denn wir Menschen mögen auch gerne beim Mittagsschläfchen ein abgedunkeltes Eckerl. Ebenso wenn man mal nicht so fit oder gar krank ist hockt man sich auch nicht ins direkte Licht sondern sucht ein dunkleres Plätzchen. Also ich bin der Meinung daß zu einer guten Beleuchtung der Voliere auch eine Möglichkeit vorhanden sein soll wo die Vögel ein ´schattiges´ Plätzchen aufsuchen könne.
     
  8. #7 Christian, 3. Januar 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Re: Bird Lamp

    Hi zusammen!

    Das kann ich bestätigen. Nicht nur ich fand anfangs die Lampe mega-hell und das Licht irgendwie sonderbar. Aber nach ein paar Tagen fanden wir alle das Licht klasse, sowohl die Gefiederten als auch die Federlosen. Mittlerweile lieben es alle Vögel in dem Licht zu baden.

    Manche Vögel reagieren halt auf jede Art von Veränderung sehr skeptisch.

    Genau, das mit der Vitamin-D-Verarbeitung ist Tatsache. Und ich halte jede Wette, daß alle (!) Vögel dieses Licht auf Dauer lieben werden.
     
  9. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Cornelia!

    Unsere Viechers mögen die Birdlamp auch sehr gerne, die Wellis jedoch lieber als die Katharinasittiche. Diese bevorzugen in den ruhigen Mittagsstunden ihre Schlafhäuser oder nen anderes geschütztes Plätzchen.

    Was mir bei deinem Bericht nur auffällt: Ihr habt in einem 12 qm großem Zimmer eine 58 W Röhre? Hm. "Mein" Zimmer ist etwa 15 qm groß, und ich hab eine 18 W Röhre. Nagut, ist vielleicht nicht die hellste, aber ich kann mir schon vorstellen, dass den Vögeln der Unterschied von wie du schreibst recht dunkel nach seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr hell nen bisschen auf den Wecker geht. Die meisten hier im thread haben ja auch nur 36 W Röhren.
    Vielleicht ist das für den Anfang einfach nen Tacken zu viel :~

    @ all: Weiß jemand, wie die Empfehlungen für diese Lampen sind? Also zu beleuchtender Raum : Wattzahl?

    Ich denke jedoch auch, dass sie sich daran gewöhnen werden, und es bald sicherlich nicht mehr abwarten können, dass es morgens *klack* macht :D

    Grüßle,
    Siggi
     
  10. #9 Christian, 3. Januar 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey Siggi,

    Du bist ein Held :D

    Dein Hinweis auf die Watt-Zahl hat mich inspiriert, mal die Arcadia-Website zu durchstöbern, ob sich da Empfehlungen finden, welche Watt-Zahlen für welche Raumgrößen verwendt werden sollten ... Fehlanzeige ... aber ... in den FAQ fand ich einen Hinweis, daß man im Gegensatz zu den Kompakt-Lampen bei den großen Röhren einen Dimmer verwenden kann.

    Das scheint mir die ideale Lösung des Problems ... auf diese Weise kann Cornelia die Intensität austesten, die ihre Pieper mögen.
     
  11. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hi,

    danke erst einmal für Eure Antworten. Ich habe das Gefühl, so langsam gewöhnen sich die Geier an das Licht. Den Bereich direkt darunter meiden sie jedoch nach wie vor. Werde das Ganze noch ein paar Tage beobachten und ihnen ggf. noch ein paar dunkle Ecken zum Zurückziehen schaffen.

    Das mit dem Dimmen des Lichtes ist eine gute Idee, doch leider braucht man dafür ein spezielles Vorschaltgerät (sehr teuer). Ich mache morgen mal ein Bild von der Lampe, kann es aber leider erst am Mittwoch ins Netz stellen.

    Hi Thorsten, Dein Bild kann ich leider nicht öffnen.

    Gruß
     
  12. #11 Bianca Durek, 5. Januar 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cornelia,

    kann es sein das du weiße Wände hast und somit das Licht greller erscheint.

    Bianca
     
  13. #12 suti, 5. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2004
    suti

    suti Guest

    Hallo Cornelia,

    unsere Wellis scheinen auch zu den wenigen Vögeln zu gehören, denen die Birdlamp (in unserem Fall Arcadia Compact) nicht gefällt. Wir haben sie letztes Jahr im Frühjahr gekauft. Sie steckt in einer Schreibtischlampe mit Reflektor und scheint auf den Käfig.
    Wenn die Lampe an ist sitzen unsere vier Wellis grundsätzlich auf der dunklen Seite. Dass sich mal einer bewußt drunter "sonnt" haben wir noch nie beobachtet. Wenn die Vögel Freiflug haben (also immer wenn wir zuhause sind) wird die Lampe vollständig ignoriert. Mittlerweile machen wir sie immer seltener an, da eh kein Vogel druntersitzt. Schade, da die Anfangsinvestition doch recht hoch war. Naja... was tut man nicht alles fürs Wohl der Vögel... :~

    Gruß, Timo

    P.S.: Hier gibt's unseren alten Thread zu dem Thema mit Bildern von unserer Lampe. Damals hatten wir nur zwei Wellis... in der Zwischenzeit sind weitere zwei hinzugekommen. Denen gefällt das Licht aber auch nicht...:? 0l
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ihr zwei!

    Vielleicht liegt's an Eurer Lampenfassung?

    Wir haben unsere nicht senkrecht, sondern waagerecht über'm Käfig montiert ... eine Fassung ohne lichtschluckenden Reflektor!
    Vor allem haben wir unsere nicht sooo dicht am Käfig, sondern etwa einen halben Meter entfernt.

    Versucht das doch auch mal ... das gibt eine gleichmäßigere Lichtverteilung, das Licht wirkt dann nicht so grell. Eure Lampe wirkt ja wie ein Scheinwerfer ;)
     
  15. suti

    suti Guest

    @Christian

    Also wir haben extra darauf geachtet eine Lampe mit Reflektor zu nehmen, die das Licht nach unten reflektiert (die meisten Lampenfassungen sind einfach nur lackiert von innen). Die nackte Lampe ohne Reflektor wollten wir nicht, da wir ja auch noch in dem Zimmer wohnen müssen... :D. Eigentlich scheint sehr viel Licht nach unten.

    Den Abstand könnte man varieren... aber die Vögel hatten auch immer wieder Äste weiter unten gehabt (mittlerweile haben wir auch einen ganz anderen Käfig), so dass der Abstand zwischen 20 und 50 cm selbst gewählt werden konnte. Wir können aber den Abstand nochmal vergrößern. Danke für die Tipps!

    Gruß, Timo
     
  16. #15 Christian, 5. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Kann ich nachvollziehen ... anfangs fand ich das Licht auch total schrecklich. Aber wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, ist es auch für Menschen sehr angenehm.

    Bei uns dient übrigens die weiße Wand als Reflektor, was das Licht insgesamt weicher erscheinen läßt.

    Ja, aber tendenziell sitzen die Vögel insbesondere in den Ruhephasen doch eher auf den oberen "Etagen".

    Unser Wellie-Hahn ist übrigens einer dieser "Sonnenanbeter" ... er hockt sich oft zum Ausruhen möglichst nah an die Lampe und zwitschert was das Zeug hält. Fact ist, daß alle unserer vier Pieper durch das Licht agiler werden. Bei normalem Licht sind sie insbesondere an trüben Tagen viel träger ... nur bei strahlendem Sonnenschein merkt man keinen Unterschied. Wir haben die Lampe aber auch den ganzen Tag an.
     
  17. #16 Supernova82, 6. Januar 2004
    Supernova82

    Supernova82 Guest

    Ist so eine Bird Lamp eigentlich unbedingt notwendig, sicher ich merke manchmal das meine Wellis ein bisschen schlapp sind, aber tut es da nicht auch eine normale Lampe?

    Mit dem Thema kenn ich mich nicht so gut aus....
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Angelthy!

    Jein ;) Eine normale Lampe hat keinerlei UV-Lichtanteil. Und genau dieses UV-Licht benötigen Vögel, um bestimmte Vitamine umwandeln bzw. aufnehmen zu können. Es geht also nicht nur um's Wohlfühlen, sondern auch um gesundheitliche Aspekte.

    Normales Sonnenlicht tut's natürlich auch, aber erstens wird dieses durch unsere moderne Fensterverglasung erheblich gefiltert und zweitens haben wir in unseren Breiten ja eh ziemlich wenig sonnige Tage, vor allem im Winter.

    Eine Vogellampe ist folglich nicht unbedingt notwendig, aber dennoch wärmstens zu empfehlen, vor allem aus gesundheitlicher Sicht.
     
  19. #18 Supernova82, 6. Januar 2004
    Supernova82

    Supernova82 Guest

    Aha! Danke für die Aufklärung!

    Kann man die eigentlich in einem normalen Zoohandel bekommen, hab die dort noch nie gesehen... oder kann man die nur im Net bestellen...

    Es gibt ja auch diese Lampen für Schildkröten, Geckos usw. Sind das die selben? Könnte man die auch her nehmen oder ist das wieder nicht für die Wellis geeignet?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Ja, aber nur im gut sortierten Zoohandel ... da haben wir unsere auch her ... war sogar billiger als im Internet :D

    Du solltest aber gezielt nachfragen, die Dinger stehen meist nicht so im Laden rum, sondern werden oft unter Verschluß gehalten ... zumindest die Kompakt-Lampen.
     
  22. #20 Cornelia, 8. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2004
    Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    anbei das versprochene Bild von unserer Lampe. Wir wollten damit nicht nur die Voliere, sondern das ganze Zimmer ausleuchten, daher die Wahl dieser großen Lampe. Inzwischen glaube ich, dass zwei kleine sinnvoller gewesen wären. Irgendwie sind die Vogellampen doch deutlich heller als "normale" Lampen gleicher Wattzahl. Versuche jetzt halt mit Pflanzen u.ä. (ev. auch mit etwas Farbe auf den weißen Wänden) den Effekt etwas abzumildern.Auf die Volliere habe ich etwas Korkrinde gelegt, um eine dunklere Ecke zum Zurückziehen zu schaffen. Ich fürchte nur, diese überlebt nicht lange, das sich alle mit Begeisterung darüberhermachen.

    (Bild erscheint einfach nicht!! Irgendetwas mache ich wohl falsch!)

    Gruß
     
Thema:

Bird lamp – zu grell?

Die Seite wird geladen...

Bird lamp – zu grell? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Handbook of the Birds of the World

    Handbook of the Birds of the World: Hallo! Hat jemand einen Zugang zu "Handbook of the Birds of the World Alive" (HBW Alive) hbw.com ? Hätte gerne die Seite über Gallicolumba...