Blaustirnamazone warum keine Alleinhaltung?

Diskutiere Blaustirnamazone warum keine Alleinhaltung? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; warum ist es so schlimm wenn man einen Blaustirnamazonen alleine hält wenn täglich fast immer jemand da ist und sich genug um Ihn kümmert?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. monimaus

    monimaus Guest

    warum ist es so schlimm wenn man einen Blaustirnamazonen alleine hält wenn täglich fast immer jemand da ist und sich genug um Ihn kümmert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Moni,

    weil Amazonen allgemein wie alle anderen Vögel Schwarmtiere sind!!! Sie brauchen einen artgleichen Partner um sich zu unterhalten, um gemeinsam zu spielen, um sich gegenseitig zu füttern, um sich gegenseitig zu kraulen. Sie brauchen jemanden, mit den sich auf ihre Art und Weise Zoffen können, denn Vögel haben einfach Bedürfnisse, die wir Menschen nicht befriedigen können!!! Oder möchtest Du Dein Leben lang alleine unter Grollias sein, wo Du niemanden zum reden hast oder zum kuscheln???
    Dies gilt nicht nur für Blaustirnamazonen, sondern für jede einzelne Vogelart!!!
    Schau mal hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=25436 !!! Zwei Vögel sind immer glücklicher als einer!!!
    Zudem kommt noch hinzu, dass ein Vogel immer eine Verhaltensstörung bekommt! Meine Henne war auch eine Zeit lang alleine und ist zum Schreier geworden. Das heisst, sie hat 24 Stunden am Tag nur geschrien und das in einer Lautstärke, die uns sehr viele Nerven gekostet hat!!!
    Ein Papagei ist kein Papagei, denn nur zu zweit sind sie glücklich!!!
     
  4. monimaus

    monimaus Guest

    Du kannst ja mal nett sein!!! Finde ich gut!
     
  5. #4 Sybille, 3. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2006
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
  6. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Moni,

    ich bin immer nett :D !!!
    Schau Dir einfach mal die Bilder von den glücklichen Paaren an! Solche Fotos sind einfach der beste Beweis, dass ein Vogel einen Partner braucht. Wenn Du dort weiter hinten schaust, dann findest Du auch sehr viele Amazonen!!!
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

  8. coci

    coci Guest

    ich glaube das eure bemühungen hier unter gehen werden.ihr meint es alle gut und klärt auf .und schwupps ist das nächste(für mich sinnlos) thema da.........................:nene:
     
  9. #8 Angie-Allgäu, 3. Oktober 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Moni;

    mich würde mal brennend interessieren

    Wofür brauchst Du einen Mann ???
    Hast doch den Welli :zwinker:
     
  10. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Anne,

    weißt Du, ich bin ein Mensch, der immer an das Gute denkt.....bis zum Schluß!
    Es ist schon einmal ein kleiner Erfolg, dass Moni nachfragt, warum man Amazonen nicht alleine halten soll!!! Sie hat also darüber nachgedacht!
     
  11. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich muß Coci Recht geben,wer die kurzen für mich oft etwas provokanten Beiträge von monimaus gelesen hat,kann sich eigentlich nur fragen,ob sich da nicht jemand einen schlechten Scherz erlaubt und sich halb darüber tot lacht wie brav doch so viele Antworten kommen,dafür wäre mir meine Zeit zu schade! Ich glaube auch an das Gute im Menschen,aber ich denke man sollte unterscheiden,ob jemand wirklich Hilfe braucht oder ihm einfach nur langweilig ist. So das mußte ich jetzt mal los werden.Gruß Waltraud!
     
  12. monimaus

    monimaus Guest

    super Kommentar, echt! Nen Mann habe ich- ich hole mir einen Papagei-lesen müßte man können habe ich hier nur mit Kindern oder egoisten zu tun, oder was ist das hier? Man darf nichts frage, nichts sagen und schonmal gar nicht seine Meinung vertreten. Soetwas blödes gibts anscheinend nur hier
     
  13. monimaus

    monimaus Guest

    wenn es für Dich sinnlos ist dann antworte besser nicht-kommt eh nichts gescheites raus
     
  14. #13 Angie-Allgäu, 3. Oktober 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Liebe Moni;

    das war nicht provokativ gemeint, sondern sollte zum Denken anregen.

    Du hast einen Mann und möchtest ihn sicher nicht missen.
    Die Gespräche, gemeinsame Unternehmungen, gemeinsam Essen, kuscheln und nicht zuletzt der Sex.... völlig verständlich.
    Einer Amazone kannst DU (und auch sonst niemand) das nicht alles geben, darum braucht sie einen artgleichen, gegengeschlechtlichen Partner.
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich glaube, Du hast Angie falsch verstanden.:zwinker:

    Stell Dir mal diese Frage:
    Willst Du alleine mit einem Vogel leben, ohne jemals Kontakt zu anderen Menschen zu haben?:nene:
    Nie mehr nette Gespräche, kuscheln, streiten, lachen, weinen...?
     
  16. miri

    miri Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Tonart

    Hmmm, ich kann Moni ein bisschen verstehen... ich habe selbst lange überlegt, ob ich hier was schreiben soll. Während Moritz noch alleine war hätte ich mich auch nicht getraut (war ja zum Glück kürzer als gedacht)....

    Ich denke, das liegt einfach daran, dass man beim schreiben nicht den Tonfall mitgeben kann. Viele Aussagen haben in verschiedenen Stimmlagen gelesen eine völlig unterschiedliche Wirkung - mal provokativ, mal produktiv.
    Die Smilies helfen da zwar ein bisschen, aber die Sprache ersetzen die auch nicht.

    An Moni: lies dich einfach mal durch das Forum durch, da wirst du viele Argumente gegen Einzelhaltung lesen. Wahrscheinlich sind einige verständlicherweise nur genervt, weil sie die selben Argumente schon das x-te Mal schreiben, da dies schon oft diskutiert wurde.

    Auch in der Fachliteratur wird darauf hingewiesen, dass Einzelhaltungen fast ohne Ausnahmen zu Verhaltensstörungen führen: Das kann soweit kommen, dass dein Vogel zu einer unerträglichen Klette wird, oder schreit, seine Aggressionen an dir auslässt, stereotypische Bewegungen macht oder auch sich rupft. Angeblich soll es auch schon vorgekommen sein, dass ein Vogel an der Käfigeinrichtung rumbalzt.....

    Und keine Panik vor zwei: Einer macht auch Dreck, da kommt es auf den zweiten nicht an :). Kosten tut es auch nicht wirklich mehr, weil das Obst hat man dann eh mehr da, als ein Vogel verträgt (ich lebe seit ich die Amas habe wesentlich gesünder - ein paar Stücke Melone für die Vögel, der Rest für mich....)

    Und an alle Vogelfreunde: Was die Paarhaltung betrifft, hat sich in den letzten Jahren viel geändert. Ich erinnere mich noch an Zeiten, wo man Wellensittiche immer alleine gehalten hat - sonst würden Sie angeblich nicht zahm werden. Mittlerweile ist man da schlauer. Aber bis sich in der breiten Bevölkerung ein Bewusstseinswandel vollzogen hat werden wir noch viel Geduld aufbringen und viele Aspekte mehrfach erklären müssen......

    Auch werden klare Argumente unterm Strich mehr bringen als Anschuldigungen. Also viele Paarfotos zeigen (an VEBsurfer:wenn meine sich irgendwann mal zusammen ablichten lassen stelle ich auch welche rein...:), Erfahrungsberichte: wieviel Mehraufwand braucht ein zweiter Vogel (kaum spürbar - also ich merke wenig Unterschied, ob einer oder zwei...), und jede Menge Vorteile.

    Viele Bekannte sind erstaunt, dass wir zwei Vögel haben - bis wir ihnen erklären wieso. Aber das zeigt nur, wie aktuell der allgemeine und weitverbreitete Wissensstand zu der Haltung von Vögeln ist. (War ja bei mir vor ein paar Monaten auch nicht anders....)

    So, jetzt habe ich einen halben Roman geschrieben und wünsche allen eine gute Nacht :-)

    Ciao, Miri
     
  17. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Miri,

    ich verurteile niemanden, wenn er nur einen Vogel hat, denn auch meine Henne war eine Zeit lang alleine. Für meinen Mann und mich stand aber immer fest, dass sie einen Partner braucht und wir ihr ihn auch gönnen!
    Wir alle haben Fehler gemacht und werden immer Fehler machen, denn wir sind alle nur Menschen, aber ich kann jemanden meine schlechten Erfahrungen mit einem verhaltensgestörten und menschenbezogenen Vogel erzählen, damit dieser nicht diese Fehler macht und sich sehr viele Nerven spart!!!
    Zudem gibt es soviele Abgabevögel, die zusammen als Paar das selbe Kosten wie ein Vogel aus der Zoohandlung! Warum sollte man denen denn kein zu Hause geben? Und Moni hat selbst gesagt, dass sie nicht soviel Geld hat. Deswegen auch die Überlegung.
    Aber gut, manche Menschen müssen einfach ihre eigenen Erfahrungen machen....leider geht dies immer auf Kosten der Tiere.
     
  18. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Es wurde schon öfter darum gebeten, nett zu neuen Usern zu sein.

    Aber ich denke, User sollten auch willig sein Ratschläge anzunehmen, und ihrerseits höflich sein!

    Wie kann man also den Einzelvögeln dort helfen?

    Nur nocheimal ganz nett und höflich Info´s bereitstellen.

    Bitte googel dir mal tvt amazonen

    und hier zum nachlesen:
    http://www.papageienschutz.de/texte/...indest1995.htm

    Ansonsten... was bleibt?

    Bitte schau dir diese Tiere an.
    Sie wurden falsch gehalten oder haben/hatten keinen Partner!

    Tiere haben Bedürfnisse.
    Du schmeißt dein Geld zum Fenster raus, wenn du nicht einsichtig wirst und alle Ratschläge mit Mißachtung strafst!

    Ein Tier, was nach einiger Zeit so aussieht, wie die Vögel auf den Bildern sind sicherlich keine Augenweide und erinnern immer wieder an die von dir gemachten Fehler!





    ?????????????????
    ???"WERTLOS"???
    ?????????????????

    Nein!
    Für mich nicht.
     

    Anhänge:

  19. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Miri,

    auf den Fotos von Annette und in den Links von Sybille sind die besten sichtbaren Schäden von einzelgehaltenen Vögel!!! Und dies möchten wir alle einfach nur verhindern, denn das sind die Vögel die die meisten Halter dann nicht mehr wollen, weil sie in deren Augen nicht mehr schön sind!!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Monimaus,

    ich finde es gut von dir, dass du dich mit dem Thema "Einzelhaltung gegen Paarhaltung" weiterhin auseinandersetzt und dich darüber informierst. Ettliche Antworten hast du auf deine Frage ja nun auch schon bekommen.

    Wenn du dich weiter informieren möchtest, möchte ich die beiden Bücher

    "Verhaltensstörungen" von Werner Lantermann und

    "Papageien sind einfach anders" von Rosemary Low

    empfehlen.

    Abschließend noch etwas aus meiner eigenen Erfahrung. Früher, vor 20 Jahren, als es noch kein Internet gab wo man sich informieren konnte, war es noch gang und gäbe, Papageien einzeln zu halten. Damals hatten wir schon einen einzelnen Mohrenkopfpapagei. Heute habe ich zwei. Ich bekomme heute noch ein schlechtes Gewissen, wenn ich an den einzeln gehaltenen Vogel denke. Ich war damals noch Schüler, war also relativ viel zu Hause, aber ein Mensch kann einen Papageien-Partner einfach nicht ersetzen. Wir sind weder in der Lage, beim Kraulen perfekt die Federn aufzuknibbeln, noch spielerische Ringkämpfe auszutragen. Wir können nicht auf amazonisch antworten, wenn dein Vogel sein Futter kommentiert, oder aus lauter Lebensfreude den Tag lautstark begnügt. All das muss der Vogel alleine machen. Selbst wenn du den ganzen Tag zu Hause bist, kannst du den Vogel immer nur auf deine eigene menschliche Art beschäftigen. Und auch du wirst ab und an aushäusig beschäftigt sein. Dein Papagei wird in dieser Zeit (wahrscheinlich) ziemlich reglos auf seinem Platz sitzen und auf dich warten. Ich finde, das klingt ziemlich depremierend, oder nicht?

    Papageien sind oft deshalb als Hausgenossen so begehrt, weil dem Menschen die Vorstellung gefällt, ein so auf den Halter fixiertes Haustier zu haben, aber die Realität sieht doch anders aus. Das angeblich so schmusige Haustier ist nur deshalb so schmusig (zumindest bis zur Geschlechtsreife) weil ihm einfach keine andere Wahl bleibt. Wo soll er denn sonst auch hin? Aber ist erzwungene Zuneigung wirklich das, was wir wollen ??????

    Es geht hier in diesem Forum nicht darum, dass wir Paarhalter unbedingt Recht behalten wollen oder in missionarischem Eifer unsere Meinung anderen überstülpen zu wollen. Es geht darum, dass viele von uns aus Erfahrung gelernt haben und im Sinne unserer Hausgenossen unsere Erfahrung an andere weitergeben wollen. Damit die Fehler, die in der Vergangenheit gemacht worden sind, nicht wiederholt werden !


    Im übrigen möchte ich abschließend noch auf das schöne alte Sprichtwort hinweisen, dass es keine blöden Fragen gibt. In diesem Sinne bitte ich euch alle um einen höflichen Umgangston miteinander!
     
  22. #20 VEBsurfer, 3. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Oktober 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also ich finds auch gut, dass monimaus das thema noch mal zur sprache gebracht hat. für neue user hat es oft den eindruck, als ob man ihnen "den spaß" nicht gönnen würde. welchen auch immer... denn das klischee in den köpfen, dass ein "zahmer", "sprechender", "lieber" papagei freude macht - und sonst nichts! - sitzt tief. jahrzehnte oder gar jahrhundertelange konzepte von schlechter haltung kann man nicht einfach wegdiskutieren. sie sind natürlich schlecht, falsch und bestrafen neben dem armen vogel auch den menschen. ich sag mal so: tierhaltung ist ausdruck von egoismus. man möchte etwas "für sich" machen und auch kontrollieren. das geht bei vielen stumm leidenden und sterbenden tieren "problemlos".... verwerflich natürlich, aber wer hat schon mal seine bartagame über das zu kleine und dunkle terrarium schreien hören? bei papageien kommt dieses haltungs"konzept" an seine grenze. diese vögel zeigen dem menschen, wenn sie unzufrieden sind. und selbst, wenn sie nicht unzufrieden sind (wie mein hahn es scheinbar war), gibt es feine besonderheiten im haltungskonzept. mein hahn hat sich nach all den jahren einzelhaltung buchstäblich in alles verliebt, was federn hatte. das war leise, traurig und "stumm". doch wenn ich sah, wie er jeden mopa, den er sah, kraulen wollte, brach mir doch das herz. und meiner zoohändlerin auch. der tonfall, in dem sie sagte: "ich hab für ihren hahn ne henne" war sehr deutlich. sie hat das dann gleich zurückgenommen, weil der ton zu scharf war. aber für mich war klar, dass es damit auch entschieden ist. (und ich war ihr mehr als dankbar für dieses "offene" wort. wenn ich ihr jetzt von der außenvoli oder anderen neuen verbesserungen erzähle, freut sie sich. sie erzählt das dann auch dem züchter von susi, der sich von ihr gar nicht trennen wollte.... mein part hier im forum ist auch der des "arschs". ich kann nicht so diplomatisch schreiben wie die anderen. für mich ist das "offene" wort das richtige. andere müssen dann immer etwas kuscheliger formulieren, um das auszugleichen...).

    als ich susi dann hatte, habe ich mich so geärgert!!!!!! wie schön hätte ich es haben können, wenn ich schon früher ne henne geholt hätte. rocco blüht auf, ich habe zwei tolle vögel, endlich zeit, geschmust wird ohne ende, beide sprechen mittlerweile - und doch kann ich mir jederzeit abstand nehmen. pointiert gesagt: ein dummer egoist hat nur einen vogel, ein richtiger egoist hat zwei. denn mein streben ist jetzt: meinen beiden der beste halter der welt zu sein. zu sehen, wie sie sich über veränderungen ihrer lebensumstände freuen - DAS ist es, was mir jetzt spaß macht. nicht einen vogel, der aus gebrochenem willen und purer not heraus mit mir schmusen will. wenn meine geier jetzt auf meine schulter fliegen, dann weil sie wollen, dass der schwarm komplett ist, weil ich auch "irgendwie" mit dazu gehöre. weil sie mich einfach auch ein bißchen gern haben.

    alles, was mir meine vögel jetzt geben, geben sie freiwillig. sie müssen es nicht. es ist ein geschenk, das mich wahnsinnig freut. und mehr steht mir einfach auch nicht zu. basta.
     
Thema: Blaustirnamazone warum keine Alleinhaltung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone alleine halten

    ,
  2. Blaustirnamazonen kraulen

    ,
  3. blaustirnamazonen kraulen sich wann

    ,
  4. gelbwangenamazone alleinhaltung,
  5. papagaienschutz witten,
  6. Befriedigen sich papagein allein?,
  7. blaustirnamazone einzelhaltung,
  8. blaustirnamazone halten,
  9. blaustirnamazone will spielen,
  10. blaustirnamazone Paarungen,
  11. kann man blaustirnamazonen alleine halten,
  12. blaustirnamazone zu wie viel halten,
  13. blaustirnamazone haltung einzeln,
  14. einzelhaltung blaustirnamazone
Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazone warum keine Alleinhaltung? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  5. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.