Blaustirnamazone

Diskutiere Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; ich habe auch eine(n). weiss nicht ob m oder w [img] ------------------

  1. raspl

    raspl Guest

    ich habe auch eine(n). weiss nicht ob m oder w

    [​IMG]

    ------------------
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Raspl,

    wenn Du nur eine Amazone hältst und keine Verpaarung vorhast, ist das Geschlecht wohl auch zweitrangig. Ich kenne einige Papageienhalter, die das Geschlecht ihres Vogels nicht kennen und auch nicht unbedingt wissen müssen.
    Ich bin da eher neugierig und wollte es wissen! Die Einsendung einer großen Feder hilft da heute schon bei der DNA-Untersuchung im Labor.
    Erzähl doch mal etwas von deiner Amazone.
    Wie lange hast Du sie und woher?
    Kommt ihr gut klar oder gibt es Schwierigkeiten?



    ------------------
    Gruß
    ~~~ Mona
    ICQ 55899621
     
  4. raspl

    raspl Guest

    Jacky habe ich schon 10 Jahre, unmittelbar nach der Wende bekommen. Ich war alleiniger Zoofachhändler in Halle- Neustadt (verkauft, als der Preiskampf auftrat) und habe den Vogel zweijährig übernommen.

    Jacky ist unser Pausenclown. Er pfeifft Weibern nach, besser als jeder Macho es kann, er bellt wie ein Hund. Mal wie ein spielender Welpe und mal wie ein erwachsener, drohender Hund. (ich betreibe eine rassehundezuchtanlage) Er sagt "guten Tag" und momentan am liebsten "Kraule, kraule ...".
    Das ändert sich, wenn er in anderer Stimmung ist.

    Einfach nur toll, so ein Vogel ...

    Das höchste Gebot waren voriges Jahr waren 6.500 DM, aber den Spass kann ja keiner bezahlen. Jacky ist unverkäuflich, er wird vererbt!!

    Für mich ist es ein "er" weil ich ich das so will, aber wissen ...

    Wissen ist zwar macht, aber nichts wissen macht auch nichts, oder??

    Ich muss mal `nen Foto einscannen, dann lernt Ihr den mal kennen, oder?

    Raspl
    [​IMG]

    ------------------
     
  5. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hi Raspl,

    vielen Dank für deine tolle Geschichte.
    Ich finde es immer wieder spannend, wie Leute zu ihren Geiern kamen.

    Wir Jacky im Geschäft gehalten oder hast Du ihn inzwischen Zuhause?

    Meine Yucca ist erst zwei Jahre alt aber ein echter Schatz. Jedenfalls zu mir - Männer müssen einwenig aufpassen, da sie sehr eifersüchtig ist [​IMG]
    Sie spricht für eine Amazone recht , aber am liebsten pfeift sie. Pippi Langstrumpf, Frank Sinatras "My way", den Ententanz - dabei hebt sie die Flügel, wandert hin und her und nickt mit dem Kopf - sie tanzt !!

    Ein goldiger Schatz: hier ist ein Foto von ihr: [​IMG]



    ------------------
    Gruß
    ~~~ Mona
    ICQ 55899621
     
  6. SAPI

    SAPI Guest

    @Raspl

    Das Geschlecht meiner kleinen Schnecke hab' ich an ihrem sexuellen Verhalten erkannt.

    Weibchen kleben sich bei entsprechender Bereitschaft an den Boden und "flattern" mit den Flügeln. Männchen spreitzen glaube ich den Schwanz.

    Grüße,
    Thomas

    P.S. Dein Posting ist zwar schon von vor langer Zeit, aber bisher hatte noch niemand geantwortet ;)
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hallo Thomas!

    Du hast schon recht das bei einem echten Paar die "geduckte" Haltung für Weibchen typisch ist (damit zeigt das Weibchen das es paarungsbereit ist), und das Männchen bei der Balz z. B. die Schwanzfädern auffächern, die Pupillen ruckartig zusammenziehen, etc. So kenne ich das z. B. von meinen Blaustirnamazonen.

    ABER,- ich habe auch noch zwei Venezuelaamazonen, beides Weibchen. Sie sind seit Jahrzehnten zusammen. Und auch bei einem Gleichgeschlechtlichen Paar kann man manchmal beide Verhaltensweisen sehen. So ist anscheinend Coco in die Rolle des Männchens geschlüpft, während Wilma, wie es sein sollte, bei der Balz das Weibchen "spielt".
    Beides sind aber garantiert Weibchen, da sie endoskopiert wurden.

    Dieses Verhalten ist eigentlich recht typisch bei Großpapageien, es kommt nur selten vor das sich zwei gleichgeschlechtliche Vögel nicht vertragen oder irgendwie anders benehmen. (Ausnahmen gibt es aber natürlich, wie bei jeder "Regel", immer) Meistens schlüpft einer der beiden Vögel in die Rolle des fehlenden Geschlechts.

    Die sicherste Methode zur Geschlechtsbestimmung ist die DNA-Analyse oder Endoskopie, wobei ich die DNA-Analyse vorziehen würde, denn bei der Endoskopie müsste der Vogel in Narkose versetzt werden.

    Doris
     
  8. SAPI

    SAPI Guest

    Hallo Doris ;)

    Ja, die Natur und Ihre Geheimnisse, was :D ? Ich bin noch ein absoluter Neuling der Vogelwelt. Ich habe "meine" Blaustirnamazonin erst vor rund zwei Monaten von einer Freundin zur möglicherweise endlosen Obhut bekommen. (Sie ist zurück nach Deutschland gezogen).

    Ich wußte zwar schon vorher daß meine Aurora ein Weibchen ist, bin aber durch Zufall beim surfen zu einer Seite gelangt wo halt diese Unterscheidungsmethode beschrieben wurde. Da meine Kleine mir gegenüber dieses Verhalten zeigt kann ich das Ducken und Flügelflattern eigentlich bestätigen. Es scheint, meine Kleine ist in mich verliebt. Obwohl es viele Freunde lustig finden bin ich eigentlich besorgt. Bitte lach nicht, ich weis, es hört sich absolut komisch an und vielleicht denkst Du ich hab' einen sitzen.

    Eine Woche bevor meine Freundin nach Deutschland zog haben wir Aurora schon zu mir nach Hause gebracht. Die Familie meiner Freundin wollte halt sehen ob sich die Kleine bei mir eingewöhnt. ... Und wie !!!

    - "Tommy, wenn sie ein paar Tage nicht spricht, das ist normal. Sie muß sich erst an die neue Umgebung gewöhnen. Wenn ich sie bei mir zu Hause in ein anderes Zimmer stelle ist sie auch immer lange sprachlos."
    -> noch im Auto hat sie schon angefangen zu sprechen, zwar ganz leise Hallos, aber immerhin.
    -> nach 'ner halben Stunde im Wohnzimmer ging's dann absolut los.

    - Sie hat sich von Anfang an kraulen lassen und ich füttere sie auch aus meinem Mund.

    - Ein paar Tage vor dem Abflug hab' ich meine Freundin + Mutti nochmal zu mir eingeladen. Die Beiden wollten sich von Aurora verabschieden und sehen ob's ihr bei mir gut geht.
    -> Null Kontaktfreude ! Hat Beiden die Finger blutig gebissen. :? 8o
    - Beim Abendessen saß Aurora auf meiner Schulter, hat Ihre Hallos u.s.w. losgelassen und knabberte lieb an meinem Ohr. Bei jedem Annäherungsversuch ihrer ex - Herrchen ging ein total agressives Verhalten gegen Beide los. Am ganzen Abend gelang es ihnen nicht Aurora auch nur zu berühren.

    Zwar war meine Freundin nun davon überzeugt, daß Aurora sich gut eingelebt hat, aber wir fanden Ihr Verhalten doch recht komisch. Mittlerweile glauben wir alle, Aurora hat mich sehr lieb und sie dachte sie würde wieder abgeholt werden. ;)

    Auch fliegt mir Aurora mit zunehmender Zeit immer häufiger in der Wohnung hinterher. Sogar von einem Zimmer in ein anderes :)

    Ist diese Verhaltensweise normal ? Bitten denk nicht ich hätte 'nen Sprung in der Schüssel. Ich fand es bisher immer lustig, daß wenn ich von Arbeit kam Aurora in Ihre Duckstellung ging und gekrault werden wollte. Aber nachdem ich gelesen habe sie würde damit Ihre Paarungsbereitschaft zeigen ......

    Danke für die Hilfe und Grüße aus Chile,

    Thomas


    [Geändert von SAPI am 30-12-2000 um 22:56]
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo Thomas!

    Solch ein Verhalten gegenüber den "Vorbesitzern" kenne ich von einem meiner Aras. Ich hatte ihn damals erst zwei Wochen, als die Leute noch einmal zu Besuch kommen wollten. Als sie da waren ignorierte er sie völlig, war irgendwie "beleidigt", aber nicht aggresiv. Als sie dann ein paar Monate später noch einmal zu Besuch da waren fiel das Ganze aber ärger aus. Johnny hatte inzwischen ein Weibchen, Jenny, bekommen, und verteidigte sie bis aufs Letzte. Die Leute mussten nur bei der Türe reingehen und er fing schon an zu "knurren" und zu drohen. Bei mir und den Rest der Familie macht er das nie, wir dürfen mit Jenny machen was wir wollen ;) , auch gegen andere Besucher hat er nichts,- gegen seine Vorbesitzer ist er aber wahnsinnig aggresiv.
    Bei ihm gibt es aber eine recht einfache Erklärung, denn irgendwie dürfte er früher nicht so gut behandelt worden sein. Er war deshalb früher auch total verstört und hatte kaum Vertrauen zu Menschen, das hat sich aber mit der Zeit geändert.

    Zu deiner Aurora: Ich glaube das Verhalten deiner Freunden und deren Mutter gegenüber ist volkommen normal für Amazonen. Amazonen neigen sehr dazu sich an einen Menschen zu gewöhnen, oft wird der Rest der Familie sogar weggebissen. Das kenne ich auch von meinem Pauli (eigene Handaufzucht, Blaustirnamazone). Zu mir ist er lieb und brav, einfach goldig :) , bei anderen Leuten ist der Kleine aber die reinste Kampfmaschine ;)
    Ich glaube stark dass Aurora dich beschützen will, oder sie eifersüchtig auf deine Freundin und deren Mutter ist. (so nach dem Motto: Weg da,- der Mann gehört mir ;))

    Dass sie dir gegenüber die "Paarungs-Stellung" zeigt ist aber ehrlichgesagt nicht unbedingt positiv. Soetwas deutet bei Einzelvögeln stark auf eine "Fehlprägung" hin, das habe ich leider bei vielen meiner Papageien bereits erlebt. Dabei stellt sich immer die Frage wie lange es gut geht, denn irgendwann reicht der "Ersatzpartner-Mensch" nicht mehr aus, und dann kommen die ganzen Probleme. Rupfen, Schreien, Aggresivität,- habe ich leider bei vielen meiner Vögel bereits mitansehen müssen (vom Ara bishin zum Wellensittich). :( Abhilfe schaffte bisher nur eine Verpaarung, die aber auch nicht immer gelungen ist.

    Ich will dich zwar nicht nerven oder dir etwas dreinreden,- aber wie wäre es eigentlich mit einem Partner für deine Kleine? Ich habe vier Amazonen, und die Vögel die mit Menschen noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben sind beide immer noch sehr zahm. Aber auch die welche ich total scheu übernommen habe (die Venezuelas) werden immer zutraulicher. Die Zahmheit hängt also absolut nicht mir Einzelhaltung, bzw. Paarhaltung zusammen. Drei von meinen vier Grünen sind auch sehr gute Nachahmer, sie haben sich aber nicht so auf die menschliche Sprache, sondern eher auf andere Vogelstimmen spezialisiert(die sie bei mir ja dauernd hören,- habe noch Aras, Kakadus, Sittiche und Agas :D). Dabei lernt sogar ein Vogel vom Anderen. Zwei meiner Drei Aras konnten kein Wort sprechen als ich sie bekommen habe. Heute beherrschein alle drei das Repertoire von Johnny (der es zuvor schon konnte). Wie gesagt, ich will dir nichts aufdrängen, aber vielleicht denkst du einmal darüber nach. :)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2001!,
    Doris
     
  10. SAPI

    SAPI Guest

    Jop Doris, auch hier danke für Deine Tips ;)

    Ich habe auch schon daran gedacht meiner Aurora einen "richtigen" Mann zu besorgen. Ich weis auch das Dies nicht immer gut geht. Ist wie bei den Menschen, wenn man zwangsverheiratet wird. :D

    Das Problem liegt nur am Platz in meiner Wohnung. Der Käfig Auroras nimmt schon unvorhergesehenen Platz ein und ist zu klein für zwei Vögel (40 x 40 x 70, von meiner Freundin geerbt). Ich möchte Ihr zwar einen größeren Käfig kaufen, aber einer für zwei Geier wäre definitiv zu groß für meine Wohnung.

    Ich werde erst einmal das Ende der Paarungszeit (September - Dezember ?) abwarten um zu sehen ob sie sich weiter so verhält. Wenn ja, muß ich halt umziehen ;) Aber im Ernst, es ist nicht besonders schön sie vor mir kauernd anzusehen, mit ihrem hoffnungsvollen Blick. Wenn es sich wirklich nur um ein Verhalten der Paarungszeit halten sollte, würde mir ein Stein vom Herzen fallen.

    Doris, auch ich wünsch' Dir 'nen Guten Rutsch ins Neue Jahr. Nochmals vielen Dank für Deine Infos. Als Vogel - Neuling sind mir Deine Tips sehr nützlich. ;)
     
  11. Doris

    Doris Guest

    Allgemein gilt bei Papageien das dort wo ein Vogel gut lebt, auch zwei (harmonierende) Vögel Platz haben. Aber bei 40x40 ist es natürlich ein Problem, aber eigentlich nicht nur bei einer Verpaarung. Auch für eine Amazone ist ein Käfig mit der Grundfläche eigentlich viel zu klein. Wieviel Zeit muss sie denn im Käfig verbringen? Ich könnte mir das höchstens als "Futterkäfig" und "Schlafplatz" vorstellen, dann würde es auch mit zwei Vögeln gut gehen. Eine andere Variante, wo du keinen teuren, großen Käfig brauchst ist es das Zimmer in dem Aurora wohnen soll so vogelsicher wie möglich zu machen. So habe ich das mit der Haltung bei meinen Vögeln gelöst. Die Kästen wurden so halbwegs gesichert (damit ich eines schönen Tages nicht nur noch Sägespäne davon finde ;)), Zimmerpflanzen entfernt und was auch sehr wichtig ist: man sollte sich viel Ordnung angewöhnen. (ansonsten landen Sachen wie Zeitschriften, etc. in Form von Konfetti am Boden ;)). Ich weiss nicht wie es damit bei dir vom Platz her aussieht, aber wenn du ein Zimmer möglichst vogelsicher machen könntest, damit sie "Dauerfreiflug" haben kann, wäre das für Aurora sehr gut, und würde auch eine Verpaarung ermöglichen.
    Hmmm, "Paarungszeit" in dem Sinn habe ich bei meinen Geiern eigentlich nie beobachten können. Sie kommen, da sie in der Wohnung leben, eigentlich zu jeder Jahreszeit in Brutstimmung. Das dauert ein paar Wochen, und kommt halt irgendwann wieder. ;) Bisher konnte ich das ohne irgendwelche Zusammenhänge beobachten, eventuell hängt es noch mit der Fütterung zusammen (wenn meine Venezuelas Eifutter bekommen fangen sie sofort mit dem Partnerfüttern an :D).

    _Meiner_ Meinung nach wäre die beste Lösung der Partnervogel für Aurora. Eine Verpaarung klappt nicht immer, vor allem wenn der Vogel zuvor ein paar Jahre einzeln war, aber es gibt auch immer positive Beispiele. (habe vor kurzem einen Welli, der über ein Jahrzehnt lang einzeln war einen Partner beschährt :D) Es kommt sehr darauf an ob sich die beiden leiden können. Auf jeden Fall sollte man einen "potentiellen Partnervogel" nur dann anschaffen, wenn man Rückgaberecht hat. Auch wenn es schwer fällt,- falls die Vögel sich nicht vertragen ist es sicher besser wenn man den zweiten noch einmal zum Züchter zurrückbringen kann, als dass man dann zwei Einzelvögel hat.

    Grüße,
    Doris
    [Geändert von Doris am 31-12-2000 um 13:02]
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Geschlechtsbestimmung

    Moin moin!

    Nur eine kleine Anmerkung,weil ich zufällig dieser Tage das Buch von W.Lantermann, Die Blaustirnamazone, durchgeblättert habe: er bestätigt Doris Erfahrung (die sich bei anderen Arten auch mit meinen eigenen Erfahrungen deckt) und warnt ausdrücklich vor einer Geschlechtsbestimmung bei Paaren anhand des Verhaltens, weil fast immer bei gleichgeschlechtlichen Paaren ein Vogel Rolle und Verhaltensweisen des Gegengeschlechts annimmt.
    Ganz deutlich ist dies auch bei meinen beiden weiblichen Mohren zu beobachten.
     
  13. SAPI

    SAPI Guest

    Hallöchen !
    Na da muß ich wohl meine Kleine doch mal zum ADN - Test "schicken" ;)

    Kann man das Geschlecht echt nicht äußerlich erkennen ? Ich bemerkte bei Aurora während ihren "Lustbekundigungen" das Öffnen und Schließen einer kleinenfingernagelgroßen roten Öffnung kurz vor dem Schwanzansatz. Eigentlich war/ist mir dadurch + ihrem Verhalten klar, daß ich eine Geierhenne im Käfig habe.

    Grüße aus Chile,

    Thomas
     
  14. SAPI

    SAPI Guest

    @Doris

    Käfig
    Aurora ist an Wochentagen den ganzen Tag "eingeschlossen" und allein zu Hause. Ich komme meist so gegen 17:45 von der Arbeit und dann lasse ich sie zwischen 1 und 3 h frei. Manchmal möchte sie aber gar nicht raus oder geht nach relativ kurzer Zeit von allein in den Käfig zurück. Wenn sie frei ist klettert sie meistens auf dem Käfig herum oder fliegt zu mir auf's Sofa.

    Ich werde jetzt im Wohnzimmer umräumen um Platz für einen größeren Käfig zu schaffen.

    Paarungszeit
    Das Diese zwischen Sept. und Dez. ist hatte mir meine Freundin gesagt. Eigentlich scheint es so zu sein. Seit Mitte / Ende Dezember ließ ihre Paarungsbereitschaft nach, was aber auch dadurch beeinflußt sein kann, daß ich sie jetzt nur noch am Kopf kraule und nicht mehr auf dem Rücken.

    Partner
    Ich werd' mich mal umsehen ob ich eine Tierhandlung finde die mir einen Hahn zum "testen" gibt. Aber da ja die Geschlechtsbestimmung ein recht schwieriges Thema zu sein scheint möchte ich kein Risiko eingehen und dann auf einmal zwei Hennen zu haben :D :D :D.


    Bist Du gut ins Neue Jahr gerutscht ?


    Grüße aus Chile,

    Thomas
     
  15. Doris

    Doris Guest

    Hallo Thomas!

    Mach das. Es wird sich für Aurora sicher lohnen :)
    Na das hört sich schonmal gut an :)
    Halt uns auf jeden Fall auf dem Laufenden.
    Naja,... Mich scheint eine Mega-Grippe erwischt zu haben. Ich war von heute Vormittag um ca. 9:00 Uhr bis nachmittags 17:00 "nicht ansprechbar" (hab die ganze Zeit geschlafen). Jetzt bin ich wieder einigermaßen auf den Beinen. Ich hoffe das es morgen wieder besser ist.

    noch nicht so ganz ausgeschlafene Grüße ;),
    Doris
     
  16. mickaymous

    mickaymous Guest

    Hallo Vogelfreunde
    Ich habe seit genau 3Wochen eine Blaustirnamazone!
    Ich weiss nicht ob er m oder w ist, denke aber auch, daß es nicht sehr wichtig ist für mich.Sein Name ist ganz einfach Nico!
    Nico ist jetzt genau 6Monate jung,aber dennoch nicht sehr zahm.Obwohl ich mich mit ihm jeten Tag beschäftige.Ich verstehe nur nicht warum er mir nicht auf den Finger geht,wenn ich hin angreife wendet er sich sofort ab,aber andererseits wieder , kann ich Nico mit beiten Händen nehmen und ihn mir auf die Schulter setzen.Nico läst sich auch schon ein wenig streicheln und er frisst mir auch aus der Hand.Das blöde ist nur ich kenne mich mit Amazonen nicht sehr gut aus.Bitte könnt ihr mir einige Ratscläge geben , Punkter zähmen.Ich möchte auf allerfälle sein Vertrauen gewinnen.


    Danke!
     
  17. Doris

    Doris Guest

    Hallo,


    Das blöde ist nur ich kenne mich mit Amazonen nicht sehr gut aus.Bitte könnt ihr mir einige Ratscläge geben , Punkter zähmen.Ich möchte auf allerfälle sein Vertrauen gewinnen.


    Zum Thema Zähmen kann ich nur sagen dass das wichtigste einach Zeit und Geduld ist. Am Besten beginnt man, indem man dem Vogel zeigt dass man ihm Gutes tun will. Versuche es einmal mit seinem Lieblingsobst, etc. und gib ihm das von der Hand. Bei meinen Vögeln war es immer so, dass dann irgendwann der erste, zaghafte "Handkontakt" kam. Wenn das schonmal gut gegagangen ist dauerte es nicht mehr lange, und ich konnte sie kraulen. Von da an zeigten sie keine Scheu mehr vor der Hand, und das "aufsteigen" auf den Arm war kein Problem. Es läuft zwar nicht immer so unproblematisch ab, jedoch ist Nico auch noch sehr jung, da bestehen die besten Chancen. Die Vögel, die ich mit der "Methode" (hört sich übertrieben an ;)) "gezähmt" habe waren um vieeeles älter,..

    Was mich wundert ist, das der Kleine sich von dir "in die Hand" nehmen lässt. Das mögen Papageien normalerweise ganz und gar nicht. ;)
     
  18. mickaymous

    mickaymous Guest

    Hallo Doris!

    Danke das du mir geschrieben hast! Du mußt wissen ,daß ich Nico nicht in einem Käfig habe.Ich habe einen abgeschnittenen Baum in Gips eingesetzt und rundherum Holzstangen in veschiedenen größen an der Mauer angebracht!
    Er sitzt eigendlich ganz frei im Wohnzimmer.Nico hat nur einen Nachteil,seine Flügel sind gestutzt!Habe ihn schon so gekauft,wenn sie nach gewachsen sind,schneide ich sie ihm nicht mehr!Du weisst ja bereits,daß mir Nico nicht auf dem Finger geht.Er ist immer etwas nervös wenn ich meine Hände nach ihm strecke.Also nehme ich einen Sessel steige hinauf und greife mit beiden Händen nach ihm er ist dabei auch ein klein wenig nervös,aber er lässt es sich gefallen.Nico tut mir auch nicht weh,er weiß berreits schon ,daß ich mit ihm spatzieren gehe, er gestreichelt wird oder er mit mir
    essen kann.Er ißt leidenschaftlich mit mir mit.Hoffentlich mache ich nichts falsch wenn ich ihn einfach runter nehme?
    Ich würde mich sehr freuen , wenn du mir wieder zurück schreiben würdest.


    Danke Mickaymous!
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Doris

    Doris Guest

    Re: Hallo Doris!

    Hallo,

    Entschudlige das die Antwort etwas länger gedauert hat, bin aber zur Zeit malwieder krank,..

    DDu mußt wissen ,daß ich Nico nicht in einem Käfig habe.Ich habe einen abgeschnittenen Baum in Gips eingesetzt und rundherum Holzstangen in veschiedenen größen an der Mauer angebracht!

    So in etwa halte ich meine Vögel auch. Nur dass bei meiner Horde das Wohnzimmer nicht mehr ausreicht. Aber im Ernst, ich finde es toll das der Kleine in keinen Käfig muss. Ich habe die Erfahrung gemacht dass diese "Vogelzimmer-Haltung" sehr von Vorteil ist.

    Nico hat nur einen Nachteil,seine Flügel sind gestutzt!Habe ihn schon so gekauft,wenn sie nach gewachsen sind,schneide ich sie ihm nicht mehr!


    Oje, das kenne ich auch von meinen Amazonen. Ich habe 4 Stück, 2 davon waren bereits gestutzt als ich sie übernommen habe, und bei einem Vogel war ich selber zu blöd,... Als Anfänger dachte ich das ich dem Vogel damit einen Gefallen tue, da er dann ja überall mitgenommen werden kann. :(
    Den Fehler begehe ich bestimmt nie wieder, denn es hat irrsinnig lange gedauert bis er wieder fliegen konnte.

    Er ißt leidenschaftlich mit mir mit.


    Da solltest du aber aufpassen das er nicht zuviele schädliche Sachen abbekommt. Sachen wie Schokolade, Kaffee, Pizza, etc. bekommen ihm nicht gut. Gekochtes Gemüse, Reis, Nudeln, ein wenig Fleisch, etc. darf er aber schon ab und zu, es muss aber alles ungewürzt sein.

    Hoffentlich mache ich nichts falsch wenn ich ihn einfach runter nehme?


    Du hast geschrieben, das er immer ein wenig nervös ist, wenn du ihn "in die Hand nimmst". Ich würde das schon als Unbehagen deuten, vor allem wenn er danach vor deiner Hand zurrückschreckt. Eventuell gefällt ihm das Runter-nehmen nicht, er ist aber zu schüchtern um sich wirklich zu wehren. Ich würde versuchen ihn einmal an die Hand zu gewöhnen. In einem anderen Thread hast du dazu ja bereits von ein paar Leuten Tipps bekommen. Was der Kleine erstmal braucht ist Vertrauen zu dir, das geht aber leider nicht von einem Tag auf den Anderen. Dafür ist die Freude, wenn er dann wirklich keine Scheu mehr zeigt (und er einen Kumpanen bekommt *g*) umso größer.
     
  21. mickaymous

    mickaymous Guest

    Re: Re: Hallo Doris!

    Ich werde es jetzt mit der Unterhand versuchen.Wenn es soweit ist ,daß er mir auf den Arm geht melde ich mich wieder.


    Grüsse Mickaymous
     
Thema: Blaustirnamazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schlafplatz Blaustirnamazone

    ,
  2. blaustirnamazone paarungsverhalten bei Besitzer

    ,
  3. blaustirnamazone schlafplatz

    ,
  4. wann paarungs balzzeit bei venezuela amazonen,
  5. blaustirnamazone tanzt