Blumenerde und Tongranulat sehr schädlich?

Diskutiere Blumenerde und Tongranulat sehr schädlich? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute! Heute habe ich mal wieder eine Frage, und zwar geht's um Blumenerde und Hydrokultur-Granulat. Da mein Rudi in letzter Zeit...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute!

    Heute habe ich mal wieder eine Frage, und zwar geht's um Blumenerde und Hydrokultur-Granulat.

    Da mein Rudi in letzter Zeit öfters die Zimmerpflanzen anfliegt, habe ich schon einige Pflanzen "verschwinden" lassen, von denen ich mir sicher war, dass sie giftig sind. Kurzum, bei meinen Zimmerpflanzen überwiegen die Grünlilien :o von Vielfalt kann also keine Rede mehr sein :o

    Jetzt habe ich bei den verbliebenen Pflanzen die Erde mit Hydro-Granulat abgedeckt, damit mein Räuber nicht an die dran kommt. Leider war mein Tongranulat alle, und eine Pflanze blieb vorläufig ohne Granulat. Doch Rudi dieser Schlaumeier hat sich genau diese Pflanze als Landeplatz ausgesucht :D und von der Erde genascht. Mensch, ich war doch nur ne halbe Stunde am PC, und schon baut der Scheisse.

    Also meine Frage: Was hat Rudi von seinem einmaligen Ausrutscher zu befürchten? :? Könnte es sein dass er diese Aktion auch unbeschadet übersteht?

    Bei den anderen Pflanzen hat er Gefallen daran gefunden, das Granulat auszuräumen, und mit lautem Knall auf die Fensterbank zu werfen, ein schönes Spiel ist das. Ist dieses Granulat eigentlich giftig? Es hat es auch schon zerbissen wie ne Nuss :D

    Jedenfalls habe ich vorläufig für Abwechselung gesorgt, und aus einem Karton eine Höhle für Rudi und Hilde gebaut :p da krabbeln die beiden jetzt ständig rein und raus. Also für's Erste sind die Pflanzen mal langweilig :o Ausserdem biete ich doch auch immer wieder Vogelmiere , Löwenzahn und auch Obst an.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo owl,

    ja, ja, diese Schlingel ;)! Alles was sie nicht dürfen, das tun sie bestimmt, wie Kinder :)!

    Aber mach dir mal keine Sorgen! Wegen einmal an der Erde naschen, das ist nicht so sehr schlimm.
    Unsere haben das früher auch öfter mal gemacht, in einem unbeachteten Moment! sie leben immer noch :) und sind kerngesund (das dürfte jetzt so 10 Jahre her sein).

    Ich glaube, das Hydrokultur- Granulat ist aus reinem Ton, das ist meines Wissens nach nicht schädlich!
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rainer

    Da bin ich ja wieder beruhigt. Das ist auch richtig schlimm mit mir, bin so übervorsichtig und ängstlich, das muss ich mir ein bisschen abgewöhnen.

    Es ist halt auch so, wenn man gelegentlich liest, was den kleinen Federbällchen so alles passieren kann 8o dann sieht man überall und jederzeit irgendwelche Gefahren lauern.

    Jetzt im Moment ist sowieso der kleine Karton top-interessant :D ich habe da einen Eingang reingeschnitten, und der Karton ist gerade gross genug, dass beide Nymphies reinpassen und sich auch noch ein bisserl drin bewegen können. Heute abend habe ich festgestellt, dass das neue "Häuschen" kleingenagt wird, allerdings von innen nach aussen :p damit's der Mama nicht gleich so auffällt.

    Naschen Deine Ladies inzwischen nicht mehr an der Erde? Schmeckt halt doch nicht so klasse, die beiden bekommen von Dir doch bestimmt so viele leckere Sachen :) wozu braucht man da noch Blumenerde.

    Übrigens wünsche ich Deinen Mädels, dass sie die nächsten zehn bis fuffzehn Jährle weiterhin gesund und munter bleiben :) bitte grüsse die beiden mal ganz lieb von mir.
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo owl,

    meine Mädels lassen dich ganz herzlich zurückgrüßen :)!

    Ohjeh, noch 10 - 15 Jahre, ich wünsch ihnen das ja von ganzem Herzen, aber dann hätten sie schon ein astronomisches Alter, sie sind ja beide schon 12 Jahre.
    Das mit deiner Vorsicht ist nicht so verkehrt, es ist doch besser einmal zuviel Vorsichtig gewesen zu sein, als das irgendwas den bach runter geht, oder?
    Meine beiden stellen schon lange nix mehr an. Sie sind mit den Jahren recht ruhig geworden. Kein anknabbern von Tapete oder Möbeln, kein Pflanzen shreddern, nur gelegentlich mal ein paar Teppichflusen rausziehen :)! Tja, die sind halt jetzt im gesetzteren Alter, da gefallen ihnen vielleicht die "Jugendstreiche" nimmer so!

    Grüße an deine Bande und natürlich an dich mit Mann :)!
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr beiden,
    bei Blumenerde wäre ich trotzdem vorsichtig. Sie ist meistens mit Düngezusätzen versehen, außerdem enthält sie oft Pilzsporen, die ja fürs Auge nicht sichtbar sind. Letzte Woche habe ich eine Pflanze komplett weggeworfen, weil auf der Erde sichtbar weißer Schimmel wuchs, weiß nicht, ob Umtopfen da ausgereicht hätte. Vielleicht habe ich zu viel gegossen, keine Ahnung :~. Besser ist es, sie fressen garnichts davon, gibt ja soviele andere leckere Sachen ;).
    @owl: Willst du die beiden denn brüten lassen, weil du ihnen eine "Höhle" anbietest ;) ?
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Hi OWL,

    genau das was Maja gefragt hat wollte ich auch fragen :D.

    Ob Karton oder Nistkasten - ich denke, wenn Du den noch länger stehen läßt, dann gibt´s bald kleine weiße Eier :D :D ...

    liebe Grüße

    Bell
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Maja, Hallo Bell, Hallo Rainer

    Achtung, langer Beitrag :S

    Auf die Idee mit dem Karton bin ich gekommen, da meine Eltern ja auch zwei Nymphen (beides Hähne) haben, und mein Vati den beiden auch immer wieder Häuschen baut, wenn sie ihre alten Häuschen zernagt haben.

    Ausserdem habe ich einen Vogelspielplatz, den die Wellis :( ignorieren, die Nymphen aber sehr gerne anfliegen. Neben diesem Vogelspielplatz steht schon seit Jahren ein Welli-Brutkasten :~ der auch von den Wellis ignoriert wird. Da aber die beiden Nymphen diesen Welli-Kasten auf Herz und Nieren untersucht haben (der Eingang ist jedoch zu klein für die Nymphen) habe ich gedacht, die beiden suchen schon von alleine nach einer Höhle bzw. Häuschen.
    So wollte ich ihnen eine Freude machen 8o bevor mir ein Nymph im Wellikasten stecken bleibt.

    Da der Rudi ohnehin schon sehr aktiv ist (der braucht kein Viagra) :D ist meine Befürchtung halt, dass die Hilde wenn ein Ei unterwegs ist, mir irgendwo hinter die Möbel schlüpft, um ihre Eier (falls denn welche kommen sollten) abzulegen.

    Wenn ich den Karton jetzt wegnehme, kommen dann keine Eier, trotz Rudis Aktivität. Übrigens hat die Hilde Gefallen dran gefunden :~ jedenfalls scheint mir das so. Heute hat sie sich schon nach vorne gebückt und so seltsam gefiept, wie sie das auch tut, wenn sie den Rudi Huckepack trägt.

    Züchten darf und möchte ich sowieso nicht, dachte mir halt, dass ich die Eier eventuell abkoche, manche Leute schütteln die Eier auch, oder stechen mit einer Nadel kleine Löcher rein.
    Eigentlich wäre mir ja schon lieber, die Hilde würde nicht legen, könnte ich das verhindern indem ich den Karton wieder wegnehme?

    @ alle: Falls es irgendeinen Trick geben sollte, wie ich das Eierlegen verhindern kann, wäre ich für jeden Tip dankbar.

    @ Maja: habe wieder Granulat gekauft, jetzt sind alle Pflanzen bestückt. Allerdings hatte der Rudi ja Spass daran die Kügelchen rauszuwerfen :D das knallte so schön, naja bis dann besagtes Häuschen da war, jetzt sind die Pflanzen passé

    @ Rainer: das macht ja nix wenn Deine Mädels nicht mehr so viel anstellen, hauptsache sie fühlen sich wohl. Wir haben ja auch unsere Teenager-Marotten abgelegt ;) und gehören deshalb noch lange nicht zum alten Eisen
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Lange Gesichter

    Hallo an Alle!

    Jetzt habe ich den Karton bzw. das Häuschen weggenommen und ausser Sichtweite gebracht. Das stand ja auch nur einen Tag da.

    Mensch, so lange Gesichter habe ich noch nie bei einem Vogel gesehen - komme mir verdammt mies vor.
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Hallo owl,

    gut daß Du den Karton weggenommen hast, Du regst sonst wirklich nur die Brutlust an. Das muß ja nicht sein, wenn Du nciht züchten möchtest...

    Du kannst ihnen als Beschäftigung auch große Pappstücke geben, die zerlegen sie auch sehr gern. Maja hat für ihre Bande ein großes Stück Korkeiche gekauft (gibt es im Zoogeschäft, bei den Aquarien- oder Terrarienbedarf), das ist auch eine super Beschäftigung. Am besten sind natürlich frische Obst- oder WEidenzweige zum Benagen. Da haben sie Beschäftigung und zusätzlich erhalten sie über die Rinde noch wertvolle Mineralien.
     
  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Antje

    Erst mal vielen Dank für Deine Hilfe. Wie ist das eigentlich mit kleinen Nischen in der Wohnung (die gibt es bei uns leider), seit der Karton weg ist, streckt der Rudi überall seinen Kopf rein, wo 'ne Nische ist.

    Oh Antje, der Rudi ist so enttäuscht :( dass sein Häuschen weg ist, der hat richtig gemeckert und geklagt. Dann ist er hinter den Plattenspieler gekrochen, wie gesagt, überall wird hintergekrochen :( oder zumindest der Kopf reingestreckt.

    Heute abend hat er sich wieder beruhigt, und wieder Granulat aus den Blumentöpfen ausgeräumt :p sehr lautstark wohlgemerkt. Das Granulat knallt so schön, wenn er es auf die Fensterbank schmeisst.

    Naja, ich hoffe nur, dass die Hilde mir nicht irgendwo dahinterkriecht, um Eier zu legen. Jedenfalls Äste zum Nagen das haben sie ja schon, und wenn ich wieder ins Zoogeschäft gehe, dann werde ich auch ein paar Stücke Korkrinde kaufen, ich hoffe dass die nicht mit Chemikalien belastet ist.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Antje

    Antje Guest

    Wenn sie wirklich unbedingt Eier legen wollen, machen sie das evtl. auch hinter dem Schrank oder wo es ihnen sonst gerade gut gefällt. Da kannst Du sie dann kaum von abhalten. Aber das würde ich erstmal abwarten.

    FAlls Deine Henne sehr unruhig wird und Du das GEfühl hast, daß sie unbedingt eine Nistgelegenheit sucht und sie sogar schon einen geschwollenen Bauch hat (man kann das von außen sehr gut erkennen), solltest Du ihnen auf jedem Fall eine Nistgelegenheit (sprich Nistkasten für Nymphensittiche aus Holz) anbieten und sie dann auch brüten lassen. Die Eier müßtest Du dann natürlich austauschen. Plastikeier für Nymphen gibt es im Handel. Bei einer Henne die kurz vor der Eiablage steht und keinen geeigneten Eiablageplatz hat, kann es nämlich zu einer Legenot kommen, die auch tödlich enden kann. Du mußt sie deshalb in der nächsten Zeit sehr gut beobachten.

    Was die Korkeiche angeht... wenn Du sie im Zoofachhandel kaufst und gut mit heißem Wasser abwäschst oder abkochst, kann meiner Meinung nach nichts passieren. Die Eiche ist ja auch für Aquarien gedacht, da darf sie ja auch keine giftigen Substanzen ins Wasser abgeben.
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Antje

    Oh ja, vor der Legenot fürchte ich mich tierisch. Zur Legenot und zu Legezwang gab's hier auch mal interessante Beiträge. Ich habe mir die Beiträge auf meine Festplatte gespeichert, hoffentlich durfte ich das machen.

    Also wenn ich den Verdacht habe, dass Nachwuchs im Anmarsch ist, dann werde ich sofort ins Zoogeschäft fahren und einen Nymphen-Nistkasten kaufen, das wäre sowieso geeigneter als so ein dummer Karton.

    Ich habe in diesem Zoogeschäft auch schon nach Plastikeiern nachgefragt, die haben sowas nicht. Gelegentlich telefoniere ich mit einer Sittichhalterin aus der Nachbarstadt, die hat mir empfohlen mit einer Nadel kleine Löcher in die Eier zu stechen.
    Hier im Forum habe ich auch schon gelesen, dass manche Leute die Eier schütteln oder auch abkochen, damit der Nachwuchs ausbleibt.

    Ich hoffe nur für meine kleine Hilde, dass sie niemals Probleme in dieser Hinsicht bekommt, gerade die Legenot macht mir grosse Angst.

    Tierärzte gibt es in meiner Umgebung reichlich, aber mein TA ist ungefähr 30-45 Autominuten von mir entfernt, denn ich habe mir halt einen guten Vogelspezialisten zum Tierarzt ausgewählt.

    Wenn der Hilde etwas passieren würde, das wäre für uns alle eine Katastrophe, am allerschlimmsten wäre es aber bestimmt für den Rudi. Jetzt haben wir die kleine erst seit ein paar Wochen, doch wir lieben sie alle (auch mein Mann) so sehr, denn sie ist ein ganz entzückendes und liebenswertes Mädchen.

    Nochmals Danke für Deine fachkundige Hilfe, so ein Forum ist einfach was ganz tolles :D
     
Thema: Blumenerde und Tongranulat sehr schädlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hydrokultur giftig

    ,
  2. tongranulat

    ,
  3. katze frisst ton granulat

    ,
  4. hunde und Hydrokultur ,
  5. hydrokultur giftig für katzen,
  6. essen vögel aus versehen tongranulat,
  7. hydrokultur granulat giftig für katzen,
  8. blumengranulat giftig,
  9. rohton giftig,
  10. ist hydrokultur giftig,
  11. ist hydeogranulat giftig,
  12. Granulat für Blumen giftig,
  13. hydrogranulat giftig