Blutsfremde oder Geschwister nehmen?

Diskutiere Blutsfremde oder Geschwister nehmen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu, im Anschluss auf mein anderes Posting würde ich noch gerne wissen, ob eine gegengeschlechtliche Geschwisterkonstellation gut...

  1. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Huhu,

    im Anschluss auf mein anderes Posting würde ich noch gerne wissen, ob eine gegengeschlechtliche Geschwisterkonstellation gut funktionieren kann? Wir haben keine Zuchtabsichten.

    Oder soll man dennoch am besten blutsfremde Tiere nehmen? Ist bei Geschwisterpaaren das Risiko höher, dass sie sich nach dem Eintitt ins Geschlechtsreife Alter nicht mehr verstehen?

    Wie groß darf dann der Altersunterschied sein? Spielt es dann eine Rolle ob Hahn oder Henne älter ist?

    Danke schon mal für die Antworten.

    Elina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    hi
    den vögeln ist es an sich egal, ob sie mit bruder/schwester oder blutsfremden artgenossen verpaart sind, hauptsache gegengeschlechtlich. aber die vögel leben ja immerhin eine ganze weile, und wer weiß ob ihr vielleicht nicht doch irgendwann mal züchten wollt. deswegen rate ich persönlich zu einem blutsfremden paar.
    am besten klappt das verpaaren wenn hahn und henne beide entweder noch jungvögel oder bereits nach der geschlechtsreife sind. ein älterer vogel kann nämlich mit einem noch nicht geschlechtsreifen in der regel nicht allzu viel anfangen.
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Des weiteren rate ich auch aus dem Grund zu einem blutsfremden Paar, weil du nicht weißt wie es bei dir in 10 Jahren aussieht.
    Vielleicht gibt es einen Grund dass sie nicht mehr gehalten werden können, dann ziehen sie um, wenn sie ein Paar sind können sie meist zusammen bleiben und haben es dann leichter.
    Von Geschwistern rate ich jedem ab. Denn auch wenn du nicht züchten willst, manche Vögel entwickeln einen solchen Bruttrieb, dass sie fast nicht aufzuhalten sind, da kommt man ebenfalls an die Frage, soll ich sie züchten lassen. Dies wäre dann wieder ein Problem bei einem verpaarten Geschwisterpaar.
     
Thema:

Blutsfremde oder Geschwister nehmen?

Die Seite wird geladen...

Blutsfremde oder Geschwister nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?

    Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?: Hallo an alle! Wir ziehen demnächst in unser eigenes Haus. Unsere beiden Graupapageien bekommen Ihr eigenes Vogelzimmer. In diesem Zimmer werde...
  5. Ziegensittich Pärchen Geschwister?

    Ziegensittich Pärchen Geschwister?: Hallo! Hab mir vor kurzem ,ein ziegensittich paar zugelegt. Wie kann ich erfahren, ob es Geschwister sind oder nicht? Die Henne hat einen Ring,...