Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

Diskutiere Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...

  1. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Guten Abend Vogelfreunde.
    Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden.
    Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach meinem heutigen Telefon-Gespräch mit einem Züchter sehr verunsichert bin. Ich bin Sperlings-Anfänger und hatte bisher nur in meiner Kindheit Wellensittiche.
    Nun – nach drei Wochen fast täglichen Lesens in Vogelforen und im Buch von Herrn Karl Heinz Spitzer, dachte ich es sei das Beste ein blutsfremdes Paar (1.1) zu kaufen. (Das zweite Buch: Agaporniden und Sperlingspapageien von Lietzow und den Ehlenbrökers ist unterwegs. – Aktuellere Bücher habe ich einfach nicht finden können)
    Ich war bisher erst bei einem Züchter und diesem schien weder die Geschlechterzusammenstellung noch der Verwandtschaftsgrad für seinen Verkauf wichtig zu sein. Da ich auch wegen der Art der Volieren irritiert war – kein Tageslicht - kleine Boxen …, wollte ich mindestens einen weiteren Züchter besuchen. Heute fand ich einen weiteren und rief ihn an, bekundete das Interesse an zwei bestimmten Vögeln, welche mir auf den Anzeigen-Fotos besonders gefielen und fragte ob sie Geschwister seien, da ich ja blutsfremde Tiere möchte. Er sagte mir es ginge auch ohne Probleme mit Geschwistern, da ich ja eh nicht züchten wolle. … weiter sagte er aber auch ich könne auch gleichgeschlechtliche nehmen (die wären dann in diesem Fall blutsfremd). Das stellt jetzt mein frisch angelesenes Viertelwissen komplett in Frage. Was stimmt denn nun? … oder geht es den Verkäufern nur um den Profit und ob es den Vögeln später gut geht ist egal? Für eine Empfehlung eines vertrauenswürdigen Züchter im Raum Frankfurt am Main wäre ich sehr sehr dankbar. Mit bestem Gruß zur Nacht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pfirsichkoepfchen, 3. November 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    75
    ich denke es ist ziemlich egal wenn du eh nicht züchten möchtest, ob du blutsfremde oder Geschwister nimmst, aber warte lieber noch auf antworten von erfahrenen Sperlingen:zustimm:
    LG pfirsichkoepfchen
     
  4. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Panax,
    bitte nimm keine Geschwister und auch keine gleichgeschlechtliche Vögel. Sobald sie erwachsen und geschlechtsreif sind, hast du massive Probleme.
    Welche Sperlingspapageien hast du dir denn ausgesucht?

    Oben in der Linkliste findest du die Kleinanzeigen. Dort findest du auch Sperlingspapageienzüchter.

    Das Buch von Karl Spitzer habe ich auch, es half mir aber nicht wirklich, weil es mehr die freilebenden Vögel beschreibt.
    Hilfe findest du aber hier im Forum.
     
  5. #4 Pfirsichkoepfchen, 3. November 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    75
    Danke, isrin, ist das eigentlich nur bei sperlis so oder generell?
     
  6. semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Ne also echt. Ich würde solche faulen Kompromisse nicht machen. 1. müssen es Gegengeschlechtliche sein. Außer sie haben sich vorher schon fest verpaart, was jedoch eher selten sein sollte.

    Hast du dann Gegengeschlechtliche, weshalb nicht blutsfremd. Kann doch immer sein, dass sie sich verpaaren möchten. So würde ich das jedenfalls sehen. Und wenn ich so viel gelesen hätte wie du, würde ich tatsächlich abwarten, bis ich den richtigen Züchter gefunden habe, dem du vertrauen kannst.
     
  7. #6 Pfirsichkoepfchen, 3. November 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    75
    Danke, isrin, ist das eigentlich nur bei sperlis so oder generell?
     
  8. semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    @Isrin, soll man keine Geschwister nehmen wegen der Verträglichkeit oder wirklich nur wegen der evtl. Fortpflanzung? Oder anders gefragt: vertragen sich Geschwister?

    @Pfirsichkoepchen das ist meines Wissens auch so bei Pfirsichköpfchen. Ich weiß jedoch, dass es bei Finken egal sein soll. Und bei Wellensittichen...grübel. Es ist also nicht bei allen so.
     
  9. #8 Pfirsichkoepfchen, 3. November 2017
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    75
    oh sorry okay. du weißt es besser:zustimm:
     
  10. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hui – danke für die sehr schnellen Antworten!
    Eure Aussagen bestätigen eher mein Misstrauen.
     
  11. semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    ich meinte damit Panax ;) Und ich weiß "noch" nicht alles besser :D

    @Panax super, dass du dich vorab informierst.
     
    Pfirsichkoepfchen gefällt das.
  12. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
     
  13. #12 Isrin, 3. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2017
    Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Mittelfranken
    Generelle Antwort an alle: Wenn man einen Schwarm hält, kann man narürlich auch Geschwister zusammen halten - habe ich auch schon gemacht. Dabei konnte ich aber beobachten, dass sich die Geschwister fremde Partner suchten.
    Sie kraulten sich zwar immer - sie paarten sich aber nie.
    Auch jetzt habe ich wieder Geschwisterpaare. 1 Paar selbstgezogen, 1 Geschwisterpaar zugekauft um sie mit meinen Geschwistern zu verpaaren.
    Ob sich allein gehaltene Geschwister immer vertragen, kann ich nicht wirklich beantworten, da ich seit vielen Jahren die Schwarmhaltung betreibe.


    Da traust du dich an die liebenswertesten und dickköpfigsten Sperlis heran. Sie stellen dich immer wieder vor neue Herausforderungen.
     
  14. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ok … Meine Entscheidung ist gefallen: Ich bleibe dabei ein blutsfremdes Paar zu suchen.
    Nun habe ich dann noch folgende Frage: (Falls es dazu kommt) Wenn ich nun von zwei Züchtern jeweils einen Vogel hole – muss ich da noch etwas wichtiges beachten? Beide an einem Tag abholen?
     
  15. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Mittelfranken
    Du solltest sie möglichst zeitgleich holen, denn der, der zuerst in seinem Eigenheim einzieht, gibt sich als "Stänkerkopp", der sein Reich verteidigen wird. Es kommt nicht auf 1 Woche an, aber Monate sollten nicht dazwischen liegen.

    Wenn du kaufst, lass dir den Ring zeigen und vergleiche das Schlupfjahr. Das ist bei geschlossenen Ringen mit eingeprägt. Sie sollten etwa gleichalt sein.
     
  16. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Danke für die Info! Dürfen die Züchter alte zugeteilte Ringe aus dem Vorjahr garnicht weiter benutzen? Hab ich auch schon gelesen, dass dies vorkommt … naja … wäre ja eher zum Nachteil des Züchters …
     
  17. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hat jemand Erfahrung mit dem Sperli-Züchter aus Leidersbach? Ein guter Mann? Habe gerade eine Klein-Anzeige von ihm gefunden …
     
  18. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Mittelfranken
    Die Vögel dürfen ab November mit den Ringen des nachfolgenden Jahres - also ab jetzt mit Ringen für 2018 - beringen.
    Dass alte Ringe noch genutzt werden, kann ich mir nicht vorstellen, kein Züchter würde junge Vögel als ältere abgeben.
    Was wir hier aber schon gelesen haben ist, dass 2 Vögel mit gleichfarbigen Ringen beringt waren, 1 Vogel davon aber viel älter war. Die Farben der Ringe wiederholt nämlich sich alle 5 Jahre.

    Zu dem Züchter kann ich dir nichts sagen, ich kenne ihn nicht.
     
  19. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    … dies erkennt man doch auch an der Farbe? Bin doch dann mit der Sichtung eines dunkelblauen Ringes für 2017 auf der sicheren Seite? Egal ob es ein AZ, DKB …etc. - Ring ist …
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ah! Danke … dann muss ich noch die 2018-Farbe rausfinden.
     
  22. Panax

    Panax Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Das ist doch für Papageien kein Zeitraum. Merkwürdig. Das bedeutet, dass man mir als Laien also auch einen fünf Jahre alten Vogel verkaufen könnte.
    Spannend!
     
Thema:

Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

Die Seite wird geladen...

Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!! - Ähnliche Themen

  1. Sperling gesucht

    Sperling gesucht: Hallo, ich suche Gesellschaft für einen leicht flugbehinderten Sperling (2018 ), der nicht mehr ausgewildert kann. Er lebt in einer 20m2 Außenvoliere.
  2. Suche junges Sperlingspapageien Paar!!!

    Suche junges Sperlingspapageien Paar!!!: Hallo, ich suche ein junges Sperlingspapageienpaar, wenns geht nicht älter als ein halbes Jahr! Wir kommen aus Sachsen und die Suche hier...
  3. Ein paar Fragen zu den Sperlingspapageien

    Ein paar Fragen zu den Sperlingspapageien: Hallo zusammen, Vor 3 Tagen habe ich mir zwei Sperlingspapageien gekauft, jedoch habe ich null Ahnung über das Geschlecht der Tiere. [IMG]...
  4. Paar Glanzsittich zu Wellensittichen

    Paar Glanzsittich zu Wellensittichen: Hallo zusammen, ich habe für meine Wellensittiche eine Außenvoliere gebaut, in der sie sich nach Lust und Laune austoben können. Jetzt will ein...
  5. 75242-Bei Pforzheim: Rosella-/Pennantsittich-Paar sucht gutes neues Zuhause

    75242-Bei Pforzheim: Rosella-/Pennantsittich-Paar sucht gutes neues Zuhause: Rosellasittich-Henne Lucy, 9 Jahre, und Pennantsittich-Hahn Joshi , 4 Jahre, suchen einen schönen neuen Platz. Tagsüber sind die beiden in ihrer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden