Bourkesittiche und Dämmerungsaktivität

Diskutiere Bourkesittiche und Dämmerungsaktivität im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Moin moin! Ich selbst habe leider nie die Gelgenheit gehabt, Bourkesittiche zu halten und mein Wissen beschränkt sich auf die Literatur und auf...

  1. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich selbst habe leider nie die Gelgenheit gehabt, Bourkesittiche zu halten und mein Wissen beschränkt sich auf die Literatur und auf die Erfahrungsberichte verschiedener Halter.

    Insbesondere in der Literatur wird immer wieder auf die Dämmerungsaktivität der Bourkesittiche hingewiesen.
    Dazu habe ich nun ein paar Fragen, um zu erfahren, wieviel an der Dämmerungsaktivität vor allem in der Wohnungshaltung wirklich darn ist:

    Könnt ihr bei Euren Bourkes eine Dämmerungsaktivität feststellen?

    Wenn ja oder nein
    - Wieviele haltet ihr?
    - Haltet ihr sie mit anderen Vögeln / Papageien zusammen? In getrennten Volieren/Käfigen oder in einer Gemeinschaftsvoliere?
    - Haltet ihr sie in der Wohnung (mit Kunstlicht morgens und abends bzw. Verdunkelung morgens? ) oder in Aussenvolieren mit einem natürlichen Hell-Dunke-Rhythmus?

    Wenn sie dämmerungsaktiv sind:
    - Wann beginnt die Aktivitätsphase?
    - Wann endet sie?
    - Wie lange in die Dunkelheit zieht sie sich hinein?
    - Wie reagieren die eventuell anderen Vogel-, Papageienarten darauf? Fühlen sie sich gestört, ignorieren sie es, werden sie gleichfalls nochmals aktiv, schlafen sie?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suppenhuhn, 29. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi

    schön, daß Du Dich für die Bourken interessierst.

    Ich werde mal einen Teil Deiner Fragen kopieren und die Antworten darunter schreiben.

    >Könnt ihr bei Euren Bourkes eine Dämmerungsaktivität feststellen?

    Ja, absolut


    >Wenn ja oder nein
    >- Wieviele haltet ihr?

    Leider nur noch vier, zwei sind mir gestorben, ein Junghahn (3 Monate alt) an Herzversagen und eine einjährige Henne, auch ohne Krankheitsanzeichen, Untersuchung läuft

    >- Haltet ihr sie mit anderen Vögeln / Papageien zusammen?

    ja, im gleichen Zimmer mit Wellensittichen, Katharinasittichen

    >In getrennten Volieren/Käfigen oder in einer Gemeinschaftsvoliere?

    Getrennte Zimmervolieren, ist bei mir wichtig. Sie würden mit anderen Vögeln tagsüber auf der gleichen Stange verrückt werden. Andere Leute hier haben aber andere Erfahrungen gemacht und halten sie mit Wellis und anderen zusammen.
    Bei mir unmöglich. Vielleicht sind aber auch meine Wellis besonders frech und dreist :D

    >- Haltet ihr sie in der Wohnung (mit Kunstlicht morgens und abends bzw. Verdunkelung morgens? ) oder in Aussenvolieren mit einem natürlichen Hell-Dunke-Rhythmus?

    ausschließlich Wohnungshaltung mit 2 Fenstern + Birdlamp 16:00-20:00

    >Wenn sie dämmerungsaktiv sind:
    >Wann beginnt die Aktivitätsphase?

    ca. 19:00-20:00 Uhr

    >- Wann endet sie?

    ca. 24:00 danach bin ich nicht mehr im Zimmer und weiß es nicht :D

    >- Wie lange in die Dunkelheit zieht sie sich hinein?

    Ich denke ab 24:00 ist eine Ruhephase und morgens bei Sonnenaufgang geht's nochmal los. Ich habe nachts eine Lederstehlampe (gedämpftes Licht mit Sparbirne) an. Es ist nie ganz dunkel weil sie nachts immer frei sind. Morgens gehen sie freiwillig in die Voliere.

    >- Wie reagieren die eventuell anderen Vogel-, Papageienarten darauf?

    Ist denen egal.

    >Bei getrennter VolierenhaltungFühlen sie sich gestört, ignorieren sie es, werden sie gleichfalls nochmals aktiv,

    nein

    >schlafen sie?

    jou :0-
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Suppenhuhn!

    Vielen Dank für Deine Antwort! :)

    Ich denke mal, die Zeiten beziehen sich auf Sommermonate? D.h., wenn die Lampe nach 20 Uhr ausgeht ist es noch nicht richtig dunkel im Zimmer, oder?
    Um 24 Uhr aber schon, oder hast Du bis dahin noch anderes Kunstlicht an, weil Du Dich im Zimmer aufhältst?

    Ach ja, schlafen sie eigentlich tagsüber mehr als andere Papageien?

    Hoffe, ich nerve nicht mit den vielen Fragen!
     
  5. #4 Suppenhuhn, 29. Juli 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    >Um 24 Uhr aber schon, oder hast Du bis dahin noch anderes Kunstlicht an, weil Du Dich im Zimmer aufhältst?

    Ja meinen Bildschirm und zwei Stehlampen, nachts bleibt eine davon an.

    >Ach ja, schlafen sie eigentlich tagsüber mehr als andere Papageien?


    Ja klar, tagsüber dösen sie nur rum. Da sind sie dann eher "langweilig"

    Sie sind aber nicht so aktiv wie Wellis oder so. Nicht zu vergleichen
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rüdiger :0-,

    dann will ich auch mal erläutern, wie es bei mir mit dem Verhalten aussieht.

    Also ich halte ein Pärchen, im selben Zimmer wie die Nymphen, aber in getrennten Volieren.
    Ein großes Fenster (=Balkontür) + Bird-Lamp, jetzt im Sommer von 11.00 bis 21.00.
    Dämmerungsaktivität ja, bei mir aber ganz besonders abends. Um neun geht ja die Bird-Lamp aus, dann brennt nur noch eine Funzellampe um eine Dämmerung zu simulieren. Die Nymphen gehen meist kurz vorher in die Voli zum Fressen, die Bourkes schwirren aber noch rum. Die Funzellampe mache ich gegen 22.00 aus, sitze dann im Dunkeln vor dem PC, der ja bei den Vögeln steht. Das Licht des Bildschirms langt den Bourkes zum Rumfliegen. Sie drehen dann noch mal richtig auf, ist aber auch nicht jeden Tag gleich stark. Sowie nur noch der PC an ist, flötet der Hahn aus voller Brust, sehr schön übrigens, ca. max. eine Viertelstunde, dann ist Ruhe, er geht dann meist auch in den Käfig zurück.

    Morgens singt er auch nicht früher wie die Nymphen (derzeit 5.00*gg), aber auch nicht lange.

    Einen Sing-und Aktivitätsanfall bekommt er immer im Laufe des Nachmittags, ca. zwischen 16.00 und 17.00 Uhr, dann mache ich die Käfigtür auf, weil ich dann weiß, jetzt ist er munter und will raus. Er ist viel aktiver wie die Henne.
    Das Herumfliegen der Nymphen (seit mittags) scheint die Bourkes nicht zu stören, sie dösen tagsüber trotzdem weiter, obwohl die Nymphen gerne auf deren Käfig landen und oft dort sitzen. Umgekehrt stört es auch die Nymphen nicht, wenn sie schlafen oder dösen und die Bourkes schwirren noch herum.

    Beide Arten besuchen sich gerne in der jeweils anderen Voliere, auch das Futter scheint dort besser zu schmecken *gg – aber spätestens zur Nacht kehrt jede Art in ihr eigenes Domizil zurück.
     
  7. Susi

    Susi Guest

    Hallo

    Also...ich halte ein Pärchen Bourkesittiche mit 10 Wellensittichen und einem Pärchen Diamanttäubchen in einer selbstgebauten Zimmervoliere. Sie werden von den Wellensittichen ganz in Ruhe gelassen, kein ärgern oder vom Platz verscheuchen. Tagsüber ist es tatsächlich so, daß die Bourkes sehr sehr viel dösen, ab und zu gehen sie mit den Wellis zusammen auf den Volierenboden um was zu fressen, danach wird aber direkt weitergedöst.
    Wenn ich nachmittags die Voliere öffnen kommen beide sofort raus, fliegen eine Runde und dösen dann draußen weiter. Gegen Abend, so etwa ab 20 uhr, werden sie aktiver und fliegen viel umher und dann sind auch Lautäußerungen hörbar, die tagsüber fast nicht da sind. Ab etwa 23:30 oder 0:00 h gehen sie dann oft wieder in die Voliere zurück und schlafen, manchmal wollen sie auch nicht rein und schlafen dann draußen. Allerdings rufen, singen oder fliegen sie nachts nicht.
    Morgens sobald es anfängt dämmerig zu werden fängt der Hahn an zu singen. Er sitzt dann in der Mitte der Voliere und trällert, so etwa eine halbe Stunde lang, und man merkt daß er dann auch sehr aktiv ist. Die anderen Vögel schlafen dann meist noch mit dem Kopf im Rückengefieder, stören lassen sie sich davon überhaupt nicht.
     
  8. nic74

    nic74 Guest

    Bourkis

    Hallöchen,

    wir halten 8 Bourkis mit Nymphen, Wellis, Rosellas, Schildis, Pflaumenköpfchen, Kathis, Vilefarbenen, Schönsittichen und Ziegen in einer großen Aussenvoliere. Klappt derzeit gut.

    Da wir gerade ausbauen werden wir aber die Bourkis mit den Schönsittichen zusammen in eigene Voliere setzen. Diese kann denn auch mal bepflanzt werden, was ja bei den anderen Rabauken nicht möglich ist.

    Außerdem stellen wir fest, daß die etwas schwächeren Tiere ( wir nehmen viele gehandicapte und nicht mehr gewollte Tiere auf ) werden nur aus langeweile von den anderen geärgert. Und die wehren sich nicht mal.

    Also grds. ist eine Gemeinschaftshaltung kein Problem, wenn ein wichtiges Kriterrium eingehalten wird:

    Genug Platz!

    Viel Spaß mit den Bourkis

    Gruß Nic
     
  9. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi zusammen!!!

    @Nic
    Wie groß ist denn Deine Aussenvoliere?!? Ich habe auch eine und möchte mir gerne auch noch Bourkis anschaffen, damit nochn bisschen Abwechslung hinein kommt:D
    Daher würde mich mal interessieren, wie groß Deine ist, damit ich einen Anhaltspunkt habe. Überbesetzen möchte ich meine nämlich nicht.
    Die 17 Geier, die ich jetzt drin habe, kommen sehr gut miteinander aus, haben auch eine Menge Platz, aber ob er noch für ein Päarchen Bourkis reicht?!? Die 4 Zebras kommen sowieso bald in eine Extravoliere, damit sie mal in Ruhe brüten können ;)
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich wollte mich nur noch mal bei allen, die geantwortet haben, bedanken.
    Die Dämmewrungsaktivität scheint ausgeprägter zu sein, als ich angenommen habe.

    Kann man deshalb sagen, das Bourkes gerade für Berufstätige, die meist nur in Abendstunden ihren Vögel Freiflug bieten können, etwas eter sind als andere Sitticharten?
    Oder ist das zu stark vereinfachend?
     
  11. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    eter?

    Hm, das wird ein Verschreiber sein, aber ich komm nu leider echt nicht drauf, was es heißen könnte :?

    Irgendwas in der Art wie "besser" oder so?

    Wenn ja, dann ja
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Suppenhunh!

    Gut getippt, sollte "eher" heissen.

    Schlecht getippt von mir: einer meiner Finger ziert ein Pflaster (hat aber nichtss mit den Geiern zu tun, außer, dass mein Grauer Alf es seeeehr interessant findet) und das trifft manchmal ein paar Tasten zuviel und ich habe die falschen Buchstaben entfernt.

    Danke für die Antwort.
     
  13. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :D Hast Du denn jetzt welche?

    Also ich finde es echt genial, wenn die Wellis müde sind und ich das Licht dimme, drehen die Bourken auf und kommen zu mir auf den Bildschirm und auf die Äste, die ich drumherum angebracht habe.

    Da kann ich dann nochmal 2-3 Stunden in Vogelgesellschaft sitzten, während die Wellis noch leise vor sich hinbrabbeln
     
  14. #13 Rüdiger, 2. September 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. September 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Suppenhuhn!

    Nein, ich habe keine und mit meiner kleinen Schar von vier Grauen, 2 Mohren, 2 Agas und 2 Singern (ach ja, und die beiden Wächtels) ist mein Platzangebot am Limit.

    Dennoch interessieren mich die Bourke vor allem im Hinblick auf die Möglichkeiten der Wohnungshaltung und der Gemeinschaftshaltung mit anderen Arten, die gerade wiederum bei einer Wohnungshaltung häufig anzutreffen ist.
    Es gibt soviele Arten, bei denen man eigentlich von der Wohnungshaltung eher abraten muß (ich denke da besonders an die großen Plattschweifler wie Pennant und Rosella): zu laut, zu groß, zu schnelle und gute Flieger, zu aggressiv etc..

    Und umgekehrt: zu was kann man eigentlich außer Wellensittich und Nymphensittich dem "normalen Wohnungshalter" raten?
    (Zu den ganz normalen zähle ich mich da nicht*gg*)
    Bourkesittiche scheinen mir da eine schöne, allerdings auch oftvernächlässigte Alternative zu sein.
    Sie vereinen scheinbar in ihrem natürlichen Verhaltensweisen einiges, was oft in der Wohnungshaltung erforderlich ist (geringere Größe, geringere Lautstärke, tendenziell verträgliches Wesen).
    Es mag sein, das vielen die naturfarbenen Bourkes nicht attraktiv sind:(, andererseits, wenn selbst auch kein Fan der Farben- und Mutationszucht, gibt es ja doch auch farbenprächtige Züchtungen.

    Um nicht mißverstanden zu werden; d.h. nicht, das Bourkes nicht auch große Volieren haben sollten (je größer, je besser) und viel Freiflugmöglichkeiten etc..
    Dennoch habe ich den (vielleicht falschen?) Eindruck, das sich ihre natürlichen Bedürfnisse und Ansprüche leichter in der Wohnungshaltung befriedigen lassen als die manch anderer Arten.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Rüdiger,

    ja, Bourke sind absolut dämmerungsaktive Vögel. Diese Erfahrung mußte ich schon mehrfach machen. Ich halte sie deshalb zwar im selben Vogelhaus, aber in getrennten Volieren von tagaktiven Vögeln.
    Im Sommer sind sie draußen, im Winter im Vogelhaus - umgebaute Garage - mit Tageslichtlampen und künstlichem Hell-dunkel-Rhythmus.

    Die Aktivitätsphase beginnt, wenn die Sonne weg ist, es leicht duster wird.
    Sie zieht sich so lange in die Dunkelheit, bis die Vögel nichts mehr sehen, bis es also komplett dunkel ist.
    Die anderen Vögel reagieren nicht, als ob sie gestört würden. Zu der Zeit, als ich alle zusammen in einer voliere hielt, war das allerdings so.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
     
  17. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hi Rüdiger,

    ich halte noch nicht lange Bourkes, aber vielleicht kann ich auch zu dem Thema was beitragen.
    Bourkes sind unglaublich liebe Tiere, die zu Unrecht für "graue Mäuse" gehalten werden. Wenn ich mir manchmal meine Wellis anhöre, dann denk ich, warum ich mir bloß von vornherein keine Bourkes gekauft habe ;)
    Ich habe mir vor kurzem ein Pärchen gakauft, habe leider nur noch das Weibchen, da das Männchen an ner tückischen Krankheit gestorben ist. Die 2 hatten eigentlich einen Käfig für sich, aber nach dem 1 Freiflug haben die sich bei dem Wellis eingenistet und wollten partout nicht raus. Smea wohnt jetzt weiterhin mit dem Wellis zusammen, die sie als Mitglied des Schwarms akzeptieren. Sie fliegen zusammen, sitzen zusammen und der kleinste Welli balzt sie an :p
    Seitdem ich Bourkes habe, mach ich schon früher Licht aus in der Wohnung und lasse nur noch ein kleines Licht brennen. Da merkt man ihre Aktivität sofort. Dann fangen die Bourkes an zu rufen und sausen leise durch die Wohnung. Seitdem Smea alleine ist, leistet ihr erstaunlicherweise das ältere Wellimännchen in der Dämmerung gesellschaft und fliegt oft mit.

    Ich finde Bourkes sind wunderbare, empfehlenswerte Vögel. Leider ein wenig anfällig für Stress. Dafür verusachen sie dem Halter um so weniger Stress, denn sie sind einfach zum liebhaben :)
     
Thema: Bourkesittiche und Dämmerungsaktivität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dämmerungsaktive vögel

    ,
  2. bourkesittich wie viele

    ,
  3. Bourkesittich schläft viel

    ,
  4. bourkesittiche sitzen nur rum,
  5. wie viele bourkesittiche,
  6. bourkesittich dämmerung,
  7. dämmerungsaktivität
Die Seite wird geladen...

Bourkesittiche und Dämmerungsaktivität - Ähnliche Themen

  1. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  2. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  3. Meine Bourkesittiche

    Meine Bourkesittiche: Hallo zusammen , ich bin ganz neu hier und habe ein paar Probleme , ich lese schon seid längerem das Forum hier und habe nun gestern den Schritt...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...