Bräuchte mal eurte hilfe

Diskutiere Bräuchte mal eurte hilfe im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen! wir haben uns vor ca 4,5 wochen einen mopa zugelegt. giko ist zahm und hat bei einem mann gelebt. er wurde 2004 geb. und im...

  1. #1 SilkeKrause, 5. Oktober 2007
    SilkeKrause

    SilkeKrause Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48734
    hallo zusammen!

    wir haben uns vor ca 4,5 wochen einen mopa zugelegt.
    giko ist zahm und hat bei einem mann gelebt.
    er wurde 2004 geb. und im august 2004 von dem vorbesitzer gekauft.
    ich habe giko bei dhd entdeckt und fand ihn klasse.
    habe kontakt zu dem verkäufer aufgenommem und ihn gefragt warum giko gehen muss.
    zur antwort bekam ich das seine freundin eine allergie gegen ihn hätte.
    die freundin war vor kurzem bei ihm eingezogen.

    ich bin dann mit einem bekannten dahin gefahren um mir giko anzusehen und um zu sehen ob er geschlechter bezogen ist.
    ich konnte ihn anfassen und der bekannte auch also habe ich ihn sammt seiner volli mitgenommen.

    giko sollte für meinen mann sein.

    nun zu meinem problem :traurig::traurig:

    seid neustem schnappt er nach meinem mann und er verliert langsam seine lust an giko da ich alles mit ihm machen kann und micha ihn nicht mal durch die gitterstäbe anfassen kann.
    bis jetzt hat er noch nicht feste gebissen aber ich kann es nicht ausschliesen.

    micha meinte das giko erst so zu ihm ist seid wir versucht hatten ihn in eine größere volli zu setzen in der meine nympfen leben.
    wir haben die tiere getauscht nur flog giko immer wieder zu seiner volli so das ich die tiere wieder in ihre volli´s setzte.
    wir haben auch die wachteln mit umgesetzt die aber noch z.Z. bei giko in der volli sind.
    giko beachtet sie gar nicht kann es aber auch daran liegen das seine volli nicht mehr ihm alleine gehört.
    die wachtel ziehen allerdings morgen wieder in die nymphen volli um da sie untenrum zu ist und die wachteln geschützter sind.
    das kuriose ist aber das ich die geierchen umsetzte und nicht mein mann.

    giko lebt noch alleine bei uns da laut angaben des vorbesitzer die vergesellschaftung 3 mal schief ging.
    wir planen es im nächten jahr nochmals zu versuchen nur werden wir giko zu einem züchter bringen so das er sich sein gegenstück aussuchen kann.
    das geschlecht von giko ist nicht bekannt doch vermuten wir das es ein hahn ist.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    sorry ist ein bischen lang geworden

    lg silke aus Reken
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Silke!!

    Erstmal willkommen bei den Langflügeln und schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast!!:bier:

    Liebe Silke, das verstehe ich nicht...Bitte nimm' es mir nicht übel, wenn ich es so direkt sage, aber euer Giko ist doch keine Sache, die funktionieren muss, sondern ein Tier, dass genau seine Bedürfnisse hat wir ihr. Außerdem muss er sich doch erst an euch gewöhnen, sowie an seine neue Lebenssituation. Wie kann man da nach erst 4,5 Wochen schon wieder die Lust an einem Tier verlieren, nur weil es nicht wunschgemäß "funktioniert"! :traurig:

    Ich denke, lasst den Vogel doch erstmal zur Ruhe kommen und auf gar keinen Fall lasst die Wachteln mit in Gikos Voli - die würden auf Dauer wirklich den Kürzeren ziehen!! MoPas können da recht angriffslustig sein. Lasst Giko Zeit, sich an euch und an eine Voliere zu gewöhnen und er wird dann auch das gewünschte Vertrauen zu deinem Mann fassen.

    Das finde ich toll, dass ihr schon über einen artgleichen und gegegeschlechtlichen Partner nachdenkt :zustimm:!! Giko wird es euch danken! Aber lasst vorher durch eine DNA-Analyse feststellen, ob es wirklich ein Hahn und am Ende nicht doch eine GIKA :D ist. Mehr Infos zur DNA-Bestimmung findet ihr hier.
     
  4. #3 Bernd und Geier, 5. Oktober 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Silke,

    ich kann mich Nina nur anschließen. Lasst den kleinen erstmal Zeit. Solange er seinen Käfig auch wenn er eigentlich zu klein ist akzeptiert und in diesen zurück kehrt, belasst es erstmal dabei.

    Bei mir leben zur Zeit 10 MoPa´s unterschiedlicher Herkunft und Schicksale. Da hab ich auch die Erfahrung machen müssen, dass eine neue große Voliere einen Vogel überfordern kann. Ich halte es jetzt so, dass neue erstmal ihren Käfig behalten, im freiflug an die Gruppe herangeführt werden und wenn sie dann mit der Gruppe in die große Voliere zum fressen und schlafen fliegen dann wird der Käfig nach ein paar Tagen weg gestellt.

    Bezgl. des Beissens oder Zwackens kann ich nur sagen, hinter Gittern werden MoPas leichter aggressiv. Vogel, welche sich im Freiflug vertragen, starten häufig Beissattacken, wenn einer eingesperrt ist und der andere sich auf den Käfig setzt. Manchmal testen sie auch wie weit sie gehen können.

    Achja hab grad nochmal nachgesehen, der kleine ist von 2004, also gut drei Jahre, dass ist so die Zeit der Geschlechtsreife und die ist wie bei Teenies auch nicht so ganz einfach.

    Wegen der Verpaarung. Habt ihr schon einen Züchter in Aussicht der euch behilflich ist. Ich rate zu einen etwa gleich alten Partnervogel, denn wenn ihr ein "Baby" dazu holt, kann es einige Zeit gut gehen und irgendwann nervt der jüngere den älteren, weil er nur spielen möchte oder umgekehrt will der ältere halt mehr als nur spielen.

    Also das wichtigste ist Zeit lassen.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Silke,

    einige Tipps hast Du ja schon bekommen und ich würde dem Kleinen auch erst mal Zeit geben, vielleicht lösen sich die Probleme noch :zwinker:.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass er nun Dich als seinen Partnerersatz ausgesucht hat und daher gegen Deinen Mann etwas grantig reagiert, weil er ihn nun als Nebenbuhler ansieht.
    Daher wäre nun ein zweiter Mopa wirklich gut, damit er einen eigenen Partner hat und sich nicht notgedrungen an einen Menschen heften muss und mit Eifersucht reagiert.
     
  6. #5 SilkeKrause, 20. Oktober 2007
    SilkeKrause

    SilkeKrause Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48734
    so kleiner zwischenstand ich geben meinen kleinen nie mehr her
    Giko ist wieder ruhiger geworden nur ist mein mann immernoch vorsichtig mit ihm ich kann alles machen was ich will mit ihm.

    seid neustem kann ich ihn auch in der spüle duschen und er findet das richtig toll breitet seine flügel dabei aus und schnurrt wie eine katze.

    so nun zu meinem anliegen ich bin ja auf partnersuche für giko.
    ich habe 2 weitere mohren gefunden und bin begeistert von ihnen nun zu meiner frage kann ich 3 mohren halten?
    sie werden erstmal in ihren volieren bleiben sollen dann aber später in erner leben.
    Giko ist eh den ganzen tag traussen mittlerweile und macht unsinn er bearbetet gerade meine leere kaffee tasse schmeißt mir ständig den löffel raus zu süß.
    oder eher nicht ich will nichts falsch machen.

    die beiden sind hahn und henne nicht zahm aber ich denke das bekommen wir noch hin wie alt die beiden sind weis ich noch nicht warte auf antwort.
    sollten sie ohne papiere sein hat sich das eh erledigt da ich angst habe das sie mir die beiden wegnehmen würden vom amt.

    danke für eure antworten

    lg silke
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Silke,

    erstmal schön, dass du dem Giko ein neues zuhause gegeben hast und du ihn nicht mehr hergeben tust.

    Da Giko bereits geschlechtsreif ist, kann ich dir nur anraten, ihm ein gegengeschlechtlichen und ca.-gleichalten Partner zu kaufen.

    Das Angebot ein weiteres Paar aufzunehmen, finde ich schön, aber bitte in keinem Falle in einem Dreierteam, das würde Stress pur bedeuten.

    Wenn ich du wäre, würde ich erstmal Giko einen Partner kaufen und wenn der neue dann bereits eine Weile bei euch lebt, ich spreche ich schon von einigen Monaten, denn das wird für alle, ganz besonders für die zwei Papageien, Neuland werden (neue Bezugsperson, plötzlich einen Partner, neue Umgebung, Stimmen), erst dann würde ich ein weiteres Paar aufnehmen.

    Wichtig ist jetzt erstmal, dass Giko einen Partner bekommt, damit du nicht mehr seine Bezugsperson bist, denn dazu hat Giko dich bereits auserkoren und dein Mann, auch wenn Giko für ihrn eingeplant wurde, ist erstmal nur akzeptiert. Das kann sich aber ändern, wenn ein zweiter da ist.

    Ist Giko mit Sicherheit ein Hahn?? Ich kann dir nur empfehlen, dass du unbedingt auch einen Kombitest machen lassen solltest und zwar von deinem eigenen als auch dann von den etwaigen Verkäufern abverlangen (ggfls. selbst bezahlen.) bevor du diese zu dir nimmst. Dieser Test beinhaltet dann das Geschlecht, Polyoma und PBDF, was ansteckende Krankheiten sind - für die Tiere!!
     
  8. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Silke,
    ein Paar zu einem Einzelnen dazuzunehmen ist nicht so einfach. Es kann passieren, dass eine Umverpaarung erfolgt, weil die Henne dann plötzlich Auswahl an 2 Hähnen hat. Wenn das neue Paar aber gut harmoniert ist es wahrscheinlich, dass sie den Einzelnen, später ggf. auch dessen Partnerin, nicht gerade freundschaftlich behandeln. Mohrenpaare können anderen Papageien gegenüber, auch der gleichen Art, ziemlich giftg werden, besonders dann in der Brutzeit. Es kann sein, dass Du sie trennen musst, nur getrennt fliegen lassen kannst, vielleicht nicht mal im selben Zimmer halten kannst. Eine Unterbringung von einem harmonierendem Paar und weiteren Mohren in einer Zimmervoliere halte ich für absolut ausgeschlossen. Sie verletzen sich auch richtig heftig, wenn es sein muss und sie sich nicht ausweichen können.
    Etwas anderes ist es, wenn Du unverpaarte Vögel hast, die können sich auch im Schwarm akzeptieren - bei viel Platz.
    Viele Grüße!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    P.S. Das zähmen von scheuen Mopas kann sehr langwierig sein. Manche werden nie zutraulich. Wenn sei bereits glücklich verpaart sind haben sie noch weniger Grund dazu;).
    Falls die Tiere aus einer Volierenhaltung kommen (evtl. von einem Züchter, der sein Zuchtpaar abgibt), haben sie in einer Wohnung anfangs tierischen Stress, weil sie es nicht kennen.
     
  11. #9 SilkeKrause, 20. Oktober 2007
    SilkeKrause

    SilkeKrause Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48734
    danke für eure antworten

    dann werde ich noch etwas warten und giko erst mal testen lassen.
    um sicherheit zu haben ob es ein er oder eine sie ist.

    wir werden dann anfang nächten jahres das passende gegenstück zukaufen
    da ich ab juli wieder vollzeitarbeiten kann und möchte ( nachtdienst im altenheim).

    ich möchte das es unserem geierlein gut geht bei uns da er ja schon von anfang an alleine war.
    ich halte eigendlich nix von einzelhaltung habe alle meine geier im doppelpack und wir haben nicht wenige hier ( Welli´s 10, Nymphen 2, Kanaren 2, Chinesische Zwergwachteln 2 Zebrafinken 15 Ziegensittiche 2 ).

    giko ist unser erster papagei.
    und wir sind dem papagei virus verfallen.
    wenn Giko seinen partner hat reicht es mir auch mit den geierchen.

    da sonst meine kinder und die 2 hunde zu kurz kommen will ja allen gerecht werden.

    lg silke
     
Thema:

Bräuchte mal eurte hilfe

Die Seite wird geladen...

Bräuchte mal eurte hilfe - Ähnliche Themen

  1. Wenn man mal nicht da ist..

    Wenn man mal nicht da ist..: Wir wollten dieses Jahr in den Urlaub fliegen. Jemand der sich um die beiden kümmert haben wir natürlich. Nun stellt sich meine Frage. Ich will...
  2. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  3. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  4. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  5. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...