Brauche dringend Rat von Euch!

Diskutiere Brauche dringend Rat von Euch! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Geierfreunde, vor ein paar Tagen ist ein Grauer bei mir eingezogen, der mir nun Sorgen bereitet. Sein Kot sieht nicht in Ordnung aus:...

  1. #1 Speedy01, 23. Mai 2002
    Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hallo Geierfreunde,
    vor ein paar Tagen ist ein Grauer bei mir eingezogen, der mir nun Sorgen bereitet.
    Sein Kot sieht nicht in Ordnung aus:

    Sehr viel durchsichtiger Harn, manchmal auch mit wenig weissen Bestandteilen.
    Der Kot selber ist nicht zum Haufen geformt, sondern sieht aus wie (bitte lacht jetzt nicht über den Vergleich) grüne Spagetti.
    Wenn man den Kot aufnimmt, kann man diese Würste? einfach herunterhängen lassen, ohne das sie zerreissen.
    Am Futter kann es nicht liegen, er bekommt von mir eine ausgewogene Körnermischung ohne Erdnüsse, tägl. wechselnde, versch. Obst/Gemüsesorten und natürlich seine Obstbaumäste.
    Die Züchterin meinte übrigens, ich soll es erst einmal mit Lactobazillen versuchen...
    So, ich denke das war ausführlich und hoffe auf eine Menge Tips was ich tun soll.
    Leider komme ich vor nächser Woche nicht zum TA, möchte auf jeden Fall einen Kotabstrich machen lassen. Achso, sonst ist *Twister* gut drauf, also absolut munter!

    Liebe, besorgte Geiergrüsse
    Iris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosita H., 23. Mai 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Iris
    Erstmal wilkommen:D
    Leider hast Du nicht geschrieben wie alt der Graue ist.
    Das mit dem Kot ist so eine Sache da die Konsistenz und die
    Farbe auch vom Futter abhänig sein kann.
    Bei viel Obst und Gemüse haben meine Grauen auch mal
    etwas dünnern Kot oder von der Farbe her braun schwarz rot
    jenachdem was sie an Obst gefuttert haben.
    Ich denke um ganz sicher zu gehen solltest Du mit dem Grauen
    auf alle Fälle zu TA da Du dort auch gleich abschecken lassen
    kannst ob der/die kleine Gesund ist.
    Mit den Ferndiagnosen ist so eine Sache da man nie
    ausschließen kann ob es normal oder eine Krankheit dahinter
    steckt.Aus deinem Posting entnehme ich das Du einen Grauen
    hast bekommt der/die kleine denn noch einen Partner zu spielen?
    erzähl doch bitte mal ein bissel mehr über deine süße:D
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Iris!
    Du schreibst du hast den Grauen erst ein paar Tage.
    Da ist es natürlich möglich das durch den Transport und die neue Umgebung oder anderes Futter zu kurzfriestigen Kotveränderung ähnlich dem Durchfall auftrten können.
    Ich würde aber wenn sich das nicht schnell wieder normaliesiert einen guten TA aufsuchen und das Tier untersuchen lassen.
    Vielleicht läst du mal sehr Wasserhältige Früchte wie Weintrauben mal weg und sorgst für eine ruhige Umgebung damit dein neues Familienmitglied nicht zusätzlich gestresst wird.
    Fütterst du das gleiche Futter was er auch beim Züchter bekommen hat?
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Iris,

    auch ich emphehle Dir doch mit dem Grauen auf jeden Fall zu TA zu gehen, wie auch Sandra und Rosita schon sagten.

    Es kann an der Umgewöhnung, neue Menschen, Neues Futter, neues Zuhause liegen, muß aber nicht.

    Eine Ferndiagnose in einem solchen Fall möchte ich daher nicht stellen, denn
    es können auch Schädigungen im Magen- Darmbereich sein, oder Mangelerscheinungen, die zwar dann leicht zu behandeln sind, aber erst einmal festgestellt werden müssen.
     
  6. Bini

    Bini Guest

    Hallo Iris,

    herzlich willkommen!
    Auch mich würde interessieren, wie alt dein Grauer eigentlich ist. Wenn die Züchterin dir rät, ihm Lactobazillen zu geben, nehme ich an, daß er noch recht jung ist und seine Darmflora möglicherweise noch nicht richtig entwickelt ist.

    Doch so wie du seinen Kot beschreibst, hört sich das eigentlich nicht nach Durchfall an.
    Bei Grauen besteht der Kot immer aus dieser grünbraunen Wurst, die sich, wenn er z. B. "farbiges Obst" wie Trauben, Granatapfel, Beeren usw. gefressen hat, auch mal rotbraun verfärben kann.
    Ein weiterer Bestandteil ist der Urin (die durchsichtige Flüssigkeit).
    Auch hier: Wenn viel Obst gefressen wird, kann sich dieser Anteil verändern oder vielmehr vermehren. Dies sollte sich danach aber unbedingt wieder normalisieren.
    Das Weiße, das du beschreibst, ist die Harnsäure, das Abbauprodukt von Eiweiß.

    Bei Durchfall ist die grüne Wurst keine Wurst, sondern ein Brei.
    Auch kann über lange Zeit immer viel Harn dabei sein.
    Ein weiteres Zeichen für Durchfall ist Massenkot, also riiiiiieeesige Haufen. Auch Farbveränderungen ohne erkennbare Ursache können für eine Erkrankung sprechen.
    Eine gute Möglichkeit, Durchfall rechtzeitig zu erkennen, ist die regelmäßige Kontrolle des Kloakengefieders. Ist es verklebt, ist der Vogel krank.

    Wie ist dein Grauer eigentlich so drauf? Ist er lebhaft und neugierig oder sitzt er apathisch und aufgeplustert in der Ecke? Auch daran kannst du erkennen, wie es ihm geht.
    Ja, ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Bine
     
  7. #6 geiergitti, 23. Mai 2002
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Liebe Iris,

    auch ich würde Dir dringend raten mit dem Kleinen zu einem sachkundigen (für Papageien) TA zu gehen.

    Das mit den grünen Würstchen hört sich nicht so gut an. Auch der wässrigen Harn, da könnte auch gegebenenfalls ein Nierenleiden vorliegen.

    Wenn ich Dir einen Rat geben darf, warte nicht so lange damit. Da er ja winzige Organismen hat, kann sich auch eine Kleinigkeit schnell verschlimmern. Vielleicht hat Dein TA ja auch Samstags oder Sonntags offen.
     
  8. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi!

    Also, ich weiß ja nicht. Meine sind ebenfalls noch jung. Sie haben ständig "grüne Würstchen". Manchmal mit sehr viel Flüssigkeit, dann schwimmen die Würstchen richtig in der klaren Flüssigkeit und manchmal sind es grün-weiße Häufchen. Ist doch klar, wenn ich viel Früchte gefüttert habe, muß die überschüssige Flüssigkeit ja auch irgendwo hin, oder? Sorry, aber ich würde mich jetzt mal nicht so von dieser "Panikmache" (Nierenleiden) anstecken lassen, bei mir sieht das auch so aus, wie Du es beschrieben hast. Da es aber immer wieder "normale" Häufchen gibt, mache ich mir da keine großen Gedanken drum.

    LG
    Tanja
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo,

    ich denke ein TA-Check ist sicherlich nicht verkehrt und auch sinnvoll.

    Aber grosse Sorgen würde ich mir wegen dem Kot nicht gleich machen. Diese "Würstchen", gibt's bei meinen daheim auch. Der Kot/Urin ändert sich oft, mal diese zähen grünen Würstchen, mal ganz wässerig, dann wieder grüne-weisse Häufchen, bei den Grauen und den Kakadus.
    Es spielen viele Faktoren bei der Verdauung eine Rolle mit, nicht nur das am Vortag gefutterte und getrunkene, auch die Zusammenstellung u.s.m. Der Körper reagiert auch unterschiedlich, uns geht es ja auch nicht jeden Tag gleich.

    Also Tanja, mach Dich mal nicht verrückt sondern vereinbar bei einem guten Vogeldoktor (z.B. www.vogeldoktor.de, falls Du keinen weisst) einen Termin zum Check. Nimm zum Termin ein/zwei frische Kotproben mit. ;) - erzähl uns dann was dabei rauskam.
     
  10. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Inge!

    ??? Ich mache mich doch gar nicht verrückt! Ganz im Gegenteil, ich sehe es wie Du!!! :):) Ich glaube, Du meinst "Iris". :)

    LG
    Tanja
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hektik

    Ohhh jeeeeeeee Tanja, bitte vielmals um Entschuldigung - hab wohl wie so oft wieder mehrere Dinge auf einmal gemacht - also Tanja, entschuldige bitte :) ;)

    @ Iris -- Du warst gemeint :)
     
  12. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Iris,

    ich würde erst mal noch ein paar Tage/Wochen abwarten, wenn es dem Grauen ansonsten gutgeht, laß ihn sich erst mal eingewöhnen. Das geht ja auch nicht von heute auf morgen.

    Eine Ferndiagnose zu stellen bringt absolut gar nichts. Aber was den Durchfall angeht, unterscheidet man bei Papageien zwischen "echtem" und "unechtem" Durchfall. Bei echtem Durchfall ist der grüne Kotanteil weich und breiig und kann z.B. bei Kolibakterienbefall auch unangenehm riechen, bei unechtem Durchfall ist der grüne Kotanteil würstchenförmig, aber es ist weniger weißer Urin zu sehen und eine Wasserpfütze um das Häufchen rum. Nimmt der Papagei viel wässriges Obst (Weintrauben, Mandarinen usw.) auf, entstehen z.B. solche Wasserpfützen, ist er aufgeregt oder erschreckt sich kann es auch dazu kommen oder z.B. nach dem Baden oder größerer Wasser- oder Saftaufnahme. Füttert man mal einen Tag kein Obst und der Vogel erschreckt sich auch nicht, sollten die Häufchen ohne eine größere Wasserpfütze drumherum sein. Wenn er sich bei Dir eingewöhnt hat und Du legst mal einen obstfreien Tag ein, kannst Du das testen. Sind trotzdem bei jedem Häufchen größere Wasserpfützen bei, solltest Du mal zum TA gehen. Dann könnte ein Nierenproblem oder eine beginnende Aspergillose der Grund dafür sein. Aber das muss der TA feststellen und diagnostizieren. Ach ja, dass die Würstchen nur so dünn sind, kann auch daran liegen, dass er im Moment weniger Nahrung aufnimmt als sonst, er gewöhnt sich ja gerade erst bei Dir ein und dann kann es ein paar Tage oder 1 Woche dauern, bis er zu seinem normalen Fressverhalten übergeht.

    Viele Grüße
    Cora
     
  13. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo Iris, lass mal das Obst weg und beobachte ob sich die Sache dann etwas verändert. Wenn nicht gehe vorsichtshalber zu einem TA. Lieber einmal zuviel als zu wenig. Aber mit den Pfützen das beobachte ich auch öfters. Meistens aber wie die anderen schon anmerkten bei Weintrauben, oder nach dem Duschen (was er ausgiebig genießt), danach ist das ganze meistens nur Wasser, gibt sich aber im Laufe des Tages dann wieder.

    Viele Grüße Silvia u. Rocco
     
  14. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hallöchen,

    uups.. mit so vielen Antworten in so kurzer Zeit habe ich garnicht gerechnet :)
    Also erst einmal vielen Dank für all die Antworten!

    Zuerst beantworte ich mal die Fragen:

    Twister ist ein Hahn und süsse 6 Monate jung ;) .
    Er bekommt unter anderem viele Orangen, weil er die mit Vorliebe futtert, ebenso wie Birnen. Ansonsten füttere ich halt alles was der Markt so an frischem Obst/Gemüse hergibt.
    Die Körnermischung ist bei mir nicht die gleiche, wie die beim Züchter, meine enthält zB. noch zusatzlich Chilischoten und einige andere Dinge.
    Das der viele Harn auch mit dem Obst zusammen hängen kann, sagte die Züchterin ebenfalls und so habe ich seit gestern kein frisches Obst mehr gefüttert, sondern nur etwas Trockenobst.
    Naja und was soll ich Euch sagen... sieht heute alles ganz normal aus :) .
    Ich habe nicht damit gerechnet das es am Obst liegen könnte, weil mein Zwergara das gleiche zu futtern bekommt (sie sind beide zusammen in einer Voliere und verstehen sich soweit auch prima) und der kleine hatte noch nie solche Probleme mit dem Kot.

    Auf die Frage ob ich ihm noch eine Partnerin besorgen werde:
    doch, natürlich! Ich bin absolut gegen Alleinhaltung und ein Zwergara ist sicher besser als garnichts, aber kein vollwertiger Partnerersatz ;) . Leider muß er auf eine Partnerin aber noch ein wenig warten, - aber sobald in meiner Geldbörse mal wieder Flut angesagt ist... :D
    Meinen Zwergara halte ich zZ. auch nur alleine, weil ich meinen zweiten leider wieder zurückgeben mußte. Ich hatte ihn in einer Zoohandlung gekauft und er fing bei mir Zuhause ununterbrochen an zu schreien. In der Zoohandlung war noch ein zweiter Zwerg und wie ich dann erfahren habe, handelte es sich bei den Beiden um ein Pärchen!
    Nach viel hin und her habe ich den kleinen nun zurück gegeben, der andere Zwergara konnte noch nicht verkauft werden ,da es ihm wohl durch die Trennung sehr schlecht ging. Es war eine warnsinns Freude für die Beiden, endlich wieder zusammen zu sein! Sie werden nun auch nur noch als Pärchen verkauft, es hängt mittlerweile sogar ein Schild mit diesem Hinweis am Käfig.
    Sorgen machte ich mir natürlich wegen Robby, der nun wieder alleine war, aber die waren völlig unbegründet, ich habe sogar das Gefühl er fühlt sich besser, jetzt, wo er ohne Artgenossen ist.
    Naja, er kam mit 12 Jahren zu mir, kam aus Alleinhaltung und ist sehr auf den Menschen fixiert. Ich weiß also garnicht, ob er sich überhaupt noch einmal erfolgreich verpaaren läßt.
    Im Augenblick bin ich schon sehr froh, das es mit einer Vergesellschaftung der Beiden zu klappen scheint, es sieht immer irre lustig aus wenn sie am schnäbeln sind und Twister seine riesige Zunge in Robbys kleinen Schnabel steckt :D :D

    Liebe Grüße
    Iris
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!

    Tja, doch keine Entwarnung, ich sehe heute Morgen in die Voliere und da ist ein riesiger, nasser Fleck unter Twisters Schlafplatz, der hat bestimmt einen Durchmesser von 25 cm und mitten drin nur dünner, flacher Matsch :(

    Leider kenne ich hier keinen TA, der Samstags geöffnet hat und auf Vögel spezialisiert ist.
    Nun werde ich als erstes Vogelkohle über das Futter streuen und auch das Trockenobst weg lassen. Dann werde ich eine andere Kornermischung kaufen, die er schon von der Züchterin her gewohnt ist. Ich hoffe das das was bringt, wenn nicht, bin ich Montag gleich mit ihm beim TA.
    Trinken tut er zum Glück sehr viel und auch sonst ist er munter und verspielt und man merkt ihm zumindest nicht an das er sich
    irgendwie unwohl fühlten könnte. Die Kloake ist absolut sauber.

    Mir ist allerdings auch aufgefallen das er sehr aufgeregt ist, sobald er mich sieht kommt er gleich an das Gitter und wartet das er zu mir darf. Evtl. kann diese Aufregung und Freude seinen Durchfall bewirken?
    Bei der Züchterin saß er sehr viel alleine in seiner kleinen Voliere - er hatte ein gebrochenes Beinchen und brauchte deshalb natürlich viel Ruhe. Er kam eigendlich nur zur Handfütterung aus dem Käfig raus.
    Weiterhin hat Twister eine Schnabelfehlstellung, durch falsche oder mangelhafte Fütterung der Alttiere.
    Das ist auch der eigendliche Grund, weshalb ich mir Gedanken mache wegen seinem Kot, ich weiss ja nicht ob er evtl. noch andere Schäden mitbekommen hat, die nicht sofort zu erkennen sind.
    Ich liebe diesen Vogel und möchte nur das Beste für ihn!
    Leider merke ich nun aber auch die Nachteile einer Handaufzucht,
    denn der Vogel ist wirklich total fehlgeprägt und möchte ständig bei *seinem* Menschen sein. Das ist natürlich nicht immer möglich und für mich ebenfalls ein Grund, warum ich ihm bald einen Artgleichen Partner dazuholen sollte.
    Normalerweise hätte ich auch keine Handaufzucht genommen, aber ich habe den kleinen Kerl gesehen und mich gleich in ihn verliebt. Ich hätte natürlich die Möglichkeit gehabt ein fehlerfreies Tier zu nehmen, zumal die nicht wesendlich teurer waren, aber mein Herz ist eben an diesem kleinen Wicht hängen geblieben, der in seinem bisher kurzem Leben noch nicht allzu viel Gutes erlebt hat.

    Liebe Grüße
    Iris
     
  17. Moses

    Moses Guest

    Bei meinen ist es aber genauso!!!

    Also bei meinen beiden ist der Kot aber genauso wie IRIS und TANJA S es beschrieben haben!
    Meine sind auch 6 Monate alt und scheiden grünen Kot mit zum Teil durchsichtiger Flüssigkeit aus! Ich denke auch mal das es an dem Futter und Obst liegt, zumindest habe ich das gesagt bekommen! Anfangs da hatten sie mehr weiße und dickeren Urin ausgeschieden, aber in letzter Seit ist das eher dünner und eben durchsichtig! Ich füttere Pellets, Körnermischung und natürlich ganz viel OBST und Gemüse!!!
    Ich habe mir über den Kot noch keine Gedanken gemacht weil ich ja auch dachte dass es "Normal" ist!!! Und ich glaube auch nicht dass wenn überhaupt, beide KRANK sind!

    LG von TANJA
     
Thema:

Brauche dringend Rat von Euch!

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Rat von Euch! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...