Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies?

Diskutiere Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Freunde! Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies? Aus verschiedenen Quellen in Moskau kriege ich widerspruechliche Information. In einem...

  1. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Freunde!
    Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies? Aus verschiedenen Quellen in Moskau kriege ich widerspruechliche Information. In einem Buch ist es geschrieben, dass der Sand als Mineralfutter notwendig ist. Und der Tierarzt sagt, dass der Sand nutzlos ist. Und er wird sogar im Kropf vom Kakadu sinnlos gesammelt und sogar zu den Schwierigkeiten bei der Gesundheit bringen kann. Gibt jemand von Euch den Sand (oder den Kies) eigenen Kakadus?
    Viele Gruesse
    Roman aus Moskau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. September 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roman

    Ich kaufe sogar speziell Grit für meine Vögel, auch die Kakadus.
    Nach meiner Meinung ist es ganz einfach so daß die Vögel diesen Grit nicht fressen würden wenn sie ihn nicht bräuchten.
    Daß sie ihn fressen zeigt mir daß es ein natürliches Verhalten ist und auch ein Verlangen nach diesen Stoffen gibt. Das muß einen Grund haben. Auch wenn die Menschen diesen Grund nicht kennen so muß man trotzdem diese Sachen geben.
    Die Tiere wissen aus ihrem Instinkt heraus was sie brauchen, das sollte man bedenken und entsprechend diese Sachen anbieten.
    Nach meiner Meinung ist der Tierarzt welcher denkt die Vögel brauchen das nicht kein guter Tierarzt. Er sollte sich mal Gedanken darum machen warum die Vögel das machen, ohne Grund machen die Tiere so etwas nicht.
     
  4. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Alfred! Was meinst Du, wenn Du ueber den Grit sprichst? Was ist der Grit? Ich habe das Wort im Woerterbuch gefunden. Aber dort wird es nicht uebersetzt, was "der Frit fuer die Voegel" bedeutet.
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Roman!
    Erst einmal hab ich hier eine schöne Erklärung gefunden,warum die Papageien Grit brauchen.
    Schau mal in diesen Shop hier und schau dir die verschiedenen Produkte an.
    Grit ist nicht einfach Sand oder Steinchen sondern meist mit Mineralien zusammen vermischt.Man bekommt ihn in gepresster Forum,zum Abknabbern oder auch lose.Ich streu immer ein wenig über die Körner,damit meine Aras dies zusammen aufnehmen können.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pucki! Vielen Dank! Ja, ich weiss diese Erklärung, warum die KLEINE Papageien und Sittichen Grit brauchen. Bei uns sagt man aber, dass der Grit fuer die GROSSE Papagaeien (Aras und Kakadus z.B.) nutzlos sind.
    Leider kann ich auch nicht die Produkte aus Deutschland bestellen (es geht um die Schwiriegkeiten mit dem Zoll), und die "Voegleindustrie" ist bei uns kaum entwickelt. Kann man vielleicht den Gratis selbst machen?
     
  7. #6 Alfred Klein, 16. September 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist absoluter Unsinn.
    Die großen Papageien brauchen den genau so wie die Kleinen und die Sittiche.
    Und wenn Du Grit brauchst, frag mal nach ob Du welchen für Tauben bekommen kannst. Sicher gibts auch in Moskau Taubenzüchter und die verwenden für ihre Vögel auch Grit. Den Taubengrit kannst Du sehr gut verwenden, der den ich habe ist eigentlich auch für Tauben.
    Bis jetzt war jeder vogelkundige Tierarzt hier beim Röntgen immer erfreut wenn er Grit im Vogelmagen gesehen hat, ganz egal bei welchem Vogel.
    Also einfach auch den kakadus und Papageien geben, die freuen sich darüber und brauchen das auch.
     
  8. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Alfred! Ich verstehe ganz nicht genau, was der Grit ist. :nene: Kannst Du irgendwo die Zutaten vom Grit finden? Dann finde ich vielleicht etwas aehnliches bei der Gefluegelzucht.
     
  9. #8 Alfred Klein, 16. September 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roman

    Unter Grit versteht man kleine Körner oder Steinchen aus einer Art Kalk.
    Das kann Muschelkalk sein oder auch anderer, mancher wird gepreßt.
    Man nimmt deshalb Grit aus Kalk weil dieser vom Vogelmagen langsam verdaut wird.
    Würde man richtige Steinchen nehmen, z.B. Aquarienkies, so würden diese Steinchen nie verdaut werden und ewig im Magen liegen bleiben. Das könnte dazu führen daß der Vogel wenn er zuviel davon frißt eine Magenverstopfung bekommen könnte.
    Daher muß der Grit verdaulich sein um immer wieder ausgeschieden und frisch aufgenommen zu werden.
    Also, es muß was aus Kalk sein, Muschelgrit oder anderer, auf jeden Fall muß er verdaut werden.
    Eigentlich müßte es so etwas nicht nur für Papageien, Sittiche und Tauben geben sondern auch für Hühner. Du könntest mal Taubenzüchter oder Hühnerhalter fragen was die ihren tieren so geben, da kommt bestimmt was positives bei raus.
     
  10. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Alfred! Vielen Dank fuer die Geduld und die Erklaerung! Du hast mein Suchen leichter gemacht. :)
     
  11. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe den Thread jetzt kurz überflogen. Das die Vögel den Grid brauchen ist gar keine Frage, ich denke das wird in dem Link von Bea gut beschrieben sein. Das dies nicht nur für kleine Vögel sondern auch für Papageien und Kakadus gilt ist auch klar.

    Was jetzt aber bisher noch gar nicht angesprochen wurde ist de verwndung von Sand.

    Alfred, du kennst dich besser aus. Ist es nicht so das der Sand ehr schädlich ist wegen der Quarz-Zusätze. Sollte wegen des Staubes nicht auf Sand verzichtet werden?
     
  12. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Sand ist natürlich nicht gut wenn er gefressen wird.
    Das kann man aber verhindern indem man Grit gibt, dann sucht der Vogel nicht nach einem Ersatz dafür. Denn nichts anderes ist die Aufnahme von Sand, ein Ersatz für fehlenden Grit.
    Verzichten braucht man auf Sand nicht, wen der Staub nicht stört kann ruhig Sand verwenden, schädlich ist das keinesfalls.
     
  13. Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Und darf man statt Muschelgrit die Sepiaschale benutzen?
     
  14. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Aber natürlich doch! Wenn es keine Möglichkeiten gibt, bei euch an Grit zu kommen, ist Sepiaschale sehr gut. Meine bekommen jeden Tag eine, natürlich machen grössere Papageien auch gerne mehr kaputt, als dass sie sie auffressen, aber es ist eine gute Alternative und ich habe hier seit 4 Jahren gute Erfahrungen damit gemacht.
    Roman, ich habe noch eine andere Idee, die habe ich von einem guten Züchter. Kennst Du Ytong-Steine (mit denen man Häusern baut). Darin sind viele Mineralien. Ich werde die nächsten Tage mal so einen Stein bei mir aufhängen, neben den guten Mineralien wetzt es den Schnabel und die Krallen. Den müsstest du auf jeden Fall bei euch bekommen können.
     
  15. #14 Roman Popow, 19. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Chrissie! Leider finde ich im Woerterbuch kein Wort "Ytong". :nene:
    Ist das Gasbeton?
    Lieber Alfred! Habe ich richtig verstanden, dass man dem Kakadu Grit UND SAND geben darf?
     
  16. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Ja, es ist Gasbeton.
    Ich weiß auch nicht ob ich das meinen kleinen unbedingt antun würde...

    Im übrigen kann die Sepiaschale nicht den Grit ersetzen.
    Von den Nährstoffen vielleicht, dass kann ich nicht beurteilen,
    aber wie wir oben ja schon beschrieben haben fressen die
    Vögel in freier Natur nicht ohne Grund kleine Steine.
    Diese sind u.a. bei der Verdauung hilfreich. (siehe den Link von Pucki)
     
  17. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Roman!
    Ja, das mit der Übersetzung ist nicht immer einfach, daher finde ich es toll, wie gut Du Dich hier zurecht findest. Du brauchst vor Porenbetonsteinen keine Angst haben, ich kenne mehrere Züchter, die das so handhaben (teilweise über 30 Jahren und die Vögel sind alle wohlauf und gesund).
    Hier ein keiner Auszug aus einer Baufibel:
    Porenbeton ist nicht brennbar, da er ausschiessllich aus mineralischen Rohstoffen besteht.
    Ich denke, das müsstest Du auch bei euch bekommen, ansonsten frage ruhig, dazu ist ein Forum da.
     
  18. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Ergänzung: Dank Hinweis eines sehr netten Users hier wurde ich darauf hingewiesen, dass es bezüglich des Ytong-Steines schon mal hier im VF diskutiert wurde, das räumt wohl die Zweifel beiseite :zwinker:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=13915
     
  19. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Dem stelle ich eine wissenschaftliche Untersuchung der freien Universität Berlin gegenüber.

    Ich rede gar nicht von der Staubentwicklung die beim "zerlegen"
    entsteht, sondern einfach nur von der Zusammensetzung und ich denke
    es ist ein Unterschied ob ein Körper solche Stoffe über die Atemwege
    oder über den Verdauungstrakt aufnimmt, wo er mit Säuren ganz andere
    chemische Reaktionen hervor ruft.

    Vor dem Hintergrund dieser Untersuchung kann man glaube ich nur davor warnen einen Naturkalk mit Wasser zu tränken und u.U. auch noch bei Wärme in die Voliere zu hängen.

    Ich denke das ist wieder so ein Grenzfall wo jeder verantwortungsvolle Vogelhalter entscheiden muß ob er dies seinen Piepern zumuten kann oder nicht.


    PS: Im übrigen glaube ich nicht das irgendjemand auf die Idee kommen würde
    bei Durchfall in den Keller zu gehen um in eine Eierkohle zu beißen.
    Dazu nimmt man "medizinische Kohle" aus der Apotheke die in speziellen
    Verfahren gewaschen, gereinigt und gefiltert wird.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Sag mal--deine Untersuchung-----das hat doch mit dem Thema nichts zu tun.
    "Kalk" in der Überschrift bezieht sich auf den Kalkpanzer ,den die Dinofagellaten bilden und den beziehen sie aus dem Wasser wo diese Algenform lebt.
    Meinst du jetzt,dass sich in einem YTong Stein ,der naß gemacht wird diese Algen bilden?Ist das nicht ein bischen weit hergeholt?
    Liebe Grüße,BEA
     
  22. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Das sehe ich ein bisschen anders. Es geht hier darum ob ich Yton für die
    Geier verwenden kann oder nicht. Das kann ich nur, wenn ich mir ansehe
    woraus er besteht.

    Ganz sicher ist Gasbeton nicht schädlich wenn er dafür eingesetzt wird, wozu er gedacht ist: zum bauen. Aber ich glaube niemand würde auf die Idee kommen mal einen Löffel voll zu schlucken.
    Schaut euch doch nur einmal die Zusammensetzung von Gasbeton an.

    Quarzhaltigem Sand, Kalk oder Zement als Bindemittel und Aluminiumpulver als Treibmittel.

    Leute, ihr könnt doch nicht sagen: Gasbeton ist unschädlicher Baustoff, den kann ich jetzt auch verzehren. Ich kann mir nicht vorstellen das es gesund ist und fürchte Gesundheitsschädigungen die durch das Schlucken entstehen. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, wenn ich einen entsprechenden Bericht lese, der die Einnahme solcher Stoffe für unbedenklich erklärt...
     
Thema: Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Woraus besteht Glemittel Picktein

Die Seite wird geladen...

Brauchen die Kakdus den Sand oder den Kies? - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...
  5. Brauche dringend einen Rat !!!

    Brauche dringend einen Rat !!!: Wir hatten ein Sperlingspapageien Päärchen, beide 5 Jahre alt, und dann ist das schreckliche passiert, unser Hahn " Happy" ist verstorben! Nun saß...