bring den grauen nicht in den käfig

Diskutiere bring den grauen nicht in den käfig im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hab gestern mittag , wahnwitziger weise den jakob raus gelassen. so und nu ? dadurch das er sich nicht von mir anfassen lässt , ist...

  1. susaja

    susaja Guest

    Hallo,
    hab gestern mittag , wahnwitziger weise den jakob raus gelassen.
    so und nu ?
    dadurch das er sich nicht von mir anfassen lässt , ist es schwer in wieder in den käfig zu bugsieren.
    er geht auf den stock , wenn ich den hin halte, aber wenn ich in die nähe der voiliere komme, fliegt er weiter .
    so, und nu ?
    Plan B, ich nehm ne decke ? wäre das ok ??
    Der kollege hat hunger, er hat jetzt von aussen seinen napf ausgeleert , damit alles schön auf dem Boden liegt.
    Mein eigentlich Gedanke war, das er aus dem gefühl , von hunger und durst, wieder rein geht.na ja , was ich mir so denke.
    interessant, ist , das er immer zu den nymphensittich fliegt. da hat er wohl einen bezug zu.
    was würdet ihr tun ??
    jetzt werde ich erst mal das futter weg kehren, er muss wieder in den käfig :idee:
    wie lang hält er das aus ohne fressen und trinken ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    ganz schön clever die Kleinen, was ;) :D

    nein, keine Decke, damit bekommt er nur Panik und du für die späteren Freiflüge nur noch mehr Probleme....



    Nochmal.. ganz schön clever die Kleinen :D

    Susaja, bring das Futter so an, dass er von außen nicht mehr rankommt.
    Draußen keinerlei freßbares liegen lassen.
    Wenn er richtig Hunger hat, geht er zwangsläufig rein.
    Entweder bist du dann schnell genug an seinem Käfig um zuzumachen oder du macst fix den Raum dunkel, oder nen Strick vorher an die Tür machen und dann zuziehen.
    Ich hatte die gleichen Probleme mit meinem Pennantsittich-Hahn am Anfang, mit der Zeit hat sich das mehr und mehr gegeben, eben so wie sich auch das gegenseitige Vertrauen aufgebaut hat.

    Und Susaja, eine große Bitte von mir.
    Wenn er wieder drin ist, bitte lass ihn auch wieder raus :trost: er braucht den Freiflug.

    Mit meinem Pennanthahn Coco habe ich das immer folgendermaßen gemacht.
    Pennanten haben Freiflug, Volitür ist zu. Kein Futter nur Wasser auf dem Tisch zum Trinken und Baden.
    Ist der Freiflug beendet, zelebriere ich das Fütterungsritual und beide sind schnurstracks in der Voli, dann geht die Tür bis zum nächsten Tag zu.

    Viel Glück
    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  4. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    Andreas hat ja das meiste schon dazu geschrieben.

    Also auf keinen Fall draussen füttern. Mach die Futternäpfe mit viel Tam Tam voll so das er es auf jeden Fall mitbekommt.

    Meine Beiden hatten auch mal so eine Phase, da sind die nicht mehr in die Voliere gegangen.
    Wir haben dann beim Freiflug die Voliere zu gemacht und erst so gegen 18 Uhr wieder geöffnet und haben dann mit viel "hmmm Lecker lecker lecker" die Näpfe gefüllt und das hat super geholfen. Die waren dann immer ruck zuck in der Voliere.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Meine beiden Vasas zum Beispiel gehen erst in den Käfig wenn ich vorher meinen Grauen in seinen getan hab.
    Davor ist nix zu machen.

    Aber grade mein Clyde lässt sich net anfassen und ich greife immer zu nem kleinen Trick. Ich hab rausgefunden was das "Super-Leckerlie" ist und immer wenns nach dem Freiflug zurück in den Käfig gehen soll wird einmal gerufen, sodass er auf den Stock, welcher an der Volietüre befestigt ist fliegt, sein Leckerlie brav engegennimmt und dann hüpft er von selber rein und so kann ich die Türe in aller Ruhe schließen und das wars. :freude:
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das Wichtigste wurde ja schon gesagt.
    Wenn er aufs Stöckchen geht, kannst Du auch mal versuchen, den Raum ein klein wenig abzudunkeln und ihn so in den Käfig zu tragen. Aber bitte nicht ganz abdunkeln, damit er noch etwas sehen kann und keine Panik bekommt ;) .

    Falls Du die Näpfe nicht so leicht umhängen kannst, würde ich evtl ein Stück Plexiglas um den Napf herum anbringen, damit er nicht einfach von außen naschen kann ;) .
    Wenn er dann nur im Käfig Futter bekommt, wird es sicher auch von sich aus reingehen.
     
  7. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Ach so, ähähm... wieso wahnwitzigerweise rausgelassen? ;)

    Du susaja, ich weiß ja nicht wie groß der Käfig für den Racker ist, aber die Geier brauchen schon so viel Freiflug wie sie nur kriegen können.

    Ach ja, zu zweit machen die Grauen übrigens doppelt so viel Spass :D
    :dance: :bier:

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  8. susaja

    susaja Guest

    Du susaja, ich weiß ja nicht wie groß der Käfig für den Racker ist, aber die Geier brauchen schon so viel Freiflug wie sie nur kriegen können.

    Ach ja, zu zweit machen die Grauen übrigens doppelt so viel Spass :D
    :dance: :bier:

    Bis dann
    cu
    Andreas[/QUOTE]

    Wir haben unseren Jakob vielleicht nicht ganz grad 2 wochen. und ich wollte ihm einfach auch die zeit lassen , sich die gegend anzuschauen und etwas kennen zu lernen. also ich hab kein problem damit , das er draussen ist, nur denk ich , er sollte vielleicht auch was fressen.
    und das mit dem zweiten, hab ich auch kein prob, wird auch gemacht, aber ich muss jakob erst testen lassen auf m/w .
    bin schon auf erkundungstour.
    dazu kommt noch das ich leider erst zu spät raus gefunden haben,, das jakob wf ist. da kommt mir eher der gedanke auf, ob ich nicht schau , eine grosse voiliere zu finden für ihn. muss ich mir noch ein paar dutzend gedanken machen. den ich denke, er wird mich als mensch , nicht in seinen schwarm aufnehmen , sondern immer so extrem ängstlich bleiben. wobei mir die erfahrung fehlt, wie es wird , wenn er doch bald einen kumpel oder kumpeline bekommt. aber wie gesagt , das ist in der mache.
    so nochmal zum eigentlichen:
    mit was ich ihn locken könnte weiss ich noch nicht wirklich.
    ich werd jetzt alles so stehen lassen und wenn wir abendbrot essen, mit viel tamtam , seine näpfe füllen .
    drückt mir die daumen.
    er muss mir nicht auf die hand gehen, aber ein kompromiss wäre schön :zwinker:
     
  9. #8 Claudia5124, 22. Februar 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Lass ihm einfach Zeit, dann wird er sich schon an dich gewöhnen, 2 Wochen ist ja auch noch keine lange Zeit. 3 von meinen 6 kommen auch nicht auf die Hand, aber sie fressen mir aus der Hand. Mit dem Lieblingsleckerlie musst du mal testen, meine lieben Weintrauben und Bindys, dafür würden sie sogar morden:D
    Ich würde auch von aussen Plexiglas vor die Näpfe machen, damit er nicht von aussen fressen kann. Dann geht er irgendwann bestimmt freiwillig rein, weil der Hunger ihn treibt.
     
  10. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Du wirst sehen, wenn er draußen nichts zu fressen findet geht er von ganz alleine ind den Käfig, er weiß schließlich wo sein Futter ist.

    Klasse dass du an nen zweiten denkst...:trost:
    Wie alt ist er denn (bzw. wie lange ist er in Gefangenschaft)?


    KLar drücken wir dir die Daumen, und mit dem "auf die Hand gehen".... dass er bei dir als WF schon nach 2 Wochen auf den Stock kommt ist doch schon ein riesiger Vertrauensbeweis von ihm, meinste du nicht?

    Viel Glück heute Abend und deinem Grauen viel Spass beim erkunden der Wohnung :D 8o

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  11. susaja

    susaja Guest

    also , laut einzigem zettel, eigentlich eher nur die ringnummer, ist er wohl 2005 beringt worden.
    jetzt hab ich mich mit dem fachmensch vom tierheim , der die Vögel unter sich hat unterhalten und der meinte ich sollte einen relativ jungen zweitvogel dazu tun ?
    also schau ma mal.
    er sitzt halt die ganze zeit nur da und schaut und schläft. aber wehe ich komme zu nahe.
    jetzt hab ich ihm sogar schon die voliere hinter her geschoben, damit er nicht durch soviel unbekanntes land muss. aber keine reaktion.
     
  12. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Wenn es ein WF ist, sagt das nicht allzuviel über sein Alter aus er könnte also durchaus schon geschlechtsreif sein.

    ich würde sagen mindestens 2 Jahre sollte der Partner dann aber auch schon sein...

    *lach* susaja, ich stell mir das gerade bildlich vor :D Geier fliegt und du schiebst die Voli hinterher...:D

    nene, lass sie stehen und ignoriere den Racker völlig (jedenfalls sollte es für ihn so scheinen)
    Wie gesagt wenn er richtig Hunger hat und anders nicht ans Futter rankommt geht er schon rein...

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  13. susaja

    susaja Guest

    tja was tut man nicht alles :dance:
     
  14. susaja

    susaja Guest

    jetzt kommt der hunger

    ok, grad eben war er drin, aber wie bring ich die tür wieder zu ???
    soll ich doch mal ne schnurr dran binden ? ob er mir die dann nicht einfach durch nagt ??
    oh mensch, da kriegste en v.....:traurig:
     
  15. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Versuch es mit Schnur, so schnell kriegen die Geier das nun auch nicht durch :D

    Viel Glück
    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  16. susaja

    susaja Guest

    ok, schnur ist dran
    hoffen wir mal,
    dacht mir schon, ob ich nicht die näpfe auf den voiliere boden stell, da ist ja der weg bis zur tür weiter
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das was du gerade erlebst habe ich vor zwei Jahren mit unserem Pedro (auch WF) auch durchgemacht und mit einigen Abenden bis tief in die Nacht im Wohnzimmer bleiben müssen und ganz viel Geduld waren wir nachher so weit, dass er sich immer mit dem gleichen Komando und einem Stock vom Freisitz aus - der nah an der Volierentür stand - in die Voliere bugsieren ließ.

    Danach konnte ich ihn noch nicht einmal mit einem Leckerchen belohnen, denn er nahm nichts aus der Hand, hielt gut immer einen Meter Abstand von mir.
     
  18. susaja

    susaja Guest

    endlich

    nach dem zweiten versuch gestern abend, hat er und ich es geschafft :dance:
    jetzt lass ich ihn erst mal en tag drin, dann probieren wir es wieder.
    heute morgen hab ich die nymphensittich raus gelassen, und die sind gleich zu ihm.
    meint ihr ich kann es wagen und sie zu weit raus lassen, also ein nymphensittich erst mal und unseren jakob ???
    noch ne frage, wo find ich en gescheiten züchter in meiner nähe ??
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg

    Prima :beifall: :D

    das zu zweit rauslassen würde ich die nächste Zeit nicht riskieren.
    Mir sind meine Pennanten mal beim füttern aus der Voli ausgebüchst und die Grauen mit im Wohnzimmer waren.
    Sie wollten dort landen wo die Grauen saßen, nach einiger Zeit hat Eevy dann angefangen die Pennentan zu jagen.
    Habe die Grauen dann ins Vogelzimmer gebracht, damit nichts passiert.

    Wegen den Züchtern kannst du ja mal in die Züchterdatenbank schauen.

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Nee, ich würd die Nymphen nicht mit den Grauen zusammenlassen, auch zusehen, dass sie nicht ungeschützt auf seinem Käfig landen können.

    Ich hatte noch eine Zeit lang beide Arten im Zimmer, die Grauenvoliere obenauf mit Plexi abgedeckt und eine meiner Nymphenhennen hatte sich wohl beim Landen etwas verschätzt und landete seitlich an der Grauenvoliere.

    Obwohl ich in dem Moment daneben stand, konnte ich so schnell gar nicht reagieren und schwupps hatte sie ein Stückchen vom Zeh eingebüßt.
     
Thema:

bring den grauen nicht in den käfig

Die Seite wird geladen...

bring den grauen nicht in den käfig - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...