Brut ohne Brutkasten

Diskutiere Brut ohne Brutkasten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. War ne Weile nicht hier aber nun habe ich meine beiden Grauen beim "vögeln" erwischt. Das Problem ist aber das sie keinen Brutkasten haben....

  1. #1 Frau Schröder, 1. Juli 2016
    Frau Schröder

    Frau Schröder Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84508 Burgkirchen
    Hallo. War ne Weile nicht hier aber nun habe ich meine beiden Grauen beim "vögeln" erwischt. Das Problem ist aber das sie keinen Brutkasten haben. Letztes Jahr hatten sie ihr erstes Gelege und ich musste die Jungen wegen rupfen rausnehmen. Deshalb wollte ich es nicht nochmal drauf ankommen lassen. Ich dachte immer dass sie ohne BrutMöglichkeit garnicht erst in Stimmung kommen. Nächstes Problem in ca.10 Tage bekomme ich ein zweites Paar welches mit in die Voliere einziehen soll. Bin jetzt etwas ratlos weil sie ja während der Brut aggressiv anderen gegenüber sind. Vieleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben. Die Möglichkeit das 2.Paar woanders unterzubringen habe ich nicht.
    LG Daniela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baghira1, 1. Juli 2016
    Baghira1

    Baghira1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hohenlohe
    Hallo Daniela,

    meiner Meinung nach solltest du kein 2. Paar aufnehmen wenn du sie im Notfall nicht trennen kannst.
    Wie du schon selber schreibst kann das brutige Paar sich aggressiv gegenüber dem neuen Paar verhalten.
    Und mir wäre das Risiko zu hoch jetzt ein neues Paar in das Revier des brutigen altansässigen Paares zu setzen.

    Also wenn du die Paare nicht trennen kannst, hast du meiner Meinung nach im Moment nicht die Möglichkeit das 2. Paar aufzunehmen.

    Sorry für die klaren Worte.

    Ich würde dem Paar eine Nistmöglichkeit anbeiten und zur Not die Eier abkochen oder durch Kunststoffeier austauschen wenn du wirklich keinen Nachwuchs willst. Aber die Frage überlasse ich gerne den Usern die sich mehr mit dem Thema auskennen als ich.

    Gruß Tristan
     
  4. #3 Frau Schröder, 1. Juli 2016
    Frau Schröder

    Frau Schröder Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84508 Burgkirchen
    Ja danke für die klaren Worte. Du hast Recht und mir ist das auch klar. Dann muss es halt warten bis die Innenvoliere für den Winter fertig ist und dann hab ich auch wieder die Möglichkeit zu trennen. Soll ich jetzt echt den Brutkasten rein hängen. Ich schaffe es doch nicht Eier abzukochen. Gibt es für die Zukunft etwas was ich tun kann um Brutstimmung zu verhindern?
     
  5. #4 Baghira1, 1. Juli 2016
    Baghira1

    Baghira1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hohenlohe
    Ist glaube ich besser so mit den anderen 2. Auch wenns natürlich schade für dich ist...

    Wie gesagt Thema Graupapageienbrut und wie man sie verhindert lass ich den anderen Usern den Vortritt.
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Daniela,
    wie groß ist die Voliere, in die du ein zweites Paar eventuell dazu setzen möchtest, denn die müsste recht groß sein, wenn man es überhaupt in Erwägung ziehen möchte?

    Selbst wenn dein Paar nicht in Brutstimmung ist, kannst du nicht ohne weiteres 2 Graue dazu setzen. Das geht normalerweise nicht gut.
    Dein Paar wird ihr Revier verteidigen.
    Geschlechtsreife Paare musst du getrennt halten, die Hähne werden sich angreifen.

    Wenn du eine Brut verhindern willst, musst du die Eier abkochen oder gegen Kunsteier austauschen, eine andere Möglichkeit hast du nicht.
    Der fehlende Nistkasten wird eine Eiablage nicht verhindern. Außerdem sollte die Henne die Möglichkeit haben, ihre Brutstimmung auszuleben. Sie wird erneut legen, wenn du ihr die Möglichkeit nicht gibst.

    Ich verstehe deine Bedenken, aber leider kann ich dir keine andere Antwort geben.
    Wenn du noch Fragen hast, stelle sie gerne.

    Wie alt sind deine Grauen und wie alt ist das Paar, das du aufnehmen möchtest?
     
  7. #6 Frau Schröder, 1. Juli 2016
    Frau Schröder

    Frau Schröder Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84508 Burgkirchen
    Danke für deine Antwort. Beide Paare sind ca. 7 Jahre alt. Meine Aussenvoliere ist 2x5m plus Schutzraum. Ich werde für den Winter eine neue Innenvoliere mit kleiner Aussenvoliere (zum duschen und Sonnen)bauen da die alte für 2 Paar zu klein ist. Und dann werde ich beide Paare gleichzeitig reinsetzen. So ist der neue Plan. Und im Sommer zur Brutsaison kommt dann ein Paar in die Aussenvoliere. Aber da Graue ja Schwarmtiere sind und ich das 2.Paar hauptsächlich deshalb aufnehme verunsichert mich deine Aussage doch sehr.
     
  8. #7 Frau Schröder, 1. Juli 2016
    Frau Schröder

    Frau Schröder Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84508 Burgkirchen
    Ach und den Nistkasten habe ich jetzt wieder reingehängt. Muss mein Mann eben die Eier abkochen.
     
  9. #8 papugi, 1. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    stimmt wohl aber schwarmtiere in gewissen situationen...wenn sie bruten, ist eine grossere distanz
    zwischen ihnen und den bruthohlen...(weiss nicht mehr wieviele meter beobachtet wurden)
    Auch das schwarmleben muss angelernt werden...in konflikt situationen, wo reaktionen sehr schnell sind, haben die vogel in der natur die moglichkeit sofort sich zu entfernen wenn notig auch ausser sicht...

    hennen sind auch territorial...es sind sehr mutige vogel die sogar vor einem grosseren wie ein whkakadu nicht nachgeben.

    ps.
    ich benutze lieber plastikeier als abgekochte die da 4 wochen liegen und unter der henne faulen...

    ach, ja ...und ich stell doch noch mal meine dumme frage..bekommen deine grauen kalzium mit vit D3?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Frau Schröder, 1. Juli 2016
    Frau Schröder

    Frau Schröder Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84508 Burgkirchen
    Also für den Notfall werde ich die neue Innenvoliere so bauen das man sie trennen kann. Wg. Kalzium: Sie kriegen viel Mandeln und Haselnüsse die sie auch gern fressen.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    sorry, das ist nicht korrekt...erstens ist es nicht genug, und dann, wenn kalzium mit fett in der nahrung ist, ( z.b. auch in .kase), verbunden ist die assimilierung schwer...

    graue haben einen spezialen metabolismus von kalzium...
     
Thema:

Brut ohne Brutkasten