Carduelis carduelis: Verhalten, Krankheiten

Diskutiere Carduelis carduelis: Verhalten, Krankheiten im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, habe ein paar Fragen zu Stieglitzen: Hier steht, daß Ivomec bei LSM tödlich wirkt. Was nimmt man stattdessen? Das im...

  1. #1 Distelfink Piep, 04.11.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Hallo zusammen,

    habe ein paar Fragen zu Stieglitzen: Hier steht, daß Ivomec bei LSM tödlich wirkt. Was nimmt man stattdessen? Das im Buchausschnitt erwähnte Neguvon?

    Wie häufig kommen denn LSM speziell beim Stieglitz vor? Woran kann man sie erkennen?

    Ich habe zur Zeit zwei Stieglitze in Pflege (der Besitzer ist nach einem Unfall in der Reha), die einen fitten und gesunden Eindruck machen. Mal abgesehen daß sie sehr schreckhaft und nervös sind, scheint mit ihnen alles okay zu sein.

    Bei einem habe ich jetzt beobachtet, daß er mit dem Schnabel "klappert". Machen Stieglitze das? (Ich habe nur Kanarien und kenne mich nicht aus.) Es sieht so aus, als hätte er ein Körnchen Schnabel, von der Bewegung her, er hat aber definitiv nichts im Schnabel. Von Zeit zu Zeit zuckt er einmal kurz mit dem Kopf, als wenn er etwas wegschleudern oder runterwürgen wollte. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das normal ist. Einen vogelkundigen TA habe ich nicht in der Nähe. Die Frage ist, ob er vielleicht LSM hat?

    Dann wüßte ich gern, welche andere Erkrankungen speziell bei dieser Vogelart häufig vorkommen können, um mir ein Bild machen zu können.

    Der andere hat eine zerzauselte Schwanzfeder. Ich nehme an, er ist mal an das Gitter gestoßen, als er sich vor etwas erschreckt hat. Sie ist abgeknickt. Zieht man die vorsichtig aus oder wartet man bis zur nächsten Mauser?

    Ah, dann fällt mir noch ein, daß der "Schnabelklapperer" trotz Aviconcept ein vergleichsweise glanzloses Gefieder hat. Was kann man noch für ihn tun? Gurke bekommt er auch vom Besitzer.

    Zuletzt noch, was muß ich im Vergleich zu Kanarien bei Stieglitzen noch beachten, solange ich sie jetzt Pflege habe?
     
  2. #2 Kenneth, 04.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo !

    ob er LSM hat oder nicht, kann Dir ein fachkundiger TA sagen, nachdem er einen Abstrich gemacht hat. Experimente mit Medikamenten würde ich Dir
    auf keinen Fall empfehlen. Ivomec ist für Distelfinken schädlich und kann tödlich sein, ich spreche aus eigener Erfahrung, konnte einen so behandelten Stieglitz nur mit "Merodin / Korodin" und "Koffein" retten! (war ein Tipp von meinem TA)
    Behandle die Tiere nicht ohne Befund! Es könnten Luftröhrenwürme, Ticheomonaten u.s.w .... eine Störung der Psyche oder tausend andere Dinge sein... :idee:

    Die Schwanzfeder kannst Du mit einem kurzen Ruck zupfen oder an der
    geknickten Stelle abschneiden und bis zur nächsten Mauser warten.
     
  3. #3 Distelfink Piep, 04.11.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Danke Dir für Deine Antwort. Ich würde nie mit einer Behandlung beginnen, ohne vorher einen Tierarzt zu konsultieren. Ich bin ja kein Arzt. Ich finde nur das Verhalten dieses Vogels sehr merkwürdig.

    Meine Kanarien hatten LSM, sie zeigten allerdings andere Symptome.

    Mein Gast (Stieglitz) hat keinerlei Atemgeräusche er "klappert" eben nur mit dem Schnabel, ohne Geräusche und schüttelt gelegentlich den Kopf. Das macht er auch nicht andauernd sondern gelegentlich. Ich finde das komisch - habe aber eben noch nie Stieglitze gesehen oder beobachtet.
     
  4. #4 Kenneth, 04.11.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Wie gesagt, es könnte eine Verhaltensstörung sein, aber auch Luftröhrenwürmer, wobei die betroffenen Tiere dann eher würgen!

    Möchte Dich nicht verunsichern, aber meine Stieglitze tun das nicht!
     
  5. #5 Distelfink Piep, 04.11.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Merodin/Korodin steht da jetzt in Deinem Beitrag, vorhin stand da noch Meridol, und das ist eine Zahnspülung! Was ist denn ersteres für ein Zeugs? Ich frage auch reinem Interesse.

    Ich frage mich auch, woher der Vogel diese Verhaltensstörung haben könnte.

    Er wird übrigens nicht in Außenvoliere, nur die ersten Monate seines Lebens, gehalten. Er ist so weit ich weiß schon sechs Jahre alt. Woher könnten denn solche Luftröhrenwürmer kommen?

    Wie sieht es aus, wenn ein Vogel würgt? Sieht das so aus, als wenn er versuchen würde, einen großen Brocken zu schlucken? So wirkt das nämlich bei ihm, wenn er dabei den Kopf einmal schüttelt.

    Jedenfalls weiß ich jetzt schonmal, daß das nicht normal ist und er offensichtlich irgendwas hat. Die Frage ist, wie lange soll ich ihn weiter beobachten - nicht daß nachher doch alles falscher Alarm ist und wie sieht es mit Rotlicht aus?
     
  6. #6 Kenneth, 04.11.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Genau, Meridol war natürlich falsch, deshalb habe ich es auch geändert.

    Merodin ist ziemlich dasselbe wie Korodin, eine kreislaufstärkendes Mittel auf rein pflanzlicher Basis.

    Sorry, aber was soll ich Dir jetzt sagen, ja es schaut so ähnlich aus, trotzdem sind das reine Spekulationen. Wenn Du es genau wissen möchtest geh zum TA
    "rumdoktern" bringt wirklich nicht viel.

    Wie ist es, zeigt er sonst nocht Unwohlsein, oder ist alles andere normal.
     
  7. #7 Distelfink Piep, 04.11.2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    War schön öfter auf Deiner tollen Homepage. Wußte nicht, daß Du das bist.

    Im Moment putzt er sich und bist jetzt hat er nicht mit dem Schnabel "geklappert" aber heute morgen, bevor ich zur Arbeit fuhr. Ich habe wie gesagt nicht den Eindruck, daß es ihm irgendwie schlecht geht. Er ruft und singt, hat gegessen, fliegt herum und jetzt quäkt er leise vor sich hin. Zum Verlieben diese Stieglitze!

    Bei Dir auf der Seite ist ein "Redpoll" abgebildet - der ist ja vielleicht schön!

    Was kann man eigentlich bei Stieglitzen außer AviConcept und Gurke noch tun, damit das Gefieder glänzt?
     
  8. #8 Kenneth, 04.11.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Am besten fütterst Du während der Mauser Leinsaat, davon bekommen sie
    alle ein seidigglänzendes Gefieder.

    Ja, das bin ich, mein Forum wird leider nicht sehr gut besucht ...
    deshalb bin ich sehr oft hier, aber das sollte ich hier wohl lieber
    nicht sagen ;) .

    Ja, die Distelfinken sind gleich nach den Gimpeln meine Lieblingen...
    Zeisig und Birkenzeisig auch... ach ich mag sie alle!

    Gruss

    Konrad
     
Thema: Carduelis carduelis: Verhalten, Krankheiten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. krankheiten cardueliden

    ,
  2. cardueliden symptome krankheit

    ,
  3. Erkrankungen vom schnabel eines carduelis carduelis

Die Seite wird geladen...

Carduelis carduelis: Verhalten, Krankheiten - Ähnliche Themen

  1. Zitronenzeisig / Carduelis citrinella (lat.) ?

    Zitronenzeisig / Carduelis citrinella (lat.) ?: Ich hätte diesen Vogel als Zitronenzeisig identifiziert. Da ich mir aber nicht sicher bin, dachte ich ich frage mal nach einer "zweiten" Meinung....
  2. Carduelis Carduelis oder Stieglitz Major??

    Carduelis Carduelis oder Stieglitz Major??: Hab da mal ne Frage zu den Stieglitzen: Wo ist der Unterschied zwischen Stieglitz Major und Carduelis Carduelis? Gibts da überhaupt einen oder...
  3. Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ).

    Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ).: Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ). Auteur de la Vidéo : Roberto Ghidini . https://www.youtube.com/watch?v=OLhVYu53nIg
  4. Carduelis Uropygialis

    Carduelis Uropygialis: Hallo nochmal, Hier habe ich ein paar Videos von uropygialis Carduelis . Jugendlichen und erwachsenen Weibchen....
  5. Carduelis Major x Carduelis Subulata

    Carduelis Major x Carduelis Subulata: In den Kleinanzeigen bietet ein Züchter 0.2 Hybriden aus Stieglitz Major und Graukopfstieglitz an. Mal unabhängig von der Frage, warum jemand...