clickern ??

Diskutiere clickern ?? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; wie clickern ohne buch und ohne anleitung ich habe heute denn clicker erhalten das buch ist noch unterwegs wie kann ich schon mal ohne das buch...

  1. Paco02

    Paco02 Guest

    wie clickern ohne buch und ohne anleitung ich habe heute denn clicker erhalten
    das buch ist noch unterwegs wie kann ich schon mal ohne das buch anfangen
    ich wäre für ein parr kleine info dankbar :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nicky1991

    Nicky1991 Guest

    Hi!

    Am besten guckst du dir mal die FAQs und die Schritte durch. Ansonsten, wenn du schon weißt, was deine Geier gerne fressen, kannst du schonmal das Click = Belohnung üben! Das heißt: clicken, Belohnung geben, und das ca 10x nacheinander. Wir haben 3x täglich geübt und nach 2 Tagen hat das dann schon mit dem TS geklappt!
     
  4. Paco02

    Paco02 Guest

    aha oky ich danke dir:zustimm: :zustimm:
     
  5. Paco02

    Paco02 Guest

    da steht ja alles auf englich hmm:? und das kann ich leider nicht:(
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Nee, die sind auf Deutsch. Klick dich einfach mal durch.
     
  7. Paco02

    Paco02 Guest

    so ich habe gesucht und gefunden danke dafür und ich denke das ich erst mal damit anfange das er nicht mehr beisst denn das ist am schlimmsten denn wenn er nicht beissen kann hautmit seinem schnabel gegen denn käfig und das fange ich mal zu erst an oder was meint ihr dazu
     
  8. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Jezt muß ich doch mal was fragen: 1Woche lang habe ich das mal durchgezogen; mehr als 1x und das abends schaffe ich überhaupt nicht, weil nämlich keiner, oder vielleicht nach 1h einer herkommt. Inzwischen kriegen sie wieder ihre Hirse. Und von den Sperlis kommt höchstens evtl mal jemand. Die SBk lagen sogar 2Tage im Schüsselchen.
    Scheinbar ist ein Vollzeitjob und clickern unvereinbar, oder?
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sabine,
    hast du denn wirklich das Oberleckerli deiner Sperlis vorher herausgefunden gehabt? Für mich klingt deine Aussage "lagen sogar 2 Tage im Schüsselchen" nämlich nicht so.
    Ich habe auch einen Vollzeitjob, meine Welli-Geier lieben Kolbenhirse über alles und wir clickern auch (ab und an mal - also noch lange nicht täglich und erst recht nicht mehrfach am Tag). Am Anfang steht das konditionieren, also Click -> Leckerli und wenn sie noch nicht aus der Hand fressen, eben Click -> Leckerli ins Schälchen.
    Bei mir haben sie am Anfang auch sehr lange gebraucht, bis sie sich das Leckerli geholt haben. Hab dann eben morgens bevor ich aus dem Haus bin einmal geclickt und das Leckerli reingeworfen, abends gleich nach dem heimkommen und im Laufe des Abends eben auch noch mehrmals quasi im Vorbeigehen. Ich bin am Anfang auch absichtlich nicht bei ihnen am Käfig geblieben, da ich wusste, dass sie nichts fressen werden, wenn ich dabei stehen bleibe und ihnen zugucke. Somit rein ins Zimmer Click -> Leckerli raus ausm Zimmer und jedes Mal wenn ich durch den Raum musste kurz ins Schälchen gelinst, ob noch was drin ist oder nicht und sobald ich gesehen hab es ist leer gleich wieder Click -> Leckerli (hab Leckerli und Clicker ziemlich nah beim Käfig deponiert um in dem Fall einfach schnell wieder parat zu sein). Das habe ich so lange gemacht, bis ich eben gemerkt habe, sie haben den Zusammenhang Click->Leckerli kapiert. Dann hab ich nach und nach meine Distanz beim Warten aufs Leckerliverputzen reduziert und als ich in der Nähe des Käfigs bleiben durfte, bin ich etwas länger am Käfig geblieben und hab dann ein paar Mal die Prozedur "Click -> Leckerli und wenn es weggefuttert war, wieder Click -> Leckerli" durchgeführt. Hat am Anfang ganz schön Zeit gekostet, da sie immer wieder ans andere Ende des Käfigs geflüchtet sind, wenn ich mit der Hand ans Leckerlischälchen hin bin.
    In den folgenden Tagen gings dann so, dass ich eben nach und nach darauf bestand, dass ich nicht mehr ganz so weit vom Käfig zurückweiche, wenn ich darauf warte, dass sie das Leckerli wegfuttern. Mit der Zeit haben sie dann ihre scheu nach und nach abgelegt, will heissen, ich durfte näher am Käfig bleiben, sie sind nur noch ein paar cm vom Leckerlischälchen weggewichen, wenn ich was reingeworfen habe und schließlich durfte ich sie sogar durchs Gitter hindurch direkt füttern.
    Das ganze ging bei mir über zwei drei Wochen. An den Wochenende hab ich logischerweise öfters mal versucht zu clickern, aber ich denke, dass hat nicht so extrem viel ausgemacht.

    Verlier nur nicht die Geduld, das ist beim Clickern das allerallerwichtigste!!!

    Hallo Rudi,
    nein, als ALLER ERSTES, nachdem du das Oberleckerli (und zwar wirklich das Oberleckerli und nicht irgendwas, was er halt gern hat) kennst, wird KONDITIONIERT!
    Er muss den Zusammenhang Click -> gleich gibts Leckerli erst verinnerlichen. Erst wenn er das gelernt hat, gehts an Eingemachte.
    Den Zusammenhang Click -> Leckerli kann er schnell kapieren, kann aber auch, etwas länger dauern.
    Danach ruhig erst mal mit dem TS anfangen. Er wird reinzwicken bzw. reinbeissen und wenn du dann Clickst wird er wieder loslassen, da er ja weiß Click = Leckerli und dazu brauch ich nen freien Schnabel.
    Beim Beissen solltest du mehr darauf achten, wieso, in welcher Situation, ... er beisst, denn oftmals ist es eine Abwehrreaktion. Trainiere ihm "einfacher" ne erwünschte Angewohnheit an, als ihm ne unerwünschte ab, denn unerwünschte Handlungen werden beim Clickertraining grundsätzlich nur ignoriert.
    Ich will damit sagen, wenn du seine Beisserei nur ignorierst, kannst du zwar einiges machen, aber du musst dann auch entsprechend aufpassen, dass du, wenn er mit beissen aufhört Clickst und ihn dafür, dass er losgelassen hat, belohnst. Anfangs, wenn er noch keine anderen Verhaltensweisen mit Clickern ausprobiert hat, wird er da der Click zeitlich ziemlich nah am Beissen war möglicherweise verstärkt zubeissen, um den Click zu bekommen und damit kannst du dich selbst ganz schön ärgern.
    Sorry, wenn es etwas verworren klingt (bekomme es gerade nicht besser formuliert), aber das Beissen abtrainieren kann frühestens nach dem Konditionieren kommen, etwas besser mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit, nachdem du den TS eingeführt hast und ein paar kleinere Übungen (Parcours o.ä.) durchgeführt hast. Da Paco dann ja weiß, wie das mit dem Clickern funktioniert und schneller auf den Trichter kommen wird, dass du ihn nicht zum Beissen ermuntern, sondern ihm das lieber abgewöhnen möchtest ;)

    Hoffe ich war nicht zu unverständlich.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  10. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hi Saskia,
    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
    O.k. ich werde es erneut probieren und gleich morgens anfangen, vielleicht hoffen die dann, dass es möglichst schnell hell wird :)
    Bei den Sperlis hatte ich anfangs etwas mehr Glück durch die naturgemäße Neugier der Vögel und stellte fest, dass die inzwischen entzogene Kolbenhirse doch vor den SBK liegen blieb.
    Bei den Schönis konnte ich keine Einheitlichkeit feststellen, mal ging einer dran an die Kolbenrispen, mal überhaupt nicht. Aber gut, vermutlich war ich wieder zu ungeduldig:~
    schüssi
     
  11. Paco02

    Paco02 Guest





    nein im gegenteil das werde ich mir ernsthasft zu herzen nehem danke für die tetalirte antwort:zustimm: :zustimm:
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sabine,

    versuch doch mal deinen Schönis, wenn du dir noch nicht darüber im Klaren bist, was sie wirklich lieben, einen Leckerli-Cocktail zu mischen. Alles, von dem du denkst, es könnte zum Oberleckerli gehören zu gleichen Anteilen in einem Schüsselchen anbieten. Was als erstes rausgeangelt wurde müßte das Oberleckerli sein. Wenn du dir nicht sicher bist, ein paar mal wiederholen, bis du ne Struktur hinter dem Rauspicken deiner Schönis entdecken kannst. Es kann nämlich durchaus sein, dass jeder sein eigenes Oberleckerli hat und du mit zwei Leckerlis arbeiten mußt, wobei du dann für alle die beiden Leckerlis vom Speiseplan streichen mußt.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Gern geschehen. Wichtig ist eben, dass du das erst Oberleckerli rausfindest (wenn ich den anderen Thread richtig in Erinnerung habe, waren es Spaghetti) und eben vom normalen Speiseplan vollständig streichst.
    Und bei Fragen, einfach melden - ach ja und was wir hier lieben sind Bilder und Erfolgsberichte, aber auch einfach Zwischenberichte, zu denen wir unseren Senf dazu geben können ;)
    Und ganz ganz wichtig beim Clickern: Geduld, Geduld und nochmals Geduld, denn nicht du, Rudi, gibst das Trainingtempo vor sondern dein Paco :freude:
     
  14. Paco02

    Paco02 Guest

    ich werde mich daran halten und auch berichten für euren senf:D :zustimm:
    den ich dann auch zu nutzen weiss und auch zu schätzen:zustimm: :zustimm:
    und bilder sowieso:zustimm:
     
  15. #14 Blauamazone, 12. Januar 2006
    Blauamazone

    Blauamazone Guest

    ähm... hab da mal eine Frage kann sein das es blöd ist aber was heisst TS ?????
     
  16. Nicky1991

    Nicky1991 Guest

    Hi!

    Ich muss noch dazusagen, dass ich das 'Oberleckerlie' nur hin und wieder gegeben habe, um meinen Vogel erstmal beizubringen, mir aus der Hand zufressen. Ich kannte noch kein Clickern und hab meine Süße so erstmal ein bisschen die Angst vor meiner Hand verscheucht.
    Vielleicht ging es bei mir mit dem Click=Leckerlie schneller, weil sie das Leckerlie immer nur aus der Hand bekommen hat und auch schon ein bisschen zahm war!?

    Der TS ist der TargetStick. Die Vögel sollten, nachdem sie wissen, dass Click=Leckerlie ist. Lernen in den Targetstick zu beißen und ihm zu folgen.
     
  17. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Nicky,

    kann sehr gut sein, denn wenn die Geiers überhaupt noch nicht zahm sind, ist das mit dem Clickern anfangs gar nicht so einfach, aber deshalb macht man es ja meistens, erst um sie zahm zu bekommen und dann um ihnen was beizubringen oder ihnen die Langeweile zu vertreiben.
    Im Endeffekt hast du deine auch über das Oberleckerli zahm bekommen, nur eben mit ner anderen Methode und dann von mir gleich mal die Frage:
    Wie lange hast du damals dafür gebraucht bzw. wieviel Zeit (einmal mehrfach täglich) hast du ins Zahm werden deiner Ziege investiert?
    Und lief das mit oder ohne Futterentzug ab?
    Wie ist es mit Aufmerksamkeitsentzug/Langeweile/Abwechslung z.B. Abwesenheit der Bezugsperson bei Einzelhaltung?

    Sind alles Fragen, die evtl. zeigen, dass es unterschiedliche Varianten der Zähmung gibt, die mehr oder weniger zu befürworten sind.
    Also z.B. Futterentzug:
    - Mit Futterentzug ist meistens der Hunger größer, als die Angst und die Angst
    wird überwunden, um den Hunger zu stillen.
    - Ohne Futterentzug basiert es rein auf Neugierde und man braucht eben viel
    mehr Geduld, als mit Futterentzug (wozu soll denn der Vogel auf die Hand,
    wenn er im Käfig auch was zu futtern hat).

    Und auch bei der Zeit, die man investiert (nicht jeder hat so viel Zeit, wie ein Schüler *andiegutealteSchulzeitzürückerinner*) kommt es immer darauf an, ob und wieviel Zeit man für unsere gefiederten Freunde hat.
    Da ich arbeite komm ich unter der Woche nur morgens beim Frühstück oder abends nach Feierabend (und Einkauf, Aufräumen, ..., was halt in ner eigenen Wohnung so alles anfällt) meistens auch nur relativ kurz dazu mich um meine Süßen zu kümmern. An den Wochenenden kann ich mich intensiver um sie bemühen und dementsprechend kam mir die Clickerei zum Zähmen meiner Bande sehr gelegen, denn ich hab sie mittlerweile bis auf eine zu Beginn extrem eingeschüchterte Abgabe-Welli-Dame (von daher weiß ich nicht was sie schon erlebt hatte), alle so zahm, dass sie mir ohne Hektik oder Panik aus der Hand fressen und manche auch ab und an kurz darauf Platz nehmen um von mir ihr Leckerli zu bekommen.
    Ehrlich gesagt bin ich mit der Clicker-Methode sehr zufrieden, weil die Erfolge sich doch verhältnismässig schnell einstellen, zumindest gegenüber meinen anfänglichen Zähmungsversuchen, denn die Geduld ne halbe oder ganze Stunde vorm Käfig mit KoHi zu warten, dass sich einer der Geier mal in meine Nähe traut hatte ich nicht wirklich. Hungern wollte ich sie auch nicht lassen, aber beim Clickern wars so, dass sie sich, nachdem ich sie ne ganze Weile konditioniert hatte (sie brauchten ja nur auf den Click horchen und sich ihr Leckerli abholen), sie fast wie auf Kommando zu mir her kamen, auch wenn sie nicht gleich aus der Hand gefuttert haben. Aber das war für mich ausschlaggebend, dass ich trotz Vollzeitjob meine Wellengeier sehr schnell Futterzahm (und hoffentlich bald auch wirklich Handzahm) bekommen hatte.

    Meine Anfangszeit hatte auch noch eine Schwierigkeit und zwar die, sich über das sich Lustig machen von vier Personen hinwegzusehen und unbeirrt am Clickern dran zu bleiben. Wir hatten da nämlich die Family von meinem Schatz für einige Tage zu Besuch und die haben (mein Schatz inclusive) nicht glauben wollen, dass man Wellis mit Clickern zahm bekommen kann. Mußten aber nach den knappen zwei Wochen, die sie da wahren, zugeben, dass mir die Wellis schon die KoHi zwischen den Stäben durch aus den Fingern nahmen. Also auch die Zweifler haben gesehen, dass Clickertraining funktionieren kann.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  18. Paco02

    Paco02 Guest

    sooo ich berichte dann auch mal also es hat geklapt klicken leckerlie er weiss nun leckerli gibt es erst dann wen ich klicke das habe ich nun ein paar tage hinter einander gemacht und gestern bin ich mit der hand rein und Paco wollte gleich mal probieren wie das alte fleisch schmekt:D und ich habe sofort geklickt und er sofort zu seinem futternapf und hatte schon keine interessen mehr an meiner hand
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Rudi,

    schön, dass du mit Paco schon so weit bist. Aber ich hoffe doch, du hast geklickt, bevor er dich erwischt hat und nicht nachdem er seinen Schnabel in dein Fleisch gegraben hat, denn dann könntest du sein beissen noch verstärken.

    Wann beisst Paco eigentlich? Hast du da schon nen Zusammenhang entdecken können?
    Wenn nein, führ doch mal so ne Art Tagebuch, in dem du notierst, was du/andere Personen im Raum getan hast/habt, bevor er biss, wie er sein beissen angekündigt hat (kann ja auch unterschiedlich sein) und ob es bestimmte Geräusche gab, auf die er reagiert haben kann (z.B. blendet ein Mensch wenn er an ner Eisenbahnschiene wohnt, das Geräusch der Eisenbahn irgendwann aus, während es den Vogel vielleicht stört und man es selbst schon gar nicht mehr wahrgenommen hat).

    Ach und noch was, das mit dem Beissen solltest du nicht unbedingt bei Paco im Käfig üben, denn das ist sein sicheres Reich, das sollte soweit als möglich auch für ihn sicher bleiben, denn wenn du mit deiner Hand rein gehst, dann könnte er sich in Gefahr sehen und deshalb angreifen. Wenn es anfangs nicht anders geht und er dich z.B. auch beim Futter reinstellen angreift, dann ist es sicherlich nicht schlecht, wenn du die Anwesenheit von deiner Hand in seinem Käfig clickerst, aber achte stets darauf, dass er dich noch nicht erwischt hat, wenn du clickst.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paco02

    Paco02 Guest




    also ich klicker bevor ewr mich beisst und das beissen hat er schin seid ich ihn habe gemacht egal ob im käfig oder aus dem käfig er beisst einfach drauf los
    meine frau und meine schwigermutter die können schon garnicht an und in denn käfig gehen da haut er sogar gegen denn käfig mit dem schnabel er beisst also wirkelich warlos drauf los so schauts aus leider
     
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Rudi,

    wenn er wahllos drauf loshackt und beisst, dann hast du ja ne heftige Aufgabe vor dir.
    Wenn auch deine Frau und deine Schwiegermutter den Attakten eures Paco ausgeliefert sind, gibt ihnen doch bitte noch folgende Hinweise aus den FAQ wirst du selbst zwar schon gelesen haben, aber wenn es alle wissen, wird es möglicherweise einfacher Paco das unerwünschte Verhalten abzutrainieren, da das große Problem, das ihr habt das ist, dass Beissen für den Vogel meist selbstbelohnend ist.

    Deuted Paco eigentlich seinen Angriff an oder nicht?
    In dem Artikel ist von Abwehrreaktion bzw. Unwohlseinsreaktion die Rede, wer von Euch erkennt diese Reaktionen genau?
    Wäre interessant zu wissen, denn wenn ihr alle diese Reaktion einschätzen könnt, dann könntest du nämlich auch deine Frau und deine Schwiegermutter mit nem Clicker ausrüsten und ihr hättet eventuell zu dritt die Möglichkeit ihm das Beissen abzugewöhnen.
    Das Abgewöhnen muß ja nicht alleine geklickert werden, ihr könnt ja auch wenn er mit einem bestimmten Spielzeug spielt clickern, so dass er sieht, dass sich anderes Verhalten mehr lohnt.
    Weiterhin viel Erfolg und bleib bei der Sache, auch wenn Paco demnächst mit dem Ausmerzungsverhalten ankommt. Es wird zwar heftig, aber wenn du/ihr entsprechend keine Reaktion zeigt, auch wenns stärker als bisher weh tut, dann seid ihr ganz kurz vorm Ziel. Es kann nämlich auch sein, dass er das Ausmerzungsverhalten bei jemand anderem als bei dir versucht, weil er sich da größere Chancen ausrechnet, dass sein Beissen sich doch durch nen Aua-brüllenden und für ihn Aktion machenden Menschen selbstbelohnend auswirkt.
    Dementsprechend ist es sehr wichtig, dass du deine Frau und deine Schwiegermutter zumindest in die korrekte, nicht selbstverstärkende Reaktion auf Pacos Beissattacken einweißt.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
Thema:

clickern ??

Die Seite wird geladen...

clickern ?? - Ähnliche Themen

  1. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  2. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...
  3. Clicker Training mit Rosella

    Clicker Training mit Rosella: Hallo ihr Lieben. Ich hab beschlossen mit meinem Rosellasittich das Clickertraining zu beginnen. Aber irgendwie versteht sie nicht richtig das...
  4. Clicker Training macht ihr Angst

    Clicker Training macht ihr Angst: Hallo alle zusammen Ich bin neu hier im Forum und freue mich über jede helfende Antwort. Ich habe eine Rosellasittich-Dame namens Shila. Sie hat...
  5. mit mehreren wellis anfangen zu clickern

    mit mehreren wellis anfangen zu clickern: hallo zusammen. ich habe vorgestern mit dem clickern angefangen. bei 10 vögeln ist der anfang aber sehr schwer. ein welli (sheldon) folgt schon...