Clickertraining mit Rudi und Mara

Diskutiere Clickertraining mit Rudi und Mara im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich möchte euch hier von unserem Training berichten. Für Kommentare und Anregungen als Clicker-Neuling bin ich auf jeden Fall dankbar....

  1. #1 elavogel, 2. Juni 2013
    elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hallo,

    ich möchte euch hier von unserem Training berichten. Für Kommentare und Anregungen als Clicker-Neuling bin ich auf jeden Fall dankbar. Nur eine Bemerkung vorweg: Bei allem was ich mit den Vögeln mache, wie auch bei dem Training, möchte ich mit Geduld, Respekt und Liebe vorgehen. Zu der Geduld musste ich mich selber erziehen, Respekt und Liebe kommen von innen. Mit dem Clickertraining möchte ich zum einen, dass wir zusammen eine gute, positive Zeit verbringen und Spaß haben und ich möchte zum anderen den beiden etwas beibringen. Wichtige Dinge wie Krankheitsbehandlung aber auch einfach, dass sie etwas gefordert werden. Ich erleb im Alltag immer wieder, auf welche Ideen die beiden kommen und wie intelligent sie doch sind, und es scheint ihnen Spaß zu machen, neue Sachen zu erleben. So, jetzt zum Eigentlichen:

    Ich hab schon gestern abend den Targetstick eingeführt, Mara hatte zunächst etwas Angst, hat sich dann aber bei Rudi abgeschaut, dass es sich lohnt, den TS zu kneifen.

    Heute morgen lief es nun so: Ich hatte beide auf dem Wohnzimmertisch. Rudi hat das mit dem TS, glaub ich, total geschnallt. Sobald ich den TS unter dem Tisch hervorgeholt habe, ist er mit Begeisterung darauf zugelaufen und hat in die Spitze gezwickt! Natürlich gabs dann gleich das leckerste Leckerli von mir: ein Stück Pinienkern.
    Das hatte aber den Nachteil, als ich es mit ihm wiederholen wollte und ihm einen Sonnenblumenkern gab, hat er ihn wieder ausgespuckt und mich angeschaut mit einem Blick als wollte er sagen "Was? Eben gabs noch Pinienkern und jetzt nur das hier?". Ich hatte aber nur noch drei Stück, muss ich erst wieder besorgen, also hab ich die kleingekrümelt und mit Rudi eben mit den Pinienkernen die Übung durchgeführt - ihn immer auf mich zulaufen lassen, den TS dann mal besonders hoch gehalten, dass er sich strecken musste usw. Für die Sonnenblumenkerne hat er erstmal nix mehr getan.

    Mara war glücklicherweise auch mit den einfachen Sonnenblumenkernen zufrieden, mit ihr bin ich jetzt so weit, dass sie auch jedes Mal in den TS reinbeißt, auch wenn er ein Stückchen weiter links oder rechts ist.

    Dass ich mich so mit Mara beschäftigt habe und sie die ganzen leckeren Kerne bekommen hat, hat Rudi dann irgendwie auch nicht gepaßt, also kam er wieder an und wollte dann doch wieder mit machen; auch wenn es keine Pinienkerne mehr gab. Einen Jackpot für den Abschluß hatte ich dann leider auch nicht mehr...

    Also, um es zusammenzufassen, ich bin mit beiden Tieren sehr zufrieden - nur mit meiner Futterorganisation irgendwie nicht. War es falsch, Rudi gleich zu Anfang das beste Leckerchen zu geben? Aber wenn er es doch soooo gut macht? Nach Buch kommt das ja erst nach einigen Wiederholungen, aber Rudi hat es eben gleich richtig gemacht vor lauter Begeisterung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Meine hatten das auch total schnell drauf mit dem TS. Ich hab dann mal einige Monate (!) nicht geclickert, und sie haben es sofort wieder gewusst. Jetzt hab ich wieder angefangen und inzwischen geht auch das Folgen und das aus einer Spritze trinken. Ich finde es Wahnsinn, wie schnell sie lernen! Mir sind grad ein bisschen die Ideen ausgegangen, was ich noch alles trainieren könnte. Als Belohnung gibts bei mir übrigens auch Pinienkern-Stücke. Es hat sich herauskristallisiert, dass sie das am allerliebsten mögen, das sollte es daher nur zum Clickertraining geben und sonst nie. Da bin ich leider nicht so ganz konsequent, sollte ich aber wahrscheinlich wieder einführen, jetzt wo ich wieder öfter clickern will. Dann ist es eine zusätzliche Motivation.
    Wobei ich durchaus auch den Eindruck habe, dass das Clickertraining zumindest zum Teil sogar selbstbelohnend ist. Die sind da wirklich richtig gerne dabei.

    Ich denk mal, dass der Rudi sich jetzt mit SBK zufrieden geben musste, wird langfristig gesehen den Clickererfolg nicht schmälern. Dann ist die Freude um so größer, wenn es morgen nach dem Einkauf wieder Pinienkerne gibt!
     
  4. #3 elavogel, 3. Juni 2013
    elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hallo zusammen,

    meine Güte, Rudi ist heiß aufs Training und schon so fixiert auf den Stab, dass er wirklich ankommt, wenn er ihn nur sieht. Er läuft ihm also entgegen, um dann in die Spitze zu beißen - prima, soweit wirklich alle Zwischenschritte übersprungen. Und weil Rudi so total hibbelig wird, wenn ich den Stab wieder hervorhol dachte ich mir, fangen wir mit dem Parcours an. Wie lange soll ich ihn denn hinterherlaufen lassen, bis ich ihn zwicken lasse und belohne? Und soll ich den Stab immer in einem gleichmäßigen Abstand vor ihm führen - so ähnlich wie das Pferd hinter der Karotte laufen lassen?

    Mit Mara bin ich soweit, dass sie sich zuverlässig in alle Richtungen reckt, um an den Stab zu kommen und meistens ein Schrittchen oder auch zwei auf den Stab zu macht. Das macht sie wirklich gut, sie hat es auch schon begriffen. Sie ist bedächtiger in ihren Übungen, nicht so hektisch wie Rudi. Der im übrigen oft ankommt und sie verscheuchen will, um selber die Übung fertigzumachen. Ich ignorier ihn dann entweder oder setz ihn freundlich woanders hin. Was meint ihr, was ist besser? Er soll ihr ja nicht dazwischenfunken, wenn sie dran ist.

    Aber beide scheinen mit Spaß und Eifer bei der Sache zu sein! Ich auch :D
     
  5. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hallo

    mittlerweile sind wir bei den Parcours angekommen. Es klappt soweit ganz gut, nur dass sie bei neuen Gegenständen erstmal anhalten und diese ausgiebigst untersuchen. Sie haben aber weniger Angst vor neuen Sachen!

    Ich trainiere beide zusammen, immer abwechselnd. Nur manchmal kommt Rudi an und jagt Mara mitten aus einer Übung weg. Natürlich mach ich dann nicht mit ihm weiter sondern versuch das zu ignorieren. Nur was mach ich mit Mara? Die woanders sitzt und völlig aus der Konzentration und der Übung gerissen. Zu ihr gehen und dort eine etwas andere Übung (da andere Umgebung) machen?
     
  6. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    :D

    Mittlerweile hat Rudi begriffen, wann er dran ist; jetzt ist es eher Mara, die manchmal übereifrig ist. Das krieg ich allerdings hin.

    Das Problem beim Transportkäfig ist folgendes: Ich krieg ihn rein. Ich krieg sie rein. Aber ich krieg nicht fertig, dass beide zusammen drin sitzen bleiben; Mara fliegt sofort raus, wenn er reinkommt bzw. geht umgekehrt erst gar nicht rein! Irgendwelche Ideen, was ich da machen kann? Ich probier es natürlich weiter einfach mit viel Geduld, aber ich glaub, mir fehtl der zündende GEdanke
     
  7. Mamidori

    Mamidori Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04741 Roßwein
    Hallöchen an alle Vogelliebhaber!

    Bin neu hier und muss mich erstmal durchfitzen. Hoffe ich mache alles richtig. :) Habe mir eure Beiträge zum Thema Clickertraining durchgelesen. Habe am 18. August eine Blaustirnamazone bekommen und gestern mit dem Clickern angefangen. Das mit dem Click und Thread hat gleich gepasst, da Sie sehr verfressen ist und schon seit ner Woche aus der Hand frisst. Sie kommt auch auf die Hand, den Kopf und auf den Arm. Anfassen lässt sie sich noch nicht.(ist ja auch noch nicht so lange bei uns) Ich bin überrascht wie schnell sie sich bei uns eingelebt hat. Sie ist jetzt 9 Monate alt. Geschlecht wissen wir noch nicht. Sie heist auf jeden Fall erstmal Coco. Lach! Ob Weibchen oder Männchen ist uns egal, hauptsache sie fühlt sich wohl bei uns.

    Aber zurück zum Clickertraining. Habe heut mit dem Targetstick (Stieleisstäbchen) :zwinker: angefangen. Das klappte auf Anhieb super. Hab erstmal 5 Minuten geübt und dann ne Pause gemacht. Hab vorhin nochmal ca. ne vietel Stunde mit unserem Spatz geübt und er war kaum zu bremsen. Als Belohnung gebe ich Ihm Sonnenblumenkerne, die er mit Schmacko in sich rein schmatzt. Er überschlägt sich manchmal richtig dabei. Wie habt ihr das so gehandhabt? Was habt ihr noch so geübt mit euren Vögeln und welche Erfolge habt ihr so zu berichten? Ist es schlimm wenn er mir manchmal den Stick aus der Hand maust? Nehme ihm den gleich wieder weg, aber ich denke er glaubt manchmal das es ein Spielzeug ist, was er nach herzenslust zerkauen kann.

    ich freue mich schon auf eure Antworten. Bitte berichtigt mich wenn ich was falsches geschrieben habe. Bin für Tipps und Tricks dankbar.

    Lg
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Clickertraining mit Rudi und Mara

Die Seite wird geladen...

Clickertraining mit Rudi und Mara - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. Rudi, der Teufel

    Rudi, der Teufel: ich hab dem Rudi die Zunge abgeschnitten. Ist natürlich Quatsch, aber so wie der Kerl dabei ist, muss ich manchmal echt aufpassen. Der Kerl...
  3. Wie beginne ich mit dem Clickertraining

    Wie beginne ich mit dem Clickertraining: Hallo, wir haben 2 Rosllasittiche. 2 Männchen. Ich möchte mit Clickertraining beginnen, weiß aber nicht, wie ich es anstellen soll, da die...
  4. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  5. Hilfe für Rudi!

    Hilfe für Rudi!: Liebe Forenmitglieder! Ich habe vor 7 Jahren einen Mönchsittich namens Rudi aus schlechten Verhältnissen herausgeholt. Rudi war damals mit...