Coming out genetisch vererbt???

Diskutiere Coming out genetisch vererbt??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Kann das Coming out (als Henne) genetisch vererbt sein. Unsere Mogli hat sich im Alter von 6 Monaten in eine Futtermetallschale gesetzt und wild...

  1. #1 Anton & Co, 28. Januar 2004
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Kann das Coming out (als Henne) genetisch vererbt sein.
    Unsere Mogli hat sich im Alter von 6 Monaten in eine Futtermetallschale gesetzt und wild dabei herumgegluckst, wie sie das heute auch bei S e x macht.
    Jetzt fängt Lea, ebenfalls eine Tochter von Anton auch damit an sich in diese Näpfe zu setzen. Beide haben das aber vorher noch nie gesehen oder bei anderen Nymphen beobachten können. Allerdings ist Lea still dabei. Anm.: Ihre Mutter, Flecki, gibt als einzige keinen Ton beim S e x von sich; auch vererbt??? , wobei Moglis Mama (verstorben) sehr laut dabei war.
    Können diese zwei Merkmale( in Näpfe setzen, lauter oder leiser S e x) vererbbar sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anton & Co, 28. Januar 2004
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ???

    Hat keiner eine Idee oder einen Komentar?
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Keine Erfahrung mit Eltern - Kind Verhalten.
     
  5. theres

    theres Guest

    hm... also ich glaub eher nicht, dass solche verhaltenweisen vererbt sind.
    vererbt werden ja doch in erster line natürliche verhaltensweisen, zB die ART des balzgesangs... und in der futterschüssel sitzen, naja, ich weiss nicht. wenn sie es wirklich noch nie sehen konnten, vielleicht macht es dann dem einen spass und dem anderen nicht?

    aber zur not, wenn sowas bei vögeln vererbt wird, dann ja vielleicht auch beim menschen - man könnt also mal die eltern fragen. :D
    sorry, nur ein scherz.
     
  6. #5 Anton & Co, 28. Januar 2004
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ...

    Machen Eure das auch?
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nur dazu beisteuern, dass Julie sich das erste Mal, als Lukas sie bestiegen hat (da war sie gerade 31/2 Monate alt)es sich auch im Futternapf bequem gemacht hat. Die weitern Male *Vergnügen* fanden ebenfalls im Napf statt.

    Müsste man mal Marc (Piper) fragen, ob Julies Mutter sich auch so verhalten hat.
     
  8. #7 Piper, 28. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2004
    Piper

    Piper Guest

    Hallo @ All

    Also Julies Mutter hat das ein einziges mal gemacht das sie sich AUF einem Futternapf hat Tretten lassen.
    Aber sie hat sich noch nie IN einem Futternapf gesetzt und sich dann Tretten lassen.

    Aber was ich sagen kann ist das alle ABER WIRKLICH ALLE Küken von Lucky sehr sehr gerne sich ihrgendwo dran hängen und dann kopfüber runter.
    Das macht Lucky auch sehr gerne und oft.
    Sollte noch erwähnen das alle Küken Hennen sind

    Aber ob sich das verhalten vererbt hat?
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Iss schon ne Weile her und passiert ist damals auch nix, aber nachdem Julie sich in einem Ring kopfüber hängend schwindelig gekreiselt hat und abgestüzt ist, mag sie das nicht mehr.

    Engelchen machen sieht man sie fast gar nicht. :D :D
    Kommt davon.
     
  10. #9 Anton & Co, 28. Januar 2004
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Mogli

    ...
     

    Anhänge:

  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Lea

    ...
     

    Anhänge:

  13. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ...

    Kann das eine Art Selbstbefriedigung sein?

    Mogli hat das auch nur in dem jugendlichen Alter gemacht. Es hat dann aufgehört, nachdem sie sich hat treten lassen.

    Lea scheint im Moment auch sehr interessiert am S e xualleben der anderen zu sein. Sie hat sich auch schon mal in dieser Hockstellung neben ein gerade beschäftigtes Paar gesetzt und "trocken" mitgeturnt. Kurze Zeit später saß sie im Napf.
     
Thema:

Coming out genetisch vererbt???