Der Schnabel wächst schief...was nun?

Diskutiere Der Schnabel wächst schief...was nun? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute... Meine beiden Wellis haben sich ja super gut eingelebt. Auch der Freiflug klappt ohne Probleme und in den Käfig finden sie auch von...

  1. bine86

    bine86 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Braunschweig
    Hallo Leute...
    Meine beiden Wellis haben sich ja super gut eingelebt. Auch der Freiflug klappt ohne Probleme und in den Käfig finden sie auch von allein.
    Nur jetzt hat sich bei meiner Welli-Dame ein Schnabel-Fehlwachstum gezeigt. Ich war deshalt schon beim Arzt zum Schnabel-Schneiden.
    Muss ich da jetzt noch irgendwas beachten? Ich mein außer aufpassen, dass der Schnabel nicht zu lang wird und die Kleine noch richtig fressen kann.
    Danke schon mal für eure Hilfe...
    LG
    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.255
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    57078 Siegen
    Wenn es "nur" eine Fehlstelllung ist, ist das eigentlich schon alles, worauf du achten musst. Eventuell muss der Schnabel regelmäßig nachgeschnitten werden.
    Steckt eine Krankheit dahinter, z.B. ein Leberproblem, müsstest du zusätzlich auf die Ernährung achten. Hat der TA da was zu gesagt?
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    am besten du bietest ausreichend Zeugs zum Knabbern an. Hennen knabbern ja eh mehr als die Hähne.

    Viel Holzkram oder ab und an eine Karotte sind so die Sachen, die mir am ehesten einfallen. Früher hab ich immer die Knabberstangen benutzt, aber die sind eigentlich nur Zuckersch**ß und außerdem können die Vögel sich böse an den Drähten wehtun, die innendrin sind. Also da lieber die Finger von lassen.

    Bei manchen Vögeln ist aber auch kein Kraut gegen das Wachstum gewachsen....da hilft nur Beobachten und bei Bedarf wieder nachschneiden. Am besten du lässt dir das mal zeigen vom Tierarzt, danach kannst du es ja selber machen wenn du dir das zutraust.

    In manchen Fällen ist erhöhtes Schnabelwachstum auch ein Anzeichen von Krankeheit; zu Vorsorge würde ich den Vogel vielleicht noch mal durchprüfen lassen, wenn der Schnabel wirklich wieder rapide wachsen sollte.
     
  5. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    bei vielen Krummschnäbeln kann man öfters einFehlstellung des Schnabel beobachten , auch in der Freiheit. Wenn du dies kannst den Wellensittichkopf mit dem Zeigefinger und Daumen festhalten und dann mit einer ganz normalen Fingernagelfeile bearbeiten.´Man sollte den Schnabel dann mit einer Heil und Wundsalbe leicht anreiben. (nicht immer an das schlimmste denken) the big black bird (Gerd)
     

    Anhänge:

  6. bine86

    bine86 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Braunschweig
    Danke für die schnellen Antworten. Bin leider nicht eher zum Beantworten gekommen, da mein PC nicht so wollte wie ich...
    Naja, ich werd dann mal den Schnabel weiter beobachten und ab und an den Tierarzt aufsuchen.
    Und ich finde, so ein Schnabelwachstum ist ja auch nicht weiter schlimm, ich meine es gibt schlimmere Krankheiten, die die beiden Flauschbällchen haben könnten.
    LG
     
  7. #6 Püschel-007, 22. Januar 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    ... Schnabelwachstum kann sich im Alter "auswachsen"! Meine Navita habe ich damals übernommen, weil die vorherige Halterin überfordert war mit der Behandlung des Tieres. Viele Jahre lang musste ich Navita alle 4-6 Wochen den Schnabel kürzen. Dann wurde es immer weniger (alle 6-8 Wo) später nur noch alle 10-12 Wochen. Irgendwann (da war sie ungef. 10,11 Jahre alt) fast gar nicht mehr. Vielleicht einmal im Jahr und das dann bis zu ihrem Tod mit ungef.14/15 Jahren. Woran es lag, weiß ich nicht. Lass dir das Schneiden unbedingt genau von Tierarzt zeigen! Oder, falls du es dir nicht zutraust, und Angst haben solltest, den Vogel zu verletzen, geh zu deinem TA. Zutrauen kann man es sich natürlich, doch das Wohl des Tieres geht immer vor...
     
  8. #7 Püschel-007, 22. Januar 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Ach ja, hätt ich doch fast vergessen: Auf der Birds-Online Seite findest du eine hervorragende Anleitung zum Schnabelkürzen.... Hupps. Hoffentlich gilt das jetzt nicht als "Werbung"???!
     
  9. Schnuwwel

    Schnuwwel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langballig
    Hallo! Wie: Leberproblem? Eine Bekannte von mir hat (genau wie ich) 2 Wellensittiche und erzählte vor ca. 6 Wochen das erste Mal, das der Schnabel ihres Piepsis sehr lang war. Naja, nach fehlgeschlagenem Selbstschneiden sind sie zum TA, war danach auch alles ok. Seitdem war sie aber nochmal 3 mal da, um den Schnabel wieder schneiden zu lassen, weil er wohl auf einmal wahnsinnig schnell wächst. Was kann das denn für eine Krankheit sein? Gibt es etwas typisches?
    Meine Vgel haben seit Jahren die gleiche SChnabellänge...
    Danke für eine Antwort!
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnuwwel, ein zu schnell (nicht schief!) wachsender Schnabel deutet in der Tat oft auf ein Leberproblem!
    Leider scheinen viele Tierärzte das erstmal nicht ernst zu nehmen, so lange die Vögel noch munter sind. Ein rechtzeitig erkanntes Leberproblem kann aber u.U. noch geheilt werden, ein vorgeschrittenes nicht!
    Um sich Gewissheit zu verschaffen würde ich empfehlen, den Vogel röntgen zu lassen und/ oder eine Blutuntersuchung vornehmen zu lassen. Auch wenn er so munter ist wie eh und je!!
    Sicher können hinter dem Schnabelwachstum auch harmlose Ursachen stecken - ich will Dir keine Angst machen -, aber abchecken sollte man es m.E. auf jeden Fall.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    Den bericht finde ich nicht :o
    kannst du gerne hier rein stellen ;)
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Bitteschön. (-;
    Ich finde aber, es geht besser mit einem Nagelknipser. Da habe ich mehr Gefühl als mit so 'ner grossen Zange. Wenn man es nicht besser hinkriegt, geht es auch, den Schnabel einfach grade abzuknipsen. Der nutzt sich wieder richtig hin.
    Die beiden TA, wo ich mal kürzen liess, haben die Spitze erst abgeknipst (einer mit einer Zange, einer mit einem Nagelknipser) und dann zurecht gefeilt. Das mit der Feile ist (mir) aber sehr schwierig, da kann man m.E. schnell mal ans Auge oder so kommen und für den Vogel ist es eher unangenehm. Aber so geht es auch, wenn man es denn kann.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  13. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Schnabel (kürzen/ schneiden)

    der Schnabel muss mit vorsichtig geschnitten werde und dies kann nur ein profi machen. wenn zuviel von der Schnabelspitze abgeschnitten wird (kann der Vogel verbluten) wie bei den Fußkrallen. Auch diese können sehr stark bluten und bereiten dem vogel sehr starke schmerzen.
     

    Anhänge:

  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig!!
    Wenn man nur den geringsten Zweifel hat, ob man es sich zutraut, sollte man v.a. vom Schnabel die Finger lassen.
    Beim Schnabel kann man ja, im Gegensatz zur Kralle, die Blutbahnen auch nicht sehen, sondern man muss selber schätzen. Daher immer lieber weniger wegnehmen als zu viel!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich nehme für das Schnabelkürzen immer eine sehr scharfe Diamantfeile weil ich auch immer Bedenken habe das ich mit einem Nagelkniser zuviel weg schneide und zu schnell Blut fliessen würde.
     
  17. #15 Püschel-007, 27. Januar 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Unterschiedliche Wege...

    führen oft zum selben Ziel :D! Ich habe damals immer einen Nagelknipser genommen und sehr wenig weggeschnitten. Vorsicht ist besser als Nachsicht, gelle?!
    Und: Danke, Scotty :zwinker:
     
Thema: Der Schnabel wächst schief...was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich schnabel wächst schief

    ,
  2. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein182039-schnabel-waechst-schief.html

    ,
  3. Wellensittiche schnabel schief

    ,
  4. falsch wachsender schnabel,
  5. kürzung wellensittichschnabel,
  6. hühnerschnabel schief gewachsen,
  7. wellensittich schnabel schneiden,
  8. schnabel wächst schief,
  9. schnabel wellensittich wächst schief,
  10. welli schnabel ist svhief,
  11. wellensittich unterschnabel schief
Die Seite wird geladen...

Der Schnabel wächst schief...was nun? - Ähnliche Themen

  1. Ist der Schnabel zu lang?

    Ist der Schnabel zu lang?: Das ist Eddy der Ziegenhahn unseres Sohnes, den wir in Obhut haben. Schaut euch doch mal den Schnabel an, muss man den kürzen Eddy ist fit, frisst...
  2. Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?

    Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?: Hallo, im Auftrag einer Freundin, die ein solches Kanarienpaar gekauft hat, wollte ich fragen, was für Junge bei der Kreuzung eines...
  3. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...