Der Umzug ist geschafft...

Diskutiere Der Umzug ist geschafft... im Wellensittichfotos Forum im Bereich Wellensittiche; Das neue Heim unserer Kinder steht nun seit Freitag im Wohnzimmer und hat den Hagen Käfig abgelöst. Maße sind 100x60x50cm für das Vogelbettchen...

  1. #1 Christo, 21.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Das neue Heim unserer Kinder steht nun seit Freitag im Wohnzimmer und hat den Hagen Käfig abgelöst.
    Maße sind 100x60x50cm für das Vogelbettchen *g*
    Mehr ist es ja nicht, denn sie sind immer draußen.

    Mal ein Foto:

    [​IMG]


    und unsere 6 Bewohner des Wohnzimmers:
    Die Kinders auf der Leine
     
  2. #2 Schnuffi, 21.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    schlicht aber schön :o
    gefällt mir

    was hast du denn als gitter benutzt? also welches material und wo gekauft?
     
  3. Peppi

    Peppi Guest

    Ein schönes neues Zuhause. :zustimm:
     
  4. #4 Christo, 21.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Das ist Vogeldraht bzw Volierendraht mit 1x1cm Abstand.
    Gibt es auf der Rolle im Baumarkt zu kaufen.

    So wie sie da steht sind es etwa 4 Stunden Arbeitsaufwand und 90 Euro kosten. Sie wurde allerdings gestern von DeichShaf nochmal bearbeitet. Die Tür vorn ist nun zweigeteilt, nachdem Fye mir beim füttern abgehaun ist, ist es nun einfacher ;)
     
  5. #5 Schnuffi, 21.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    darf ich fragen wofür du am meisten gezahlt hast?? fürs holz oder??
     
  6. #6 Christo, 21.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Da müsste ich für genaue Angaben Deichi Fragen, aber das Holz war recht günstig denke ich. Das teure war die Rolle Volidraht, wovon wir aber auch noch gut was über haben.
    Wir haben relativ einfaches Vierkant verwendet. Unlackiert natürlich.
    4x4cm dick. Von Zeit zu Zeit wird man das austauschen müssen, weil die Vögel sich daran verbeißen, aber das ist i.O. Dann tauscht man halt mal 1-2 Latten aus. Deswegen auch geschraubt und nicht genagelt ;)
     
  7. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn du dir auch eine Voliere bauen willst im Innenbereich kann ich dir das empfehlen. Ist Volierendraht aus Kunststoff, da hast du das Problem mit dem giftigen Zink nicht. Wir haben das auch für unsere Zimmervoliere genommen und sind total zufrieden damit. Ist auch nicht teuer. Die Bestellung war übers Telefon ganz einfach und geliefert wurde ungefähr nach 1 Woche.
     
  8. #8 Schnuffi, 21.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    danke für den link...irre ich oder sieht das nur so billig aus??
    VOGELHAUSDRAHT:
    Nr. AKT 95, für tropische Vögel, Kanarienvögel, europäische Vögel usw. Maschenweite 13 x 13 mm. Farbe transparent, Rollenbreite 2.13 m.
    Preis: ab 100 m2 € 1,00 von 25 - 100 m2 € 1,10 von 1 - 25 m2 € 1,20

    das heisst ja ich müsste für den Quadratmeter nur 1,20 bezahlen?? :? :? :?

    Will ja keine Voliere,eher nen größeren Käfig
    90cmx45cmx150cm (Länge x Breite x Höhe)
     
  9. #9 Christo, 22.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Unser Zubehör stammt zu 100% aus einem Baumarkt, der sich mit einem orang-schwarzen Maskottchen identifiziert. *g*
    Da bekommt man eigentlich auch schon alles was man braucht.
    Ich tritt Deichi nachher mal in den Hintern, dann kann er die Bauanleitung etc mal rausrücken ;)
     
  10. #10 DeichShaf, 22.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Forenadmins: vermutlich passt das besser in die Bastelecke, aber der Bezug hierher geht verloren, daher poste ich das erstmal hier. Kann aber gerne verschoben werden ;-)

    Zum Volierenbau...

    Alles zusammen genommen betrug die Bauzeit für jemand mit halbwegs geschickten Handwerkerhänden jetzt mit allen Änderungen etwa 6 Stunden.

    Die Abmessungen sind ja schon bekannt, daher hier die Liste der Einzelteile. Alles kann man bei dem Baumarkt mit dem Biber im Logo bekommen ("Das bekomm' Sie entweder bei Eisen-Karl, oder bei...") und die Kosten für alle Teile und zum Teil sogar Werkzeug belaufen sich auf ziemlich genau 81,- Euronen.

    Kaufen, soweit nicht vorhanden:

    1 Spanplatte, Resopal-beschichtet, 50x100cm, 13mm dick, mit Umleimer an allen Seiten.

    7x 2m Kantholz, 34x34mm, Kiefer, gehobelt, je Stück €2,78
    -> Zuschnitt auf 4x 100cm, 1x 93cm, 4x 60cm und 4x 43,5m für den Rahmen sowie 2x 61,5cm und 6x 30cm für die Türen. Die Reste aber auf jeden Fall mitnehmen, denn davon braucht man später noch was!

    1x Pkg. 50 Stück Spax-Schrauben, 4,5x60 oder 5,0x60 mit Kreuzschlitz (oder wer das passende Werkzeug hat mit TX30 statt Kreuzschlitz)

    1x Scharnierband (auch "Klavierband" genannt) Messing, vernickelt, 100cm oder 120cm, je nach Verfügbarkeit. Preisunterschied beträgt einige Cent. gebraucht werden ohnehin nur 90cm. Drauf achten, dass die Schrauben gleich dabei sind! Es gibt auch Klavierband ohne Schrauben.

    2x Grendel-Riegel für die Türen (je 2,79)

    1x Rolle Volierendraht 1m breit, 10m lang, unverzinkt, rechteckige Drahtbindung, Tauchbeschichtet mit grünem Kunststoff, Maschenweite 10x10mm (24,99)

    1x Tacker für Tackernadeln 8x16mm (oder Vergleichstyp, kostet nich ganz 6 Euro)

    1x Tackernadeln 8x16mm, passend zum Tacker versteht sich (4,00)


    Werkzeuge:

    -Bohrmaschine oder Akkuschrauber
    -Bit-Aufsatz für Kreuzschlitz oder Torx TX30
    -HSS-Bohrer 4,0mm (oder Holzbohrer, aber HSS geht bei Kiefer ganz gut)
    -Puksäge oder Bügelsäge mit Metallsägeblatt
    -Maßband, Gliedermaßstab (vulgo "Zollstock") oder Lineal
    -Schraubendreher für die Kreuzschlitzschrauben des Klavierbands
    -Seitenschneider für den Volierendraht
    -Was zu trinken :-)


    Zusammenbau:

    Wichtig: Wann immer eine Schraube durch eines der Hölzer komplett durch muss, sollte man vorbohren. Dafür der 4mm Bohrer. Aber nur das Durchgangsloch bohren, sonst greift die Schraube nicht im anderen Holz.

    Je 2x 100cm Kantholz und 60cm Kantholz auf einander stellen, dass ein Rechteck entsteht. Die 60cm Hölzer sind dabei zwischen den 100cm Hölzern. Die Befestigungsschrauben werden durch die 100cm Hölzer in die 60cm Hölzer geschraubt.

    Ein zweites, baugleiches Rechteck anfertigen. Beide Rechtecke werden dann mit den 44cm Hölzern quer verbunden, so dass ein Kasten entsteht.

    Das Klavierband auf 90cm zusägen und bei 30cm zusätzlich einmal durchsägen. Beide Teile des Klavierbandes an einer Seite des Rahmens unten festschrauben.

    Aus den beiden 61,5cm Hölzern und 2 30cm Hölzern eine der beiden Türen zusammenschrauben. Die 30cm Hölzer sind hier wieder innen zwischen den längeren Hölzern.
    Aus den verbleibenden 4x 30cm Hölzern wird die zweite der beiden Türen geschraubt. Die Hölzer so verschrauben, dass ein Rechteck mit der gleichen Höhe entsteht wie das vorige Türstück hat.

    Die Türteile werden dann an das Klavierband geschraubt. Um einen oberen Abschluss für die Türen zu haben, wird nun noch das Holz von 93cm Länge über den Türen quer in den Rahmen eingeschraubt.

    Damit die Türen nicht nach innen durchfallen, werden von den Resten des Zuschnitts ein paar kleine Stücke ausgesucht und diese von innen in den Rahmen geschraubt, so dass die Türen nur noch nach außen aufgemacht werden können.

    Jetzt wirds Zeit, den Volierendraht auszupacken. Für jede offene Seite wird ein passendes Stück zurechtgeschnitten. Dabei sollte man mit dem Seitenschneider so arbeiten, dass möglichst keine vorstehenden Teile am jeweiligen Gitterstück übrig bleiben. Die Verletzungsgefahr für die Tiere ist einfach zu hoch...

    Man legt das zugeschnittene Teil des Volierendrahts einfach auf den betreffenden Teil und befestigt es einfach mit dem Tacker. Dabei sollte man die Tackernadeln immer diagonal über mindestens zwei sich kreuzende Drähte in das Holz treiben. Aufsetzen und abdrücken - fertig, nächste Nadel.

    Was dann noch bleibt sind die Grendel-Riegel. Die werden einfach mittig zu jeder Tür in das 93cm lange Kantholz geschraubt, auf den Volierendraht drauf, das macht nichts. An die Tür selbst kommt dann das kleine Gegenstück, denn wir wollen ja verhindern, dass sich die Tür von allein öffnen kann.

    Jetzt haben wir einen prima Volierenkasten mit zwei erstklassigen Türen - nur fehlt dem Ganzen noch der Boden. Die Resopal-beschichtete Spanplatte ist leicht zu reinigen und weil die Kanthölzer einen schönen Abschluss bilden, kann man bequem mit Handfeger und Schaufel die Einstreu rausnehmen und Reste z.B. mit dem Staubsauger absaugen, bevor man den Boden auswischt.

    Die Bodenplatte wird einfach an den vier Ecken durchbohrt und mit vier Spax-Schrauben am Volierengestell festgeschraubt. Et voilá - fertig ist die Zimmervoliere für bis zu sechs Tiere mit 24/7 Freiflug.
     
  11. #11 Schnuffi, 22.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    Wow 1000 Dank!!! Das ist genial :zustimm:
    werde ich heut abend gleich mal mit meinem vater anschauen!
     
  12. #12 Christo, 22.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Ich werde nachher für euch noch ein paar Fotos machen ;)
     
  13. #13 Schnuffi, 22.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    danke,kannst du vielleicht noch ein bild vom futter und trinknapf zeigen,würde mich interessieren wie die befestigt sind :o
     
  14. #14 Christo, 22.06.2007
    Christo

    Christo Guest

    Garnicht, dass ist schon die Antwort.
    Sie haben 3 Schalen. Eine füt Wasser und 2 für Futter. Bei 6 Tieren gibt das sonst zuviel zoff.
    Mit handelsüblichen Wäscheklammern werden KoHi und Salat am Gitter befestigt.

    Das Sitzseil ist nur durchs Gitter gezogen und kann nicht reinfallen, weil am Ende ein dicker Knoten ist. Stäbe sind lose durchgesteckt, so sind sie beweglich. Auf dem Boden steht ein Spielplatz aus Holz den ich für 13 Euro im Zoogeschäft gekauft habe. Den findest du glaube ich auch in der birdbox ;)

    Dann hängen noch 2 Schauckeln an der Volidecke auf der die beiden jüngeren gerne schlafen. (Sprout und Fye)
    Der Rest kuschelt auf dem Seil eng gekuschelt Denzel und Madame Hooch. Etwas abseits sitzen dann meist die beiden neuen Albus und Luna.
    Sie scheinen sich sehr wohl in der neuen Behausung zu fühlen. Sie singen, putzen und kraulen sich gegenseitig. Kurz bevor es dunkel wird gehen sie meist von allein rein, Wenn nicht hilft das Stangentaxi.
     
  15. #15 Schnuffi, 22.06.2007
    Schnuffi

    Schnuffi Guest

    Den Spieplatz hab ich noch von meinen alten Vögeln :prima:
    Und bei meinem alten Käfig (Rekord 4) waren so spezielle Klammern dabei,ich hoffe die passen auch in die Gitter
     
  16. #16 DeichShaf, 22.06.2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Falls Du keinen passenden Futternapf hast: Bei Ikea gibts kleine Glasschalen für Teelichter. Nennen sich "Skämt", sind etwa 7cm im Durchmesser und 3cm hoch. Ideal für die kleinen Piepser. Die haben wir hier als Futternäpfe. Kostenpunkt: 1,02 Euro pro Stück.

    Hier ein Bild: http://www.ikea.com/PIAimages/62456_PE169172_S4.jpg

    Ein gleichgroßer Futternapf aus dem Zoogeschäft, der ansonsten aber keinerlei andere, besondere Eigenschaften hat, würde 4,90 kosten.

    Man muss einfach nur die Augen offen halten ;)
     
Thema:

Der Umzug ist geschafft...

Die Seite wird geladen...

Der Umzug ist geschafft... - Ähnliche Themen

  1. Verhaltensveränderung nach Umzug

    Verhaltensveränderung nach Umzug: Mein Welli Emma (Männlich) ist 8 Jahre alt und hat eine Partnerin Bella (5 Jahre alt). Wir lebten seid Emma da ist in einem Haus mit ruhiger...
  2. Bevorstehender Umzug - Transport zweier Sperlis bei 34 Grad?

    Bevorstehender Umzug - Transport zweier Sperlis bei 34 Grad?: Hallihallo! nächstes Wochenende ziehen meine Frau und ich von Mannheim nach Stuttgart. Zu diesem Zweck habe ich einen kleinen LKW angemietet,...
  3. Zuchtraum - Qual der Wahl + bester Umzugstermin

    Zuchtraum - Qual der Wahl + bester Umzugstermin: Hallo ich stehe jetzt am Anfang und habe nun 2 wichtige Schritte zu überlegen. Ich hoffe ich könnte hier eure Erfahrungen oder auch Meinungen gut...
  4. Werden nach dem Umzug wieder mehr Papageien angeboten?

    Werden nach dem Umzug wieder mehr Papageien angeboten?: Mal abwarten was draus wird Ich bin da
  5. Umzug und deswegen Veränderungen

    Umzug und deswegen Veränderungen: Hallo ihr Lieben, ich hab mal ein paar Fragen... Wir sind vor kurzem umgezogen. Eigentlich wollte ich unsere 2 Pieper wieder ins Wohnzimmer...