nach Umzug zu laut

Diskutiere nach Umzug zu laut im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; nach Umzug zu laut , vormittags wenn sie im käfig sitzen was kann ich für training machen und wie möchte meine beiden grauen nicht weitergeben...

  1. #1 Susimee, 10.06.2020
    Susimee

    Susimee Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    nach Umzug zu laut , vormittags wenn sie im käfig sitzen

    was kann ich für training machen und wie
    möchte meine beiden grauen nicht weitergeben müssen
    wer kann mir helfen
    YVonne
     
  2. #2 krummschnabel, 10.06.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Susimee,
    ich nehme mal an du bist also mit deinen Graupapageien umgezogen (schön, dass es 2 sind:zustimm:) und hast jetzt Schwierigkeiten, weil die beiden laut sind, während du nicht da bist...?
    Graupapageien sind sehr intelligent und nehmen ihre Umwelt sehr bewußt wahr. Jetzt sind sie plötzlich in einer für sie fremden Umgebung und das passt ihnen vermutlich nicht. Sie müssen sich erst daran gewöhnen. Falls es dir möglich ist, könntest du ein paar Tage Urlaub nehmen und die beiden durch Freiflug, Spiele und Leckerchen an die neue Umgebung gewöhnen. Das würde die Eingewöhnung eventuell beschleunigen. Vielleicht hilft es auch, vormittags das Radio laufen zu lassen...
    Oder sind da noch andere Parameter, die sich geändert haben, wie zum Beispiel andere/mehr Personen im Haushalt?
     
  3. #3 Geiercaro, 10.06.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Hessen
    Was ist..zu laut...? Haben sich die Nachbarn beschwert oder wie kommst du drauf? Hat sich nach dem Umzug viel für die beiden geändert?? Ich halte seit vielen Jahren Graue und konnte eigentlich nie feststellen, daß sie laut sind. Es wird gepfiffen und geplappert, aber alles im Rahmen. Hoffentlich hast du keine überempfindlichen Nachbarn, das wäre schade. Haben die beiden vor dem Umzug auch schon Lärm gemacht? Man muss so viele, blöde Fragen stellen, um sich in etwa ein Bild zu machen. Denn Lärm ist immer relativ.
     
  4. #4 krummschnabel, 10.06.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Münsterland
    Genau - beschreibe deine Situation mal etwas genauer...man stochert so im Dunkeln...
     
  5. #5 Susimee, 11.06.2020
    Susimee

    Susimee Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen
    JA ein Mieter, der direkt unter mir wohnt, regt sich öfters auf

    Eigentlich schwerhörig , Hat aber Hörgeräte

    ist der einzigste, der sich aufregt, da die nach unten oder oben total hellhörig sind
    meine anderen Nachbar hören sie fast gar nicht
    Nacht- und Mittagsruhe ist alles okay
    Nachdem ich aus der Stube gehe, fängt das Weibchen sofort sehr laut zu schreien und hört auch nicht so schnell wieder auf, und das mehrmals am Vormittag
    Nachmittags sind sie ja drausen, da ist es wesendlich besser, es sei denn, einer geht kurz raus
    wie gesagt, die eine macht Lärm und das Männchen sagt "Ruhe"
    auch tut sie obst wegschmeissen was sie vormittags bekommt
    LG Yvonne
     
  6. #6 Sammyspapa, 11.06.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    2.096
    Ort:
    Idstein
    Mit Hörgeräten kann ich das schon verstehen, dass er sich beschwert. Ein Arbeitskollege meiner Frau und dessen Frau sind ebenfalls beide extrem schwerhörig und wohnen im Nachbarort. Wenn unsere Aras draußen ihre 5 Minuten Brüllanfall haben, müssen beide die Hörgeräte selbst im Haus raus nehmen, weil sie es nicht aushalten können und das sind immerhin knapp 2km Luftlinie durch Baugebiete. Die Hörgeräte scheinen die Schreie extrem zu verstärken und entsetzliche Rückkopplungen zu verursachen.
     
  7. #7 Geiercaro, 11.06.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Hessen
    Hmm...
    Wie gross ist denn die Voli, wo die beiden untergebracht sind? Mal umdekorieren oder so, das lenkt ab. Was machst du, wenn die Henne schreit? Vielleicht hat sie gelernt, wenn sie Krach macht, dann gibt es Aufmerksamkeit. Das hat sich dann als Erziehungsfehler eingeschlichen und jetzt spielt sie die Karte richtig aus. Aber Ferndiagnosen lassen sich schwer stellen.
     
  8. #8 Susimee, 11.06.2020
    Susimee

    Susimee Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Höhe 1,.80 m Breit 0,80 m Länge 1;6o m
    ich nehme mal teilweise Erziehungsfehler
    und da die Stube jetzt ein Durchgangszimmer ist, weiss sie genau wann ich in der Küche bin
    da es dann am schlimmsten ist.
     
  9. #9 krummschnabel, 11.06.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Münsterland
    Das ist für 2 Graupapageien definitiv zu klein. Und so wie du es beschreibst, möchten sie wirklich Aufmerksamkeit. Ist es denn ein Paar? Also Hahn und Henne - hast du das mal klären lassen?
     
  10. #10 Karin G., 11.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.745
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das ist doch normal :roll:
    wenn unserer Henne etwas nicht passt, wird es auch wütend knurrend auf den Boden gepfeffert

    draussen aus dem Käfig, also frei in der Wohnung, oder draussen in einem Aussengehege/Balkon?
     
  11. #11 Susimee, 13.06.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2020
    Susimee

    Susimee Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    hallo zusammen
    ja es ist auf jeden fall ein pärchen
    wegen dem runterwerfen sage ich auch nichts, das ist normal
    bloß ich muss daran arbeiten, dass sie nicht mehr so agressiv schreit
    ist hauptsächlich das mädel
    da gibt es ein training mit einer glocke, was wir machen wollen
    aber die ist noch nicht geliefert .

    spielzeug haben sie natürlich
    sind auch ab und zu mit im schlafzimmer oder küche beim ausgang
    es ist wirklich nur der vormittag wo sie so laut ist .
     
  12. #12 Andreas.S, 13.06.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Wie lange sind sie im Käfig?
     
  13. #13 Karin G., 13.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.745
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und wie soll das funktionieren? :+keinplan
     
  14. #14 Geiercaro, 13.06.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Hessen
    Das kann man auch ohne Glocke trainieren...was für eine Ausrede. Das Zauberwort heißt Konzequenz. Schreien ignorieren, ablenken, Situationsbedingt handeln. Ist eigentlich ganz einfach, wenn man sich damit beschäftigt. So ähnlich wie Kindererziehung....nicht vertutteln und nein heißt nein ect. Der Käfig ist auch nicht das gelbe vom Ei, wenn sie lange da drin hocken. Ich weiß, da kommt jetzt wieder...die haben den ganzen Tag Freiflug ect. Aber die Voli ist das eigentliche Zu Hause, der Rückzugsort unserer Geier. Da muss Platz sein zum Wohlfühlen und sich aus dem Weg zu gehen. Je größer die Voli, desto zufriedener sind die Vögel, glaub mir. Das Geschrei deiner Henne ist wohl Protest, denn auch negative Aufmerksamkeit wird gerne erbrüllt. Aber das bekommt man hin.
     
    Sam & Zora und Sietha gefällt das.
  15. #15 Andreas.S, 13.06.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Bei der Größe würde ich auch schreien.
    Aber 24/7
     
    Sam & Zora und Sietha gefällt das.
  16. #16 Sam & Zora, 13.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Der Käfig ist definitiv zu klein für 2 Papageien, aber davon abgesehen scheinen sie den ja gewohnt zu sein, denn diesen hatten sie ja schon in der Wohnung vorher..wenn ich das richtig verstehe.
    Haltung von Papageien bedeutet nicht nur Friede, Freude u.s.w., sondern auch Arbeit seitens des Halters...heißt...alles laufen lassen, keine Konsequenz, eventuell noch Belobigungen wo keine angebracht sind und vieles mehr, führen zu solchen Endergebnissen wie z.B. das permanete laute Schreien oder Kreischen am Vormittag. Da der Schall gerade in weniger isolierten Häusern nach unten dringt, ist es völlig verständlich, dass dem Mieter in der Wohnung unter dir die Hörgeräte aus den Ohren fallen.
    Das Training mit einer Glocke ist mir unbekannt, oder meinst du vielleicht einen Clicker? Wie dem auch sei, bevor man solch ein Training mit den Vögeln beginnt, MUSS dieses seitens den Halters 100% sitzen, ist das nicht der Fall, kann dieses "Training" mehr negative als positive Erfolge haben. Hier ist es enorm wichtig, sich über die verschiedenen Trainingsmethoden und Abläufe zu informieren und sich intensiv zu belesen. Ich denke...solch ein Training verfehlt bei deinem Grauen seine Wirkung, das Schreien wird sich durch die Aufmerksamkeit, die du durch das Training deinen Vögeln noch mehr entgegenbringst, eher verstärken.
    Bin ehrlich...deine Informationen sind etwas dürftig, da keiner von uns bei dir vor Ort sein kann, niemand wissen kann wie du mit deinen Grauen umgehst, die Gegebenheiten nicht kennen, erst recht nicht die vorherige Situation in der alten Wohnung, ob sich nicht doch etwas verändert hat (abgesehen von der neuen Umgebung) In deiner alten Wohnung schien ja alles in Ordnung gewesen zu sein? Fragen ohne ausführliche Antworten helfen hier leider wenig weiter.
     
    anda und Geiercaro gefällt das.
  17. #17 Astrid Timm, 21.06.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    34393
    Moin
    die brauchen keine Glocke , sondern ne Artgerechte Haltung und die haben die so bei Dir nicht !
    Zu Zeiten des Internets und Zig Informationen , hab ich fast keine Lust mehr Jemanden Honig ums Maul zu schmieren , 2 Graue in so nem Käfig ist in meinen Augen Tierquälerei und sollte bestraft werden.
    Schönen Tag
     
    Luzi, Sam & Zora und Andreas.S gefällt das.
  18. #18 Andreas.S, 21.06.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Auch ohne großartige Informationen sagt einem der gesunde
    Menschenverstand, das der Käfig gelinde gesagt Sch.... Ist.
     
    Astrid Timm und Sam & Zora gefällt das.
  19. #19 Marion L., 21.06.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    338
    Ort:
    Deutschland
    Wie viele Stunden am Tag dürfen die beiden sich denn frei im Haushalt bewegen? Haben sie eine Kletterstation oder bisschen Schaukelringe von der Decke, einen T-Sitz vielleicht? Irgendwelche Spiel- oder Tobeelemente außerhalb dieses Zwergenkäfigs? Sorry, das ist ein Käfig und keine Voliere. Sind die Tiere da nur nachts zum Schlafen drinnen, dann könnte man so etwas tolerieren. Sind sie da jedoch am Tage auch noch eingesperrt, dann muss sich Niemand über Geschreie wundern. Sind deine Tiere tagsüber draußen? Begleiten sie dich im Haushalt? Du hast da kleine Kinder von 3-5 Jahren. Die kannst du nicht in solchen Zwergenknast stecken? Würdest du so kleine Kinder auch in einen Wandschrank stecken? So in etwa kannst du dir das vorstellen. Oder, man steckt dich in eine Gästetoilette, hast da eine Toilette, ein Waschbecken und Platz, um dich eventuell gerade auf den Boden zu legen. In die Tür machen wir eine Klappe. Da schieben wir dir Essen und saubere Unterwäsche rein, waschen und dich zum schlafen hinlegen kannst du dich ja. Man kommt zum Saubermachen und ansonsten bist du da halt mit irgendeinem anderen Menschen drinnen. So in etwa ist das für deine Vögel.
     
    Sam & Zora, Luzi, Andreas.S und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #20 krummschnabel, 22.06.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Münsterland
    Es ist eher eine Art Hilferuf. Deine Henne fühlt sich absolut nicht wohl - wahrscheinlich kommt alles zusammen. Papageien reagieren empfindlich auf jede Änderung in ihrer Umgebung - und das ist nach dem Umzug ja der Fall... Zudem ist wahrscheinlich auch keine Rückzugsmöglichkeit vorhanden, wenn dann ständig jemand vor ihrem Käfig hin und herläuft und immer wieder aus dem Bild verschwindet ist das für die Vögel auch nicht sehr befriedigend...

    Was Marion da beschreibt, hört sich vielleicht etwas krass an - aber im Prinzip ist die Situation für deine Graupapageien genau so! Daran solltet ihr wirklich schnellstens etwas ändern. Vielleicht ist es ja möglich, irgendwo eine Zimmervoliere aufzustellen - an einem Ort, der weniger hektisch ist und einen besseren Überblick bietet. Letztendlich hast du mehr Spaß an deinen Tieren, wenn sie zufrieden sind und nicht mehr nach Aufmerksamkeit und Bewegung schreien müssen...
     
Thema:

nach Umzug zu laut

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden