Detektiv erfolgreich! Entflogenen Welli zurückgegeben!

Diskutiere Detektiv erfolgreich! Entflogenen Welli zurückgegeben! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Samstag klingelt´s an der Tür, eine Frau fragt uns, ob wir nicht Wellis züchten? Hat sich wohl in der Nachbarschaft rumgesprochen. Sie hätte vor...

  1. #1 villakigivaro, 16. Mai 2009
    villakigivaro

    villakigivaro We love Wellis

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40547 Düsseldorf
    Samstag klingelt´s an der Tür, eine Frau fragt uns, ob wir nicht Wellis züchten? Hat sich wohl in der Nachbarschaft rumgesprochen. Sie hätte vor einem Monat einen Welli eingefangen,der sitzt bei ihr zuhause in einem Leihkäfig. Sie hat überall rumgefragt und den Besitzer nicht rausgekriegt. Ins Tierheim wolle sie ihn nicht geben. Ob wir ihn nicht haben wollten? Sie wolle ihn nicht behalten, zumal sie auch Hunde hat.

    Wir versprachen, selbst noch einmal den Besitzer über die Ringstelle herauszukriegen zu versuchen und holten den Kleinen erstmal zu uns ab. Wir hofften sehr, dass es klappt, zumal wir ihn nicht hätten behalten können, denn er war extrem scheu und ängstlich und passt somit nicht in unseren zutraulichen Wohnzimmerschwarm.

    Am Montag riefen wir die zentrale Ringstelle an (kein Problem über die HP), hatten direkt eine freundliche Dame an der Strippe und 30 Sekunden später Adresse und Telefonnummer des Züchters, die sie aufgrund der Ringnummer auf Knopfdruck parat hatte. Klasse, was?

    Den Züchter erreichten wir gleich, dieser wusste aufgrund der Ringnummer auch sofort den Käufer und versprach, diesen zu informieren. Am gleichen Nachmittag rief der Besitzer überglücklich an und stand 20 Minuten später vor unserer Tür, um seinen Schatz abzuholen.

    Der Welli war ihm gleich nach einer Woche abgehauen, als er eine Voliere baute. Drei weitere zeitgleich gekaufte waren noch da. Der gute Mann hatte die Jungvögel gekauft, um eine Zucht aufzubauen. Er hatte jedoch noch GAR KEINE Ahnung von gar nichts und wollte erstmal wissen, wie alles geht und was man da tun muss für die Zuchtgenehmigung und so....

    Na supi - ich riet ihm, fürs erste gute Bücher zu lesen und ganz viel im Netz zu surfen (Foren und Züchterseiten) und danach Kontakt zu anderen Züchtern aufzubauen, um bei denen reinzuschnuppern und sein erworbenes Theoriewissen dann durch praktische Tipps und Erfahrungsberichte abzurunden.

    So ist der Kleine wieder zuhause! Er war ca. 10 km weit geflogen und hatte dabei den Rhein überquert!
    :dance:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ist doch immer schön zu wissen, dass die Besitzer von Wellensittichen, die entflogen sind, sie auch wieder finden. Ich finde deinen Einsatz wirklich super. :zustimm:
    Weiter so. Machen ja nicht alle.
    Uns ist vor ein paar Jahren auch mal ein Wellensittich zugeflogen.
    Wir haben Anzeigen geschaltet und haben sämtliche Zeitungen wiederum nach Anzeigen des Besitzers abgesucht. Leider hatte er Vogel keinen Ring, wo wir hätten drauf gucken können.

    Nach ein paar Wochen haben wir es aufgegeben und haben ihm ein paar wunderschöne Jahre bei uns ermöglicht. Unsere zu dem Zeitpunkt 6 Wellensittiche und 2 Zebrafinken bekamen dann einen neuen Freund.
     
  4. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Häufig kommt es jedoch vor, dass Züchter das Zuchtbuch nicht ordnungsgemäß führen und somit auch nicht sagen können wem sie welchen Vogel verkauft haben. Da kann man mal wieder sehen, dass es gut ist, dass es die Auflagen zur ZG gibt. Nicht nur für die Psittakose sondern auch für glückliche Welli-Käufer... :D
     
  5. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mir wurde mal gesagt, dass die Züchter die Adressen vier Jahre, die Zooläden zwei Jahre aufheben müssen.
    Sprich nach vier Jahren ist der Ring wertlos.....

    Meine Güte, da ist der kleine Kerl ja ganz schön weit geflogen;)
     
  6. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bereits zwei Jahren nach dem letzten Eintrag kann man das Zuchtbuch entsorgen.
     
  7. #6 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    ist ja doof für die Leute, deren Wellensittich nach den 2 Jahren abhaut... :(
     
  8. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich würde überhaupt kein Nachweisbuch wegwerfen.
     
  9. #8 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    ist auch richtig so... :zustimm: und wenn sie irgendwo auf dem Dachboden rumfliegen...
     
  10. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kommt halt auf die Größe der Zucht an. Wellis vermehren sich nunmal recht gut und es kann schon sehr schnell sehr viele Nachweisbücher geben.

    Aber ich mit meinen zwei Pärchen Wellis und einem Pärchen Bourkes, die alle höchstens 1 x pro Jahr Junge bekommen (sobald ich meine ZG Ende des Monats haben werde), da wird es schon nicht mehr sooooo ein großer Papierberg werden.
     
  11. #10 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    muss ja auch machbar sein... sonst könnte man ja in einer großen Zucht seine Wände damit tapezieren. ;)
     
  12. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich züchte ja nicht. Aber ich hätte dann die Idee den ganzen Papierkram zusätzlich auf PC zu übertragen. Da kann ich ja Jahrzehnte speichern:D

    Den Papierkram kann ich ja dann nach zwei oder vier Jahren immer noch wegwerfen und eine Sicherheitskopie von den PC-Daten machen (falls mal alles verloren geht).
     
  13. #12 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Das ist auch eine Idee... oder eine externe Festplatte. Falls der Rechner mal ganz abkackt. (Sorry für das schmutzige Wort)
     
  14. #13 villakigivaro, 16. Mai 2009
    villakigivaro

    villakigivaro We love Wellis

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40547 Düsseldorf
    Der Originalgesetzestext lautet:
    " Die Bücher und Datenträger sind nach der letzten Eintragung mindestens zwei Jahre aufzubewahren."
    Pech haben also nur die jüngsten Wellis, wenn sie mal abhanden kommen. :o
     
  15. #14 cookiegirl, 16. Mai 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    hm... trotzdem doof.
    ist doch theoretisch nichts anderes als wenn man Zeugnisse aufhebt...
    ist auch sinnvoll.
     
  16. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So schrob ich es ja auch in Posting Nr. 5.... :)
     
  17. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    die meisten Züchter machen sowas über ein Zuchtprogramm. Diese Daten bleiben dann für ewig. Ich kenne keinen Züchter der nach zwei Jahren die Zuchtbücher wegschmeissen würde.
     
  18. #17 ruhrpottwellis, 17. Mai 2009
    ruhrpottwellis

    ruhrpottwellis Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    10 Kilometer 8o

    Schon der Wahnsinn... aber toll, dass es mit der Ringnummer so gut klappte!
     
  19. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Na ja, in Australien sind 10km für Wellensittiche nichts Ungewöhnliches.

    Aber für einen Zimmervogel schon eine beträchtliche Leistung:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 DeichShaf, 18. Mai 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Am PC ist grundsätzlich erlaubt - aaaaber: In manchen Gemeinden sieht der ATA das mit dem PC etwas enger und lässt es nur als "zusätzliches Hilfsmittel" gelten, während das Nachweisbuch weiterhin handschriftlich geführt werden muss.
     
  22. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Genau das meinte ich.

    Aber wenn ich die Nachweise nach vier Jahren wegschmeißen darf, sind die PC-Daten ja quasi mein Privatvergnügen.
    Oder?:?
     
Thema:

Detektiv erfolgreich! Entflogenen Welli zurückgegeben!