Dickschnabelnonnen

Diskutiere Dickschnabelnonnen im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Meine Euphorie über das vermeintliche Paar Dickschnabelnonnen war wohl nicht gerechtfertigt. Nachdem ich sie von den anderen Vögeln getrennt habe,...

  1. grey

    grey Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    karlsruhe
    Meine Euphorie über das vermeintliche Paar Dickschnabelnonnen war wohl nicht gerechtfertigt. Nachdem ich sie von den anderen Vögeln getrennt habe, scheint sich nun anzudeuten, daß es doch zwei Hennen sind. Ich habe bisher noch keinen Gesang gehört.

    Sie scheinen aber auch zwei verschiedenen Unterarten anzugehören.
    Vogel 1: im Phänotypus eher Richtung M.g. ernesti. kleiner im Wuchs, Säume der Schwanzfedern hell strohgelb.
    Vogel 2: im Phänotypus Richtung M.g. heurni. Größer im Wuchs (ca. 15%), Säume der Schwanzfedern eher braungelb, nicht so hell, das Kastanienbraun auf dem Rücken ist satter, auf den Flanken zieht sich das Kastanienbraun weiter. Außerdem hat dieser Vogel eine ausgeprägt "hohe Stirn", d.h. eine kahle Stelle hinter dem Oberschnabel.

    Vielleicht hat ja jemand zu diesen Theman noch etwas beizufügen. Ich würde mich freuen.

    Grüße
    Uli
     
  2. #2 Munia maja, 19.02.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.152
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Bayern
    Hallo Uli,

    leider kenne ich den Gesang der M. grandis nicht. Wenn er aber so leise wie der meiner Nonnen ist, kann es sein, dass Du ihn einfach noch nicht vernommen hast - ist oft nur als leises "Quietschen" zu hören, welches in den Stimmfühlungslauten und dem Gesang der anderen Vögel völlig untergeht. Außerdem lassen sich manche Hähne auch sehr viel Zeit mit dem Singen, v.a. wenn sie sich nicht hundertprozentig sicher fühlen oder nicht ganz fit sind (Kokzidienbefall, Mauser). Ich hab einen Schwarzkopfnonnenhahn, der mich monatelang warten lassen hat. Jetzt ist er der beste Sänger von allen...

    MfG,
    Steffi
     
  3. grey

    grey Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    karlsruhe
    Zuversicht !

    Nachdem ich jetzt die Blasskopfnonnen dazugesetzt habe, sind die beiden Dickschnäbel aktiver geworden. Vielleicht hast du ja recht. Das Tier, in welchem ich einen Hahn vermutet habe, hasst sporadisch gegen den Blasskopfhahn. Schön wäre es ja :D
    Schönen Sonntag noch.
    Uli
     
Thema:

Dickschnabelnonnen

Die Seite wird geladen...

Dickschnabelnonnen - Ähnliche Themen

  1. Dickschnabelnonnen

    Dickschnabelnonnen: Hallo beisammen, nachdem die Saison so reich an halbreifen Gräsern war haben die beiden Nonnen gut durchgemausert. Leider immer noch kein...
  2. Dickschnabelnonnen????

    Dickschnabelnonnen????: Leider ist meine letzte Beitrag Verschoben! Aber vohin???? Ich habe versucht ein Kommentar von Marco zu bekommen, aber die "Antwort" nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden