Dna??

Diskutiere Dna?? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Wo kann ich eine DNA machen??(antwort bitte schnell) hi Ich wollte mal wissen wo und wie man eine DNA für Nymphensittiche machen kann??? Kann...

  1. #1 Franco, 2. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2002
    Franco

    Franco Guest

    Wo kann ich eine DNA machen??(antwort bitte schnell)

    hi
    Ich wollte mal wissen wo und wie man eine DNA für Nymphensittiche machen kann???
    Kann man einfach zu einem Tierarzt gehen oder gibt es spezielle Orte wo man sowas machen kann??

    CU:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Du kannst selber Federn ziehen und an ein Labor schicken.

    Ich hab das erste mal von meiner Tierärztin Federn ziehn lassen, und dann das 2. mal selber gezogen. Es konnte beide male keine DNA isoliert werden, hat das Labor geschrieben.

    Ich geb dir mal ein Tipp: Lass deinem Nymphi Blut abnehmen, da klappt die DNA Analyse fast immer.

    LG

    Regina
     
  4. Franco

    Franco Guest

    Hi Regina1983

    Blut abnehmen möchte ich eigentlich nicht weil dann mein Nymphy vielleicht wieder angst vor der Hand bekommt.
    Ich habe eine ziemlich große Feder die ihm abgefallen ist.
    Mus ich die an ein Labor in meiner nähe schicken??
    Weißt du wo man eine Adresse herbekommt??
    Hast du vielleicht eine??
    Cu


    :0-
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Franco :0-

    Blutabnahme würde ich auch nicht machen lassen.
    Ist mit sehr großen Stress verbunden.

    Wegen DNA-Analyse schaue nach unter
    www.genekam.de
     
  6. Franco

    Franco Guest

    Danke Federmaus
    :0-
     
  7. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hi Franco!

    Die Feder muss gezogen werden, aus einfach so abgefallenen Federn kann man keine DNA Analyse machen.

    Und wenn die Federn beim Tierarzt gezogen werden, muss dieser den Vogel ja auch in die Hand nehmen. Dann kannst du auch gleich Blut abnehmen lassen.

    Meine July war übrigens noch genauso zahm nach dem TA Besuch, sie ging schon 15 min. danach wieder auf die Hand.

    LG

    Regina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo!

    @Regina: Blutentnahme ist noch wesentlich stressiger als Federnziehen. Das Blut wird bei Vögeln aus einer Vene am Flügel entnommen. Bei meiner wurde das sogar mit leichter Narkose gemacht (nicht zum DNA-Test sondern um Leber- und Nierenwerte zu prüfen), da der Vogel ansonsten sehr stark fixiert werden muß und der Streß immer mehr wird.

    Ich kann dich schon auch verstehen. Nach 2 fehlgeschlagenen versuchen mit Federn. Ich würde aber trotzdem kein Blut abnehmen lassen.
     
  10. KonradN

    KonradN Guest

    DNA

    Hallo Franco!
    Für die DNA Analyse gibt es spezielle Labors, die diese durchführen. Über eins stand mal ein Artikel in der AZ, ich kann das Heft im Moment leider nicht wiederfinden.
    Aber vielleicht weiß der Tierarzt ja die Adresse von so einer Stelle.
    Auf jeden Fall ist es normalerweise so, daß die DNA-Analyse auch mit einfach ausgefallenen Federn durchgeführt werden kann, die du einschickst. An diesen Federn muss nicht zwangsläufig ein Blutstropfen sein, in der Feder selbst sind die DNA Codes ja schliesslich auch enthalten (wie in Menschenhaaren).
    Es ist bloß so, daß es wohl deutlich schwieriger ist, aus einer Feder DNA zu isolieren als aus frischem Blut.
     
Thema: Dna??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.denymphensittiche24527-dna.html