Dodo und Galapagos Kormorane

Diskutiere Dodo und Galapagos Kormorane im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, Wieso hatten Dodos und Kormorane von den Galápagosinseln das Fliegen verloren? Sind die Futterangebot und Körpergewicht schuld...

  1. #1 Oceanboy, 28.08.2020
    Oceanboy

    Oceanboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wieso hatten Dodos und Kormorane von den Galápagosinseln das Fliegen verloren? Sind die Futterangebot und Körpergewicht schuld daran?

    Danke.
     
  2. #2 Sammyspapa, 28.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    2.192
    Ort:
    Idstein
    Da es dort keinen Feinddruck in Form von Fressfeinden gab konnten sie sich es leisten das Fliegen einzustellen und sich so mehr spezialisieren auf ihren jeweiligen Lebensraum.
    Da kommt halt das größte Problem zum Tragen, durch eingeschleppt Prädatoren sind diese Tiere schutzlos ausgeliefert (gewesen). Sie haben halt auch, zumindest im Falle des Dodos in weiten Teilen den Fluchtreflex verloren, was zu ihrem Aussterben maßgeblich beigetragen hat. Es gibt viele Aufzeichnungen von Seefahrern, die sich drüber freuten, wie einfach der schmackhafte Dodo zu fangen war.
     
    Oceanboy gefällt das.
  3. #3 Pauleburger, 28.08.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    212
    Das Schlimme ist, sie waren wohl alles andere als schmackhaft :D
    Aber der Mensch wäre nicht der Mensch, wenn sie die Vögel nicht trotzdem bis zum letzten Exemplar verspeist hätten. Schlimme Geschichte. Andererseits ist es immer schwer und auch vermessen, über sowas zu urteilen, wenn man nicht in dieser Zeit dabei war.
     
    Oceanboy gefällt das.
  4. #4 Oceanboy, 28.08.2020
    Oceanboy

    Oceanboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was haltet ihr von folgendem?
    Der flugunfähige Galapagos-Kormoran ist ein Spezialfall bei der Evolution von Tieren auf einer Insel.

    Erstens hat der Vogel mit reduzierten Flügeln eine geringere Fähigkeit, sich von einer Insel zur anderen oder außerhalb des Archipels zu verbreiten.
    Biologen glauben, dass für einen Vogel, der auf einer abgelegenen Insel gestrandet ist, das Fliegen ein "Hochrisikoverhalten" sein kann, weil er leicht ins Meer "weggeblasen" werden und dort sterben kann.

    Zudem kommt der Vogel leichter an seine Nahrung , wenn er nicht davon wegfliegen kann.

    Im Allgemeinen ist das Fliegen mit hohen Energiekosten verbunden.

    Der flugunfähige Kormoran muss also keine Muskeln zum Fliegen aufbauen und erhalten, geschweige denn Energie für die Mauser seiner Federn aufwenden.
     
  5. #5 harpyja, 28.08.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    929
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn dich das ernsthaft interessiert, empfehle ich dir den Besuch in einem Naturkundemuseum. Ich würde dir auch gern Literatur empfehlen, auf die Schnelle finde ich aber keine...

    Der Galapagos-Kormoran ist übrigens kein Spezialfall, beim Riesenalk lief es quasi genau so. Man kann das einfach beschreiben mit: Fliegen und alles, was körperlich mit Flug zu tun hat, ist energieaufwändig und kann gespart werden, wenn nicht nötig. Gerade auf Inseln gibt es sehr häufig flugunfähige Arten aus eigentlich flugfähigen Gattungen (Alke, Kormorane und viele viele andere), weil sie dort keine Feine haben (was sich mit der Ankunft des Menschen änderte, weshalb die bisher genannten Arten ausgestorben sind). Die genaue Entwicklung ist komplizierter. Ich recherchiere jetzt nicht, aber da sollte im Web genug zu zu finden sein...
     
  6. #6 Troides, 29.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2020
    Troides

    Troides Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Hi
    Schau dir zu Inselarten das Buch "Der Gesang des Dodo" an.
    Auch zu empfehlen ist "Der Schnabel des Finken" über die Evolution auf Galapagos.

    Gruß Christoph
     
    Oceanboy gefällt das.
  7. #7 Oceanboy, 20.09.2020
    Oceanboy

    Oceanboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank !
     
Thema:

Dodo und Galapagos Kormorane

Die Seite wird geladen...

Dodo und Galapagos Kormorane - Ähnliche Themen

  1. Didi und Dodo sind da!

    Didi und Dodo sind da!: Zitat: "Unverhofft kommt oft" :D Anstatt mit 1.1 Ringelastrilden sind wir heute mit 1.1 Diamantamadinen nach Hause gekommen. Nicht aus Köln,...
  2. Peach & Dodo werfen Futter aus dem Napf

    Peach & Dodo werfen Futter aus dem Napf: Hallo alle zusammen, meine zwei neugierigen und frechen Agarporniden essen immer nur bestimmte Körner aus dem Napf und die anderen werfen sie...
  3. Mohrenkopf(DODO)flippt aus.Brauche Hilfe

    Mohrenkopf(DODO)flippt aus.Brauche Hilfe: Hallo zusammen ich habe einen Mohrenkopfpapagei namens Dodo 3 Jahre alt.Er ist handzahm und sehr zutraulich.Er ist total auf mich fixiert aber...
  4. Neues von Dodo

    Neues von Dodo: Hallo zusammen, ich möchte euch mal wieder was von unserem Nachwuchs berichten! Dodo hat seine Höhle verlassen, die ersten Tage verbrachte er...
  5. Dodo "fremdelt"!

    Dodo "fremdelt"!: Hallo zusammen, unser Grauen-Kücken ist jetzt 10 Wochen alt. Bisher haben wir den kleinen so alle 1-2-3 Tage aus seiner Höhle geholt, zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden