Drei tote Vögel

Diskutiere Drei tote Vögel im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Meine Nichte hat heute in der Nähe eines Weihers, Bayern, drei tote Vögel gefunden denen alle die Köpfe fehlten. Länge etwa 20cm,...

  1. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Nichte hat heute in der Nähe eines Weihers, Bayern, drei tote Vögel gefunden denen alle die Köpfe fehlten.

    Länge etwa 20cm, Bauchseite schneeweiß, Schwanzfedern gestreift, schwarz, weiß, hellbraun, restliches Gefieder in etwa dunkles Smaragdgrün, lange Beinchen.

    Wer weis, um welche Vögel es sich hier handeln könnte?

    Ev. kann ich morgen bei Tageslicht ein paar Fotos machen.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Vielleicht Kiebitze??

    MfG
     
  4. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hier die Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ja, Kiebitze .............. wie erschreckend. Wie konnte das passieren?

    Ratlose Grüße,
    Stefanie :nene:
     
  6. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Identifizierung. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte. Alle drei Vögel waren gleich groß; allen fehlte der Kopf. Zwei waren ansonsten intakt. Der dritte Vogel war ziemlich zerfledert und es fehlte auch der Torso. Eigentlich waren also von dem dritten Vogel nur noch die beiden Flügel vorhanden.

    Könnte es sich um Jungvögel handeln? Ich weiß, daß Kiebitze hier brüten aber nicht in der Nähe dieses Weihers.
     
  7. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Nein, das sind adulte. Kiebitze kehren derzeit gerade in die Brutgebiete zurück.
     
  8. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich hab’s auf Wikipedia gelesen. Brutzeit erst ab April. Könnte es vielleicht sein, dass ein Habicht die geholt hat? An der exakt gleichen Stelle habe ich vor einigen Jahren mal einen Habicht gesehen, der einen Turmfalken geschlagen hatte. Aber gleich drei auf einen Schlag und dann auch noch zwei direkt nebeneinander und der dritte nur 20m weiter ??
     
  9. mr.arti

    mr.arti Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Also ich tippe mal ganz vorsichtig auf streunenden Hund

    Gruß Arthur
     
  10. eric

    eric Guest

    Ich hab mal zwei Kiebitze eingeliefert bekommen, wo jemand beobachten konnte, wie der Wanderfalke sie ,mit wenigen Sekunden Abstand, geschlagen hatte. Sie fielen beide um den Beobachter herum in kurzem Abstand zu Boden.

    Der beschriebene Zustand des dritten Kiebitzes, also Flügel noch vorhanden, Torso gefressen, deutet auch auf Wanderfalke. Er hinterlässt oft einen noch zusammenhängenden Schultergürtel mit den Flügeln.
     
  11. #10 Peregrinus, 26. März 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nein, Habicht auf keinen Fall. Der würde einen einzigen Kiebitz erbeuten, würde ihn an eine gedeckte Stelle tragen und dort mehr oder weniger fein säuberlich rupfen und zu großen Teilen fressen.

    Das Bild mit den abgerissenen Köpfen und das Töten mehrerer Vögel deutet auf einen Raubsäuger hin. Am ehesten Marder, denn das würde auch das Anfressen eines einzigen Vogels mengenmäßig erklären.

    VG
    Pere ;)
     
  12. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Ich denke auch, dass es ein Marder war. Steinmarder fressen bevorzugt die Köpfe erbeuteter Vögel. Hat sich ein Marder sattgefressen trägt er bei zusätzlich erbeuteten Vögeln nur die besten Stücke (also die nahrhaften Köpfe) fort um diese zu deponieren.

    Wenn beispielsweise ein Marder einen Hühnerstall "knackt" dann liegen am nächsten Tag auch überall kopflose Hühner herum.

    Von Füchsen hab ich auch schon gehört, dass sie gerne Vogelköpfe fressen...

    MfG
     
  13. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ah - ich hatte auch an Marder gedacht. Aber dass die fehlenden Köpfe so deutlich darauf hinweisen, wusste ich nicht. Spannend. Wieder was gelernt.

    Dass der Wanderfalke gern nur den Schultergürtel mit Flügeln zurücklässt, können wir hier im Institutspark schon mal sehen - bei Ringeltauben. Aber der lässt dann auch den Kopf dran. Und dass er einen frisst und bei zwei anderen nur die Köpfe abtrennt - kann ich mir irgendwie nicht vorstellen....
     
  14. #13 Peregrinus, 26. März 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Diese Merkmal steht in jedem Buch drin, aber es gilt tatsächlich nur für größere Vögel (ab ca. Taubengröße). Bei kleinere Vögel werden auch die Flügelfedern gerupft.

    VG
    Pere ;)
     
  15. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen guten Beiträge.:zustimm: Sehr interessant. Mir scheint es so als ob die beiden Flügel des dritten Vogels noch mit einander verbunden waren. Einer der beiden Flügel war in keinem schönen Zustand. Die Feder waren wie „zerzaust“.

    Wie schafft es ein Steinmarder drei Vögel „auf einen Schlag“ zu erwischen, noch dazu von der gleichen Art? Zufall?
     
  16. eric

    eric Guest

    Ich frag mich nur, wie ein Marder gleich drei Kiebitze hintereinander erwischen soll :?
    Dass ein Wander die Köpfe amputiert, ist übrigens auch oft normal.
     
  17. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Naja, sagen wir mal so - ich kann es mir beim Marder genauso schlecht vorstellen wie beim Wanderfalken. Der Wanderfalke müsste ja auch dreimal zugeschlagen - und alle Vögel nebeneinander auf den Boden gelegt haben ........ dann einen gefressen, beim Rest nur die Köpfe abmontiert. Ich weiß nich' ....

    Beim Marder hab' ich das Problem, dass man da zwar kennt, dass die in "Blutrausch" geraten - im Hühnerstall - wo keiner entkommen kann. Aber draußen ......... warum sollten selbst im Schlaf überraschte Kiebitze warten, bis er den Kollegen gemeuchelt hat, um auch noch dran zu kommen ..........
     
  18. eric

    eric Guest

    Na wenigstens hab ich bei Wander und Kiebitz, solche Vorfälle schon belegt.
    ( Die Kiebitze liegen jetzt noch im Kühler). Und die Kiebitze lagen echt nur wenige Meter auseinander. Uebrigens wurden mir da ja nur zwei gebracht, weil er den dritten kröpfte.

    Was in diesem Fall hier passiert ist, kann ich so auch nicht genau sagen. Würd ich die Kiebitze abbalgen , dann sähe ich ob Kralleneinstiche vorhanden sind oder nicht.
    Im übrigen sind Kiebitze für terrestrische Raubtiere nur schwer zu erwischen. Da ist mit Anpirschen in Deckung ja meist nicht viel zu wollen.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Kanadagans, 26. März 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Wo wir gerade so schön beim Thema sind:
    Es heißt hier, der Wanderfalke rupft bei allem unter Taubengröße die Flügel mit... Kann ich dann zuversichtlich davon ausgehen, daß diesen Amselschultergürtel ein Turmfalke hinterließ?
    Wenn nicht Turmfalke, dann doch Wander? Oder eher ein Merlin?

    [​IMG]

    Andere Reste der Amsel waren weit und breit nicht zu finden...
    Fundort selbst war eine weite offene und kurzrasige Wiesenfläche direkt am Wasser, durchzogen von einer Kopfsteinpflaster*strasse* und Granitstelen als Eckmarkierungen... Könnte ja nach Merlinansitz klingen...

    Grüße, Andreas
     
  21. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    wenn der marder in unserm hühnerstall wütete fehlte immer nur einem huhn der kopf , der rest hatte nur die kleinen bißstellen im nacken !
     
Thema:

Drei tote Vögel

Die Seite wird geladen...

Drei tote Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...