Drei Tote und ein neuer Welli....:-( :-( :-(

Diskutiere Drei Tote und ein neuer Welli....:-( :-( :-( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, ich bin etwas verunsichert... Innerhalb eines halben Jahres sind mir drei Tierchen von ein und dem selben Züchter gestorben....

  1. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin etwas verunsichert... Innerhalb eines halben Jahres sind mir drei Tierchen von ein und dem selben Züchter gestorben. Wie kann das gehen?

    Zum letzten Weihnachtsfest habe ich ein super süßes Wellipärchen (zwei Mänchen - Luca & Jako) bekommen. Beides Jungtiere. ca. 6 Wochen alt. Der eine war ganz bunt, halt blau mit weißen Flügeln und einem gelben Köpfchen, wobei sich das gelb auch unregelmäßig auf dem Bäuchlein verteilt hatte, halt eine super süße Farbmischung. Und der andere war ein grüner Standartwelli.
    Es lief mit den beiden auch ganz klasse. Von Anfang an sind die beiden nach ihren täglichen Freiflügen allein wieder in den Käfig zurück und wir waren auch schon beim Futtern aus meiner Hand und zaghaften Streichelvversuchen angekommen. Bis ungefähr im Mrz oder April mir der grüne (Jako) morgens plötzlich tot im Käfig am Boden lag :-( :-( :-(
    Mein Züchter sagte mir, das wäre normal und könnte passieren.
    Naja, damit mein LUca nicht vor einsamkeit eingeht habe ich mir nach zwei drei Tagen einen neuen gekauft. Einen wunderschönen Lutino (?). halt ein weiß gelber. ANfangs sah er aus wie ein albino und wechselte in ein zartes hellgelb mir braunen wangenflecken über. mein jamie.

    Jamie & Luca .jpg Luca & Jamie.jpg

    naja, er wollte nie so recht aus meiner hand fressen...stattdessen lieber auf meinem kopf sitzen...:-)
    ach menno, die beiden waren ein super hübsches pärchen. :-( sie fehlen mir so....
    naja, vor ca ein einhalb wochen, kam ich abends vom arbeiten heim, verwundert über KEINE begrüßung an jenem abend, schaute ich gleich in den käfig. da lag mein luca am boden und jamie steckte kopfüber im futternapf...

    an jenem morgen habe ich noch den käfig (wie jeden morgen) frisch bestückt (- mit wasser und futter) da waren sie auch noch quietschfidel... ch weiß net was los war wieso etzt auf einmal beide gleichzeitig????

    na meine eltern sind umgezogen und neben ihnen wohnt ein ganz lieber wellizüchter und er meinte, das wäre komisch. aba der woher ich die tierchen hatte hätte eh net so den besten ruf...
    Aba er könnte sich es auch net anders erklären, als das die tierchen schon irgendwie vorbelastet wären.

    nach vier tagen - ich habe die ruhe bei mir zuhause nicht mehr ausgehalten - habe ich mir ganz spontan ein neues WEllimännchen zugelegt. ein grüner... auf dem heimweg mit ihm fiel mir spontan das wort "luck" ein, im zusammenhang, dass ich diesmal schon gern länger als ein halbes jahr diese bindung hätte, somit wurde er LUCKY getauft...und ne bekannte sagte, "des passt ganz gut zu ner Luckyraucherin" *g* "des weibchen kannst du ja dann strike nennen"....:-)

    Lucky.jpg

    Ja erst mal nur einen. Möchte mir in drei wochen ein weibchen dazu nehmen, doch bis dahin möchte ich ihn erst mal an mich gewöhnen... mein nachbarzüchter hat mir scon seine hilfe angeboten und mir auch ein weibchen zugesagt...

    ich möchte net noch mal ein tierchen verlieren. :-( das waren dieses jahr schon genug...verluste!!!
    SChei*** jahr 2007 - ich sags euch... alles was ich anfasse geht nach hinten los!!!

    Aber ich hoffe, dass ich diesmal mehr Glück habe und die Tierchen net wieda "vorbelastet" sind oda so...

    Lucky ist nu eine Woche bei mir und wir fangen langsam mit dem Handfüttern an...ganz vorsichtig und langsam. Möchte ihn ja bloß net stressen...

    Über Tipps und Ratschläge worauf ich achten muss, was erste Warnzeichen wären, wäre ich dankbar...

    LIebe Grüße

    Die Dany
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Lass dich erstmal :trost:
    Das dir so viele Wellis innerhalb von 6 Monaten eingegangen sind, ist natürlich schon verdächtig. Aber jetzt im Nachhinein kann man natürlich nicht mehr feststellen woran sie gestorben sind. Hättest du das genau wissen wollen, hätten die Vögel obduziert werden müssen.
    Haben sie wirklich keinerlei Anzeichen für eine Krankheit gezeigt?
    Dann besorge ihm gleich ein Weibchen, dass ist dann alles viel weniger Stress für ihn :zwinker:

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und eine Menge Spaß mit Lucky! :)
     
  4. Dollar

    Dollar Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    das mit dem obduzieren habe ich wirklich scho überlegt gehabt, doch was ändert das im nachhinein für mich?
    NICHTS
    WErde bei diesem Züchter kein TIerchen mehr holen und fertig... es bringt mir meine Süßen nichts mehr zurück auch kein aufschneiden und rum gucken worans lag.

    Na ich hab jetzt schön öfter gehört, dass es gar nicht schlecht wäre erst mal nur ein Männlein zu halten und nach 4 wochen oda so ein partnertierchen dau zu nehmen...
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Dass Dir in der kurzen Zeit drei Wellis gestorben sind ist schon heftig.

    Ich kann gut verstehen, dass es Dir zu still war und Du wieder Wellis haben möchtest.
    Allerdings hoffe ich, dass Du den neuen Welli nicht einfach in den alten Käfig gesetzt hast? Da Du nicht weißt an was die Vögel gestorben sind, solltest Du den Käfig gründlich desinfizieren und dann abtrocknen lassen. Nicht, dass es was ansteckendes war/ist und es sich auf Deine/n Neuen übeträgt!

    Du kannst Deinem kleinen Hahn ruhig gleich eine Partnerin gönnen, die werden ach zu zweit zahm, wenn man sich viel mit ihnen beschäftigt!
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Das man den Tieren damit den doppelten Stress antut, bedenkt dabei keiner. Zuerst die Trennung vom Schwarm, dann ganz alleine in einer neuen Umgebung und dann, nach X Wochen ist auf einmal wieder ein anderer, völlig fremder Welli da.
    Zumal der neue ja auch erstmal im Quarantäne kommt und dasselbe durchmacht...
    Und das ein neuer Wellis nur einzeln gehalten zahm wird, ist auch Quatsch.

    Das soll jetzt kein Angriff sein. Ich finde es nur schade, dass sich diese Sache so hartnäckig in den Köpfen hält.
    Meisten sogar schneller als alleine, da sie sich gegenseitig Mut machen. :)
     
Thema:

Drei Tote und ein neuer Welli....:-( :-( :-(

Die Seite wird geladen...

Drei Tote und ein neuer Welli....:-( :-( :-( - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...