Edelpapagei mit PDD (Bornavirus)

Diskutiere Edelpapagei mit PDD (Bornavirus) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Ich möchte uns kurz vorstellen. Ich besitze 2 Edelpapageien, das Männchen ist 2.5 und das Weibchen 3.5 Jahre alt. Die beiden sind...

  1. Josy

    Josy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich möchte uns kurz vorstellen. Ich besitze 2 Edelpapageien, das Männchen ist 2.5 und das Weibchen 3.5 Jahre alt. Die beiden sind jetzt seit knapp 2 Jahren bei mir und haben sich inzwischen ganz gut angefreundet. Bis vor kurzem ging es ihnen ganz gut, aber seit ein paar Tagen geht es dem Männchen (Yoschi) schlecht. Er hat sehr viel getrunken und erbrochen. Deshalb ging ich mit ihm zum Vogelkundigen Tierarzt und der hatte verschiedene Tests durchgeführt. Die Diagnose ist PDD (Bornavirus). Da mein Männchen vom Züchter kam, hatte er eigentlich PBFD und PDD negativ getested, mein Weibchen (Josy) habe ich über eine Kleinanzeige, ich war, wie sich heraustellte bereits der 5. Besitzer in 1.5 Jahren. Sie ist eine Naturbrut und war anfangs extrem aggressiv (hätte eigentlich zahm sein sollen), Yoschi ist eine Teilhandaufzucht und ganz brav. Inzwischen sind beide sehr zahm und sie lernen viel von einander. Es hatte etwas Zeit gebraucht, aber es hat sich gelohnt. Meine Frage ist, hat jemand hier Erfahrungen mit PDD, kann man etwas tun, damit sich der Verlauf nicht allzu schnell verschlechtert? Josy wird nächste Woche ebenfalls getested. Mein Tierarzt meint, wenn Yoschi stirbt, muss ich Josy einschläffern lassen, da sie vermutlich die Trägerin ist und ich keinen gesunden Vogel mit ihr vergesellschaftlichen soll. Bin verzweifelt. Wäre über jeden Tipp dankbar, denn es sind meine Schätzis.
     
  2. #2 Karin G., 25.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.822
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Josy

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Dass du bei dieser Diagnose sehr verzweifelt bist, kann man gut nachfühlen.

    Du hast du sicher schon selbst gegoogelt. Leider sind die Aussichten denkbar schlecht. klick

    (Habe den Titel angepasst)
     
  3. #3 Tanygnathus, 25.04.2018
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Josy

    Wie wurde denn die Erkrankung festgestellt?
    Also was für Tests wurden genau gemacht?
    Selbst wenn das Weibchen der Träger sein sollte, muss man nicht zwingend gleich einschläfern, es kommt ja auch drauf an wie es dem Vogel geht.
    Und wenn das Männchen nun die Erkrankung schon hat...dann können sie doch noch so lange sie leben zusammen bleiben.
    Kommt ja auch drauf an was für ein Stamm das ist.
    Ich verschiebe dich mal zu den Vogelkrankheiten rüber, da kann man dir besser Rat geben.
     
  4. #4 Munia maja, 25.04.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.021
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Hallo Josy,

    auch wenn Dein Tierarzt als vogelkundig gilt, würde ich mir noch eine zweite Meinung einholen - natürlich nochmals bei einem vogelkundigen Tierarzt. Und lass die Tests (auch wenn sie teuer sind) bei beiden Vögeln wiederholen. Es gibt auch falsch positive Ergebnisse.
    Sofortiges Einschläfern muss oft nicht sein. Mit Entzündungshemmern und gezielter Fütterung kann der Vogel auch mit PDD noch einige Zeit ein erträgliches Leben führen. Er sollte dann nur keinen Kontakt zu gesunden Tieren bekommen.

    Viel Glück für die beiden,
    Steffi
     
    charly18blue und Tanygnathus gefällt das.
  5. #5 charly18blue, 25.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.738
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Hessen
    Hallo Josy,

    herzlich willkommen in den Vogelforen. Leider ist Dein Anlaß hier zu schreiben ein sehr Ernster.

    Wie wurde die Diagnose Borna festgestellt. Fakt ist Borna ist lediglich das Virus, das u.a. PDD auslösen kann (nicht zwangsläufig muß). eine Drüsenmagenerweiterung kann auch von anderen Ursachen ausgelöst werden wie z. B. ein Hefepilzbefall, ein Fremdkörper, Endoparasiten, Vergiftungen durch Zink oder Blei. Ich zitiere mich mal selber: Auch bei diesen Erkrankungen kann sich ein erweiterter Drüsenmagen darstellen (der sich nach erfolgreiche Behandlung wieder verkleinert), Körner und/oder Blut im Kot vorhanden sein, ZNS auftreten.

    Desweiteren haben Edelpapageien einen längeren Darm als andere Papageien und auch einen größeren Drüsenmagen von Haus aus. Oftmals ist das nicht bekannt.

    Wenn, wurde auf den Bornavirus und nicht PDD getestet. Hast Du da was schriftlich? Und ich hoffe der "Züchter" fängt nicht mit dem Buchstaben W an.... Wenn Du magst schreib mir per PN (oben rechts das Briefumschlagzeichen) den Züchter und auch zu welchem Tierarzt Du gehst. Es wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

    Das ist mit Verlaub totaler Blödsinn und läßt mich an der Vogelkundigkeit des TAes etwas zweifeln. Bitte laß den Kopf nicht hängen, es gibt einiges was man tun kann, auch wenn sich die Diagnose Drüsenmagenerweiterung bestätigen sollte. Wurde denn auch mal auf andere Krankheiten untersucht, also wurde der Kot und auch ein Kropfabstrich angezüchtet?

    Ich linke Dir hier mal meinen Artikel über Borna und PDD rein, Dort wirst Du auch was über die Übertragung bzw. Ansteckung finden, Deswegen auch gleich meine Empörung über ein Einschläfern. BORNA und PDD

     
    Evy und Tanygnathus gefällt das.
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    465
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Einen Vogel einschläfern, nur weil er Bornavirusträger ist? Um Himmels Willen. Wirklich völliger Blödsinn. Kann sein, dass die Krankheit PDD bei deinem Vogel gar nicht ausbricht und er trotz Borna steinalt wird. Einige Vögel leben mit diesem Virus, man muss es nur wissen und die Tiere von anderen separieren. Es gibt sogar Vogelpaare, von denen einer zeitlebens Virusträger ist, der andere aber nicht angesteckt wird trotz Füttern, gemeinsamer Gefiederpflege etc.
    Das Virus überträgt sich nicht so leicht und nicht durch die Luft. Aber steht ja alles in Susannes Link.
     
    Tanygnathus gefällt das.
  7. Josy

    Josy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die netten Antworten. Das beruhigt mich ein wenig. Meine Vögel werden amMittwoch in die Narkose gelegt, damit man noch Röntgenbilder und eine Blutentnahme machen kann. Bei Yoschi wurden einen Abstrich vom Schnabel und eine Kotprobe und ich glaube auch ein Abstrich vom Anus gemacht. Er bekommt im Moment Entzündungshemmer. Bei Josy werden noch die Abstriche zusätzlich gemacht. Die Tests werden bei einer anderen Tierärztin gemacht, da meine Tierärztin nächste Woche in den Ferien ist. Ich glaube schon, dass meine Tierärztin vogelkundig ist, da sie Vogel- und Exotenmedizin im Ausland in verschiedenen Ländern studiert hat, laut Web. Sie hat mir aber eine andere Tierärztin weiter empfohlen, welche ebenfalls Vogelmedizin studiert haben soll. Der Beitrag über die Übertragung hat mich auf jedenfall beruhigt, aber meinen Züchter vertraue ich nicht mehr so. Da ich in der Schweiz wohne, wollte ich diese Tests, damit ich ja keine Probleme mit dem Zoll bekommen würde. Leider kann ich die Dokumente im Moment nicht mehr finden. Nochmals vielen Dank.
     
  8. #8 Karin G., 27.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.822
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    CH / am Bodensee
    setz das doch bitte noch in dein Profil rein
    Wir gehen mit unseren Geiern zum Dr. Sandmeier
     
  9. #9 charly18blue, 27.04.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.738
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Hessen
    Hallo Josy,

    Du hast eine PN. Und hol auf jeden Fall eine Zweitmeinung ein. Nur mal am Rande: Meine vk TÄ die ich kenne legen für eine Blutentnahme und Röntgen keinen Vogel in Narkose.
     
    Alfred Klein und papugi gefällt das.
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.172
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist ein wichtiges am rande...:+klugsche
    meine auch nicht und ich wurde es nicht erlauben da narkose immer eine gefahr darstellt.

    Celine
     
    charly18blue gefällt das.
  11. #11 Alfred Klein, 01.05.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.399
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    66... Saarland
    Da kann ich Susanne nur zustimmen. Eine Narkose nur für o.g. Sachen ist völlig unprofessionell und für einen angeblich vogelkundigen Tierarzt lächerlich.

    Ansonsten gebe ich Susanne bezüglich Einschläfern auch völlig Recht. Mein TA, Doc Manderscheid, und der ist wirklich gut, hatte bei seinen Aras auch einen Borna- und PDD-Fall. Der Vogel starb. Alle Anderen aus dem Schwarm sind völlig gesund und munter und das schon seit Jahren, so lange ist der PDD-Fall schon her.
     
  12. Josy

    Josy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Kleines Update: Beide Edelpapageien wurden von einem hier empfohlenen Tierarzt nochmals untersucht, Blut und Abstriche von Kloake und Schnabel, wobei bei Yoschi zusätzlich noch Röntgenbilder, sowie sämtliche andere Krankheiten mit Nieren und Leber, Diabetes etc. untersucht wurden. Yoschi leidet definitiv unter PDD, frisst kaum noch was ausser Hirsestengel und Erdnüsse (ich weiss dass diese nicht ideal sind aber habe alles ausprobiert und er wird nicht mehr lange leben. Er hat in 10 Tagen einen Gewichtsverlust von 100 Gramm gehabt. Bei Josy konnten bei den Abstrichen keine Bornaviren nachgewiesen werden, allerdings hat sie im Blut einen geringeren Anteil an Antikörper entwickelt. Der Ta meinte, dass halt auch bei ihr ein Risiko besteht, an PDD zu erkranken aber im Moment geht es ihr noch gut.
     
  13. #13 charly18blue, 21.05.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.738
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Hessen
    Warum fütterst Du nicht Brei bzw. Handaufzuchtfutter zu? Geht er nicht an Obst? Wie sieht’s mit Pellets aus?
     
  14. Josy

    Josy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe alles ausprobiert, von allen Früchten auch Früchtebrei bis Handaufzuchtfutter, alle Körner die er früher geliebt hat, Pellets nichts frisst er mehr :-(
     
  15. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    465
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ach je, das tut mir so leid.
    Würde er denn evtl. Gladiator oder Prime über dem, was er noch frisst, dulden und es trotzdem fressen?
    Ich kannte einen Borna-Graupapageien, dem konnte man mit Pellets und Gladiator (Tropfen) noch ein paar (hoffentlich) schöne Monate machen. Das ist so schlimm, da weiß man gar nicht mehr, wie trösten :traurig::trost:
     
  16. #16 Munia maja, 22.05.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.021
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Hallo Josy,

    das ist eine sehr traurige Nachricht :trost:.
    Wenn seine Zeit wirklich nur noch sehr begrenzt ist, würde ich ihm füttern, was er gerne mag. Da kommt es auf "gesunde Ernährung" nicht mehr an - Hauptsache ist, dass er es noch gerne frisst.
    (Ich selbst würde doch auch keine gesunde Diät anfangen, wenn ich wüsste, dass ich nur noch eine begrenzte Lebenszeit habe...)

    Mitfühlende Grüße,
    Steffi
     
  17. #17 Alfred Klein, 22.05.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.399
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    66... Saarland
    Josy, mir ist mein Ara auch an PDD gestorben, ist schon lange her. Das Einzige was ich ihm noch beibringen konnte war Eifutter, ganz fein gemahlen mit Wasser vermischt mittels größerer Spritze in den Schnabel.
    Aber auch das hat er zum Schluß nicht mehr bei sich behalten können. Und als er dann sogar sein Trinkwasser erbrochen hatte war Schluß. Ich habe ihn dann einschläfern lassen. Besser so als elend zu verrecken.
    Tu Yoschi einen Gefallen, warte nicht zu lange - Du weißt was ich meine.
     
  18. #18 guel aciksari, 18.02.2020
    guel aciksari

    guel aciksari Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76744 wörth
    Warum gleich einschläfern ob sie auch trägerin vom virus ist muß du testen lassen, selbst dann kannst sie ja allein halten.
     
  19. #19 Alfred Klein, 18.02.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.399
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    66... Saarland
    guel aciksari, der Thread ist fast zwei Jahre alt. Ich weiß nicht ob Josy den noch liest, glaube kaum.
     
  20. Josy

    Josy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein das wollte ich ihr nicht antun. Ich konnte aber auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren und einen gesunden Vogel zu ihr holen. Einen Borna positiven Papagei konnte ich nicht finden. Also habe ich die 2 zusammen erlöst. War ganz schwer und ganz viele Tränen sind geflossen aber es war das beste für beide
     
Thema: Edelpapagei mit PDD (Bornavirus)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Glanzsittich bornavirus

    ,
  2. bornavirus vogel

Die Seite wird geladen...

Edelpapagei mit PDD (Bornavirus) - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Riss am Schnabel

    Edelpapagei Riss am Schnabel: Servus Leute, Einer meiner Edelpapageien bekommt immerwieder einen Riss an der Schnabelspitze. Bricht nach ner Zeit ab und wächst sich aus,...
  2. Verdacht auf Bornavirus

    Verdacht auf Bornavirus: abgetrennt als eigenes Thema von hier Ich verstehe dich so gut! Mir liegt allein nur der verdacht auf diesen bornavirus so schwer im Magen,...
  3. Kreis Rastatt: Salomon Edelpapagei-Hahn sucht neues Zuhause

    Kreis Rastatt: Salomon Edelpapagei-Hahn sucht neues Zuhause: Unser Salomon Edelpapagei Max (geboren 14.05.2012) ist nun seit einem Jahr alleine, da seine Partnerin verstorben ist. Er hat Zuchtbelege. Für...
  4. Edelpapagei Anschaffung

    Edelpapagei Anschaffung: Morgen, Ich habe mich 2018 das erste Mal mit Edels beschäftigt und wollte mir schon damals welche anschaffen, hat leider nicht gepasst. Nun in...
  5. Edelpapagei

    Edelpapagei: Hoi hoi. Ist es besser om hahn und popp in de brutzeit zu trennen von ein ander? Danke schonmal Tanja
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden