Ehekrise bei unseren Grauen?

Diskutiere Ehekrise bei unseren Grauen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen Möchte wieder einmal von unserem Grauenpärchen Leo (6 Jahre) und Laura (10 Jahre) berichten. Lauras Gefiederzustand macht uns...

  1. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Zusammen

    Möchte wieder einmal von unserem Grauenpärchen Leo (6 Jahre) und Laura (10 Jahre) berichten. Lauras Gefiederzustand macht uns Sorgen und die beiden scheinen sich momentan nicht besonders gut zu verstehen.

    Letztes Jahr waren Laura und Leo ein Herz und eine Seele gewesen und haben auch zusammen gebrütet :) . Allerdings waren die Eier unbefruchtet gewesen. Wir gingen davon aus, dass Leo noch zu unerfahren war, auch wenn er sein Weibchen vorbildlich fütterte und den Nistkasten bewachte :zustimm: .

    Laura hatten wir ja schon mit einem leichten Gefiederschaden (um den Hals) gekauft, aber nachdem sie solange gebrütet hatte, sah das Gefieder um den Hals eher noch etwas schlimmer aus. Wir hatten Laura deshalb vor ca. 7 Monaten auch mal von einem vogelkundigen Tierarzt untersuchen lassen. Waren alle Werte absolut in Ordnung gewesen und Laura war kerngesund.

    Diesen Winter haben wir den Freiflugteil der Aussenvoliere nochmals vergrössert, damit die Vögel noch etwas mehr Platz haben. Jetzt besitzen sie 10m2.

    Anfangs dieses Jahres hatten wir beobachtet, dass sich Laura und Leo immer mehr gestritten hatten und Lauras Gefieder um den Hals wurde immer weniger. Im Nistkasten fanden wir ganz viele kleine Federn von Laura. Wir wissen aber nicht, ob sich diese Laura selbst gerupft hat oder ob Leo der Uebeltäter war/ist :traurig: .

    Ende Februar war Laura eines Tages auffällig müde gewesen und machte einen kranken Eindruck. Wir fuhren sofort mit ihr zu unserem vogelkundigen Tierarzt und die Blutuntersuchung ergab, dass alle Blutwerte deutlich erhöht waren. Der Tierarzt war sich sogar nicht einmal sicher, ob Laura die kommende Nacht noch überstehen würde 8o . Zuerst hatte er aufgrund von Atemgeräuschen auf Aspergillose getippt, dieser Verdacht erhärtete sich aber nach genaueren Untersuchungen nicht. Wir mussten Laura drei Tage in der Klinik lassen und man gab ihr Antibiotika und führte weitere Untersuchungen durch. Zum Glück sprach Laura erstaunlich gut auf die Antibiotika-Behandlung an und erholte sich sehr schnell wieder. Der Erreger wurde nicht herausgefunden, alle getesteten Krankheiten (inkl. Psittakose) konnten ausgeschlossen werden. Wir mussten Laura dann eine Woche lang zweimal täglich weiterhin Antibiotika verabreichen (und das Gefieder litt bei diesen Einfangaktionen auch wieder) und heute sind alle Blutwerte wieder in Ordnung und sie ist wieder topfit.

    Die Einrichtung inkl. Nistkasten der Voliere wurde sicherheitshalber ausgewechselt und alles gründlichst gereinigt. Leo hatte sich zum Glück nicht angesteckt und freute sich sichtlich, als Laura nach 3 Tagen wieder zurückkehrte. Die beiden begannen sich gleich gegenseitig zu füttern und zu kraulen :trost: .

    Aber Lauras Gefieder wird immer schlimmer. Wiederum fanden wir im (neuen) Nistkasten Federn von ihr und diesmal sogar rote Schwanzfedern :traurig: . Leo bearbeitet oft den neuen Nistkasten und hält sich auch öfters darin auf. Ebenso beobachten wir öfters, wie Leo Laura jagt und sie vor ihm davonfliegt. Einmal hörten wir die beiden auch im Nistkasten streiten. Noch immer ist uns aber unklar, ob Laura sich die Federn selbst rupft oder ob sie von Leo gerupft wird. Es macht aber den Anschein, als ob Leo brutig wäre und Laura davon (im Gegensatz zum letzten Jahr) nichts wissen will. Ab und zu sehen wir die beiden aber auch nach wie vor wieder harmonisch gemeinsame Gefiederpflege betreiben, sich zu kraulen und zu füttern. Dann aber scheinen sie sich wieder nur zu jagen und zu streiten.

    Was ist mit den beiden nur los? Was können wir tun? :?

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Halle Debra,

    ich weiß, dass Hennen sich durchaus selber rupfen, wenn sie brüten (lange Weile).
    Wie es nun in deinem Fall ist, ist natürlich schwer zu sagen. spontan würde ich sagen, dass eine Webcam zumindest den Übeltäter entlarven würde. Oder ein 2. Nistkasten, so dass sie sich nicht mehr in einen zwängen müssen. So wären dann eventuell die Streitereien im Nistkasten weg.

    Kann es sein, dass er sie treten möchte, sie aber nicht möchte? Das könnte auch ein Grund mit sein, da er dann sexuell unzufrieden ist und sie deshalb "bearbeitet".
     
Thema:

Ehekrise bei unseren Grauen?

Die Seite wird geladen...

Ehekrise bei unseren Grauen? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf