Ei gelegt - was nun?

Diskutiere Ei gelegt - was nun? im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Hallo Michaela, vielen Dank für Deine schnelle Hilfe. Ich habe den Züchter angerufen, von dem ich die Kanarien habe. Er riet mir, das Ei zu...
C

Camilla

Guest
Hallo Michaela,

vielen Dank für Deine schnelle Hilfe.

Ich habe den Züchter angerufen, von dem ich die Kanarien habe. Er riet mir, das Ei zu entfernen, da es ohne Nistmaterial und -gelegenheit mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht befruchtet sei. Auf meine Frage hin, ob ich ein Nest hineinhängen soll, riet er mir ab, wenn ich keine Absichten hätte, zu züchte. (Habe ich nicht.) Er sagte, das Nest sei ein Anreiz, dann würde "es erst richtig losgehen". http://vogelart.de/forum/NonCGI/smile.gif

Tja, mal gucken, ob noch mehr dazu kommen. Bisher ist Spatz recht uninteressiert an dem Ei.

Gruß,
Camilla
 
Halli-hallo,

eben habe ich nachgeguckt, warum Spatz, eines meiner Kanarienweibchen, auf dem Boden sitzt. Als sie ein wenig zur Seite hopste, entdeckte ich ein Ei auf dem Boden des Käfigs.

Was nun? Ich habe kein Nest, muss ich eines hineinhängen und das Ei "umbetten"? Kann es einfach auf dem Boden liegen bleiben? Soll ich einfach mal abwarten, ob sie überhaupt brütet? Vielleicht ist es auch nicht befruchtet? Sicherlich werden noch mehr Eier gelegt werden, oder?

Ohje, ohje, ich werde Oma! http://vogelart.de/forum/NonCGI/eek.gif

Da ich zwar seit Jahren Kanarien habe, nie aber ein Ei gelegt worde ist, bitte ich Euch um rasche Hilfe.

Herzlichen Dank,

Gruß,
Camilla
 
Hallo Camilla!

Ich denke doch, du solltest deiner Kanariendame ein Nest kaufen und in den Käfig hängen. Ich glaube, du kannst das Ei einfach hineinlegen und deine Kanarienfrau wird es dann schon wieder als ihres erkennen. Notfalls wird sie auch neue Eier in das Nest legen, ich denke wenn sie die Wahl hat zwischen Käfigboden und Nest, dann nimmt sie bestimmt letzteres!!

Viel Glück beim "Oma-Werden"

Grüße
Michaela
 
Hallo, Vogel-Oma,

eine andere Möglichkeit gibt es noch, die ist aber zugegebenermaßen umständlicher: Sollte Spatz doch ein Nest bauen wollen (sicheres Zeichen: sie sammelt Federn auf, ist unruhig und trillert häufig), dann laß sie. Wenn sie dann Eier legt, nimmst Du sie weg und ersetzt sie durch Plastik-Eier.
So kann sie ihrem Trieb folgen. Und sie ist bestimmt auch nicht traurig, wenn keine Küken schlüpfen. Liebe Grüße,
mayaniobe
 
Hallihallo,

Spatz ist eine Rabenmutter. Auf Anraten des Züchters hin habe ich das Ei entfernt. Als am nächsten Tag ein neues im Käfig lag, habe ich ein provisorisches Nest gebastelt und das Ei hereingelegt. Aber Spatz zeigt keinerlei Interesse, geht nur manchmal neugierig gucken. Allerdings macht das auch der Hahn.

Ich habe sie auch auf die von Dir, mayaniobe, genannten Verhaltensmuster "untersucht", aber sie trällert nicht, sammelt nichts und verhält sich auch sonst wie immer. Komisch, vielleicht waren das nur 2 "Blindgänger-Eier". Da sie auch am 2. Ei kein Interesse hat, werde ich auch dieses wieder verschwinden lassen.

Gruß,
Camilla
 
Hallo mayaniobe,

Spatz hat ihr Ei gefressen! http://vogelart.de/forum/NonCGI/confused.gif

Gestern schien sie mir noch etwas interessierter als zuvor; sie saß halb auf dem Ei und plusterte sich ein wenig auf. Ich hatte schon die Hoffnung, dass sie doch noch brütet, doch heute habe ich sie dann dabei erwischt, wie sie sich das Ei zu Gemüte geführt hat. http://vogelart.de/forum/NonCGI/eek.gif Erst angepickt, dann ausgetrunken, dann die Schale verzehrt.
Da sie kein weiteres Ei gelegt hat, hat sich die Sache vielleicht für dieses Jahr erledigt....
Ich werde nun auch kein Nest mehr reinhängen.

Ach so, sie ist drei Jahre alt. Ich habe sie und ihren 4-jährigen Mann vor 2 Monaten vom Züchter gekauft. Ob sie dort schon einmal gebrütet hat, kann ich nicht sagen.

Und bei Dir kündigt sich Nachwuchs an? Wie spannend! Vielleicht sollte ich Dir Spatz mal borgen, damit sie sich das richtige Verhalten abgucken kann? http://vogelart.de/forum/NonCGI/biggrin.gif

Berichte mal von Deinen "Großelternerfahrungen" http://vogelart.de/forum/NonCGI/smile.gif

Gruß,
Camilla
 
Hi Camilla,

hätte Dir ja gerne ne E-Post geschickt, aber dat geht ja nich.
Ich bin so nervös! Nächstes Wochenende sollte es soweit sein: Zwei Gelege mit jeweils vier Eiern. Bei zwei EIern bin ich mir ganz sicher, daß sie unbefruchtet sind, beim Rest weiß ich nicht sicher. Hab ja auch nie zuvor befruchtete Kanari-Eier gesehen.
Drück mal ganz kräftig die Daumen, daß meine beiden Mädels genauso gute Mütter sind wie sie jetzt brüten. Nur mein Kasimir macht mir ein wenig Sorgen. Er füttert Niobe nicht sehr oft, so daß sie oft aufsteht zum Mampfen. Ich hoffe, daß er sich um seinen Nachwuchs etwas mehr kümmert! Schließlich brauchen die Kleinen noch eine Amme, wenn ich Niobe wegnehme, da ich ja damit rechnen muß, daß sie die Kleinen rupft.
Also, falls Du doch irgendwann Oma werden willst, dann hoffe ich, daß Spatz nicht zuviel Gefallen am Eierfressen gefunden hat. Hab mal gehört, daß das richtig zur Marotte werden kann, d.h. daß eigentlich gar kein Ei mehr bebrütet wird, weil´s ja so gut schmeckt! http://vogelart.de/forum/NonCGI/wink.gif
Würde mich interessieren, ob damit jemand Erfahrungen gemacht hat?

Liebe Grüße,
mayaniobe
 
Hallo,

seit heute ist die Eierlegerei wohl vorbei. Nachdem mein Spatz immer weiter Eier legte, habe ich mich noch einmal bei 2 Züchtern erkundigt -- immer die selbe Antwort: Weg mit den Eiern, wenn ich keinen Nachwuchs will. (Will ich nicht.)
Nachdem Spatz das 4. Ei gestern einfach von oben, vom Ast, hat fallen lassen, kam dann heute kein weiteres mehr nach. Das Ei ging leider sofort kaputt und wieder hat sie es aufgefressen. Hoffentlich wird das nicht wirklich zum Hobby! http://vogelart.de/forum/NonCGI/biggrin.gif

Bin schon sehr gespannt, was Du uns bald über Deine Küken berichtest, mayaniobe, das ist sicherlich total aufregend!

Gruß,
Camilla
 
Thema: Ei gelegt - was nun?

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
208
Karin G.
Karin G.
C
Antworten
4
Aufrufe
637
Isrin
Isrin
D
Antworten
31
Aufrufe
2.107
Gast 20000
Gast 20000
U
Antworten
1
Aufrufe
759
Karin G.
Karin G.

Neueste Beiträge

Zurück
Oben