Eierlegen ohne Männchen!!!

Diskutiere Eierlegen ohne Männchen!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Meine Snoopy is nun schon 6 Jahre bei mir und hat vor zwei Jahren angefangen Eier zu legen. Da unser Paddy vor ein paar Jahren gestorben...

  1. #1 snoopylein, 25.06.2004
    snoopylein

    snoopylein Guest

    Hallo!

    Meine Snoopy is nun schon 6 Jahre bei mir und hat vor zwei Jahren angefangen Eier zu legen. Da unser Paddy vor ein paar Jahren gestorben ist, is sie jetzt allein. Eigentlich fand ich das nicht weiter dramatisch, daß sie auch ohne Partner (ca 2mal im Jahr gelegt hat), aber dieses Jahr ist das glaub ich nicht mehr normal. Sie legt jetzt gerade zum Dritten mal und ist gerade beim Driten Ei in diesem Gelege, hat insgesamt dieses Jahr schon 14 Eier gelegt. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann!!! Ich hab angst, daß sie bald zu geschwächt ist!!! :( Was kann ich tun!!
     
  2. Lindi

    Lindi Guest

    Als erstes: ihr einen Partner besorgen :jaaa:

    Und: herzlich willkommen bei den Nymphenverrückten :0-

    Ist sie ganz alleine oder hast Du noch andere Nymphen? Falls nein, Vögel sind Schwarmtiere und verkümmern ohne Artgenossen. ein Mensch kann niemals Partnerersatz für einen Nymphen sein.

    Zu dem Eierlegen: es ist nicht ungewöhnlich, dass Hennen auch ohne Partner Eier legen. Was machst Du mit den EIern? Nimmst Du sie weg oder läßt Du sie liegen? 14 Eier schon viel, allerdings musst Du auch bedenken, dass sie keine Küken aufzieht und so nicht ganz so beansprucht wird. 3 Gelege im Jahr á 6 Eier sind in der Natur nicht ungewöhnlich.

    Hat sie einen Nistkasten oder brütet sie auf dem Boden oder wo?

    auf jeden Fall braucht sie Mineralien für die Bildung der Eischale etc.

    Wie Du es verhindern kannst... vielleicht kannst Du meine Fragen kurz beantworten, dann kann ich mehr dazu sagen.
     
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine meiner Hennen hat auch gerade Eier gelegt, obwohl sie keinen Partner hat, das ist nicht so ungewöhnlich, da hat Lindi schon Recht. Achtest Du auch auf eine entsprechende Ernährung, also Eifutter, Quell- oder Keimfutter, Mineralien, Grünfutter, ...? Damit kann man den Körper nämlich gut unterstützen. Und auf Dauer ist ein Partner natürlich empfehlenswert, zumal Nymphen ja auch abwechselnd brüten.

    LG
    Meike
     
  4. #4 Federmaus, 25.06.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    auch willkommen hier :jaaa: :cheesy:


    Das "normal" ist haben meine Vorrednerrinnen schon geschrieben.

    Ich würde in Deinem Fall alles Höhlenartige (oder wo sie brütet) dicht machen. Ihr die Eier weg nehmen und das Leben radikal umstellen.
    Dazu gehört:
    - max. 10, besser 8h Tageszeit
    - fettarmes Futter ohne Grünzeugs und ohne künstliche Vitamine
    Mehr zu den Thema findest Du hier geschrieben.

    Ein TA von mir erzielte gute Erfolge auch mit Tag-Nachtumkehr bei Dauerlegerinnen. Kann es mir aber auch als schwer realisierbar vorstellen :hmmm:

    Was natürlich auch wichtig ist, ist wieder ein Partner für Deine Maus. Aber am besten einer der mindestens 1 Jahr alt ist. Anderes ist es schwierig den Hahn zu bestimmen. Außerdem kann die Henne mit einen "Küken" nichts anfangen.
     
  5. #5 dido2004, 25.06.2004
    dido2004

    dido2004 Guest

    @Federmaus

    wie schon in einem anderen Thread geschrieben, brütet unsere Henne zur Zeit auch - ohne Partner, also "normal" ;)
    Alles dicht machen ist allerdings bei uns ein Problem .... unsere Nymphie brütet im Fressnapf :baetsch:
    ... was nun ;)

    ... der Partner kommt übrigens in drei Wochen ...
     

    Anhänge:

  6. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Na das ist ja mal praktisch. :D Ich kenne so viele Nymphies die extrem abnehmen wenn sie alleine brüten.. dem ist ja gut vorgesorgt. *g* Hast Du eigentlich mal versucht sie im Kasten brüten zu lassen? Ich hab mit dem Umlegen von Eiern in den Nistkasten ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht muss ich sagen. 8o

    LG
    Meike
     
  7. #7 Federmaus, 26.06.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dirk :0-


    Wie Meike schon schrieb verausgaben sich alleinbrütende Weibchen oft.

    An Deiner Stelle würde ich den Fressnapf entfernen und im Moment auf flache Schalen wie z,b, Blumenuntersetzer umsteigen.


    :gimmefive :+prima:
     
  8. #8 snoopylein, 29.06.2004
    snoopylein

    snoopylein Guest

    Danke für die Nachrichten!
    Ich habe keine weiteren Nymphies. Ich hatte zwar aber leider... Als ich meinen ersten hatte und meine Süße zwei Jahre später dazukam, wurde sie vom ersten absolut nicht akzeptiert und da sie jetzt schon so lang bei mir allein ist, hatte ich angst, daß sie einen anderen Vogel auch nicht akzeptiert und es würde mir schwer fallen, einen Vogel herzugeben, wenn er mal da ist....

    Zu den Eiern: Ich hab sie beim ersten mal gleich weggenommen, aber da hat sie sofort neue gelegt und jetzt hab ich sie ihr gelassen....

    Und zum Brüten: sie hat sie einfach auf den Käfigboden gelegt, hat zuerst etwas Sand weggescharrt, aber mehr nicht, also ohne Kasten oder so.

    Das mit der Ernährung is auch so ein Ding...
    Ich hab sie damals aus ner Zoohandlung geholt, weil sie mir so leid getan hat, wenig Federn, fast kein Schwanz und sehr dünn... Jetzt geht ihr´s aber prächtig, nur will sie sich nur sehr selten "gesung ernähren". also ich muß richtig kämpfen und tricksen, daß sie mal was anderes als ihre Körner frisst.... ich hab ihr sogar schon "vorgefressen" aber das klappt halt auch nicht immer.....

    Bis dann... Bin schon gespannt!
     
  9. #9 Stefan R., 29.06.2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, es klappt halt nicht immer auf Anhieb, das ist das Knifflige bei Papageienvögeln generell. Es dauert auch, bis sich zwei Vögel "finden", das kann Monate dauern.

    Ich würde es auf einen weiteren Versuch der Verpaarung ankommen lassen, denn je länger Du wartest, desto geringer wird die Chance, dass sie überhaupt noch einen anderen Vogel akzeptiert. Das sind die Tücken der Einzelhaltung, leider:( Nymphen sind nunmal Schwarmvögel.

    Wenn Du die Eier gleich wegnimmst, legt sie solange nach, bis sie u.U. vor Erschöpfung stirbt. Es ist gut, dass Du sie ihr gelassen hast. Warte, bis sie das Interesse am Gelege gänzlich verliert.

    Vielleicht hilft es, wenn Du Apfel und Möhre klein raspelst und unters Futter mischst. Dann kommt sie evtl. auf den Geschmack.
    Oder Du nimmst ungesüßte Säfte aus dem Reformhaus, das könnte auch helfen, diese verdünnt zu Trinken zu geben.
     
  10. #10 Federmaus, 30.06.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dirk :0-


    Es kann sein das sie nach 3-4 Wochen das Gelege selber verläßt :jaaa: . Es kann aber auch sein das gleich die Nächsten Eier nachkommen :asian: .

    Das mit der Futterumstellung ist auch nur eine Maßnahme die für ~3 Wochen gemacht werden soll So wie es die Natur auch macht.


    Wegen gesund ernähren, hast Du schon mal Keimfutter probiert :?
    Oder Vogelwiese :?

    Gerne genommen werden auch Pflanzen aus der Natur wie Rispengräser, Vogelmiere , Hirtentäschel, Kamille, ..... :jaaa: .
     

    Anhänge:

Thema: Eierlegen ohne Männchen!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich legt ei ohne männchen

    ,
  2. wellensittich legt ei ohne männchen

    ,
  3. wellensittich dame legt ei ohne männchen

    ,
  4. kanarienvogel legt ei ohne männchen,
  5. bourkesittich lebt allein legt eier,
  6. wellensittich ei ohne männchen,
  7. zebrafinken weibchen auch ohne Männchen eier,
  8. kanarienvogel ei gelegt ohne männchen,
  9. ei gelegt ohne Männchen,
  10. nymphensittich henne legt eier aber hat keinen Partner,
  11. nymphensittich legt ei auf boden,
  12. wellensittich ei gelegt,
  13. vogel legt ei ohne männchen,
  14. bekommen vögel auch eier ohne männchen,
  15. einzelner Wellensittich legt ei,
  16. Wellensittiche ohne Partner eier legen,
  17. wann legt nümphfensitich eier,
  18. können wellensittiche ohne partner eier legen,
  19. wann legen kanarieneier ohne Männchen ,
  20. nymphensittich legt ei ohne Männchen ist es schlimm,
  21. legen vögel auch eier ohne männchen?,
  22. mönchssittich ei legen ohne männchen,
  23. ark legen weibchen auch ohne männer eier,
  24. wellensittich weibchen legen eier ohne partner,
  25. legen zebrafinkenweibchen auch ohne Männchen eier
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden