Eilt! Erbrechen bei Schönsittich/Kanarie ohne Schwanzfedern

Diskutiere Eilt! Erbrechen bei Schönsittich/Kanarie ohne Schwanzfedern im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir sind neu hier u. brauchen bitte Eure Hilfe.Aber erst mal dickes Lob an Euch! Ihr habt uns bisher viel mehr geholfen, als jeder TA....

  1. #1 Sandra & Sandro, 1. Juli 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo, wir sind neu hier u. brauchen bitte Eure Hilfe.Aber erst mal dickes Lob an Euch! Ihr habt uns bisher viel mehr geholfen, als jeder TA. Kennt Ihr einen vogelkundigen(!) TA in unserer Nähe(Pocking/Ndb.nähe Passau)? Haben 3 Kanarien(1Hahn, 2Hennen)u.2 Schönsittiche(1 Hahn /1 Henne).Unser Schönsittich Toby hat seit 3(!) Monaten eine Kropfentz.(TA u.wir gehen zumindest davon aus).Sein Kopf- u.manchm.Bauchgefieder ist verklebt.Er spuckt ca.2x am Tag, manchmal mehr,manchmal weniger, ist sonst munter,klettert kopfüber an Gitterstäbe,frißt, trinkt, badet, sitzt auf 1 Bein. War schon ziemlich dünn, haben ihn aber mit Spritze u. Aufzuchtfutter wieder aufgepäppelt,dzt. Zustand stabil.TA hat 2 Kropfabstr. gemacht.1 wurde ins Labor geschickt u. auf Pilze etc. geprüft - kein Befund.TA meint Kropfabstr. kann man bei so kleinem Vogel nicht so genau machen u.glaubt es seien Trichomonaden.(Dabei haben wir bei Euch gelesen, daß man Trichos bei sofortiger Unters. am Mikroskop -hat er gemacht- eindeutig feststellen kann.TA widerspricht sich, zuerst sagt er Kropfabstr. sei gut geworden u. jetzt, wo er nichts findet, sagt er so. Haben auf Trichos behandelt (2 ml Metronidazol auf 20 ml Trinkwasser).Nach ca.1 1/2 Wochen war Metro leer, wir wieder zum TA. Keine wesentl. Besserung.Haben bei Euch gelesen,Spatrix wäre besser als Metro, da Trichos häufig gegen Metro resistent.Haben TA vorgeschl., Spatrix zu geben w/Resistenz.Ta meinte nur,wie soll der Vogel resistent sein, wenn er es noch nie genommen hat. Wir meinten zwar eigentl. die Trichos...Überhaupt regt uns dieser TA ziemlich auf.Fahren ca. 1 Std.mit dem Auto, aber er ist der einzige (angeblich!) vogelkundige TA (lt. Zoo Hohlweg Pfarrkirchen). Wir warten jedesmal ca. 1 1/2 Std. trotz Termin,dafür daß er uns in 2 Min. abfertigt! Heute abend haben wir wieder Termin (ohne Toby). Welche Therapievorschl. sollen wir machen? Sollen wir es mit Spartrix versuchen? TA meinte, wir müssen ein anderes AB probieren. TA deutete auch an, es könnte eine Magenveränderung sein...Metro geben wir schon seit Wochen nicht mehr.Haben ihm Apfelessig ins Wasser gegeben. Hat u.E. besser geholfen. Dzt. geben wir SC 10 (gegen Schleimhaut- u. Kropfentz.)von Ricos Futterkiste, außerdem Aves Probiotics ins Eifutter. Habt Ihr noch Tips, was wir tun könnten oder was wir TA vorschl. könnten? Werde Termin wahrscheinl. verschieben, bis ich Antworten von Euch habe. Leider ist Toby nicht unser einziges Sorgenkind! Unser Kanarienhahn Fred hat dzt. keine Schwanzfedern mehr, ist sonst aber munter, frißt, trinkt, badet, sitzt auf 1 Bein. Angefangen hat es allerdings vor ca. 3 Wochen mit dem rechten Auge, das leicht geschwollen war u. er manchmal zumachte. Haben homöop. Augentrosttropfen (f. Menschen!) geholt, uns aber dann nicht getraut, sie ihm zu geben, da wir bei Euch gelesen haben, daß die zur Erblindung oder gar Tod führen können. Haben dann SC 30 (gegen Entz.an Lidbindehäuten) von Ricos gegeben, allerdings nur 1 Tag. Auge sieht wieder super aus, klar u. glänzend. Aber jetzt hat er nach u. nach alle Schwanzfedern verloren. Extreme Mauser oder Krankheitsanzeichen? Ist nicht abgemagert, können ihn aber nicht so oft fangen, weil er jedes Mal in eine Art Schock verfällt. Geben ihm (u. seinen Weibchen) dzt. SC 20 von Ricos gegen Mauser u. Federrupfen. Könnte auch sein, daß seine Weibchen ihn gerupft haben. Haben es aber nicht gesehen. Meint Ihr, daß die Federn in 6-8 Wochen normal nachwachsen (Stoppeln kann man schon sehen)? Sollen wir zusätzl. Vitamine geben (haben PRIME von Ricos, Vitacombex, Nekton Bio) Haben bei Zugabe von Nekton Bio aber bemerkt, daß Kot komische Farbe bekommt. Geben jetzt SC 20. Wißt Ihr einen Rat? Sind für jeden Tip sehr dankbar! Im voraus schon mal herzlichen Dank für Eure Antworten u. bitte entschuldigt, daß es so lang geworden ist!

    Verzweifelte Grüße

    Eure
    Sandra und Sandro
    mit Ihren Lieblingen
    Fred, Louli, Lilly, Toby und Holly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 1. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Werde später noch mehr posten.
    Erstmal vorweg, einziger TA mit Vogelkenntnissen so weit südlich ist angeblich
    94526 Metten (bei Deggendorf)
    Tierärztliche Klinik Robert Dörr
    Deggendorferstr.11 0991 - 9496
    Noch die eine oder andere Frage: Ist der Kot bei einem Vogel verändert?
    Wurde mal auf Megabakterien getestet?
    Wurden ein Kropf- und Kloakenabstrich an ein Labor eingesandt, z.B. an Laboklin?
    Es können noch andere Ursachen in Frage kommen, ich denke mal drüber nach.
     
  4. #3 Sandra & Sandro, 1. Juli 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Erbrechen bei Schönsittich/Kanarie ohne Schwanzfedern

    Hallo Alfred,

    Kot bei beiden u. E. normal.

    Bei unserem Schönsittich wurde 1 Kropfabstrich an ein Labor geschickt. Weiß nicht genau, ob auch auf Megabakterien getestet wurde, auf alle Fälle wurde auf Pilze u. Psittacose untersucht - kein Befund. 1 Kropfabstrich hat der TA gleich selber untersucht auf Trichomonaden. Angeblich auch kein Befund. Trotzdem Behandlung auf Trichomonaden. Kloakenabstrich wurde nicht gemacht. Haben Krankenkäfig am Tag vor TA-Besuch mit Alufolie ausgelegt. Ta hat davon Proben von Kot u. Erbrochenem ans Labor geschickt. Kein Befund.

    Mit unserem Kanarie waren wir bisher noch nicht beim TA. Sind bisher von "normaler" Mauser ausgegangen.

    Vielen Dank für Deine Mühe und schnelle Antwort
     
  5. #4 Alfred Klein, 2. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist nach meiner Meinung nix normales. Die Augensache und der Federverlust können durchaus in Zusammenhang stehen.
    Wenn ich nur noch wüßte wo ich das schon mal hatte. War so ähnlich, am Ende hat sich eine Vireninfektion ergeben.
    Zur Stärkung kanst Du noch Aviconcept geben, das enthält Biotin und fördert den Federaufbau.

    Zu den Schönsittichen muß ich sagen daß es noch weitere Erreger im Kropf- Schlundbereich gibt.
    Was schlimmes sind z.B. Klebsiellen. Diese verursachen anscheinend Schmerzen so daß der Vogel nichts mehr frißt. Sind daher für Abmagerung zuständig. Verursachen auch das Ausspucken von Futter und sind nur schwer zu bekämpfen.
    Jetzt stellt sich wirklich die Frage auf was das Labor getestet hat. Wenn ich was einschicke lasse ich meist das ganze Programm machen. Ist teurer und dauert u.U. länger. Dafür habe ich dann auch sichere Werte auf die ich mich verlassen kann.
    Bei einer Untersuchung auf Pilze können Bakterien durchfallen und umgekehrt.
    Da nicht immer alles über den Kropfabstrich gefunden wird halte ich einen kombinierten mit Kloakenabstrich für besser.
     
  6. #5 Sandra & Sandro, 2. Juli 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo Alfred,

    vielen Dank für Deine Antwort. Es ist schön, daß man sich mal mit jemanden austauschen kann, der wirklich Ahnung hat.:)
    Bisher haben wir immer alles allein entscheiden müssen.

    Zu unserem Kanarie Fred:

    Werden uns auf alle Fälle Aviconcept besorgen. Wo gibt es denn das? Beim TA oder vielleicht auch im Zoohandel?
    Hoffen nicht, daß es was Schlimmes ist. Die 2 Weibchen sind jedenfalls symtomfrei, obwohl er mit ihnen in einer Voliere wohnt. Sollen wir ihn vorübergehend einzeln halten? Müßten halt erst mal einen Käfig besorgen. Hatten bisher nie Probleme und jetzt gleich 2 Patienten! 0l

    Zu unserem Schönsittich Toby:

    Wir glauben (und hoffen) eigentlich nicht, daß er Schmerzen hat. Er sitzt oft auf einem Bein und planscht wild im Badewasser. Ist doch eigentlich ein Zeichen von Lebensfreude. Er frißt auch wieder sehr gut. Das war eigentlich nur am Anfang der Erkrankung. Da hat er 2 Tage lans selber nur sehr wenig gefressen und viel gebrochen, deshalb die Zwangsernährung. Jetzt hat er aber wieder gesunden Appetit.
    Wir wissen nicht genau, was im Labor getestet wurde. Hat jedenfalls 2 Wochen gedauert, bis wir das Ergebnis hatten.
    Haben am Freitag abend nochmal Termin bei TA (ohne Toby, TA wollte weitere Behandlung besprechen u. Medikament mitgeben). Werden dann nochmal fragen, was alles getestet wurde.
     
  7. #6 Alfred Klein, 3. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Habe eben wieder den Hinweis gefunden:

    Bei Clamydienbefall kann es zu Augenentzündungen kommen.
    Ebenso können dann Probleme mit der Atmung auftreten.
    Waren doch keine Viren, eine solche Infektion wäre behandelbar.
    Solltest Du mal im Auge behalten, nur für alle Fälle.
    Das Aviconcept bekommt man ausschließlich beim TA, bei der Dosierung sorgfältig die Anleitung beachten.

    Zu Toby
    Daß er auf einem Bein sitzt kann durchaus einen Grund haben.
    Es kommt vor daß innere Organe sich verändern und auf die Nerven drücken.
    Fällt mir noch ein: Wegen Clamydien - ist mal auf Trichomonaden getestet worden?
    Mit fallen immer mehr Möglichkeiten ein, am besten höre ich jetzt auf. ;)
    Du siehst daß es wirklich recht viele Erreger gibt die in Betracht kämen.
    Daher kann ich immer nur eines raten: Fragt den Tierarzt. Der wird von euch bezahlt, der hat zu erklären was er als Diagnose hat und wie er behandeln will. Den muß man Löchern mit Fragen. Das bringt echt was. Erstens fängt der TA dann selber mal an zu denken und zweitens ist bei so großem Interesse auch der TA geschmeichelt und gibt sich mehr Mühe.
    Ich mache es ganz genau so.
    Bekomme ich irgendwo unbefriedigende Antworten oder wird einer unwirsch dann weiß ich wo ich dran bin.
     
  8. #7 Sandra & Sandro, 3. Juli 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo Alfred,

    danke nochmal für Deine Mühe.

    Du hast Recht! Wir fahren morgen abend zum TA und werden ihm ein Loch in den Bauch fragen! Diesmal werden wir uns nicht wieder nach 2 Minuten abwimmeln lassen! :D
    Und für unseren Fredi nehmen wir gleich noch Aviconcept mit.
    Melden uns wieder, wenn's was Neues gibt.

    Schönen Abend noch
     
  9. #8 Sandra & Sandro, 4. Juli 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo Alfred,

    wollten mal kurz Bericht erstatten. Kommen gerade vom TA. Waren heute angenehm von ihm überrascht! :) Er hat sich heute etwas mehr Zeit für uns genommen und alle Fragen beantwortet.
    Der Kropfabstrich, der an's Labor geschickt wurde, wurde auf alles (Bakterien, Viren, Pilze und Megabakterien) getestet. Kein Befund. Klebsiellen wurden auch nicht nachgewiesen.
    Der Kropfabstrich, den er gleich selber auf Trichomonaden getestet hat, war ebenfalls ohne Befund.

    Die Kotprobe wurde getestet auf Psittacose. Kein Befund.
    Er meint, ein Kloakenabstrich sei nicht notwendig, da Toby ja keinen Durchfall hat. Außerdem wäre dies auch eine Kostenfrage. Wir haben ihm aber gleich klar gemacht, daß die Kosten kein Thema sind. Was haben wir davon, wenn wir ein paar Euros sparen und Toby aber nicht gesund wird!

    TA war überrascht, daß es Toby jetzt relativ gut geht. Vor allem, da das Metronidazol nicht so gewirkt hat wie erhofft. Er meinte, das liege wohl an unserer Ausdauer und guten Pflege. :)
    Ist halt schwierig zu behandeln, wenn man nichts findet.
    Wir sollen ihm jetzt 10 Tage lang Baytril geben (0,4 ml auf 100 ml Trinkwasser). Probieren das jetzt mal aus. Vielleicht hilft das ja
    endlich. Wir hoffen es zumindest!

    Für Fred haben wir Aviconcept mitgenommen. Werden es ihm entweder auf's Eifutter oder Obst geben (0,5 g wie angegeben).
    Haben TA auch Federn zum untersuchen dagelassen. Ergebnis bekommen wir am Dienstag. Er glaubt nicht, daß es Milben o. dgl. sind. Würde man angeblich an den Federn sehen. Außerdem werden wir ihm noch eine Kotprobe bringen. Er meinte auch, wie Du schon gesagt hast, einseitige Augenentzündungen können oft durch Clamydien ausgelöst werden.

    Zum Glück ist Wochenende und wir haben wieder Zeit, unsere Sorgenkinder den ganzen Tag zu beobachten!
     
  10. #9 Alfred Klein, 5. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hat doch geklappt. :)

    Man muß nur nerven.
    Und der TA muß merken daß sich jemand anderweitig informiert hat, dann kommt echt was bei raus.
    Zu Toby noch etwas:
    Wir sollen ihm jetzt 10 Tage lang Baytril geben (0,4 ml auf 100 ml Trinkwasser). Probieren das jetzt mal aus.
    Wenn irgend möglich gib das Baytril direkt in den Schnabel ein.
    Sittiche haben leider keinen sehr großen Wasserbedarf, daher kann das Baytril über das Trinkwasser unterdosiert sein.
    Da es sich um Baytril-oral handelt ist die direkte Gabe ungefährlich.
    Hatte so ein Problem mit meiner Amazone. Die hat das Baytril über das Trinkwasser nicht genommen, hat eine Woche nichts getrunken.
    Also, auch wenns Toby keine Freude macht, selber eingeben ist sicherer.
    Was Toby allerdings haben könnte weiß ich auch nicht mehr, so langsam gehen mir die Ideen aus.
    Schönes WE
     
  11. #10 Sandra & Sandro, 18. August 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo Alfred,

    wollten uns nur mal wieder melden und berichten, wie's unseren Vögelchen in der Zwischenzeit ergangen hat.

    Toby hat also jetzt 2 Serien Baytril hinter sich (10 Tage 0,4 ml auf 100 ml Wasser und danach
    12 Tage 1,3 ml auf 100 ml Wasser). Wir haben TA gefragt, ob wir das Baytril nicht direkt eingeben können, aber TA meinte, das Zeug wäre zu scharf und Toby würde sich den Kropf verätzen! Haben es ihm deshalb weiterhin in's Wasser gegeben. Toby hat auch getrunken, aber geholfen hat es ihm nicht! Im Gegenteil, wir haben den Eindruck, daß wann immer er ein Medikament bekam, es wieder schlechter wurde und sobald wir es absetzen eine Besserung eintritt. TA weiß wohl auch nicht mehr weiter und meinte, da keine Lebensgefahr bestehe, müssen wir es halt so lassen!!! Hat uns dann gleich am nächsten Tag die Rechnung geschickt - EUR 193,72!
    Stolzer Preis, was? Dafür, daß es Toby immer noch nicht besser geht!
    Wir haben ihn jetzt auch wieder zurück zu seinem Weibchen gesetzt. Die Freude war jedoch nicht übermäßig groß, Holly hat ihn erstmal angefaucht, weil sie das Futter jetzt wieder mit ihm teilen muß. Sind aber genügend Schälchen drin! Na ja, nach knapp 5 Monaten Trennung müssen sie sich wohl erst wieder aneinander gewöhnen.

    Unserem Kanarie Fred haben wir zur Stärkung Aviconcept gegeben.
    Die Federn sind auch alle schön nachgewachsen. Aber leider hat sich das mit den Augen verschlechtert. Er hat wohl eine Linsentrübung und sieht nur noch sehr schlecht. Am linken Auge kann man deutlich einen grauen Punkt erkennen. Am rechten Auge nur sehr klein. Leider haben wir hier "am Ende der Welt" keine Möglichkeit, einen TA aufzusuchen, der sich mit Augenerkrankungen auskennt. Haben bereits mehrere angerufen, und bekamen als Antwort auf die Frage, welche Tiere sie denn behandeln, Hund, Katze Maus, Ratte... Und als sie gehört haben, es handle sich um eine Augenerkrankung haben sie uns gleich abgewimmelt.Da könne man nichts machen. Haben auch gelesen, daß das bei "älteren" Kanaries öfter vorkommt. Fred ist jetzt lt. Ring 8 Jahre alt.
    Wir können mit Fred auch nicht
    so weit mit dem Auto fahren, das würde er nicht überstehen! Wir haben ihn damals, als er keine Federn mehr hatte und nicht so gut fliegen konnte aus Sicherheitsgründen in einen kleinen Krankenkäfig gesetzt. Er hat sich dort aber so offensichtlich unwohl gefühlt, daß wir gedacht haben, erüberlebt es nicht. Wir haben ihn dann wieder zu seinen 2 Weibchen zurückgesetzt und haben es ihm am Boden gemütlich eingerichtet. Er kommt dort auch super zurecht, er frißt, trinkt, schaukelt, badet und manchmal pfeift er sogar! Wir glauben deshalb nicht, daß er ganz blind ist. Seine Weibchen sind auch ganz süß zu ihm. Sie kommen oft zu ihm runter und zwitschern ihn an. Und überhaupt schmeckt das Futter ja unten viiieel besser!!

    Tja, wir müssen es wohl wirklich so lassen.Leider kann uns kein TA helfen. Aber mit viel Liebe und Pflege werden wir ihnen hoffentlich doch noch ein schönes Leben bereiten.
     
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    wurde der Vogel denn schon mal geröntgt? Wenn er noch nicht zu schwach für eine
    Narkose ist, könnte eine Röntgenkontrastuntersuchung eventuelle Schleimhautveränderungen
    in Kropf/Mägen/Darm anzeigen.--Eine chronische Kropfentzündung wird oft durch
    Salmonellen verursacht-kann es sein,daß Ihr unter Euren anderen Vögeln einen Dauerausscheider
    habt, der selber keine Symptome zeigt,bei dem sich der erkrankte Vogel aber immer wieder ansteckt?

    Ines
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sandra & Sandro, 18. August 2003
    Sandra & Sandro

    Sandra & Sandro Guest

    Hallo Ines,

    danke für Deine Antwort.
    Geröngt wurde Toby bisher nicht. Ist das bei einem so kleinen Vogel nicht gefährlich? Unser TA wollte das aus diesem Grund nicht machen, da, wie er sagt, so kleine Vögel die Narkose oft nicht überstehen (TA hatte mal die Vermutung, daß es evtl. eine Veränderung des Obermagens sein könnte und dies könnte man auch nur durch Röntgen feststellen), Das Risiko ist uns dann doch zu groß, zumal es Toby ja sonst ganz gut geht und er sehr munter ist.
    Ob unsere anderen Vögel Salmonellen haben, wissen wir nicht, aber wenn dann kommt Toby sowieso nur mit seinem Weibchen Holly in Berührung (Kanaries u. Schönsittiche leben getrennt voneinander in 2 Volieren).Die Schönsittiche wohnen seit 2 Jahren in einer Voliere.
    Könnte man die Salmonellen nicht im Kot nachweisen? Der Kot von Holly ist wie aus dem Bilderbuch! Der Kot von Toby ist auch normal u. wurde auch untersucht - ohne Befund.
    Wir sollen uns in 2 Wochen nochmal bei TA melden, fragen ihn dann evtl. nochmal wegen Röntgen o. Kotuntersuchung.
    Vielen Dank für Deine Mühe.
     
  15. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, wenn schon eine Kotuntersuchung war, hätte man Salmonellen dabei feststellen können.-
    Was die Narkose betrifft: für Vögel am ungefährlichsten ist die Inhalationsnarkose-da läßt sich die Tiefe
    gut beeinflussen (für's Röntgen brauchts ja keine tiefe Narkose) und der Vogel wacht schnell
    wieder auf.
     
Thema:

Eilt! Erbrechen bei Schönsittich/Kanarie ohne Schwanzfedern

Die Seite wird geladen...

Eilt! Erbrechen bei Schönsittich/Kanarie ohne Schwanzfedern - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  4. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  5. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...